Krimifestival

Beiträge zum Thema Krimifestival

Kultur
Jochen Köhnke (l.), Ressortleiter Kultur der Stadt Iserlohn, begrüßt Autoren und Besucher bei der Pressekonferenz.

Mord in Iserlohn
Krimifestival Criminale kommt im April 2021 in die Waldstadt

Mord und Totschlag, Raub, Erpressung und Betrug – dunkle Seiten werden im Frühjahr in Iserlohn aufgeschlagen. Die Waldstadt wird Schauplatz der Criminale und das wird mehr als spannend. Von Hilde Goor-Schotten Seit 1986 veranstaltet der Verein Syndikat, dem rund 750 deutschsprachige Krimiautorinnen und -autoren angehören, das Krimifestival an wechselnden Orten. Vom 21. bis 24. April 2021 wird Iserlohn Gastgeber für rund 250 Schriftstellerinnen und Schriftsteller sein, die auf Verleger,...

  • Iserlohn
  • 13.10.20
Kultur
Bild von Schülern der Klasse 4c der Eschenburgschule.

Moers - Bürgerfunk sendet am Samstag Schüler-Krimi
"Die mysteriöse Entführung"

Schüler-Krimi der 4c wird gesendet Fünf Tage vor der Aufführung beim Krimifestival Moers machte das Corona-Virus den Schülerinnen und Schülern der Klasse 4c der Eschenburgschule in Moers einen dicken Strich durch die Rechnung. Riesengroße Enttäuschung über Absage Sie hatten sieben Monate für ihr selbst ausgedachtes und -geschriebenes Hörspiel „Die mysteriöse Entführung“ gearbeitet und geprobt. Da war die Enttäuschung über die Absage natürlich riesengroß. Premiere im Bürgerfunk bei Radio KW In...

  • Moers
  • 18.06.20
LK-Gemeinschaft
Autor Jens Henrik Jensen ist erneut Teil des Krimifestivals im nächsten Herbst. Foto: Red Star Photo

Mord am Hellweg X
Gutschein-Aktion sowie erste Termine des verschobenen Krimifestivals stehen fest

Die anhaltenden Unwägbarkeiten der Corona-Krise hatten Ende April zur alternativlosen Verschiebung von „Mord am Hellweg X“ geführt. Das für diesen Herbst ursprünglich geplante größte Krimifestival Europas findet nun vom 18. September bis 13. November 2021 statt. Die einhellige Zustimmung, Unterstützung und positive Resonanz für die Verlegung sowohl von Seiten aller Partner und Förderer als auch der beteiligten Künstler*innen, war und ist beeindruckend. Kreis Unna. Das Festival arbeitet bereits...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.06.20
Kultur
Mit seiner „Oxen-Trilogie“ war Jens Henrik Jensen in vielen Ländern erfolgreich. In Moers stellt er die Fortsetzung „Lupus“ vor.

„Daniel Craig“ beim Krimifestival
James Bond in Moers

James Bond kommt nach Moers – zumindest seine "Stimme", Dietmar Wunder. Der dänische Bestseller-Autor Jens Henrik Jensen hat ihn am Sonntag, 15. März, um 19 Uhr bei seiner Lesung im Rahmen des Krimifestivals Moers im Gepäck. Moderiert wird der Abend in der Kundenhalle der Sparkasse am Niederrhein, Ostring 4-7, von WDR 2-Krimiexpertin Antje Deistler. Vorgestellt wird „Lupus“, eine Fortsetzung der erfolgreichen „Oxen-Trilogie“. Noch sind hierfür einige Restkarten erhältlich: Bei der Bibliothek...

  • Moers
  • 06.03.20
  • 1
Kultur
Circus Criminale ist bereits ausverkauft.

LWL-Kulturstiftung unterstützt Krimifestival
40.000 Euro für "Mord am Hellweg X"

Die Jubiläumsausgabe von Europas größtem internationalen Krimifestival "Mord am Hellweg X" der Stadt Unna erhält 40.000 Euro aus dem Topf der LWL-Kulturstiftung. Das erfolgreiche Krimifestival findet in diesem Jahr vom 19. September bis zum 14. November statt. Es vereint ein weitreichendes Netzwerk zahlreicher Einrichtungen in der Hellweg-Region und in Teilen des Ruhrgebiets. "Das zehnjährige Jubiläum ist Anlass für uns, die Arbeit der Macher des Festivals aber auch der zahlreichen...

