Alles zum Thema häusliche Gewalt

Beiträge zum Thema häusliche Gewalt

Blaulicht
Dienst in der Leitstelle

Die Bundespolizei informiert im BiZ
Traumberuf Vollzugsbeamter?

Egal ob auf dem Pferderücken, dem Einsatzschiff oder im Hubschrauber, im Sicherheitssystem des Bundes nimmt die Bundespolizei interessante und vielfältige Aufgaben wahr. Wiebke Hiller, Einstellungsberaterin der Bundespolizei informiert am Donnerstag, 27. Juni 2019, um 15 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen, Vattmannstraße 12, 45879 Gelsenkirchenüber die Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten bei der Bundespolizei. Interessenten erhalten...

  • Gelsenkirchen
  • 24.06.19
Blaulicht

Kurioser Fall mit Widerstandshandlungen im Ortsteil Altstadt
Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Mittwoch, 19. Juni, kam es - laut Polizeibericht - gegen 17 Uhr auf der Moritzsstraße im Ortsteil Altstadt zu Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte. Zuvor wurde der 13-jähriger Ladendieb, rumänischer Herkunft, an seiner Wohnanschrift der Familie übergeben. Im Rahmen der Übergabe kam es zu einem Übergriff durch den 18-jährigen Bruder auf den minderjährigen Ladendieb, der diesen unvermittelt ins Gesicht schlug. Der Beschuldigte wurde daraufhin von den eingesetzten Beamten ergriffen, um...

  • Gelsenkirchen
  • 21.06.19
Blaulicht

Polizei Gelsenkirchen
Zwei Verkehrsunfälle mit schwerverletzten Kindern in Gelsenkirchen

Am Sonntag, 16. Juni, gegen 13.30 Uhr, kam es in Gelsenkirchen-Altstadt an der Hauptstraße zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem sechsjährigen Jungen. Der 20-jährige Gelsenkirchener befuhr - laut Polizeibericht - die Hauptstraße in Richtung Emilienstraße. Dort nahm er bereits spielende Kinder auf dem Gehweg wahr und fuhr langsamer. Plötzlich rannte ein Kind auf die Fahrbahn und der Gelsenkirchener konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Ein Rettungswagen brachte nach dem Unfall...

  • Gelsenkirchen
  • 17.06.19
Blaulicht

Öffentlichkeitsfahndung
Polizei sucht mit einem Foto nach einem Räuber

Das Ereignis liegt schon etwas zurück: Bereits am Donnerstag, 2. Mai, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der Polsumer Straße in Gelsenkirchen-Hassel überfallen. Der Gesuchte betrat gegen 21.40 Uhr den Laden und begab sich mit gezogener Pistole zur Kassiererin. Unter Vorhalt der Waffe forderte er die Frau auf, die Kasse zu öffnen und ihm das darin befindliche Geld zu geben. Danach flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Eine Überwachungskamera filmte den...

  • Gelsenkirchen
  • 17.06.19
Blaulicht
Symbolbild

Verkehrsunfall in Gelsenkirchen
34-jähriger Fußgänger in Beckhausen schwer verletzt

Laut Polizeibericht lief ein 34-jähriger Gelsenkirchener am Donnerstag, 13. Juni, über die Straße, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Dabei ist er von einem Auto erfasst worden. Er war gegen8.10 Uhr hinter einem unangeleinten Hund auf die Horster Straße gelaufen, um diesen wieder einzufangen. Eine 55 Jahre alte Autofahrerin aus Gelsenkirchen konnte trotz sofortiger Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem 34-Jährigen nicht mehr verhindern. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Nach...

  • Gelsenkirchen
  • 14.06.19
Blaulicht
Symbolbild

Festnahme nach versuchtem Einbruch
Strafverfahren droht - auch wegen Sachbeschädigung

Aktuell berichtet die Polizei ihrerseits über einen Einbruch und einer erfolgreichen Festnahme: Demnach haben Polizeibeamte am frühen Donnerstagmorgen, 13. Juni, einen 22-jährigen Gelsenkirchener vorläufig festgenommen. Er steht im Verdacht, einen Einbruch in ein Warenhaus an der Horster Straße in Buer versucht zu haben. Ein aufmerksamer Zeuge hatte die Beamten um 1.15 Uhr alarmiert, da er beobachtete, wie der Beschuldigte versuchte, mit einem Gullideckel die Tür des Geschäftes...

