Alles zum Thema Füttern

Beiträge zum Thema Füttern

Vereine + Ehrenamt
Das Tierheim Hagen sucht für den Wochenenddienst engagierte Mitarbeiter.

Tierheim Hagen
Arbeiten bei Hund, Katze und Co.: Tierheim sucht Helfer fürs Wochenende

Aufgrund der städtischen Haushaltssituation ist es erforderlich, den Wochenenddienst im Tierheim durch ehrenamtliche Helfer zu unterstützen. Die Arbeitszeiten sind an den Samstagen von 8 bis 14 Uhr und an den Sonntagen von 8 bis 12 Uhr. Der Dienst erfolgt jeweils in Zusammenarbeit mit einer fest im Tierheim beschäftigten Person und umfasst vor allem die Fütterung und Pflege der Tiere, Reinigungsarbeiten, die Herausgabe von Hunden zum Ausführen, Telefondienst, die Annahme von Fund- und...

  • Hagen
  • 15.02.19
  • 809× gelesen
Überregionales
Unsere Frage der Woche: Wie lange Stillen ist okay? Foto: pixabay

Frage der Woche
Wie lange Stillen ist okay?

Stillen ist das Beste fürs Baby - das hören nicht nur angehende Mütter von allen Seiten. Hierin besteht weitläufige Einigkeit. Aber an der Frage, wie lange Mütter stillen sollten, scheiden sich die Geister. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, sechs Monate voll zu stillen und dann mit Beikost zu beginnen. In Deutschland dauert die Stillzeit im Durchschnitt knapp sieben Monate. Danach sinken die Zahlen gestillter Kinder rasant: Während mit neun Monaten noch gut 20 Prozent der Babys...

  • Velbert
  • 04.01.19
  • 231× gelesen
  •  5
  •  1
Natur + Garten
5 Bilder

Das Füttern von Vögeln im Winter ist bei vielen Tierfreunden beliebt - gut so!

Olfen - Das Füttern von Vögeln im Winter hat in Deutschland eine lange Tradition. Es ist bei vielen Tierfreunden beliebt, denn an den Futterstellen lassen sich die heimischen Wildvögel aus nächster Nähe beobachten. Das Füttern vermittelt Naturerlebnis pur, wenn man hinter der Wohnzimmerscheibe das bunte Treiben an den aufgehängten Futtergittern, Vogelhäuschen oder Knödeln bestaunt, eventuell noch mit Fernglas oder Fotoapparat „bewaffnet“. Besonders für Kinder und Jugendliche bietet es...

  • Olfen
  • 20.11.18
  • 33× gelesen
  •  1
Natur + Garten
8 Bilder

Tierfütterung

Mal solch eine kleine Echse den Hunger stillen, das ist doch mal was. Man muss dabei schon eine ruhige Hand haben. Aber solch ein kleine Heuschrecke ist doch ein Leckerbissen.

  • Kamp-Lintfort
  • 28.09.18
  • 13× gelesen
  •  1
Überregionales
Extrem haltbares Superfood: Not only for fish!

Superfood: Universal für Fleischfresser

Letztens ist mir im Garten die Dose mit dem Fischfutter runtergefallen. Das Ding flutschte mir einfach durch die Finger und zwei handvoll steinharter Kullern, in der Größe von Pfefferkörnern, hopsten kreuz und quer über das Pflaster. Das passiert schon mal. . Doch was sollte ich jetzt mit den nach altem Fisch stinkenen Hupfdingern machen? Sollte ich die etwa einzeln aus den Moosfugen pfriemeln? Alle? Ich guckte mich unauffällig um und scannte die Hausfassade ab. Es stand niemand am...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.09.18
  • 147× gelesen
  •  24
  •  14
Natur + Garten
Die Blaumeise kann man durch ganzjähriges Füttern an seinen Garten binden.
2 Bilder

Vogelfutter – ja oder nein?

