HWK

Beiträge zum Thema HWK

Wirtschaft
Der Brackeler Gerüstbauunternehmer Andreas Bönninger (l.) hat zwei Unternehmen an seine Kinder Nadine (2.v.r.) und Christian Bönninger (r.) übergeben. Mit im Bild: Ehefrau Carmen Bönninger, die gute Seele des Familienunternehmens.
3 Bilder

Brackeler Gerüstbauunternehmer Andreas Bönninger hat Unternehmen an seine beiden Kinder übergeben
Betriebsnachfolge ist doppelt gelungen

Vielen Inhabern fällt es eher schwer, jemand Anderen die Führung ihres Unternehmens zu überlassen. Schließlich geht es doch irgendwie ums Lebenswerk, das weitergegeben werden soll. Beim 1988 gegründeten Familienunternehmen Gerüstbau Bönninger GmbH & Co. KG in Brackel ist dieser Generationswechsel laut Handwerkskammer hervorragend gelungen. Die Kinder des Inhabers, Nadine und Christian, wurden schon früh in alles miteinbezogen. Jetzt sind sie, obwohl noch recht jung, am Ruder. Als 2009...

  • Dortmund-Ost
  • 26.03.21
Wirtschaft
Hätte sich ein beherzteres Hochfahren der Wirtschaft gewünscht: Berthold Schröder, Präsident der Dortmunder Handwerkskammer.

Dortmunder HWK-Kritik: Hygienekonzepte nicht berücksichtigt
Beschlüsse blieben hinter Erwartung des Handwerks zurück

Noch hinter den Erwartungen des Handwerks blieben die Beschlüsse des Bund-Länder-Treffens zum 2. Schritt der Lockerungen in der Corona-Krise zurück. Der Dortmunder Handwerkskammer-Präsident Berthold Schröder sagt: „Wir begrüßen, dass sich Bund und Länder auf eine für alle Länder an gleichen Vorgaben orientierte Öffnungsstrategie verständigt haben. Leider bleiben die Beschlüsse im Detail jedoch hinter den Erwartungen des Handwerks zurück." Es sei eine gute Nachricht, dass nach den Friseuren ab...

  • Dortmund-City
  • 08.03.21
Wirtschaft
Damit Unternehmen nach dem verlängerten Lockdown sicher planen können, fordern IHK und HWK konkrete Kategorien und Perspektiven für eine Wiederöffnung.

Verlängerter Lockdown: Klare Konzepte und verbindliche Perspektiven für Wiederöffnung der Unternehmen gefordert
IHK und HWK Dortmund: Wirtschaft braucht Fahrplan

Die Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März, die von Bund und Ländern beschlossen wurde, stellen laut IHK und Handwerkskammer (HWK) eine Verschärfung der bedrohlichen Lage für Unternehmen dar. HWK-Präsident Berthold Schröder sagt: "Die erneute Verlängerung der Maßnahmen stellt für viele Handwerksbetriebe, die weiter von Schließungen oder dem Ausfall ganzer Geschäftsfelder betroffen sind, eine schwere Belastung dar. Zahlreiche Unternehmer stehen mit dem Rücken zur Wand und benötigen...

  • Dortmund-City
  • 12.02.21
Ratgeber
Viele Informationen zum Handwerk, wie hier zum Schweißer, gibt es diese Woche.

Die „Woche des Handwerks“- Dortmund at work- in den sozialen Medien
"Finde deinen Traumberuf"

Noch bis zum 29. Januar können sich junge Menschen auf Instagram, Facebook und Youtube im Rahmen der Kampagne „Dortmund at Work“ informieren und erleben, wie spannend eine Ausbildung im Handwerk sein kann. Täglich in dieser Woche werden in den Kanälen der sozialen Medien neue Handwerksberufe und Ausbildungsbetriebe vorgestellt. Die Woche des Handwerks ist eine Initiative des Regionalen Bildungsbüros im Fachbereich Schule in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Dortmund. Zum Auftakt am 25....

  • Dortmund-City
  • 28.01.21
Wirtschaft
HWK-Präsident Berthold Schröder.

