Krisenstab

Beiträge zum Thema Krisenstab

Ratgeber
Die nun ausgerufene Alarmstufe hat keinerlei Auswirkungen auf die Gasversorgung der Haushaltskunden, versichert der DVV-Konzern.

Keine Auswirkungen auf Privathaushalte
DVV-Konzern hat Kommunikationswege zu betroffenen Kunden aufgebaut

Die Bundesregierung hat am 23. Juni die Alarmstufe des Notfallplans Gas aktiviert und damit die zweite von drei Eskalationsstufen dieses Plans ausgerufen. Dies teilte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck am Donnerstag in Berlin mit. Der Minister stellte aber auch klar, dass derzeit die Versorgungssicherheit aller Kunden noch gewährleistet sei. Die Anstrengungen müssten sich darauf richten, ausreichend Gas einzuspeichern, um den Bedarf in den Wintermonaten decken zu können. Die nun...

  • Duisburg
  • 24.06.22
Blaulicht
Düsseldorf:  Bei Bauarbeiten in Düsseldorf-Unterrath wurde an der Nienburger Straße eine britische Fünf-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Aktuell tagt der Krisenstab der Landeshauptstadt zum weiteren Vorgehen.

Düsseldorf: An der Nienburger Straße
Bombenfund bei Bauarbeiten in Unterrath

Bei Bauarbeiten in Düsseldorf-Unterrath wurde an der Nienburger Straße eine britische Fünf-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Aktuell tagt der Krisenstab der Landeshauptstadt zum weiteren Vorgehen. Von A.  Schahidi Der genaue Ablauf der Entschärfung wird derzeit von Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes und der städtischen Institutionen wie Feuerwehr und Ordnungsamt geplant. Weitere, detaillierte Informationen werden von der Stadt nach der Sitzung des Krisenstabes...

  • Düsseldorf
  • 07.06.22
  • 1
Politik
Marc Buchholz bedankt sich bei Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort.
Foto: PR-Fotografie Köhring

Mülheims Stadtdirektor vorzeitig in Ruhestand
Frank Steinfort geht

Oberbürgermeister Marc Buchholz hat Bedauern im Blick: „Frank Steinfort wird zum September hin ausscheiden. hatte mich darum gebeten und ich habe zugestimmt.“ Nach ziemlich genau 23 Jahren im Dienste der Stadt möchte Dr. Frank Steinfort gehen. Die Hälfte der Mülheimer Bevölkerung kennt gar keinen anderen Stadtdirektor. Der 1957 in Duisburg geborene, promovierte Jurist lebt seit 20 Jahren in Mülheim. Das CDU-Mitglied wirkte hinter den Kulissen, war Ratgeber für alle Seiten, stand notfalls auch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.05.22
LK-Gemeinschaft
Die aktuellen Coronazahlen.

Aktuelle Coronazahlen
Krisenstab Oberhausen

Krisenstab Oberhausen: Aktuelle Informationen von Montag, 23. Mai 2022 (Stand 10:15 Uhr) Die aktuellen Zahlen 7-Tage-Inzidenz Oberhausen: 171,8 (210)7-Tage-Inzidenz NRW: 326,7 (361,7) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW: 3,30 (3,40) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der in den vergangenen 7 Tagen in die Krankenhäuser eingewiesenen Covid-Patienten pro 100.000 EinwohnerInfizierte Personen: 3.810...

  • Oberhausen
  • 23.05.22
Ratgeber

Ukraine-Krise
Anlaufstelle für Geflüchtete

Unter dem Vorsitz des Beigeordneten Frank Motschull hat kürzlich  der von Oberbürgermeister Daniel Schranz einberufene Krisenstab Ukraine getagt. Stellvertretender Vorsitzender ist der Beigeordnete Michael Jehn. Des Weiteren sind dort Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter folgender Bereiche vertreten, die die Organisation in Bezug auf ankommende ukrainische Flüchtlinge in Oberhausen koordinieren: Stadtkanzlei, Sozialbereich, Ausländerbehörde, Ordnungsamt, Gesundheitsamt, Schulbereich, Büro für...