  • Unna
  • 02.03.20
Kultur
Stellten das Programm des 7. Krimifestivals vor (v.l.): Ursula Wiltsch (Bibliothek), Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Almut Pleines (Bibliothek), Giovanni Malaponti und Carmen Müller (beide Sparkasse), Ursula Friebel (Bibliothek), Kulturdezernent Wolfgang Thoenes und Dr. Bozena Badura (Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens). Foto: pst

Moers steht erneut ein „mörderisches“ Jahr bevor
Wer ist der Mörder?

Das Jahr 2020 wird wieder mörderisch in Moers. Zum siebten Mal hat die Bibliothek mit Unterstützung der Kulturstiftung Sparkasse am Niederrhein und der „Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens“ das „Krimifestival Moers“ zusammengestellt. Premierenlesung am 7. MärzMit der deutschen Premierenlesung des schwedischen Beststeller-Autors Arne Dahl beginnt es am Samstag, 7. März, in der Kundenhalle der Sparkasse (Ostring 4-5). Dort endet die Reihe auch am Montag, 30. März, mit...

  • Moers
  • 08.01.20
Kultur
Der finnische Autor Antti Tuomainen (3.v.l.) wird in Kamen zu Gast sein. Bereits diese Woche besuchte er zu Recherchezwecken die Sesekestadt.

Mord am Hellweg 2020
Spektakuläre und mörderische Auftaktshow geplant

Es sind zwar noch gut neun Monate bis zum nächsten „Mord am Hellweg“, doch die Vorbereitungen für das internationale Krimifestival, das am 19. September 2020 beginnt, laufen bereits auf Hochtouren. Dabei soll es eine spektakuläre Auftaktshow zur großen Jubiläumsausgabe „Mord am Hellweg X“ geben. Bis zum 14. November 2020 wird die Hellweg-Region bereits zum zehnten Mal zum Schauplatz fiktiver Verbrechen. Krimi-Begeisterte bekommen einen Einblick in die Vielfalt und den Facettenreichtum des...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.12.19
Kultur
2 Bilder

Mordfall in Lünen führt zurück ins Jahr 1939
Krimiautorin Almuth Heuner liest beim Festival „Blutige Lippe“

Schon seit September zieht das Krimifestival „Blutige Lippe“ zum dritten Mal durch das Land, in Städten und Gemeinden entlang des Lippelaufs. Erneut wird gemordet, gerächt, vergiftet und gemeuchelt in historischen Orten von der Quelle in Bad Lippspringe über Delbrück, Wadersloh, Lippetal, Hamm, Werne, Lünen, Haltern bis zur Mündung in Wesel. Am Donnerstag, den 21. November 2019 macht es nun Station in Lünen, genauer im Kunst-Café. Ab 19:30 Uhr liest die mit dem Glauser-Preis ausgezeichnete...

  • Lünen
  • 14.11.19
Kultur
2 Bilder

„Die Alpen sehen und sterben“ in der Marina Rünthe
Schauspielerin Isabella Archan liest zum Finale von „Blutige Lippe“

2016 färbte sich die sonst so harmlose Lippe zum ersten Mal blutrot, als Herausgeber Hartmut Marks und Verleger Magnus See (Ventura Verlag) mit „Blutige Lippe“ ein neues regionales Krimifestival ins Leben riefen. Teilnehmende Orte entlang des Lippelaufs von Bad Lippspringe bis Wesel lockten bekannte Namen aus der deutschen Krimiszene, die daraufhin in Städte und Gemeinden am Flusslauf reisten, um diese literarisch-kriminell aufzuarbeiten und sich inspirieren zu lassen. 2019 also startete...

  • Bergkamen
  • 08.11.19
  • 1
Kultur
V.l.: Kulturreferentin Simone Schmidt-Apel, Sina Ziegler vom westfälischen Literaturbüro, Jürgen Kehrer und Kulturdezernent Mark Alexander Ulrich freuen sich auf das kommende Krimifestival.
3 Bilder

Mord am Hellweg
Wilsberg zu Besuch in Bergkamen?