Statements von Dortmunder IHK und HWK-Präsidenten zur Verlängerung der Corona-Maßnahmen bis Mitte Februar
Verschärfte Corona-Regeln

Dortmund, 20. Januar 2021 Statement HWK-Präsident Berthold Schröder „Noch immer ist die Infektionsdynamik nicht ausreichend eingedämmt, sodass es weiterhin auf konsequenten Gesundheitsschutz ankommt. Dass es zunächst nicht zu einem kompletten Wirtschafts-Lockdown kommt, ist eine wichtige Nachricht für viele Handwerker. Dennoch bringt die Verlängerung des Lockdowns unsere Betriebe zunehmend in Existenznot. Zahlreiche Handwerker mussten ihren Geschäftsbetrieb einstellen, andere leiden unter dem...

  • Dortmund-City
  • 23.01.21
Wirtschaft
Kaum ein anderes Land nehme so viel Geld in die Hand wie Deutschland, um die Wirtschaft in der Corona-Pandemie zu unterstützen, sagt IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann.  Doch hört er von einem erheblicher Teil der Unternehmen auch viel Kritisches zu den Corona-Hilfen
2 Bilder

Dortmunder HWK und IHK zu Corona-Hilfen: Firmen fürchten überlebensnotwenige Unterstützung zurückzahlen zu müssen
Unternehmen brauchen Planungssicherheit

Nicht überall, wo Unternehmer in der Pandemie um die Existenz ihrer Firma bangen, kommen die Corona-Hilfen an. Der Zugang sei zu komplex, die Auszahlung sei verzögert und auch die unzureichende Kompensation der Fixkosten wird kritisiert. „Die staatlichen Förder- und Hilfsprogramme tragen dazu bei, dass vom Lockdown betroffene Unternehmen, insbesondere in den komplett von Schließungen betroffenen Branchen, in der Corona-Pandemie überleben können", sagt IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann. So...

  • Dortmund-City
  • 15.01.21
Wirtschaft
Bei der Übergabe des Ausbildungssiegels im Betrieb von Glas Kluwe an der Seilerstraße: HWK-Ausbildungsberater Volker Rückert (l.) und Geschäftsführer Achim Kluwe.
2 Bilder

Handwerkskammer-Ausbildungssiegel an Glas Kluwe GmbH in Lindenhorst verliehen
Ausgezeichnete Ausbildung

Besondere Ausbildungsleistungen von Mitgliedsunternehmen aus dem Kammerbezirk Dortmund sollen mit einer neuen Auszeichnung stärker ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden: dem Ausbildungssiegel der Handwerkskammer (HWK) Dortmund. „Die Ausbildung eines jungen Menschen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die viel Zeit und Energie innerhalb eines Unternehmens bündelt“, sagt HWK-Präsident Berthold Schröder. „Aber die Investition lohnt sich. Denn der Erfolg von morgen hängt maßgeblich davon...

  • Dortmund-Nord
  • 25.11.20
Ratgeber

Statements aus Dortmund zum geplanten Start der Novemberhilfe
IHK & HWK zu Hilfen

Vom Teil-Lockdown betroffene Unternehmen sollen Ende November erste Abschlagszahlungen bekommen, das teilten das Bundesfinanz- sowie das Bundeswirtschaftsministerium mit. Zustimmung dafür kommt von Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund und Handwerkskammer (HWK) Dortmund. IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann„Schnelle und unbürokratische Hilfe ist für zahlreiche Betriebe in unserer IHK-Region überlebenswichtig. Insofern begrüßen wir, dass erste Abschlagszahlungen für Soloselbstständige...

  • Dortmund-City
  • 23.11.20
Wirtschaft
Berthold Schröder. Foto: HWK
3 Bilder

Konjunkturumfrage für Herbst 2020
HWK-Präsident: „Corona hinterlässt auch im Handwerk Spuren“

Die Covid-19-Pandemie schlägt sich deutlich auf dieStimmungslage im Handwerk nieder: Nur noch 84 Prozent (Herbst 2019: 92 Prozent) der befragten Unternehmen bewerten ihre aktuelle Geschäftslage mit gut oder zufriedenstellend. 82 Prozent rechnen miteiner guten Entwicklung in den kommenden sechs Monaten.  Kammer-Präsident Berthold Schröder: „Corona hinterlässt auch im Handwerk Spuren. Zwar sind manche Bereiche vergleichsweise gut durch die letzten Monate gekommen – allen voran das Bau- und ...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.11.20
Wirtschaft
Der Hansemarkt und die Weihnachtsstadt wurden in Dortmund abgesagt, ab Montag müssen Gastronomie, Freizeiteinrichtungen, Theater, Kinos, Fitness-Studios und Bäder schließen,  im Einzelhandel sind weniger Kunden als zuvor zeitgleich zugelassen.