  • Gelsenkirchen
  • 14.06.19
Ratgeber
Bei Verdachtsmomenten die 110 wählen. 
Symbolbild aus der Leitstelle

Nach Ablenkung drang Komplize in Wohnung in Buer ein
Trickdiebin lenkt Seniorin ab - Wertsachen gestohlen - jetzt warnt die Polizei

Die Hilfsbereitschaft einer 85-jährigen Gelsenkirchenerin haben Trickdiebe am Dienstag, 23. April, ausgenutzt. Laut Polizeibericht bat eine unbekannte Frau die 85-Jährige gegen 16.30 Uhr vor ihrer Haustür an der Gertrudstraße in Buer um einen Briefumschlag, da sie angeblich einem Nachbarn eine Nachricht hinterlassen wolle. Obwohl die Seniorin die junge Frau anwies draußen zu warten, stand diese plötzlich in der Wohnung. Während die Betrügerin die Gelsenkirchenerin ablenkte, betrat...

  • Gelsenkirchen
  • 25.04.19
Vereine + Ehrenamt
Kümmern sich um Frauen, die dringend Hilfe brauchen: Projektmitarbeiterin Lara Wegerhoff und Frauenhausleiterin Christina Schulz.

Frauenhaus ist Wegbegleiter in die Normalität
Hilfe zum Leben

Frauen, die in der Hansastraße 38 klingeln, haben Schreckliches erlebt. Im Frauenhaus ist man für sie da. Und das nicht nur im ersten Moment, sondern auch darüber hinaus. Von Nina Sikora Verbale Gewalt, Ausgrenzung, Scham, Enteignung, körperliche Gewalt - was manche Frauen durchmachen mussten, die sich an das Frauenforum wenden, ist kaum vorstellbar. Stehen vor dem Nichts Meist stehen diese Frauen - häufig sind es Mütter mit ihren Kindern - vor dem Nichts. Ihr gewohntes Umfeld mussten...

  • Unna
  • 25.04.19
Ratgeber
Immer mehr Menschen erkranken an Depressionen. Die Selbsthilfegruppe "Aufbruch" bietet Hilfe an.

Selbsthilfegruppe sucht Betroffene
Gladbeck: "Aufbruch" bietet Hilfe bei Depressionen

Seit fünf Jahren bietet die Selbsthilfegruppe "Aufbruch" in Gladbeck Hilfe bei Depressionen und ähnlichen psychischen Erkrankungen. Für weitere Betroffene sind auch in diesem Jahr noch Plätze frei. „Wenn ich so zurückblicke, haben wir als Gruppe schon viel erreicht“ sagt Michael Skerstinat. Er ist Gruppenleiter der vor fünf Jahren gegründeten Selbsthilfegruppe "Aufbruch". Und für einige Menschen war es tatsächlich der Aufbruch in ein neues Leben. Da war zum Beispiel der Umzug in eine andere...

  • Gladbeck
  • 02.04.19
  •  3
  •  2
Ratgeber
Wie man sich und andere vor K.O.-Tropfen schützen kann, beschreibt Impuls im Flyer: "Lasse deine Flasche oder dein Glas nie unbeobachtet, bestelle dir lieber ein neues Getränk! Nimm kein geöffnetes Getränk von Leuten an, die du nicht kennst und denen du nicht vertraust! Sei sensibel und aufmerksam, wenn sich eine Freundin oder ein Freund seltsam benehmen. Vertraue deinem Bauchgefühl."

Frauenberatungsstelle Impuls rät Frauen und Mädchen beim Trinken aufmerksam zu sein
K.o. im Karneval - Nein!

K.o.-Tropfen sind widerlich, heimtückisch, die Opfer leichte Beute und die Täter perfide Zeitgenossen. Die Frauenberatungsstelle Impuls rät gerade vor Karneval jungen Frauen und Mädchen dazu, wachsam zu sein, was den Umgang mit Getränken und vermeintlichen Einladungen betrifft, und hat dafür einen Flyer und ein Schulungskonzept entwickelt. VON FRANZ GEIB Goch/Kreis Kleve. Mit Blick auf die heiße Phase des Karnevals ruft Maren Haukes-Kammann zu besonderer Aufmerksamkeit auf: "Bei...

