illegale Müllentsorgung

Beiträge zum Thema illegale Müllentsorgung

Natur + Garten
A4-Holz wird in der Regel im Außenbereich eingesetzt und ist daher stark mit Holzschutzmitteln behandelt. Die Holzschutzmittel können die Umwelt bei unsachgemäßer Entsorgung stark belasten.
3 Bilder

Sauerei des Monats
Mit Schutzmitteln behandeltes Holz am Brauckweg in Hervest abgeladen

Die Natur freut sich sicher über einen Schwung A4-Holz, der am Wegesrand abgelagert wird. Oder war das etwa ein Geschenk an den Jagdpächter, der sich aus dem Holz einen Hochsitz bauen soll? Nein, das ist wohl mal wieder eine illegale Müllkippe. A4-Holz wird in der Regel im Außenbereich eingesetzt und ist daher stark mit Holzschutzmitteln behandelt. Die Holzschutzmittel können die Umwelt bei unsachgemäßer Entsorgung stark belasten. „Sauerei des Monats“ im Oktober: Fundstück: A4-Holz...

  • Dorsten
  • 15.10.20
Natur + Garten
Um Bewusstsein für den richtigen Umgang mit Müll zu wecken, veröffentlicht die Stadt daher besondere Fundstücke als „Sauerei des Monats“.

„Sauerei des Monats“
Wilder Grillplatz und Müll in den Lippeauen

Es ist ein trauriges Phänomen: Wenige Zeitgenossen sind zu faul, Abfälle zum Wertstoffhof des Entsorgungsbetriebs zu fahren oder wollen die kleine Gebühr dafür sparen und entsorgen ihren Müll deshalb im Grünen oder neben dem nächsten Altglascontainer. Teilnehmer der jährlichen Besentage können ein langes Lied davon singen, was man so alles findet. Die Stadtreinigung des Entsorgungsbetriebes ist bemüht, Hinweisen auf solche illegalen Entsorgungen unmittelbar nachzugehen. Dennoch bleibt die...

  • Dorsten
  • 09.09.20
  • 1
Natur + Garten
Müllsünder warfen die Altreifen einfach in die Böschung. Archiv-Foto: Magalski

Müllfrevel an der Autobahnbrücke am langen Kamp
Ein bis zwei Wagenladungen Altreifen in die Böschung gekippt

In der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen (4. bis 5. September) hat jemand ein bis zwei Wagenladungen Autoreifen in die Autobahnböschung der A2 gekippt. Unbekannte haben dort südlich der Autobahn und westlich der Straße "Am langen Kamp" ein bis zwei Wagenladungen Altreifen illegal entsorgt und einfach in die Umwelt gekippt. Die verständigte Polizei konnte nur eine Anzeige aufnehmen und hofft nun aufmerksame Zeugen, die im Tatzeitraum eventuell etwas Verdächtiges auf der Straße...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.09.20
  • 2
  • 1
Politik
Einen riesigen Schuttberg kippten die "Entsorger" am Hixterwald im Bereich Quellenstraße ab.
3 Bilder

Hinweis vom Stadtspiegel: Altreifen, Farbe und Schutt einfach ins Emscherquellgebiet gekippt
Illegale Müllkippe wurde mit größerem Lastwagen "angeliefert"

Von Stefan Reimet. Warm anziehen muss sich der Verursacher einer illegalen Müllkippe an der Landskroner Straße/ Quellenstraße. Neben Wasserröhren und Baumaterial des dort tätigen Straßenbauunternehmens erhebt sich aktuell ein "stattlicher Berg" aus Bauschutt, Zaundraht, Autoreifen und Haushaltsmüll. Rund 20 Kubikmeter Unrat sind es schätzungsweise, die, soweit bisher bekannt, unbemerkt im Emscherquellgebiet abgelagert wurden. Das Ordnungsamt der Gemeinde erhielt erst durch einen Tipp des...