Unternehmen stehen vor weiteren, existenzbedrohenden Einschnitten
IHK und HWK Dortmund kommentieren die Corona-Beschlüsse des Kabinetts

Die Beschlüsse des Corona-Kabinetts, Freizeiteinrichtungen, auch die des Amateursports, Gastronomiebetriebe ab Montag, 2. November, zu schließen sowie weitere Maßnahmen, um die starke Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, kommentiert der Dortmunder IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann: „Klar ist, die steigende Zahl der Coronavirus-Neuinfektionen in Deutschland erfordert Maßnahmen, um die Auswirkungen der Pandemie besser zu kontrollieren und beherrschbar zu machen. Die IHK hinterfragt jedoch...

  • Dortmund-City
  • 29.10.20
Ratgeber

Ausbildung 2020: ein späterer Start ist möglich – Dortmunder Unterstützungsangebote für junge Leute
Verspätet noch starten

Der 1. August gilt traditionell als Start des Ausbildungsjahres. Corona-bedingt ist im Jahr 2020 vieles anders: Ausbildungsmessen fielen aus, Vorstellungsgespräche wurden verschoben. Die Folge: Der Ausbildungsmarkt ist in seiner Entwicklung mehrere Wochen hinterher. Über diese Entwicklung tauschten sich heute die Mitglieder des städtischen Beirats „Übergangsmanagement Schule-Arbeitswelt“ aus – ein gut funktionierendes Netzwerk aus Schulen, Wirtschaft, Hochschulen und weiteren Akteur*innen der...

  • Dortmund-City
  • 11.09.20
Wirtschaft
Gabor Leisten berät Unternehmer.

Viele Anfragen an die Dortmunder Handwerkskammer
Hilfe für Betriebe

Mit den angeordneten Schließungen standen in vielen Handwerksbetrieben die Räder still, Inhaber fürchteten um ihre Existenz. Die Unternehmensberatung der Handwerkskammer (HWK) hilft seit März mit Corona-Hotlines. Neben telefonischen Beratungsgesprächen fanden auch Gespräche per Video statt. „Die Anrufe decken die ganze Bandbreite ab – vom Einzelunternehmer bis zum mittelgroßen Handwerksbetrieb“, sagt Gabor Leisten, Leiter der HWK-Unternehmensberatung. Die höchsten Umsatzeinbrüche hätten...

  • Dortmund-City
  • 15.06.20
Wirtschaft
Da bislang noch keine Veranstaltung in Dortmund abgesagt wurde, hat der Dortmund Handwerkskammerpräsident Berthold Schröder mit der Führungsspitze entschieden,  trotz Sorge um das Coronavirus die Meisterfeier im Konzerthaus nicht abzusagen.

Dortmunder HWK-Präsident: „Meisterfeier findet nach Abwägung aller Aspekte statt“ trotz Sorge um Coronavirus
Handwerk feiert seine Meister

Die Führung der Handwerkskammer (HWK) Dortmund hat gestern entschieden, die am Samstag, 7. März, geplante Meisterfeier mit rund 1000 erwarteten Gästen im Konzerthaus Dortmund stattfinden zu lassen. Die Handwerkskammern Südwestfalen und Düsseldorf, deren Meisterfeiern ebenfalls für das  Wochenende terminiert waren, hatten indes ihre Veranstaltungen abgesagt, als Maßnahme gegen die mögliche Weiterverbreitung der Lungenkrankheit Covid-19. Kammer-Präsident Berthold Schröder erklärt dazu: „Wir haben...

  • Dortmund-City
  • 04.03.20
Wirtschaft
Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer Dortmund. Archiv-Foto: HWK

HWK-Präsident zum Thema Fachkräfteeinwanderungsgesetz
Für eine qualifizierte Zuwanderung

Kreis Unna/Kammerberzirk. Am Sonntag, 1. März, tritt dasF achkräfteeinwanderungsgesetz der Bundesregierung in Kraft. Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund erklärt hierzu: „Das Gesetz ist ein wichtiges Instrument, um der Fachkräfteknappheit entgegenzuwirken. Der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern wird in den kommenden Jahren immer weiter steigen.“ Schon heute hätten viele Handwerksunternehmen Probleme, freie Stellen zu besetzten. „Daher begrüßen wir es sehr, dass das...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.02.20
Wirtschaft
Wer echte Wettbewerbsvorteile im eigenen Betrieb erzielen möchte, muss in digitale Technik investiert. Foto: HWK