Beim Thema Füttern von Vögeln gehen die Ansichten auseinander. Während der eine gar nicht füttert, hängt der andere das ganze Jahr über Meisenknödel auf. Doch was ist richtig? Wie viel Hilfe brauchen Vögel? Der Stadtspiegel hat beim NABU nachgefragt. Auch dort kann man sich nicht einigen, hat aber Tipps für Vogelfreunde. „Es gibt mehrere Meinungen“, sagt Ulrich Kamp, Pressesprecher des NABU Ostvest, und Ute Kühler, Vorsitzende des NABU Recklinghausen, stimmt ihm zu: „Da ist man im Landes-...

  • Recklinghausen
  • 05.09.18
  • 96× gelesen
Natur + Garten
Im Futterhäuschen wird nun seit einer Weile täglich die Tafel gedeckt. Sämtliche Vöglein der Gegend scheinen das mittlerweile spitzgekriegt zu haben: Es geht zu wie in der Fußgängerzone.

Vögelei

Lassen Sie uns mal von Vögeln reden! (Gefiederte Tiere meine ich, ehe es zu Missverständnissen kommt) Zur Einstimmung ein erweiterter Flügelschlag: Es summseln nicht mehr so viele Insekten durch die Gegend, wie man das kennt. Mir fällt das immer auf, wenn ich über die Autobahn heize: Noch vor ein paar Jahren war es so, dass am Ziel Motorhaube und Scheinwerfer paniert waren wie Wiener Schnitzel - nur eben frisch mit Insektenklein eingeschleimt. Heute fahre ich doppelt so schnell wie damals...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.09.17
  • 258× gelesen
  •  26
  •  14
Natur + Garten
26 Bilder

Der Granatpark in Haltern ist ein Erlebnis für Tierfreunde

Haltern. Meine Großeltern wohnten einst mitten im Wald. Im Winter standen die Rehe und Hirsche oft am Morgen vor der Haustüre, ich wünschte mir sehnlichst sie einmal streicheln zu können. Mein Vater warnte mich, er meinte:"Wenn Wildtiere sich streicheln lassen, haben sie ihren Instinkt verloren. Das heißt, sie sind krank. Ein Fuchs zum Beispiel kann die Tollwut haben, daher kein Tier anfassen." Natürlich merkte ich mir seine Regeln, dennoch war der Wunsch da. Nun gibt es da den Granatpark...

  • Haltern
  • 15.12.15
  • 221× gelesen
  •  7
  •  3
Natur + Garten
10 Bilder

Spatzen

Hier füttere ich die Spatzen in Dresden in der Nähe von der Frauenkirche, sie sind wirklich Handzahm.

  • Essen-West
  • 08.10.15
  • 75× gelesen
  •  3
  •  9
LK-Gemeinschaft

Glosse: Miau, miau!

Für alles gibt es einen Tag! Wissen Sie, welcher Tag heute ist? Der internationale Tag der Katzen! Rund 8,7 Millionen Menschen besaßen 2014 mindestens eine Katze. Und? Gehören Sie dazu? Damit stellt die Katze das zweitbeliebteste Haustier Deutschlands dar. Denn nur die Hunde genießen einen „höheren Rang“ bei uns Menschen. Ehrlich gesagt auch bei mir - eigentlich habe ich mit den Samtpfötchen eher weniger zu tun. Mag auch daran liegen, dass wir mit unserem Hund bereits bestens „versorgt“...

  • Arnsberg
  • 08.08.15
  • 84× gelesen
Natur + Garten

Tauben füttern? Besser nicht!

Jemandem Nahrung zu geben, sagen Psychologen, ist etwas von Grund auf Gutes. Diese positive Besetzung macht es aber auch so schwierig, Menschen von der Fütterung von Wildtieren abzubringen. Nichts gegen den Meisenknödel im strengen Winter oder andere artgerechte Produkte. Aber machen wir uns nichts vor, die Singvögel brauchen das nicht. Sie kommen im Normalfall auch so gut über die Runden, nämlich, wenn Garten oder Park naturnah bepflanzt sind. Anderen Tieren schaden wir durch Fütterung...