  • Oberhausen
  • 24.03.22
Politik
2 Bilder

Märkischer Kreis bereitet sich auf Flüchtlinge vor
Ukraine-Krisenstab ins Leben gerufen

Der Märkische Kreis bereitet sich auf Flüchtende aus der Ukraine vor. Dazu ist ein Krisenstab aktiviert worden. Darüber informierte Landrat Marco Voge die Mitglieder des Kreisausschusses. Der Märkische Kreis erlebt in diesen Tagen eine riesige Hilfsbereitschaft. Hilfsorganisationen, aber auch viele Privatpersonen bieten Menschen aus der Ukraine Unterstützung an – mit Geld- und Sachspenden, Hilfsgütern- und Transporten sowie mit dem Ziel, Geflüchteten spontan ein Dach über dem Kopf zu geben....

  • Iserlohn
  • 19.03.22
  • 1
Politik
Der Märkische Kreis bereitet sich auf Flüchtende aus der Ukraine vor. Dazu ist ein Krisenstab aktiviert worden.

Märkischer Kreis aktiviert Ukraine-Krisenstab

Der Märkische Kreis bereitet sich auf Flüchtende aus der Ukraine vor. Dazu ist ein Krisenstab aktiviert worden. Darüber informierte Landrat Marco Voge die Mitglieder des Kreisausschusses. Der Märkische Kreis erlebt in diesen Tagen eine riesige Hilfsbereitschaft. Hilfsorganisationen, aber auch viele Privatpersonen bieten Menschen aus der Ukraine Unterstützung an – mit Geld- und Sachspenden, Hilfsgütern- und Transporten sowie mit dem Ziel, Geflüchteten spontan ein Dach über dem Kopf zu geben....

  • Menden (Sauerland)
  • 15.03.22
Ratgeber
Symbolbild

Ukraine-Krieg
Städtischer Krisenstab ist eingerichtet

Oberbürgermeister Daniel Schranz traf kürzlich die Entscheidung, einen Krisenstab zur Bewältigung der Herausforderungen im Zusammenhang mit den Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine einzurichten. „Die Leitung habe ich dem Beigeordneten Frank Motschull übertragen, die Stellvertretung dem Beigeordneten Michael Jehn. Unmittelbar nach der Konstituierung des Runden Tisches Ukraine-Hilfe hatten wir bereits eine Koordinierungsgruppe unter der Leitung des Beigeordneten Frank Motschull eingerichtet“,...

  • Oberhausen
  • 14.03.22
LK-Gemeinschaft
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch konnten die Hallen 3 und 4 im Schulzentrum Süd als Welcome-Center fertig gestellt werden. Die Turnhallen des BBBK und der Sekundarschule sind für jeweils 135 Flüchtlinge eingerichtet.
3 Bilder

Stadt Duisburg richtet Krisenstab "Ukraine" ein
Riesige Hilfe-Welle rollt weiter

Auf Initiative von Oberbürgermeister Sören Link hat der Krisenstab „Ukraine“ seine Arbeit aufgenommen. Unter der Leitung von Stadtdirektor Martin Murrack wird er die notwendigen Maßnahmen zur Versorgung und Unterbringung der Geflüchteten aus der Ukraine koordinieren. Zudem sollen über den Krisenstab die lokalen Hilfsangebote der Duisburgerinnen und Duisburger organisiert werden. Oberbürgermeister Sören Link betont: „Einmal mehr zeigt Duisburg große Solidarität. Dafür bin ich sehr dankbar. Es...

  • Duisburg
  • 09.03.22
Politik
Düsseldorf: Neben der allgemeinen Abstimmung zwischen den städtischen Akteuren wurde eine zentrale Anlaufstelle zur Unterbringung ukrainischer Staatsangehöriger beschlossen.

Düsseldorf: Einrichtung beschlossen
Unterbringung ukrainischer Staatsangehöriger

Am heutigen Montag (28. Februar) hat der Kommunale Krisenstab unter Leitung von Stadtdirektor Burkhard Hintzsche getagt. Neben der allgemeinen Abstimmung zwischen den städtischen Akteuren wurde eine zentrale Anlaufstelle zur Unterbringung ukrainischer Staatsangehöriger beschlossen. In einem ersten Schritt wird dafür ab heute Abend ein zentrales Hotel in der Nähe des Hauptbahnhofs mit den ersten 35 Plätzen angemietet. Weitere Unterbringungsmöglichkeiten werden im Laufe dieser Woche geschaffen....