  • Holzwickede
  • 28.08.20
Ratgeber
Die Sauerei des Monats August. Aufgenommen vor dem Papierkorb am Standort Westerfeldweg/Im Forst in Rhade.
Video

Mit Video
Ursula Eickmeier vom EBD spricht von der "Sauerei des Monats"

Es ist ein trauriges Phänomen: Wenige Zeitgenossen sind zu faul, Abfälle zum Wertstoffhof des Entsorgungsbetriebs zu fahren oder wollen die kleine Gebühr dafür sparen und entsorgen ihren Müll deshalb im Grünen oder neben dem nächsten Altglascontainer. Teilnehmer der jährlichen Besentage können ein langes Lied davon singen, was man so alles findet. Die Stadtreinigung des Entsorgungsbetriebes ist bemüht, Hinweisen auf solche illegalen Entsorgungen unmittelbar nachzugehen. Dennoch bleibt die...

  • Dorsten
  • 14.08.20
  • 1
Politik
Sie stellten die neue Kampagne "Bleib sauber, dann haben alle was davon" vor (v.l.): Barbara Nickel (Entsorgung Herne), Philipp Stark (Stabsstelle für Sauberkeit), Oberbürgermeister Frank Dudda, Jörn Wieler, Bernd Adler (beide Kommunaler Ordnungsdienst), Thilo Sengupta (Stadtgrün) und Ralf Krieter (Entsorgung Herne).

Abfall im Stadtgebiet
Stadt Herne startet neue Kampagne für die Sauberkeit

"Herne ist sauberer geworden", sagt Oberbürgermeister Frank Dudda über das Ergebnis der Kampagne "Herne blitzblank", die vor etwa dreieinhalb Jahren gestartet wurde. Der Anspruch sei es jedoch, eine saubere Stadt zu sein. Deswegen wird die Aktion nun um die Kampagne "Bleib sauber, dann haben alle was davon" ergänzt. Von Vera Demuth Plakate in der Stadt, Aufkleber, ein Motiv auf dem Heck eines HCR-Busses sowie eine neue Website sollen dafür werben, sich zu beteiligen und sich für ein...

  • Herne
  • 20.07.20
  • 1
Natur + Garten

Bauschutt in Plastikbehältern in der Natur entsorgt
Illegale Müllentsorgung in Hamminkeln-Brünen

"Als ich mit meinen Hunden spazieren war, wurde ich von einem ansässigen Landwirt angesprochen, da neben meinem geparkten Auto Bauschutt in Plastikbehältern in der Natur entsorgt worden war.", schreibt Beate Griesbaum aus Hamminkeln-Brünen. "Ganz ehrlich: Haben diese Leute kein Gewissen, keine Verantwortung der Natur und folgenden Generationen gegenüber oder haben sie noch eine weitere Umwelt in der Tasche? Im Gespräch ergab sich, dass dieser Schutt früher an jenem Tag noch nicht dort...

  • Hamminkeln
  • 15.04.20
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Analyse der Mängelmelder App der Stadt Essen

Auf der Basis vom 05.04.2020 habe ich die Einträge der Mängelmelder-App der Stadt Essen analysiert. Dabei hat sich herauskristallisiert, dass weiterhin, das Müllproblem kein Stadtproblem ist, sondern ein Problem nördlich der A40. Der Spitzenwert liegt bei 646 Einträgen der PLZ 45143 (Altendorf, Bochold, Nordviertel, Westviertel). Dieser wird gefolgt mit 548 Einträgen bei unserer PLZ 45329 (Karnap, Altenessen-Nord, Vogelheim). Im Vergleich Burgaltendorf hat 25 Einträge und Heisingen hat 57...

  • Essen-Nord
  • 05.04.20
Vereine + Ehrenamt
21 Bilder

14 illegale Müllablagerungen in Karnap

Die „Illegalen Müllablagerungen“ haben unseren Stadtteil Karnap weiterhin fest im Griff. An diesem Wochenende wurden 14 unterschiedliche Müllablagerungen entdeckt. Ein Anwohner berichtete mir, dass der Müll am Bräukerwald Park, überwiegend von den LKW-Fahrern stammt, die dort in Ihrem LKW übernachten. Leider liegt das Paket mit den Adressdaten vom 22.03.2020 immer noch am Container Standort Ahnewinkelstraße / Ecke Heisterholz. Die Adressdaten wurden vor zwei Wochen dem Ordnungsamt...

