Hinweise erhofft

Beiträge zum Thema Hinweise erhofft

Blaulicht
Die Polizei hofft auf Zeugen und Hinweise nach dem Unfall mit Unfallflucht auf der Aplerbecker Straße in Neuasseln (Symbolfoto).

Polizei fahndet nach flüchtigem Unfallbeteiligten und hofft auf Zeugen
61-jährige Autofahrerin bei Unfall in Neuasseln verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Aplerbecker Straße in Neuasseln ist am Montag (3.5.) eine 61-jährige Autofahrerin leicht verletzt worden. Einer der Beteiligten flüchtete. Die Polizei fahndet nach ihm und sucht Zeugen. Nach ersten eigenen Angaben war die Dortmunderin gegen 14.50 Uhr mit ihrem Fahrzeug auf der Aplerbecker Straße in Fahrtrichtung Südwesten unterwegs. Kurz vor der Kreuzung Aplerbecker Straße/Buddenacker beabsichtigte sie, ihren Wagen zu wenden. Hierzu ließ sie den Gegenverkehr...

  • Dortmund-Ost
  • 04.05.21
Blaulicht
Die Dortmunder Polizei hoff auf Zeugenhinweise nach dem Raub in Derne (Symbolbild).

Polizei sucht Zeugen nach bewaffnetem Raub an der Altenderner Straße in Derne
51-Jähriger nach Geldabheben in schwarzen VW Bulli gezogen

Nach einem Raub in Derne an der Altenderner Straße am Freitagmorgen (29.1.) suchtdie Polizei Zeugen. Seinen ersten Angaben zufolge wurde einem 51-jährigen Dortmunder dabei ein niedriger vierstelliger Bargeldbetrag gestohlen. In seiner ersten Aussage gab der Mann an, das Bargeld gegen 9.45 Uhr an einem Geldautomaten der dortigen Sparkasse abgeholt zu haben. Er sei dann dieAltenderner Straße einige Meter in Richtung Westen entlang gegangen, als er auf einen geparkten schwarzen VW Bulli aufmerksam...

  • Dortmund-Nord
  • 01.02.21
Blaulicht
Im Dortmunder Nordosten können Spaziergänger Rehe teilweise sogar tagsüber beobachten, hier im Bild im letzten Sommer auf einer Wiese am Rande des Kurler Busches.

Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts auf Jagdwilderei und hofft auf Hinweise
Zwei abgetrennte Reh-Köpfe am Ostrand Scharnhorsts gefunden

Nach anonymen Hinweisen hat die Dortmunder Polizei bereits am Vormittag des 11. Januar die abgetrennten Köpfe zweier Rehe in Scharnhorst gefunden. Sie ermittelt wegen des Verdachts auf Jagdwilderei und ist heute (21.1.) mit einem Aufruf um Mithilfe an die Öffentlichkeit gegangen. Die Köpfe der beiden Rehe lagen wenige Meter voneinander entfernt in der Nähe eines Waldstücks nahe der östlich von Schäffleweg und Werzenkamp liegenden Kleingärten. Der Körper der Tiere wurde durch den beziehungsweise...

  • Dortmund-Nord
  • 21.01.21
Blaulicht
Wer kennt diese Person? Die Polizei hofft auf Hinweise nach Veröffentlichung dieses von einer Überwachungskamera gemachten Bildes.

Geldbörse in Eving aus Rucksack gestohlen: Kripo sucht mit Foto einer Überwachungskamera
Wer kennt diese Person?

Am 2. November dieses Jahres ist der Kundin eines Drogeriemarktes in Eving die Geldbörse aus dem Rucksack gestohlen worden.Eine Überwachungskamera hat die Tat aufgezeichnet. Mit Beschluss des Amtsgerichts Dortmund sucht die Polizei nun die auf einem von dieser Kamera gemachten Foto die darauf abgebildete Person. Hinweise erbittet die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. 0231/132-7441.

  • Dortmund-Nord
  • 21.12.20
Blaulicht
Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise und gibt Präventionstipps (Symbolbild).

Polizei sucht Zeugen // Vierstelliger Geldbetrag erbeutet
91-jährige Scharnhorsterin von angeblichem Enkel betrogen

Enkeltrickbetrüger haben gestern (18.11.) in Scharnhorst zugeschlagen. Eine 91-Jährige brachten sie um einen vierstelligen Bargeldbetrag.Die Polizei sucht nun Zeugen. Ihren Angaben zufolge erhielt die Dortmunderin gegen 11 Uhr den ersten Anruf: Ihr angeblicher Enkel sei an einem Verkehrsunfall beteiligt gewesen, schilderte ihr dieser am Telefon. Dabei sei eine Frau gestorben und wenn er nunnicht einen großen Geldbetrag aufbringe, müsse er ins Gefängnis. In drei Telefonaten setzte der unbekannte...

  • Dortmund-Nord
  • 19.11.20
Blaulicht
Die Kripo hofft auf weitere Hinweise (Symbolbild).

Am Körner Hellweg in Körne
Räuber stürzt in Vitrine und flüchtet mit blutender Wunde

Nach einer Auseinandersetzung innerhalb eines Geschäfts am Körner Hellweg gestern Vormittag (30.7.) flüchtete ein verletzter Mann vom Tatort. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen. Demnach befand sich der 24-jährige Angestellte gerade in einem Kundengespräch, als der Verdächtige gegen 11 Uhr den Verkaufsraum gegenüber der Heilbronner Straße betrat. Der Mann ging hinter den Kassenbereich und bediente sich offenbar an den Tageseinnahmen. Daraufhin sprach ihn der Angestellte an. Der Mannversuchte...