  • Düsseldorf
  • 28.02.22
  • 1
  • 1
Ratgeber
Der Krisenstab Oberhausen veröffentlicht neue Covid-19-Zahlen, sowie Informationen zu Impfungen.

Krisenstab veröffentlich Covid-Informationem
Corona-Zahlen und Impfungs-Infos

Der Krisenstab Oberhausen veröffentlicht neue Covid-Zahlen von Dienstag, 25. Januar (Stand 10 Uhr). Die 7-Tage Inzidenz hat die Tausend überschritten. Hinweis: In Klammern stehen die Zahlen vom Vortag. Die aktuellen Zahlen7-Tage-Inzidenz Oberhausen: 1.162,9 (985)7-Tage-Inzidenz NRW: 867,5 (733,6) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW: 3,56 (3,47) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der in den...

  • Oberhausen
  • 26.01.22
LK-Gemeinschaft

Corona-Update
7-Tage-Inzidenz überschreitet die 800

Krisenstab Oberhausen: Aktuelle Informationen von Freitag, 21. Januar (Stand 9 Uhr) Ein weiterer Todesfall Bedauerlicherweise gibt es im Zusammenhang mit Corona einen weiteren Todesfall zu beklagen. Bei der verstorbenen Person handelt es sich um einen Mann im Alter von 79 Jahren. Hinweis: Nach dem Infektionsschutzgesetz finden Eingang in die Zählung der Todesfälle sowohl Personen, die an Corona verstorben sind, als auch solche, die mit Corona gestorben sind. Das Robert Koch-Institut nimmt als...

  • Oberhausen
  • 21.01.22
LK-Gemeinschaft
Stad Gelsenkirchen Krisenstabsleiter Luidger Wolterhoff

Bilanz: Krisenstab im Jahr 2021
Die Organisation der Impfungen und der Schutz der Bevölkerung standen im Mittelpunkt der Beratungen

GELSENKIRCHEN:. Der Gelsenkirchener Krisenstab hat am heutigen Donnerstag 30. Dezember. 2021 zum letzten Mal in diesem Jahr getagt. Es war die 109. Sitzung im Jahr 2021. Seit Ausbruch der Pandemie ist das Gremium insgesamt 245 Mal zusammengetreten; zunächst noch in Präsenzsitzungen in der Feuerwache an der Seestraße, danach dann ausschließlich digital. Der Aufgabenschwerpunkt lag 2021 vor allem darin, die Impfungen der Bevölkerung zu organisieren. Mit Eröffnung des zentralen Impfzentrums in der...

  • Gelsenkirchen
  • 30.12.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Foto: Feuerwehr Duisburg

Feuerwehr Duisburg
Schulter an Schulter mit dem Ehrenamt

Im zu Ende gehenden Jahr wurden durch engagierte Frauen und Männer rund 280000 Stunden extrem wertvoller Unterstützung im Katastrophenschutz und in der Pandemiebekämpfung geleistet. Davon rund 30000 Stunden nur durch Hilfsorganisationen. Martin Murrack, Stadtdirektor, Krisenstabsleiter und Feuerwehrdezernent, blickt deshalb gemeinsam mit Oliver Tittmann, Leiter der Feuerwehr Duisburg, auf das überwältigende ehrenamtliche Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr und den Hilfsorganisationen...

  • Duisburg
  • 26.12.21
Politik
Im Duisburger Rathaus sieht man die neue Corona-Schutzverordnung des Landes NRW kritisch. Martin Murrack, Stadtdirektor und Krisenstabsleiter, hätte sich "mehr" erwartet.
Archivfoto: Hannes Kirchner

Neue Corona -Schutzverordnung in NRW
Duisburg gehen die Regeln nicht weit genug

Die NRW-Landesregierung hat eine neue Corona-Schutzverordnung veröffentlicht, die am 28. Dezember in Kraft tritt. Diese beinhaltet unter anderem eine Reduzierung von Kontakten auch für Immunisierte. Großveranstaltungen finden ohne Zuschauer statt, bei anderen Veranstaltungen gelten Kapazitätsgrenzen und eine Höchstzahl von 750 Zuschauern. Die Maskenpflichten und 2G+-Regel für den Freizeitbereich werden ausgeweitet. Detaillierte Infos zu den neuen Regelungen gibt es auf der Seite des Landes...