  • Essen-Nord
  • 05.04.20
Blaulicht
Weit mehr als 100 Autoreifen entsorgten Unbekannte in Herne entlang eines Verbindungswegs.

Auf Verbindungsweg abgeladen
131 Reifen illegal in Herne entsorgt

131 Autoreifen wurden illegal in Herne entsorgt. Wie schon in anderen Fällen zuvor musste der Fachbereich Stadtgrün ausrücken, um sich um die Reifen zu kümmern. Thilo Sengupta, stellvertretender Fachbereichsleiter, spricht von einer dreisten Aktion. Fast schon fein säuberlich in regelmäßigen Abständen seien die insgesamt 131 Reifen auf einem Verbindungsweg zwischen der Langen Straße und der Holthauser Straße abgeladen worden. Vermutlich mit Lastwagen angeliefert „Das scheint ein ganzer...

  • Herne
  • 03.03.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Bei einem Sondereinsatz der Waste Watcher kamen 1 Tonne illegal abgelagerter Sperrmüll zum Vorschein.
3 Bilder

Kampf gegen Müllsünder
Erneuter Erfolg der Waste Watcher: Müllsünder hinterlassen eine Tonne Sperrmüll

730 Kilogramm Sperrmüll in Haspe, 130 Kilogramm Sperrmüll in Altenhagen, 150 Kilogramm Sperrmüll in der Straße Bredelle – so lautet die Gesamtbilanz eines Sondereinsatzes der Waste Watcher der Stadt Hagen an drei Standorten von Depotcontainern. Auf ihrer Tour quer durch Hagen ertappten die städtischen Mitarbeiter mehrere Personen beim illegalen Abladen einer kompletten Wohnungseinrichtung in Haspe. Den Tätern droht nun eine Geldstrafe inklusive Entsorgungskosten von über 400...

  • Hagen
  • 14.02.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die Waste Watcher sind den Müllsündern in Hagen auf der Spur - und das mit großem Erfolg. Angewiesen sind die Kontrolleure allerdings auf die Hinweise der Bürger. Die Bilanz zeigt erschreckende Müll-Zahlen.

147 Tonnen Müll abgeräumt
Erkennbarer Beitrag zur Stadtsauberkeit: Hagener Waste Watcher ziehen erstmals Bilanz

"Unser erklärtes Ziel ist es, dass wir uns mit neuen Ideen dem Thema Stadtsauberkeit widmen und mit diesen einen stadtweit sichtbaren Beitrag leisten", sagt Oberbürgermeister Erik O. Schulz, "und die Waste Watcher sind dabei ein ganz wesentlicher Bestandteil." Und das Projekt Waste Watcher, die seit April 2019 täglich durch das gesamte Hagener Stadtgebiet streifen, zeigt große Erfolge. Insgesamt wurden bis November 2019 knapp 12.000 Müllstellen aufgesucht und dabei beachtliche 147 Tonnen...

  • Hagen
  • 17.01.20
Politik
Am 05.12.19 kam noch was oben drauf...
9 Bilder

Illegale Müllentsorgung
Schlachtfeld Parkplatz Oberheidstr. / Aktienstr. vorgefunden am 02.12.19 und 05.12.19 - Danke an die MEG am 06.12. alles abgeholt

Heute Morgen entdeckte ich auf dem Parkplatz an der Oberheidstr. - Aktienstr. in Dümpten ein Schlachtfeld illegaler Müllentsorgung. Seit 2013 besteht hier Handlungsbedarf. Politik und Verwaltung finden seitdem keine Lösungen. Ich werde seitdem nur vertröstet, illegale Müllentsorgungen an die Bürgeragentur zu melden. Das habe ich auch heute wieder (02.12.19) getan. Die Inhaber der angrenzenden Tennnisanlage resignieren mittlerweile und sind über diesen Standortschandfleck mehr als verärgert....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.12.19
Politik
3 Bilder