  • Essen-Nord
  • 06.06.15
  • 182× gelesen
  •  1
  •  2
Überregionales
4 Bilder

Hedwig und die Wasservögel

Hedwig ist in einem Alter angelangt, wo es Freude machen würde, eine Katze oder einen Hund zu haben. Etwas, wofür man verantwortlich ist – ein Tier, das einen erfreut mit seiner liebevollen Hingabe, wenn es was zu fressen und zu schmusen gibt. In ihrem Bauernhaus, in dem sie aufwuchs, waren immer Tiere. Die trugen alle Namen. Die Kühe hießen Frida, Bertha, et Bleeimer, Agathe oder auch einfach nur Liss. Mit den Kühen „fuhr sie im Sommer täglich aus“. Das heißt, sie brachte sie auf die Weide,...

  • Düsseldorf
  • 06.01.15
  • 175× gelesen
  •  7
  •  8
Natur + Garten

Bitte richtig füttern im Wildgehege

Bitte füttert unser Wild - hier Damwild - im Wildgehege im Grugapark nur mit dem dort angebotenem Futter Der empfindlichen Magen dieser Wiederkäuer verträgt weder alle Haushaltsabfälle noch die Leckereien, die wir Menschen für uns als gut befinden Danke!

  • Essen-Süd
  • 16.01.14
  • 152× gelesen
  •  2
Politik
Der Versuch einer Lösung ist der Taubenturm im Lutherpark, der 2000 eröffnet wurde. Wie man sieht, steht er noch und wird auch noch gut frequentiert. (Das Foto ist vom 2. Januar.)
2 Bilder

Bußgeld für das Füttern von Tauben

Ordnungsamt verhängt für falsch verstandene Tierliebe hohes Bußgeld: Je 250 Euro mussten zwei Wittener berappen, die von Mitarbeitern des Ordnungsamtes beim Taubenfüttern erwischt wurden. „Die beiden hatten schon über einen längeren Zeitraum nachts an mehreren Stellen in der Innenstadt große Mengen Futter verstreut“, erklärt Burkhard Overkamp vom Ordnungsamt. Darüber hinweg sehen könne das Ordnungsamt nicht, da die falsch verstandene Tierliebe eine Reihe von Problemen nach sich ziehe: - Je...

  • Witten
  • 30.12.13
  • 1.997× gelesen
  •  19
  •  7
Natur + Garten
Komm und füttere mich, biiiiiiiitte.
20 Bilder

Wer braucht schon Sonne, um sich einen schönen Tag zu machen?!

Keine Sonne?! Ha! Ich lach Dir ins Gesicht bedeckter Himmel! Hahahahaaa! Ein Spaziergang durch den Kaisergarten macht bei bedecktem Himmel genauso viel Spaß wie bei Sonne, nur anders. Dann ist es viel leerer und die Tiere sind der Menschen noch nicht vollkommen überdrüssig. Diese Fototour macht einen kleinen Rundgang durch den Kaisergarten. Und ja, einige Tiere, Bäume und Situationen waren deutlich interessanter als andere, deshalb ist die Bilderverteilung etwas unfair. Man möge dies...

  • Oberhausen
  • 15.10.13
  • 153× gelesen
  •  2
  •  2
Überregionales
Diese zahme Dohle besuchte eine pfiffige MW-Leserin, die direkt einen Schnappschuss davon machte. Vielen Dank dafür!

Tierisches Frühstück

Claudia Groenewald berichtete uns kürzlich: "Als ich beim Frühstück saß klopfte plötzlich etwas an meine Fensterscheibe. Beim Hinsehen entdeckte ich einen mir unbekannten Vogel, langsam stand ich auf und öffnete vorsichtig das Fenster, dort saß er und hatte überhaupt keine Scheu, dann holte ich etwas Futter und hielt es ihm hin. Dankbar verkostete dieser das Futter und blieb noch eine ganze Weile im Fensterahmen sitzend und schaute mich an. Ich hatte noch soviel Zeit meine Kamera zu holen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.10.13
  • 140× gelesen
Überregionales
Nicht füttern! Tauben werden in der Stadt sonst zum Problem.

Taubenkot wird Problem in der City

Futter an jeder Ecke, die City ist ein Paradies für Tauben. Probleme wie Verschmutzungen durch Kot inklusive. Die Stadt Lünen reagiert nun auf Beschwerden und erinnert: Tauben füttern ist in Lünen verboten. Kinder finden Tauben in der Regel klasse, doch nicht bei allen Menschen stoßen die Tiere auf so große Begeisterung. Als "Ratten der Lüfte" verschrien, haben die Vögel noch eine andere Seite: Der aggressive Taubenkot verschmutzt nach Angaben des Ordnungsamtes zunehmend Teile der...