  • Gocher Wochenblatt
  • 07.02.19
Blaulicht

Blaulichteinsatz in Hagen Vorhalle
Bedrohung mit Schusswaffe? +++ Frau liegt alkoholisiert auf der Straße +++ Vom Mann keine Spur

Am Sonntag, 13. Januar, meldete sich um 00.20 Uhr eine vermeintlich verletzte Frau aus Vorhalle bei der Polizei. Sie sei von einem Mann in ihrer Wohnung bedroht worden. Auch ein Schuss sei gefallen. Vor Ort stellten die Beamten die Frau ohne Schuhe und auf der Fahrbahn der Weststraße liegend fest. Sie war mit fast 1,8 Promille erheblich alkoholisiert, aber nicht verletzt. Die Polizisten suchten die Wohnung der 30-Jährigen auf, in der sich der Mann noch aufhalten sollte. In der Wohnung befanden...

  • Hagen-Vorhalle
  • 14.01.19
Ratgeber
Alexandra Schmitz (v.l.n.r) und Anja Boßert vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Recklinghausen gratulieren gemeinsam mit Annelie Rutecki vom Haus der Kulturen in Herten (zweite Reihe, ganz rechts) den aufgebildeten Lotsinnen.

Wichtige Unterstützung
Frauen helfen Frauen: 16 Lotsinnen für den Kreis Recklinghausen

Kreis. Wo gibt es Informationen und Unterstützung für Frauen? Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Recklinghausen hat gemeinsam mit dem Haus der Kulturen der Stadt Herten erstmalig Lotsinnen ausgebildet, die wissen, wo Frauen Hilfe erhalten. Die insgesamt 16 Teilnehmerinnen geben dabei ihr Wissen in den Bereichen Frauenberatung, Gesundheit und Opferschutz als Multiplikatorinnen weiter und helfen beispielsweise bei der Suche nach geeigneten Ansprechpartnern. "Mit dem...

  • Dorsten
  • 07.12.18
Politik

Weitere Planungen
Kreis Recklinghausen fördert Frauenberatungsstellen und Frauenhäuser

Kreis Recklinghausen. Im Kreis Recklinghausen bieten vier Frauenberatungsstellen und fünf Frauenhäuser mit insgesamt 50 Plätzen Frauen und ihren Kindern Beratung und Schutz. Der Kreis hat die Frauenberatungsstellen in diesem Jahr mit rund 46.000 Euro gefördert. Damit konnte die Personalkostenlücke geschlossen werden und die Einrichtungen im Bestand erhalten bleiben. Der Sozial- und Gesundheitsausschuss hat auch für das Jahr 2019 die Unterstützung der Beratungsstellen beschlossen....

  • Dorsten
  • 05.12.18
Kultur
Alkohol trinkt Paula erst, wenn ihr Jüngster schläft - aber dann gibt es kein Halten mehr.
3 Bilder

Schauspielerin Kinga Prytula brilliert am Prinz Regent Theater
„Es ist so einfach – und auch so kompliziert“: „Die Frau, die gegen Türen rannte“ am Prinz Regent Theater ist ein großer Wurf

Als ein Polizist an ihrer Tür klingelt, weiß Paula Spencer, dass etwas Einschneidendes passiert ist. Und tatsächlich: Ihr Ehemann, von dem sie sich vor einiger Zeit getrennt hat, ist durch eine Polizeikugel gestorben. Von diesem Ausgangspunkt lässt Paula ihr von Tristesse geprägtes Leben Revue passieren. Kinga Prytula haucht dieser Figur am Prinz Regent Theater Leben ein. Die Premiere wurde mit Spannung erwartet, schließlich handelt es sich um die erste Regiearbeit des designierten...

  • Bochum
  • 02.12.18
  •  1
Politik

Nicht mehr Wegschauen! Erneute Kampagne der Gleichstellung im Kreis Wesel
Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Kindern: "Wir haben die Nase voll!"