Im kommenden Jahr wird es im Kreis Unna und in Bergkamen gefährlich – zumindest auf dem Papier. Denn dann kommt wieder die „Creme de la Crime“ in die Gegend. Bekannte internationale und nationale Krimi-Schriftsteller lesen beim Krimifestival „Mord am Hellweg“ aus ihren Büchern, und zwar an ungewöhnlichen Orten. Da kann es dann auch Tote in einer Zahnarztpraxis geben. Jürgen Kehrer war jetzt schon mal zu Gast in Bergkamen, aus einem besonderen Grund. Er wird die Bergkamen-Geschichte für die dann...

  • Kamen
  • 08.11.19
Kultur
.l.n.r.: Festivalleiter Hartmut Marks, Verleger Magnus See, Kabarettist Kai-Magnus Sting, Maximare-Geschäftsführer Dieter Vatheuer
2 Bilder

Ungeklärte Mordfälle an Rentnern in Hamm?
Krimiautor und Kabarettist Kai-Magnus Sting tritt im Maximare auf

Schon seit September zieht das Krimifestival „Blutige Lippe“ zum dritten Mal durch das Land, in Städten und Gemeinden entlang des Lippelaufs. Am Freitag, den 15 November 2019 macht es nun Station in Hamm, genauer in der Erlebnistherme Maximare. Ab 19:30 Uhr liest der Krimiautor und Kabarettist Kai-Magnus Sting aus Duisburg seinen extra für Hamm verfassten Krimi „Bad Hamm und Ex und Hopps“. Um möglichst authentisch über Hamm schreiben zu können und die humorvolle Krimigeschichte mit viel...

  • 08.11.19
Kultur
2 Bilder

Die „Blutige Lippe“ fließt auch durch Lünen
Krimifestival mit Musik im Kunst-Café Lünen

2016 färbte sich die sonst so harmlose Lippe zum ersten Mal blutrot, als Herausgeber Hartmut Marks und Verleger Magnus See (Ventura Verlag) ein neues regionales Krimifestival ins Leben riefen. 2019 startet „Blutige Lippe“ in die dritte Runde und erneut dürfen sich Krimifans und neugierige Bewohner der Lipperegion über spannende Kriminalfälle und unterhaltsame Lesungen von namhaften deutschen Krimiautor/innen in ihren Lippeorten freuen. Am Samstag, den 19. Oktober macht die „Blutige Lippe“ eine...

  • Lünen
  • 11.10.19
  • 1
  • 1
Kultur
Matthias Quaschnik, Ressortbüro Kultur, Migration, Teilhabe der Stadt Iserlohn, Dezernent Jochen Köhnke und Heiner Remmert, Mitarbeiter des Westfälischen Literaturbüros in Unna, (v.l.) stellten die Iserlohner Veranstaltungen des Krimifestivals "Mord am Hellweg" vor. Foto: Schulte

Europas größtes internationales Krimifestival "Mord am Hellweg" macht auch Station in Iserlohn

Das Böse steckt in jedem von uns! Seit 2002 wird Europas größtes internationales Krimifestival "Mord am Hellweg" als Biennale veranstaltet und zieht nationale und internationale Krimiautoren in die Region. Von Christoph Schulte Iserlohn. Auch 2018 kann das Festival "Mord am Hellweg" bei seiner inzwischen neunten Auflage erneut mit echten Superlativen aufwarten: Rund 400 Künstler sorgen bei 200 Lesungen an 120 Veranstaltungsorten und in 22 beteiligten Städten während acht Wochen bei ihren...

  • Hemer
  • 23.09.18
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die pure Mordlust: Matthias Wittekindt hat Hendrikje Spengler (Kulturforum) und Andreas Schumski (Geschäftsführer Stadtwerke) in die Ecke gedrängt.
2 Bilder

"Mord am Hellweg" eröffnet

Der erste Mord ist geschehen. Der Täter hieß Matthias Wittekindt. Mit der Lesung des Berliner Autoren wurde „Mord am Hellweg“ Am Dienstag in Witten eröffnet. Europas größtes internationales Krimifestival, das vom 17. September bis zum 12. November in 25 Städten stattfindet, ist damit auch in der Ruhrstadt angekommen. Matthias Wittekindt las im Konzertsaal von Haus Witten Auszüge aus seinem neuesten Buch „Der Unfall in der Rue Bisson“ – und den kompletten Kurzkrimi „Das Mädchen vom Wittener...

