Landesförderung

Beiträge zum Thema Landesförderung

Wirtschaft

Neubauprogramm an Weseler Schulen geht in die nächste Runde
90 Millionen Euro für Ausbau und Sanierung

Bis 2030 fließen über 90 Millionen Euro in den Ausbau und die Sanierung der Weseler Schulen. Unter anderem werden die Ida-Noddack Gesamtschule sowie die Gemeinschaftsgrundschule Fusternberg baulich erweitert. Dazu werden noch in diesem Jahr die notwendigen Flächen von Gehölz befreit. Die Maßnahmen an den beiden genannten Schulen werden im kommenden Jahr begonnen. Sie werden nach modernsten Standards umgesetzt. Effiziente Heizungstechnik, LED-Technik sowie eine gute isolierte Gebäudehülle...

  • Wesel
  • 28.12.20
Politik
Der Anschluss ans Glasfasernetz garantiert demnächst an beiden Stadtorten der Josefschule schnelles Internet.

Schule der Zukunft
Schnelles Internet für Josefschule Menden und Josefschule Lendringsen

MENDEN. Eine zukunftsfähige Breitbandversorgung ist die zentrale Voraussetzung, um allen Schülerinnen und Schülern die Teilhabe am digitalen Leben zu ermöglichen. Die Gigabit-Anbindung der Schulen trägt wesentlich zur Optimierung der Kommunikation im Schulalltag bei. Die aktuelle Corona-Krise hat verdeutlicht wie wichtig die Breitbandversorgung für die Aufrechterhaltung des Schulbetriebes ist. Ein Großteil der Schulen im Stadtgebiet verfügt bereits über Glasfaseranschlüsse und damit über eine...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.12.20
Vereine + Ehrenamt
Ehrenamt wird belohnt.

Xanten bekommt hierfür 1.520 Euro
Landesförderung zur Unterstützung ehrenamtlicher Aktivitäten zur Bewältigung der Corona-Krise in NRW

Das Land Nordrhein-Westfalen stellt zur Unterstützung ehrenamtlicher Aktivitäten zur Bewältigung der Folgen der Corona-Krise allen Kreisen und kreisfreien Städten, gestaffelt nach der jeweiligen Einwohnerzahl, Finanzmittel zur Verfügung. Die Stadt Xanten hat inzwischen eine Förderung in Höhe von 1.520 Euro erhalten. Diese Mittel müssen bis zum 31.Dezember abgerufen werden, erstattungsfähig sind Ausgaben im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ab dem 24. März.  Die finanzielle Zuwendung soll...

  • Xanten
  • 20.11.20
Wirtschaft
Die Volme-Galerie liegt in den Händen eines Investors, doch für die Stadt bleiben viele Flächen, die zu entwickeln sind.

Landesförderung in Millionen-Höhe
Hilfe für Innenstadt, Haspe und Hohenlimburg

HAGEN. Mitten in der Corona-Krise flattern gute Neuigkeiten für die Entwicklung der Hagener Stadtzentren ins Rathaus: Im Rahmen des Sofortprogramms "Innenstadt 2020" erhält Hagen über eine Millionen Euro Fördergelder vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. "Das sind fantastische Nachrichten!", sagt Oberbürgermeister Erik O. Schulz. Die Fördergelder sollen 2021 in die vom Leerstand gezeichneten Bereiche in der Hagener Innenstadt sowie in das...

  • Hagen
  • 17.11.20
Politik
Im Iserlohner Rathaus freut man sich über die Fördermittel vom Land. Foto: Greitzke

Zukunft.Innenstadt.
Iserlohn profitiert vom Sofortprogramm der Landesregierung

Am 9. Juli 2020 hatte die Landesregierung Nordrhein-Westfalen Landesmittel in Höhe von 70 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, um von Leerstand und Schließungen in Handel und Gastronomie betroffene Städte und Gemeinden unter dem Dach der Landesinitiative „Zukunft. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen.“ unterstützen zu können. Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung hat nun die ersten Förderbewilligungen im Rahmen des „Sofortprogramms zur Stärkung unserer...

  • Iserlohn
  • 16.11.20
Sport
Staatssekretärin Andrea Milz ist auch selbst gern aktiv wie hier bei einem integrativen Sportfest im vergangenen Jahr.