Grüngürtel in Dümpten
Illegale Sondermüllentsorgung

Ein Beispiel : Parallel neben der A40 in Dümpten befindet sich im Grüngürtel der Harpener Weg (Einbahnstr.). Hier wird laufend der Müll in einer Ausweichbucht entsorgt (siehe drei Bilder v. 15.09. und 12.10.19). Bauschutt bis 5 Kubikmeter lt: NRW Bußgeld - Verordnung =     410 - 800 € Anmerkung: Das Bußgeld könnte mindenstens doppelt so hoch sein. Die Stadt Essen hat die Bußgelder bereits drastisch erhöht.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.10.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

Wilden Müll in Wesel-Obrighoven abgeladen
Dem Verursacher drohen bis zu 100.000 Euro Bußgeld und ein Strafverfahren

Unbekannte haben in einem Waldstück in Wesel-Obrighoven illegal Abfälle abgeladen. Die Ablagerung befindet sich am Weg „Am Pliesterhuf“ in der Nähe eines Brunnens der Wasserschutzzone Vinkel-Schwarzenstein. Bei den illegal entsorgten Gegenständen handelt es sich hauptsächlich um alte Fußbodenreinigungsgeräte mit Zubehör und Elektrogeräte. Der Müll wurde vermutlich zwischen dem 21. Juni und dem 1. Juli abgeladen. Die Kreisverwaltung Wesel bittet die Bürger*innen, die Hinweise auf die...

  • Wesel
  • 11.07.19
  • 1
Politik
Auch an Containerstandorten, wie hier an der Herner Straße, wird immer wieder unsachgemäß Müll abgeladen.

Stadt wird Einsatz prüfen
Mülldetektive gegen Müllsünder

Möglicherweise sind bald sogenannte Mülldetektive im Stadtgebiet unterwegs. Sie sollen herausfinden, wer illegal Müll ablädt, so dass ein Bußgeldverfahren erhoben und das Stadtbild verbessert werden kann. Die SPD hatte in der Verwaltungsratssitzung des EUV am Mittwoch (26. Juni) den Antrag gestellt, dass die Stadtverwaltung prüfen solle, inwieweit Mitarbeiter dafür eingesetzt werden können. Rund 250.000 Euro müssen die Bürger jährlich über die Abfallgebühren dafür zahlen, dass der EUV...

  • Castrop-Rauxel
  • 29.06.19
Blaulicht
Nachdem ein älteres Ehepaar illegal Müll entsorgt hatte, flüchtete es vor der Polizei.

Teppich entsorgt
Flucht nach illegaler Müllentsorgung: Älteres Ehepaar zeigte sich uneinsichtig

Am Donnerstag, 27. Juni, rief eine Zeugin die Polizei. Kurz zuvor, gegen 21.45 Uhr, bemerkte sie einen Mann und eine Frau an einem Altcontainer am Ernst-Meister-Platz. Beide luden einen alten Teppich aus ihrem Auto und lehnten diesen an den Container. Die 42-Jährige machte das Paar darauf aufmerksam, dass es sich um illegale Müllentsorgung handele und dies verboten sei. Davon unbeeindruckt stiegen der Mann und die Frau in ihr Fahrzeug, ließen den Teppich stehen und fuhren davon. Da sich die...

  • Hagen
  • 28.06.19
  • 2
Politik
Das Bild schickte mir Hundefreundin..vom.Sachsenring

Gefahrgut?
Ist Freisenbruch noch zu retten

Heute schickte mir Hundefreundin dieses Bild.. Ich kann bald nichts mehr dazu sagen..Entsorgungsstation Sachsenring/Hellweg! Keine Ahnung was in dem Plastikbehältnis ist??? Lk ler...sogar an der anderen Entsorgungsstation..Haferfeld/Rodenseelstrasse ist gerade erst saubergemacht worden,der Koffer mit Glas weg-nun liegt auch dort wieder jede Menge Undefinierbares Zeug herum.. Ist Alles gemeldet...aber was hat das noch für Sinn wenn es 2 Tage später wieder so aussieht.. Schade das man keine...