Für die digitale Zukunft
Handwerkskammer berät zu Förderungsmöglichkeiten

Um echte Wettbewerbsvorteile erzielen zu können und den Betrieb für den potenziellen Fachkräftenachwuchs attraktiv wirken zu können, muss in digitale Technik investiert. Solche Investitionen sind für Unternehmen jedoch nicht immer einfach zu stemmen. Deshalb bietet die Handwerkskammer (HWK) Dortmund gezielte Beratungen zu Förderungsmöglichkeiten an. Kreis Unna. Ein Beispiel, so HWK-Unternehmensberater Karlheinz Thom, sei der InnoScheck RUHR, der Betriebe kostenlos unterstütze, Digitalisierungs...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.02.20
Wirtschaft
Das Baugewerbe arbeite am Auslastungsgrad. Im Bild die Arbeiten am neuen Seniorenzentrum, welches an der Schützenstraße das alte Gebäude ersetzen soll.
2 Bilder

Präsident Berthold Schröder dankt Dortmunder Betrieben:
"Tolle Bilanz für Handwerk"

„Das Handwerk im Kammerbezirk Dortmund kann auf ein überwiegend erfolgreiches Jahr zurückblicken“, erklärt Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund. „Besonders freut uns, dass sich wieder mehr junge Leute für eine Ausbildung im Handwerk entschieden haben.“ So habe die Zahl der neu abgeschlossenen Lehrverträge Ende Oktober die 4.000er-Marke überschritten (4.086 neue Verträge / + 4,2%). Mit 7,2 Prozent Zuwachs gab es vor allem bei der betrieblichen Ausbildung ein kräftiges...

  • Dortmund-City
  • 15.01.20
Ratgeber
Das Beratungsangebot „KomQua“ der Handwerkskammer Dortmund bietet Hilfe rund um das Thema Weiterbildung. Foto: HWK Dortmund

Fachkräftemangel entgegenwirken
Beratungsangebot „KomQua“ bietet Hilfe beim Thema Weiterbildung

Die Auftragsbücher der Firmen sind voll, die Wartezeit wird immer länger. Denn gut qualifizierte Fachkräfte fehlen in fast allen Bereichen des Handwerks. Ein Weg zur Verringerung des Mangels ist die Qualifizierung der eigenen Beschäftigten. Kreis Unna. In Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur Dortmund hat die Handwerkskammer (HWK) Dortmund ein neues Beratungsangebot dazu entwickelt: „Kompetenzzentrum Qualifizierung“ („KomQua“) bietet passgenaue Prozessberatung zum Thema Weiterbildung. „Davon...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.01.20
Wirtschaft
Gute Karriereaussichten haben die 367 Handwerksmeister, die im Konzerthaus mit der Handwerkskammer, Familien und Freunden ihren Abschluss feierten.
2 Bilder

Minister Pinkwart: „Handwerk ist für die Ausbildung und Beschäftigung unersetzlich“
367 neue Handwerksmeister feiern in Dortmund

„Sie haben alles richtig gemacht. Sie haben sich für die Meisterausbildung entschieden und sind jetzt ausgewiesene Experten Ihres Gewerks. Mit diesem hervorragenden Abschluss haben Sie die besten Aussichten für Ihre Karriere. Besonders jetzt, wo die Konjunktur im Handwerk Rekordwerte erreicht hat“, gratulierte Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, 457 Junghandwerkern bei der Meisterfeier im Konzerthaus.  90 Frauen und 367 Männer aus ganz Deutschland haben 2018 ihre...

  • Dortmund-City
  • 14.03.19
Wirtschaft
Ernst Wölke (v.l.), Stefan Schreiber, Heinz-Herbert Dustmann, Otto Kentzler, Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser, Berthold Schröder und Carsten Harder auf dem Obermeistertag. Foto: Chris Lührmann

"Geht dem Handwerk der Nachwuchs aus?"
Kammer-Präsident empfing zum Obermeistertag