  • Duisburg
  • 24.12.21
Politik
Februar 2021: Landrat Marco Voge und Generalmajor Breuer im Gespräch. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis
2 Bilder

Generalmajor Carsten Breuer stammt aus Iserlohn
„30 Millionen Impfungen bis Jahresende sind zu schaffen"

Der aus Letmathe stammende Generalmajor Carsten Breuer, Leiter des Krisenstabes im Kanzleramt, hält es für möglich, dass bis zum Ende des Jahres insgesamt 30 Millionen Impfungen verbucht werden können. Die Rechnung beziehe sich auf das Datum der Ministerkonferenz vom 18. November. Seitdem seien über 24 Millionen Dosen verimpft worden. Generalmajor Breuer, seit dem 29. November Leiter des Krisenstabes, gibt Gas: „Wir haben jetzt 24.418.540 Menschen geimpft und noch knapp zwei Wochen Zeit. Die 30...

  • Iserlohn
  • 19.12.21
  • 3
LK-Gemeinschaft
Der Krisenstab der Stadt Herne verabschiedete weitere Schutzmaßnahmen aufgrund der aktuell schweren Corona-Lage. Symbolfoto: Archiv

Corona-Lage spitzt sich weiter zu
Krisenstab der Stadt Herne einigte sich auf weitere Schutzmaßnahmen

Der Krisenstab der Stadt Herne einigte sich in einer Sitzung darauf, dass aufgrund der aktuellen schweren Corona-Lage weitere Schutzmaßnahmen veranlasst werden müssen. Herne. Hier ein Überblick der getroffen Bescheide und Maßnahmen: Booster-Impfungen wahrnehmenDer Krisenstab der Stadt Herne erinnert daran, dass, trotz der hohen Impfquote in Herne von über 80 Prozent, weiterhin auf Maskenpflicht und Abstände zu achten ist. Zwar erkranken doppelt geimpfte Personen deutlich seltener an Covid-19,...

  • Herne
  • 24.11.21
LK-Gemeinschaft

Gelsenkirchen verstärkt gemeinsam mit dem DRK das mobile Impfangebot
Zweiter Impfbus geht auf Tour

GE. Um für die bevorstehenden sogenannten Boosterimpfungen vorbereitet zu sein, wird die Stadt Gelsenkirchen gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz das mobile Impfangebot verstärken und einen zweiten Impfbus einsetzen. Die Stadt reagiert damit auf eine gestiegene Nachfrage. Damit wird das niedrigschwellige Impfangebot für Erst- und Zweitimpfungen in Gelsenkirchen weiter ausgebaut. Orientiert an der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird der zweite Bus zudem Bürgern ab 70 Jahren,...

  • Gelsenkirchen
  • 05.11.21
Ratgeber
Sie brachten bei einem Ortstermin im Helios St. Johannes Klinikum gerade vor dem nahenden Winter ihre Sorgen um die Corona-Lage in den Krankenhäusern zum Ausdruck. V.l. Klinik-Geschäftsführer Birger Meßthaler, Alexandra Griesbeck, die Bereichsleiterin Intensivpflege, der Ärztliche Direktor Dr. Wolfgang Lepper und Duisburgs Stadtdirektor und Krisenstabsleiter Martin Murrack.
Foto: Stadt Duisburg
2 Bilder

Die Stadt und das Helios Klinikum rufen verstärkt zur Impfung auf
Corona hinterlässt tiefe Spuren

Auch in den Duisburger Krankenhäusern ist die Zahl der Corona-Patienten gestiegen. Gleichzeitig kommt die Impfkampagne nicht in den Maßen voran, wie es zur Eindämmung der Pandemie erforderlich ist. Mit Blick auf die kommende kühlere Jahreszeit besteht zunehmend die Sorge vor einer Überlastung des Gesundheitssystems. Es sind bereits einige Corona-Lockerungen auf den Weg gebracht worden. Weitere treten zum 1. November in Kraft. Der verständliche Wunsch, Wege aus der Corona-Lethargie beschreiten...