  • Witten
  • 29.09.16
Kultur
Wilsberg: Leonard Lansink
4 Bilder

Mord in der Moerser Sparkasse

Am Samstagabend gab es in der Sparkasse Moers mindestens zwei Tote bei heimtückischen Mordanschlägen - zum Glück nur fiktiv im Rahmen einer Lesung. Die Kundenhalle der Sparkasse am Niederrhein war mit Zeugen gut gefüllt: die Abschlussveranstaltung des Krimifestival Moers 2016 fand vor ausverkauftem Haus statt. Auf der Bühne: der Wilsberg-Darsteller Leonard Lansink und sein Autor Jürgen Kehrer. Charmant moderiert wurde der Abend von der Journalistin Monika Hasewinkel. Mit ihren gut vorbereiteten...

  • Moers
  • 13.03.16
  • 5
  • 1
Überregionales
Magnus See, Hartmut Marks, Gerd Puls, Meike Westermann und Heinrich Peuckmann präsentieren das erste Buch des gleichnamigen Krimifestivals "Blutige Lippe". Foto: Hilsmann

"Blutige Lippe"

Das neue Krimifestival "Blutige Lippe" läuft an. Die Kamener Autoren Gerd Puls und Heinrich Peuckmann haben Kurzgeschichten für das Krimifestival entlang der Lippe verfasst. Das Krimifestival "Blutige Lippe" lässt sich als "kleine Schwester von Mord am Hellweg" verstehen, so Magnus See vom Ventura Verlag in Werne. Mit mehreren Lesungen läuft das Festival von Ende Februar bis April entlang der Lippe. Für die Geschichten entlang der Lippe haben auch die Kamener Autoren Gerd Puls und Heinrich...

  • Kamen
  • 29.02.16
Kultur
Wer ist hier der Täter? Thomas Lindner (Pressesprecher der Stadtwerke), Hendrikje Spengler (künstlerische und kaufmännische Leitung Saalbau), Herbert Knorr (Festivalleitung) und Christine Wolf (Leiterin Bibliothek Witten) (v. l.) üben schon mal den ersten Mord.

Mord am Hellweg - Krimifestival macht Station in Witten

„Mord am Hellweg“, das größte internationale Krimifestival Europas, findet in diesem Jahr vom 17. September bis zum 12. November statt. Und diesmal kommen die Mörder sogar nach Witten. Das vom Westfälischen Literaturbüro und der Kreisstadt Unna organisierte Festival erfreut sich seit seinem Debüt 2002 wachsender Beliebtheit. In 2016 wird es in 25 Städten an 100 Veranstaltungsorten etwa 200 Lesungen mit 120 Kriminalautoren geben. Hinzu kommen Filmvorführungen und andere Veranstaltungen. Die...

  • Witten
  • 17.02.16
Kultur
4 Bilder

"Blutige Lippe" – Das neue regionale Krimifestival

"Blutige Lippe" nimmt die Leser mit von Bad Lippspringe bis Wesel Mit ihren 220 km Länge umspannt die Lippe ein Gebiet von 4.889,9 km². Von Bad Lippspringe bis Wesel werden die 1.874.000 Einwohner im Einzugsgebiet mit einem ganz neuen, regionalen Krimifestival unterhalten: „Blutige Lippe“. Schon seit der Zeit der alten Römer hat die Lippe das Leben der Anwohner geprägt und beeinflusst. Neben der Nutzung für die Schifffahrt und der Bedeutung für die Industrie ist auch die Natur rund um die Lippe...

  • Unna
  • 01.02.16
  • 1
Kultur

Wieder ein Mord in Hagen

Auch 2016 wird der „Mord am Hellweg“-Krimiband ein wichtiger Bestandteil von Europas größtem internationalem Krimifestival sein. Im Festivalzeitraum (17. September bis 12. November) wird ein großer Veranstaltungsreigen mit ganz unterschiedlichen Formen „krimineller“ Events in 23 Städten der Hellweg-Region über die Bühne gehen. Der Düsseldorfer Krimi-Auto Horst Eckert wurde gebeten, sich mit einem Werk am Krimiband zu beteiligen. Am Mittwoch war der 56-Jährige auf Recherche in der Volmestadt und...