  • Dortmund-Ost
  • 31.07.20
Blaulicht
Die Polizei Dortmund warnt vor Trickdieben und hofft im aktuellen Fall auf Hinweise (Symbolbild).

An der Bergstraße in Eving-Lindenhorst
Mit Zetteltrick bei Seniorin hochwertigen Schmuck erbeutet

Wie die Polizei heute (31.7.) mitgeteilt hat, haben zwei Trickdiebinnen am Mittwochnachmittag (29.7.) durch den so genannten Zettel-Trick bei einer Seniorin in Eving-Lindenhorst hochwertigen Schmuck erbeutet. Die Polizei sucht nun Zeugen. Die beiden unbekannten Frauen hatten gegen 16 Uhr bei der Dame geklingelt. Als diese die Tür in einem Mehrfamilienhaus an der Bergstraße (zwischen Evinger Berg und Wartenburgstraße) öffnete, erblickte sie eine Frau. Diese gab an, eine Nachricht für eine...

  • Dortmund-Nord
  • 31.07.20
Blaulicht
Das alte Kurler Bahnhofsgebäude ist nicht zum ersten Mal für Schmierereien missbraucht worden (Archiv).

Bundespolizei hofft auf Zeugenhinweise
Unbekannte beschmieren Bahnhof Kurl mit rechtsradikalen Parolen und Symbolen

Unbekannte haben am Mittwochmorgen (6.5.) eine Wand am Bahnhof Kurl mit rechtsradikalen Symbolen und Parolen beschmiert. Die Bundespolizei bittet um Hinweise zu den Verursachern. Reisende hatten die für Bahnhöfe zuständige Bundespolizei auf mehrere Schmierereien dort in Kurl aufmerksam gemacht. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass Unbekannte neben Parolen wie "Nationaler Widerstand", "Kurl und Husen Nazi Zone" auf einer rund sechs Quadratmeter großen Fläche der Wand des Bahnhofgebäudes...

  • Dortmund-Ost
  • 07.05.20
  • 1
  • 1
Blaulicht
Der Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

Auf dem Fußweg Güntherstraße in der Nacht zu Samstag
Junge Frau angegriffen und unsittlich berührt

Eine 26-jährige Dortmunderin ist ihren eigenen Angaben zufolge in der Nacht zu Samstag (25.4.) gegen 22.35 Uhr auf der Fußweg-Verbindung zwischen der Weißenburger und der Güntherstraße von einem Unbekannten angegriffen worden. Die Polizei sucht Zeugen. Auf diesem Weg, der in Höhe des Hauses Güntherstraße Nummer 40 endet, hielt ihr ein unbekannter Täter plötzlich von hinten den Mund zu und schubste sie zu Boden. Dort schlug er sie und berührte sie unsittlich. Die 26-Jährige rief um Hilfe und...

  • Dortmund-Ost
  • 27.04.20
Blaulicht

AKTUALISIERUNG: Glückliches Ende
Vermisste 89-jährige Liselotte G. aus Brechten ist wohlauf

AKTUALISIERUNG: Eine Bekannte von Liselotte G. ist der Dienstagmorgen (9.7.) als vermisst gemeldeten 89-Jährigen in ihrem Wohnort Brechten begegnet und hat die Polizei informiert. Augenscheinlich ist die 89-Jährige wohlauf, zur Sicherheit sind Rettungskräfte hinzugezogen worden. Die ursprüngliche Meldung: Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach der 89-jährigen Liselotte G. Die Frau wird seit Dienstagmorgen (9.7.) vermisst. Demnach verließ die Dortmunderin vor 8 Uhr ihre Wohnung In der...

  • Dortmund-Nord
  • 09.07.19
Blaulicht

Kupferdiebstahl auf dem Bezirksfriedhof Derne
Polizei hofft auf Hinweise: Wer hat den Grabschmuck-Räuber mit auffälligen Reflektoren auf der Jacke gesehen?

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zu Montag (4.2.) auf dem Bezirksfriedhof Dortmund-Derne, gelegen an der Straße In der Liethe zwischen Hostedde, Grevel und Scharnhorst, Grabschmuck gestohlen und ist geflüchtet. Seine Beute ließ er dabei zurück. Die Polizei bitte nun um Hinweise. Eine Zeugin hatte gegen 3.30 Uhr die Polizei alarmiert. Aus Richtung des Friedhofs hatte sie verdächtige Geräusche gehört. Die eintreffenden Beamten konnten auf einem Wirtschaftsweg an der Leveringstraße noch eine...

  • Dortmund-Nord
  • 06.02.19
Blaulicht
Wer kann Hinweise zu diesem Mann geben?
2 Bilder

Polizei erhofft neue Hinweise dank veröffentlichter Fotos
Im Sommer gestohlene Bankkarte am Geldautomaten in Körne eingesetzt

Mit jetzt veröffentlichten Lichtbildern, Fotos einer Überwachungskamera, sucht die Polizei Dortmund aktuell nach einem Mann. Dieser steht im Verdacht, bereits am 27. Juli 2018 gegen 10.30 Uhr mit einer fremden Debitkarte Bargeld abgehoben zu haben - an einem Geldautomaten am Körner Hellweg. Kurz zuvor war einer 76-jährigen Dortmunderin die Geldbörse mitsamt der Bankkarte aus ihrer Handtasche gestohlen worden. Zeugen, die Hinweise zur Identität und/oder zum Aufenthaltsort des Tatverdächtigen...

  • Dortmund-Ost
  • 12.12.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.