  • Duisburg
  • 15.10.21
Politik
Eine Sirene ist beispielsweise auf dem Dach der Feuerwacher in Letmathe platziert.  Archiv-Foto: Stephan Faber

Iserlohn: Alarmsystem deckt nicht das gesamte Stadtgebiet ab
Wurden nicht alle Bürger rechtzeitig gewarnt?

Nach der Hochwasserkatastrophe ist in der Politik eine Diskussion entfacht, ob es rechtzeitige Warnungen für die Bürger gegeben habe und in welchem Zustand sich das Iserlohner Sirenensystem aktuell befindet. Volker Keitmann (SPD) und Michael Schmitt (CDU) richteten diesbezüglich  - unabhängig voneinander - diese Fragen an Bürgermeister Michael Joithe und bekamen nun eine schriftliche Antwort aus dem Rathaus. Darin hieß es, dass das Warn- und Sirenensystem im Jahre 2015 in Iserlohn mit 8 Sirenen...

  • Iserlohn
  • 09.09.21
Ratgeber
Der Krisenstab wird den Erlass des Landes bezüglich der Quarantäne für Kinder aus Schulen und Kindertagesstätten umsetzen.

Herner Krisenstab hat zur aktuellen Corona-Lage beraten
Quarantäne-Erlass wird umgesetzt

Der Krisenstab der Stadt Herne hat am Mittwoch, 8. September, zur aktuellen Corona-Lage beraten. Er wird den Erlass des Landes bezüglich der Quarantäne für Kinder aus Schulen und Kindertagesstätten umsetzen, der in Bälde erwartet wird. So ist davon auszugehen, dass ab dem Zeitpunkt der Information nur noch das infizierte Kind in Quarantäne muss. Inwieweit in Sonderfällen bei einem Ausbruchs Geschehen eine Beendigung der Quarantäne nach fünf Tagen durch PCR- oder Poc-Testung möglich ist, kann...

  • Herne
  • 09.09.21
LK-Gemeinschaft
Krisenstabsleiter Dr. Lars Rentmeister und Landrat Ingo Brohl.
2 Bilder

"Bitte weitersagen!"
Mehrsprachige Impfkampagne des Kreises Wesel

Um alle Menschen im Kreis Wesel noch besser auf die Impfkampagne gegen das Corona-Virus aufmerksam zu machen, hat der Kreis Wesel mehrsprachige Plakate mit folgender Aussage entwickeln lassen: "Wir im Kreis Wesel lassen uns impfen. Bitte weitersagen!". Kreis Wesel. Landrat Ingo Brohl: „Mit der Plakat-Kampagne möchten wir noch einmal auf die Wichtigkeit der Corona-Impfung in der Pandemie-Bewältigung aufmerksam machen und dabei auch die Menschen erreichen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist....

  • Dinslaken
  • 29.06.21
Politik

Anfrage in nächster Ratssitzung
Wann wurden denn nun die Feuerwehr- und Rettungsdienstmitarbeiter großflächig corona-getestet?

In der März-Stadtratssitzung hat die Verwaltung zu COVID 19 Impfungen und SERODUS Studien I und II in der Antwort zu Frage 1, letzter Satz, mitgeteilt, dass die Teststrategie der Landeshauptstadt verstärkt werde, indem großflächige Testungen dazu beitragen sollen, weniger Erkrankungen zu übersehen. Zur Frage 3 wurde in der Sachdarstellung von der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER folgendes ausgeführt: „In Düsseldorf wurden im Zeitraum März 2020 bis 03.02.2021 insgesamt 100.258...

  • Düsseldorf
  • 18.06.21
Politik

Verwaltung sind keine konkreten Zahlen über Corona-Krankenhauspatienten bekannt!

Seit vielen Monaten wird zur Corona-Pandemie die 7-Tages-Inzidenz angegeben, also der Wert, der erklärt, wie viele Neuinfektionen es in den letzten 7 Tagen mit dem SARS-COV-2 Virus gegeben hat. Bei einer Inzidenz von 35 und bei 645.923 Düsseldorfern haben sich somit 226, bei einer Inzidenz von 50 dann 322, bei einer Inzidenz von 100 dann 645 und bei einer Inzidenz von 150 dann 968 in den letzten 7 Tagen neu mit dem SARS-COV-2 Virus infiziert. Zum Glück musste nur ein gewisser Teil der...

  • Düsseldorf
  • 14.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.