  • Hagen
  • 15.01.16
  • 1
Kultur
Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens, Autor Dr. Walter Wehner und Christiane Antons vom Westfälischen Literaturbüro begrüßten Rainer Wittkamp (von links), der zur Recherche für den „Iserlohn-Krimi“ drei Tage zu Besuch in der Waldstadt war.

Mord am Hellweg: Autor recherchiert für Krimi in Iserlohn

„Mindestens ein Mord“ werde im nächsten Jahr in Iserlohn geschehen - soviel verriet Autor Rainer Wittkamp schon vorab. Denn Iserlohn nimmt teil an Europas größtem internationalen Krimifestival, das vom 17. September bis 12. November stattfindet. Auch 2016 wird der „Mord am Hellweg“-Krimiband ein wichtiger Bestandteil sein. Ein großer Veranstaltungsreigen mit ganz unterschiedlichen „kriminellen“ Veranstaltungsformen und -typen wird in rund 23 Städten der Hellweg-Region über die Bühne gehen....

  • Iserlohn
  • 04.11.15
  • 1
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Grimme-Institut ermittelt im Fachprogramm beim „Tatort Eifel“

Grimme ist in diesem Jahr erstmals Partner beim Krimifestival „Tatort Eifel“ (11.-20.09.2015) in Daun. Neben Filmpremieren und Drehbuchwettbewerben ermittelt die TV-Krimibranche im Rahmen des Fachprogramms auch in eigener Sache. Unter dem Titel „Ohne Krimi gibt’s (k)ein Drama“ diskutieren am 17.09. beim Grimme-Panel HR-Redakteur Jörg Himstedt (u.a. „Tatort: Im Schmerz geboren“), ProSiebenSat-1-Fiktion-Chefin Birgit Brandes, der Produzent Martin Zimmermann („Mord in Eberswalde“), „Tatort“-Autor...

  • Marl
  • 08.08.15
  • 3
Kultur
Das Veranstalterduo Sigrun Krauß (Stadt Unna, Bereich Kultur) und Dr. Herbert Knorr vom Westfälischens Literaturbüro in Unna e.V. haben sichtlich Spaß an der Sache.
2 Bilder

Das Morden geht weiter

Spannender als ein Thriller, ungewöhnlicher als der Dortmunder Tatort, erfolgreicher als Europol: Das internationale Krimifestival „Mord am Hellweg“ verspricht einmal mehr, den Halunken der Literatur-Welt das Handwerk zu legen. Eine Aufklärungsquote nahe 100 Prozent ist garantiert, wenn Bestseller-Autoren wie Rita Falk, Jussi Adler-Olsen und Sebastian Fitzek ihre Ermittler auf Verbrecherjagd schicken. Sie präsentieren ihre neuesten Werke bei weit über 150 Veranstaltungen und Lesungen. Zwischen...

  • Unna
  • 07.02.14
  • 1
Kultur

"Tatort Moers"

Spannende Fälle, mitreißende Führungen und preisgekrönte Autoren. Das alles verspricht das vierte Kriminalfestival in Moers. Zum Auftakt der Spannungswochen am 15. März, liest die Schauspielerin Andrea Sawatzki, bekannt als Tatort-Kommissarin Charlotte Sänger, aus ihrem Kriminalroman „Ein allzu braves Mädchen“ vor. Das Buch erzählt von einem brutalen Mord und der schockierenden Lebensgeschichte einer jungen Frau. Doch in Krimis geht es heutzutage nicht mehr nur um Blut und die klassischen...

  • Moers
  • 18.12.13
Überregionales
Christian Tasche

Trauer um Christian Tasche: Unnas Jugendfilmfestival FATPIGtures wird verschoben

Alle hatten sich auf den Start des Jugendfilmfestivals FATPIGtures in der nächsten Woche gefreut, doch plötzlich ist alles anders: Mit Bestürzung mussten alle Beteiligten den plötzlichen Tod des Schauspielers Christian Tasche am Freitagmittag (8. November) zur Kenntnis nehmen. Persönliche aber auch berufliche Beziehungen verbanden den Schauspieler sehr eng mit dem Kulturbereich der Kreisstadt Unna. Beim Krimifestival „Mord am Hellweg“ übernahm er 2010 für einen plötzlich erkrankten Autor...

  • Unna
  • 12.11.13
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.