Der 25. November ist der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen - auch „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“ -, ein jährlich abgehaltener Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt jeder Form gegenüber Frauen und Mädchen. Im vergangenen Jahr wurden durch ihre Partner oder Ex-Partner insgesamt 138.893 Personen Opfer versuchter und vollendeter Taten. Zu den Delikten gehören Mord und Totschlag, Körperverletzungen, Vergewaltigung, sexuelle...

  • Wesel
  • 23.11.18
  •  1
Politik
Der Gladbecker Arbeitskreis gegen Gewalt in der Familie macht mit einem Aktionstag auf häusliche Gewalt aufmerksam. (Symbolbild)
2 Bilder

Aktionstag gegen Gewalt an Frauen
Gladbeck: Flagge zeigen gegen Gewalt und Unterdrückung

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Gladbecker Arbeitskreis gegen Gewalt in der Familie unter Federführung der Frauenberatungsstelle am Aktionstag gegen Gewalt an Frauen. Der Internationale Tag für die Beseitigung von Gewalt findet seit 1981 am 25. November statt und ist ein von den Vereinten Nationen anerkannter internationaler Gedenktag. Der Gedenktag zur Ächtung von jeglicher Gewalt an Frauen und Mädchen hat dabei ein unverkennbares Symbol: 2001 entwickelte die ...

  • Gladbeck
  • 21.11.18
  •  3
Blaulicht

Schläge und Würgen im Streit
Frau wurde durch Ihren Partner schwer verletzt

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde eine 33-jährige Herdeckerin durch Ihren Partner in ihrer Wohnung in Herdecke lebensgefährlich verletzt. Bei einem Streit zwischen der Herdeckerin und Ihres 34-jährigen Partners verletzte der Mann die Frau durch Schläge und Würgen so schwer, dass sie sich für kurze Zeit in Lebensgefahr befand. Am Montagvormittag nutzte die 33-Jährige eine Gelegenheit, in der sie alleine war und suchte Hilfe bei einem Verwandten. Aufgrund des offensichtlich schlechten...

  • Hagen
  • 13.11.18
Ratgeber
Heidi Bierkämper-Braun (Gleichstellungsbeauftrage Kreis Unna, r.), Josefa Redzepi (Gleichstellungsbeauftrage Kreisstadt Unna, l.) und Karin Gottwald (Frauen- und Mädchenberatungsstelle, M.) stellen die Broschüre vor.

Neue Broschüre gegen häusliche Gewalt

Demütigung, Einschüchterung, Schläge oder sogar versuchte Tötungen – häusliche Gewalt tritt in vielen Formen auf. Oft wird das Thema verharmlost und verschwiegen. Das will der Kreis Unna als Mitglied am Runden Tisch gegen häusliche Gewalt ändern und hat eine neue Broschüre veröffentlicht. "Wir wollen den von Gewalt betroffenen Frauen Möglichkeiten zu ihrem Schutz aufzeigen und stellen ihnen die Anlaufstellen und Kontakte im Kreis Unna vor", so Heidi Bierkämper-Braun,...

  • Unna
  • 20.09.18
Ratgeber
Die Mitarbeiter des Arbeitskreises "Häusliche Gewalt Arnsberg" wollen die Wirksamkeit des Gewaltschutzgesetzes überprüfen und Maßnahmen zum Schutz der Opfer verbessern. Foto: Diana Ranke

Bessere Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt: Arbeitskreis will Gewaltschutz verbessern

Besserer Schutz für die Opfer häuslicher Gewalt und eine stärkere Vernetzung der verschiedenen Hilfeeinrichtungen: Das ist das Ziel des Arbeitskreises "Häusliche Gewalt." "Häusliche Gewalt ist kein seltenes Phänomen - deshalb sollten sich alle damit auskennen", erklärt Uschi Plenge von der Frauenberatung Arnsberg. Jede vierte Frau in Deutschland erlebt einer Studie zufolge einmal in ihrem Leben Gewalt. Rund 300 Beratungsgespräche haben sie und ihre Kolleginnen im vergangenen Jahr geführt....

  • Arnsberg-Neheim
  • 13.09.18
Ratgeber
Stolz auf „Lasse und Lilli“: Vorschulkinder aus dem Caritas-Familienzentrum St. Christophorus mit Dagmar Cramer (links) und Andrea Grobe.