  • Essen-Steele
  • 13.05.19
  • 12
  • 2
Politik
In Oberaden an der Bahntrasse, entlang der Lünener Straße, liegt schon wieder ein Müllhaufen. Foto: privat

Das Problem der illegalen Entsorgung
Wo sind wilde Müllkippen in der Stadt zu finden?

Immer wieder sorgen wilde Müllkippen in Kamen, Bergkamen und Bönen für Ärger. Und gerade jetzt, nach den gut gemeinten „Frühjahrsputz-Aktionen“ der Städte, macht erneuter Unrat in Wald, Wiesen und vor allem an Containerstandorten richtig wütend. Illegale Müllhalden sind ein Thema, das alle Bürger angeht: Schicken Sie uns Fotos und Standorte, wo gedankenlose Menschen ihren Müll entsorgen. Wir leiten Ihre Einsendungen an die zuständigen Behörden weiter und fragen nach, ob etwas dagegen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.03.19
Natur + Garten

Am 30. März läuft wieder "Gladbeck putzt"
Umweltsünder: Da helfen einfach nur noch härtere Strafen!

Am 30. März werden sich wieder viele Gladbecker als "Saubermänner" betätigen, an der Frühjahrsaktion "Gladbeck putzt" teilnehmen. Es ist toll, dass sich erneut so viele Bürger für eine saubere Stadt engagieren. Auf der anderen Seite verschandeln unbelehrbare Dreckspatzen mit ihren Hinterlassenschaften immer wieder das Stadtbild. Das beginnt bei der weggeschnippten Zigarettenkippe, geht weiter über Papiertaschentücher und leere Getränkebehältnisse bis hin zu illegalen Bauschuttablagerungen,...

  • Gladbeck
  • 02.03.19
  • 1
Politik
Vor einem der städtischen Sperrmüllfahrzeuge präsentieren sich (v.l.) Thorsten Dörr, Moritz Stoffelshaus (beide neu für Sperrmüll zuständig), Bürgermeister Dirk Glaser, Dezernent Jens Hendrix und Thomas Hoeland vom zuständigen Fachbereich. Es fehlen die beiden neuen Mitarbeiter Faruk Haliti und Shamithamby Shanker.Foto: Römer

Sperrmüll wird künftig täglich abgeholt - Neues Fahrzeug und vier neue Mitarbeiter - Höhere Strafen für illegale Entsorger
Mehr Service der Stadt Hattingen beim Müll

Schneller und sauberer – mehr Service beim Müll: Das verspricht die Stadt Hattingen den Bürgern. Mit einem neuen Konzept soll Hattingen sauberer werden und sich der Service für alle verbessern. So wird der Sperrmüll in Zukunft nicht nur freitags, sondern an fünf Tagen in der Woche abgeholt, so dass sich die Wartezeiten auf einen Termin verringern. Für mehr Sauberkeit an den Containerstandorten sorgt jetzt zusätzliches Personal. Bei seiner Einführung ins Thema verwies Bürgermeister Dirk...

  • Hattingen
  • 18.02.19
Politik

Mülldetektive auch in Gladbeck?

Auch vielen Gladbeckern ist die zunehmende Vermüllung ihrer Stadt ein "Dorn im Auge". Und so gehen beim "Zentralen Betriebshof Gladbeck" (ZBG) immer wieder Hinweise auf wilde Müllkippen und Sperrmüllberge ein, die schon seit Tagen am Fahrbahnrand liegen. Seitens des ZBG und auch des Ordnungsamtes versucht man zwar, die Verursacher zu ermitteln und möchte die Dreckspatzen am liebsten auf frischer Tat ertappen. Doch leider kommen viele der Umweltsünder offensichtlich ungeschoren davon. In...

  • Gladbeck
  • 06.11.18
  • 2
Natur + Garten
6 Bilder

Wilde Müllkippe Am Parkplatz Mühlenteich

Auf dem Parkplatz Am Mühlenteich scheint sich eine wilde Müllkippe zu entwickeln. Hier findet man alles vom abgemeldetem Auto Bauschutt und alten Autoreifen.. Sieht so etwas kein Mitarbarbeiter des Ordnungsamtes

  • Gelsenkirchen
  • 16.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.