  • Lünen
  • 26.09.13
  • 476× gelesen
  •  2
Natur + Garten
Ach nöö, jetzt muß ich schon wieder los!
6 Bilder

Unsere putzigen Mieter voll im Stress mit dem Nachwuchs!!

Familie Meise ist letzten Monat in ihr Häuschen eingezogen. Die Miete hält sich in Grenzen und für frisches Futter sorgt der Vermieter. Jetzt hat sich Nachwuchs eingestellt und die frisch gebackenen Vogeleltern haben jede Menge zu tun, die kleinen Schnäbel zu füttern. Dazu mal ein paar Fotos!

  • Xanten
  • 18.05.13
  • 188× gelesen
  •  10
Vereine + Ehrenamt
Damit sich wilde Katzen draußen im Frühling nicht ungehindert vermehren, bittet der Katzenschutzverein alle, die Streuner füttern, um Hilfe.
2 Bilder

So können Sie Katzen helfen

"Nicht nur füttern, auch rechtzeitig kastrieren lassen", ruft der Katzenschutzverein dazu auf, unkastrierte streunende Katzen zu melden. Viele tierliebe Dortmunder versorgen regelmäßig oder hin und wieder herrenlose Katzen an festen Orten mit Futter. Die freilebenden Tiere, zumeist scheue Streunekatzen, sind entlaufen, wurden ausgesetzt oder schon „wild“ geboren. Durch die Versorgung an diesen Futterstellen bekommen sie regelmäßige Mahlzeiten, so dass immerhin eine minimale und...

  • Dortmund-City
  • 25.02.13
  • 467× gelesen
Natur + Garten
Vögel im Winter Foto: Werner Zempelin
6 Bilder

Bei vielen Tierfreunden beliebt: Das Füttern von Vögeln im Winter

Das Füttern von Vögeln im Winter ist bei vielen Tierfreunden beliebt, denn an den Futterstellen lassen sich die heimischen Wildvögel aus nächster Nähe beobachten. Es vermittelt Naturerlebnis pur, wenn man hinter der Wohnzimmerscheibe das bunte Treiben an den aufgehängten Futterknödeln oder Vogelhäuschen bestaunt, eventuell noch mit Fernglas oder Fotoapparat „bewaffnet“. Besonders für Kinder und Jugendliche bietet es eine schöne Gelegenheit zu eigenen Beobachtungen an der Natur. Und obwohl...

  • Olfen
  • 16.01.13
  • 284× gelesen
  •  1
Natur + Garten
Kleiber an der Futterstation Nr 2, am 24.11.2012

Vögel füttern - von Oktober-März

Heek-Münsterland Ist eine Winterfütterung notwendig oder nicht? Selbst bei den Experten geht die Meinung auseinander. Aus meiner Sicht ein klares JA zur Winterfütterung. Wenn das richtige Futter angeboten wird stellt es einen kleinen Ersatz für natürliche Quellen, die heute leider verschwunden oder selten geworden sind. Dass von Futterstellen Krankheitserreger übertragen werden, dies ist bisher nicht wissenschaftlich belegt. Aber bitte immer sauber halten. Die Fütterung...

  • Recklinghausen
  • 24.11.12
  • 258× gelesen
  •  2
Natur + Garten
Fette, faule Enten vor der Futterbude!!!
5 Bilder

Fette, faule Enten vor den Futterbuden!!!

Fette, faule Enten vor der Futterbude!!! Warum nur müssen wir Menschen, das Herz für Tiere immer an der falschen Stelle tragen? Warum müssen wir in der jetzigen Jahreszeit den Enten (und nicht nur den Enten!) "Unmengen" an Futter zur Verfügung stellen? So wie es scheint, wissen ca. 80 % der Enten (und der Rest der Tierwelt) aus Dorsten, welche Futterbude (n) und deren "Besucher" es wirklich (!) gut meinen mit der (falschen) Tierliebe.

  • Dorsten
  • 13.05.12
  • 222× gelesen
  • 1
  • 2