Kinderrechte lernen: „Lasse und Lilli“ klären auf

Laut, sehr laut schallt der Ruf durchs Haus. „NEIN!!!!“, rufen Mädchen und Jungen. Und noch einmal „NEIN!!!!“ Die sechsjährigen Kinder aus dem Caritas-Familienzentrum St. Christophorus demonstrieren, was sie im Rahmen eines Projektes gelernt haben: Kinder dürfen Nein sagen, denn Kinder haben Rechte. Gemeinsam mit den Einrichtungsleiterinnen Dagmar Cramer und Christine Fulde erarbeiteten sie über mehrere Monate sieben Themen rund um die Kinderrechte. So erfuhren die Vorschulkinder etwa, dass...

  • Hagen
  • 17.08.18
Ratgeber
Tag der gewaltfreien Erziehung 2018: Gewaltfreie Erziehung wirkt - muss aber überall Wirklichkeit werden.

Tag der gewaltfreien Erziehung 2018: Gewaltfreie Erziehung wirkt - muss aber überall Wirklichkeit werden

Zum heutigen Tag der gewaltfreien Erziehung fordert der Deutsche Kinderschutzbund, dass Kinder in Deutschland gewaltfrei aufwachsen. Hoffnung machen Zahlen, die belegen, dass die Gewalt unter Jugendlichen auch dank des Gesetzes zur Ächtung von Gewalt in der Erziehung deutlich zurückgegangen ist. Inzwischen haben 53 Länder Körperstrafen in der Erziehung untersagt. „Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende...

  • Hagen
  • 30.04.18
Überregionales

Frau verprügelte ihren Partner – 10 Monate Gefängnis auf Bewährung

Eine 27 Jahre alte Hattingerin, die zweimal ihren Partner verprügelt hatte, wurde jetzt vom Amtsgericht wegen vorsätzlicher gefährlicher Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. „Ich wollte das nicht“, sagte die Hattingerin in ihrem letzten Wort vor der Urteilsverkündung zu ihrem Partner gewandt und hatte dabei Tränen in den Augen. Die Beziehung zwischen den beiden verlief nicht unproblematisch. Als ihr Partner spezielle Vorwürfe, die sie ihm gemacht hatte, ihr gegenüber...

  • Hattingen
  • 11.04.18
Überregionales
Die Gewalt habe nicht zugenommen, aber mittlerweile trauten sich Frauen mehr, sich zu melden, glaubt Katrin Lasser-Moryson, Leiterin des Frauenhauses. 
Bildquelle: Lokalkompass Unna

„Über 100 Prozent belegt“: Frauenhaus kämpft mit Platznot und großer Nachfrage

„Die Lage hat sich zugespitzt. Wir waren 2017 in allen Monaten über 100 Prozent belegt“, sagt Katrin Lasser-Moryson, Leiterin des Frauenhauses. Wie in vielen anderen Städten auch überstieg die Nachfrage nach Plätzen im vergangenen Jahr das Angebot. „Wir mussten viele Anfragen abweisen.“ Zwölf Plätze für Frauen und Kinder hält das Castrop-Rauxeler Frauenhaus bereit. 2017 fanden hier 34 Frauen mit ihren Kindern Zuflucht; im Jahr zuvor waren es 86 Frauen. Dies bedeutet aber keinen Rückgang der...

  • Castrop-Rauxel
  • 20.01.18
Überregionales
Frau sticht auf Mann nach Streit mit Messer ein.

Frau sticht auf Mann nach Streit mit Messer ein

Am Donnerstag, 4. Januar, kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung in Hohenlimburg. Gegen 20:20 Uhr erhielt die Polizei einen Notruf. Eine Frau meldete einen stark blutenden Mann in einem Mehrfamilienhaus der Heidestraße. Polizei und Feuerwehr waren schnell vor Ort. Die Rettungskräfte versorgten zunächst den 41-Jährigen, der eine Schnittwunde im Schulterbereich auswies. Nach ersten Ermittlungen kam es zu einem Streit zwischen dem Verletzten und seiner 31-jährigen Partnerin. Im Verlauf der...

  • Hagen
  • 05.01.18