„Geht dem Handwerk der Nachwuchs aus?“ Diese Frage stand gestern im Mittelpunkt beim Obermeistertag der Handwerkskammer (HWK) Dortmund. Kammer-Präsident Berthold Schröder lud dazu die Spitzenvertreter von 133 Innungen und fünf Kreishandwerkerschaften aus dem Dortmunder Kammerbezirk sowie zahlreiche Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein. Dortmund. „Das deutsche Berufsbildungssystem zählt mit dem der Schweiz und Österreichs zu den leistungsstärksten in der Welt“, betonte...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 02.12.18
Überregionales
im Dortmunder Konzerthaus wurden unter den Jungmeistern die 23 besten geehrt. HWK-Vize-Präsident Klaus Fehler, HWK-Präsident Berthold Schröder, und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (v.l.) mit den Bestmeistern des Jahrgangs 2017.
2 Bilder

Kammer ehrte in Dortmund die besten neuen Handwerksmeister

„Der Meister ist nicht einfach nur ein Titel. Er ist ein Qualitätssiegel, das überall auf der Welt Anerkennung genießt. Sie haben lange darauf hingearbeitet, um heute hier zu stehen. Das möchten wir heute feiern.“ Mit diesem Worte begrüßte Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer, 448 Junghandwerker bei der Meisterfeier im Dortmunder Konzerthaus. Die 108 Frauen und 340 Männer aus ganz Deutschland haben 2017 ihre Meisterprüfung erfolgreich bei der HWK Dortmund abgelegt. Unter den...

  • Dortmund-City
  • 09.03.18
Überregionales
HWK-Präsident Berthold Schröder (r.) und IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann (4. v. r.) mit den Trägerinnen und Trägern der Gründerpreise.

Ausgezeichnete Gründer in Dortmund geehrt

Sechs beispielhafte Unternehmen aus der Region wurden bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund mit den Gründerpreisen von IHK und Handwerkskammer (HWK) Dortmund ausgezeichnet. „Gründer und Jung-Unternehmer, die sich durch Mut, Kreativität und Leidenschaft auszeichnen, verdienen unsere Anerkennung. Wir wollen sie auf dem Weg in die Selbstständigkeit unterstützen und zeigen, dass es sich lohnt, eigene Ideen umzusetzen. Unsere Wirtschaft braucht die frischen Impulse, wie sie von...

  • Dortmund-City
  • 28.07.16
Ratgeber
Wer hat noch keien Lehrstelle? Foto: HWK

So viele freie Lehrstellen gab es noch nie!

Über 1000 freie Ausbildungsplätze in der Lehrstellenbörse: Im gesamten Kammerbezirk so viele freie Plätze wie noch nie! Mehr als 1000 freie Ausbildungsplätze aus den unterschiedlichsten Handwerken sind derzeit in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer (HWK) Dortmund zu finden. So eine hohe Zahl an freien Stellen gab es bisher noch nie in der Börse. „Die Chancen, den Traumberuf erlernen zu können, stehen so gut wie nie – und das im gesamten Kammerbezirk“, sagt Ausbildungsberater Martin...

  • Kamen
  • 15.02.16
  • 1
Überregionales

Ausbildungsbotschafter gesucht!

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen und die Handwerkskammer Münster suchen ab sofort insgesamt mehr als 1.000 „Ausbildungsbotschafter“, die im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region zukünftig in die Schulklassen gehen, um Berufsorientierung zu betreiben. Und zwar „auf Augenhöhe“. Denn die Ausbildungsbotschafter sind selbst Auszubildende. „Sie wissen, wovon sie reden, wenn sie die Schüler über die spannenden Seiten einer betrieblichen Ausbildung informieren“, betonen...

  • Recklinghausen
  • 03.02.15
  • 1
Überregionales
Das Ehrensiegel der handwerkskammer überreichte Präsident otto Ketzler an Werner Kocher.

Ein Meister als Vorbild: Werner Kocher ausgezeichnet

Über die hohe Auszeichnung der Handwerkskammer Dortmund mit dem Ehrensiegel freut sich der Dortmunder Erfolgsunternehmer Werner Kocher. Laudator Otto Kentzler nannte ihn eine Ausnahmeerscheinung. Der Elektrotechnikermeister, der seit 1957 ein Unternehmen aufgebaut hat, in dem heute unter der Führung von Sohn Thomas über 100 Beschäftigte arbeiten, habe mit seinem vielfältigen Engagement Handwerk und Dortmund gestärkt. „Werner Kocher hat als Handwerksunternehmer und Ehrenamtsträger viel für das...

  • Dortmund-City
  • 01.07.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.