Guerilla Knitting

Beiträge zum Thema Guerilla Knitting

Kultur
12 Bilder

Urban Knitting in der Steinstraße

Man findet sie in München, Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Münster oder Bochum. Nun haben die Guerilla-Stricker auch die niederrheinische Provinz erreicht und bringen mit ihren gestrickten Accessoires an den Laternenpfählen etwas Farbe in die sonst so triste Emmericher Steinstraße.

  • Emmerich am Rhein
  • 25.03.16
  •  8
  •  11
LK-Gemeinschaft
4 Bilder

neue Guerilla-Knittings in Ruhrort

s. auch Bericht an anderer Stelle unter http://www.lokalkompass.de/duisburg/kultur/urban-knitting-guerilla-knitting-in-duisburg-ruhrort-d153829.html Viel Spaß an den Aufnahmen und besonders an den gestrickten Kunstwerken. vg rs a

  • Duisburg
  • 02.08.14
  •  2
Überregionales
Mag es gerne ein bisschen bunter: Gabriele Aigner. Foto: Thiele

„Castrop-Rauxel braucht mehr Farbe“: Gabriele Aigner hat das "Guerilla-Häkeln" für sich entdeckt

„Ich möchte einfach nur ein bisschen Farbe in die Welt bringen“, sagt Gabriele Aigner. Während ihres Husum-Urlaubs vor zwei Monaten ließ sich die Castroperin von den Kunstwerken sogenannter Guerilla-Strickerinnen inspirieren. Nun griff sie selbst zu Wolle und Nadel und verpasste den Straßenschildern vor ihrer Haustür ein buntes neues Outfit. Seit die Texanerin Magda Sayeg und ihre Freudinnen im Jahr 2005 gegen das städtische Betongrau anzustricken begannen und Gegenstände im öffentlichen...

  • Castrop-Rauxel
  • 26.04.14
Kultur
25 Bilder

Guerilla-Knitting

In meinem Heimatstadtteil Duisburg-Ruhrort gibt es sehr aktive und kreative Damen, die durch Guerilla-Knitting den Stadtteil verschönern. Aufgrund dieser Aktionen achte ich verstärkt auf "Strickereien" in anderen Städten und zeige nach und nach, was ich gefunden habe. Danke für das Interesse und einen freundlichen Gruß Rs A Ergänzt am 22.7.2014 Heute habe ich den Hinweis auf eine interessante Ausstellung in Krefeld gefunden. Selbst habe ich sie noch nicht gesehen, möchte aber darauf...

  • Duisburg
  • 18.08.13
  •  2
Überregionales
Die Ochsen tragen Socken! Henri muss da mal ganz genau nachsehen.
3 Bilder

Ochsen-Trio trägt bunte Wollsocken

Kriegen Metall-Kühe im Winter kalte Füße? Die Ochsen an der Persiluhr tragen plötzlich bunte Wollsocken. Wer das gemacht hat, ist bisher ein Rätsel. Im November war es zuerst eine Laterne in der Arndtstraße, der über Nacht ein bunter Wollmantel angezogen wurde. Nun haben die bekannten Lüner Ochsen schicke Wollsocken an jedem Huf. Wer den Tieren die Strick-Kunst anzog, ist nicht geklärt. Denn wie schon im ersten Fall bleibt der Strick-Aktivist anonym. Im Rathaus amüsierte der Fall. "Wir sehen...

  • Lünen
  • 13.02.13
  •  4
Kultur
Gemeinsam mit vielen Helfern verziert Anja Laugsch gegenwärtig die Haltestelle am Klemensplatz.

Kunst am Klemensplatz

Mit einer besonderen Form der Straßenkunst sorgt die Kreativitätsschule Düsseldorf für einen Blickfang in Kaiserswerth. Wer möchte, darf an dem öffentlichen Kunstwerk mitwirken. Bunte Bänder schmücken die grauen Stangen, wärmende Wolle umhüllt das kalte Eisen. Wer die Haltestelle am Klemensplatz passiert, dem fallen dort eigenartige Verzierungen auf: Die Geländer sind seit kurzem mit selbst gehäkelten und gestrickten Wollelementen eingefasst und somit kunstvoll verschönert worden. Diese...

  • Düsseldorf
  • 09.01.13
Kultur
Kumpel Fritz muss jetzt nicht mehr frieren.

Freundschaften stricken - Kamp-Lintforts Kumpel muss nun nicht mehr frieren

International ist es unter dem Begriff „Guerilla Knitting“ bekannt und erfreut sich mittlerweile tausender von Begeisterten. Ob Telefonzelle oder Linienbus, die Auswahl an Objekten, die eingestrickt werden, ist schier unerschöpflich. Kein Wunder also, dass der etwas andere „Sport“ nun auch Kamp-Lintfort erreicht hat. Da wurde nämlich nun der Kumpel am Rathausplatz neu eingekleidet. Und das natürlich ganz stilecht. Dass die Farbe des Helms darüber Auskunft gibt, welchen Rang ein Bergmann...

  • Kamp-Lintfort
  • 18.12.12
  •  7
Überregionales
Kuscheln mit der Straßenlaterne: Chantal und Celina finden die Idee klasse.
2 Bilder

Wer strickte den Wollmantel um die Laterne?

Was haben ein Schaf und eine Straßenlaterne in Lünen gemeinsam? Sie tragen Wolle! Der alte Mast ist mit dem gestrickten Mantel bestens für den kalten Winter gerüstet. Sieht schick aus, aber wer macht denn sowas? In bunten Kringeln und fast einen Meter hoch schmiegt sich der Woll-Anzug in der Arndtstraße an das grüne Metall. Autofahrer bremsen, Fußgänger bleiben verwundert stehen. Von „echt klasse“ bis „total seltsam“ reichen die Kommentare. Zugeben, die alte Laterne mit dem olivgrünen...

  • Lünen
  • 16.11.12
  •  7
Kultur
Die gestrickte Feld-Maus  vor dem Bauernhaus
14 Bilder

Gestricktes Graffiti an Freudenbergs Laternen

Machmal sind es die kleinen Dinge des Lebens, die das Herz erfreuen! In Freudenberg haben wir kreative Köpfe entdeckt, die ihren Straßenlaternen im Dorf witzige warme Mäntel als "Bauchbinden" und "Pulswärmer" gestrickt und angezogen haben. Ein gutes Mittel gegen die Kälte im Sommer 2012. Ein Schelm, der Böses dabei denkt. 0der ob die Freudenberger kreativen Handarbeiterinnen die zahlreichen Gäste ihrers idyllischen Dorfes erheitern möchten? Erst auf den zweiten Blick erkenne ich die...

  • Arnsberg
  • 16.07.12
  •  36
Kultur
Leinpfad, Duisburg-Ruhrort
100 Bilder

Urban Knitting - Guerilla-Knitting in Duisburg-Ruhrort

Entstanden sind die Aufnahmen in Ruhrort zwischen Amtsgerichtsstraße und Leinpfad/Hafenmund . Die Aufnahmen habe ich seit ca. April 2012 gemacht und immer mal wieder ergänzt. Immer wieder finde ich an neuen Plätzen gestrickte "Kunstwerke" und möchte sie hier zeigen. Eine irre Arbeit haben sich Damen aus Ruhrort gemacht, um den Stadtteil zu verschönern und auch sicherlich um auf Besonderheiten aufmerksam zu machen. Zumindest vermute ich diese Motive und so empfinde ich die Werke....

  • Duisburg
  • 06.04.12
  •  5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.