24.000 Euro Landesförderung
Monheim profitiert vom Landesprojekt „Sportplatz Kommune“

Monheim am Rhein. Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, hat am Mittwoch, 4. November, Fördermaßnahmen im Rahmen des Landesprojektes „Sportplatz Kommune“ für die dritte Förderphase 2021/2022 bekannt gegeben. Damit werden mit dem Landesprojekt über eine Gesamtlaufzeit von vier Jahren nun insgesamt 151 Projektideen in 135 Kommunen in Nordrhein-Westfalen verwirklicht, um die Kinder- und Jugendsportentwicklung auszubauen. Dies ist eine gute Nachricht für den SSV Monheim:...

  • Monheim am Rhein
  • 05.11.20
Politik
Heike Gebhard und Sebastian Watermeier:

Initiative der SPD-Landtagsfraktion:
Landesförderung für Schulsozialarbeit wird fortgeführt

Auf eine erneute Initiative der SPD-Fraktion hat der nordrhein-westfälische Landtag über die Schulsozialarbeit in NRW beraten. Ende des Jahres läuft die Kostenübernahme des Landes für die Stellen, die im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets geschaffen worden waren, aus. Nach Monaten und mehreren Debatten hat Schulministerin Gebauer endlich zugesagt, die Finanzierung fortzuführen. Hierzu erklären die Gelsenkirchener Landtagsabgeordneten Heike Gebhard und Sebastian Watermeier: „Wir haben die...

  • Gelsenkirchen
  • 02.09.20
Sport
Symbolfoto

Hamminkelns Bürgermeister Romanski: "Es ist gut zu sehen, dass die Förderung hier vor Ort bei den Vereinen ankommt"
Mit 48.000 Euro wird Kunstrasenkleinspielfeld des SV Schwarz-Weiß Ringenberg gefördert

Über die nun zugesagte Landesförderung in Höhe von 48.000 Euro für das Kunstrasenkleinspielfeld freut sich der SV Schwarz-Weiß Ringenberg.  „Gute Nachrichten für alle Sportlerinnen und Sportler des SV Schwarz-Weiß Ringenberg in Hamminkeln. In der aktuellen Förderrunde des Sportstättenförderprogramms ,Moderne Sportstätte 2022‘ erhalten sie insgesamt 48.000 Euro für die Errichtung eines Kunstrasenkleinspielfeldes. Ich freue mich sehr, dass der SV Schwarz-Weiß Ringenberg nun die Möglichkeit hat,...

  • Hamminkeln
  • 28.08.20
Kultur
Ministerin Ina Scharrenbach (rechts) überreicht das „Heimat-Zeugnis" (den Förderbescheid) an Bürgermeister Frank Schneider (links). Mit auf dem Foto: Kulturkoordinatorin Dr. Hella-Sabrina Lange (2.v.l) und Landtagsabgeordnete Claudia Schlottmann.
Video 2 Bilder

Weichen für die Zukunft der Wasserburg Haus Graven gestellt
Eine Burg für alle Bürger

Der Antrag ist genehmigt. Mit 432.000 Euro unterstützt das Land die Stadt Langenfeld bei dem Erwerb der Wasserburg Haus Graven im Rahmen des Förderprogramms "Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet." Zur Übergabe des „Heimat-Zeugnisses“ empfing Bürgermeister Frank Schneider Ina Scharrenbach, Landes-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau- und Gleichstellung, in der Wasserburg. „Es ist eine Kür, so ein Ensemble der Öffentlichkeit zugänglich machen zu dürfen“,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 16.07.20
Kultur

3,6 Millionen Euro Landesförderung für Theater und Orchester in der Metropole Ruhr
1,2 Millionen Euro für das Theater Hagen mit "Neue Welten"

Sechs kommunale Theater und Orchester erhalten Unterstützung aus dem Landesförderprogramm "Neue Wege". Im Rahmen des Programms fördert das Land Aufbau und Weiterentwicklung von neuen Strukturen oder besonderen künstlerischen Schwerpunkten in 15 Häusern für drei Jahre mit 11,5 Millionen Euro. Mehr als 3,6 Millionen gehen ins Ruhrgebiet. Die höchsten Einzelförderungen erhalten das Schauspielhaus Bochum mit dem Projekt "Theaterrevier für Kinder und Jugendliche" (1.309.100 Euro) und das Theater...

  • Hagen
  • 08.06.20
Politik

Niederrheinbahn

Reaktivierung der Niederrheinbahn – Pendelbetrieb zur Landesgartenschau 2020 ist gesichert Land stellt rund 12 Mio. Euro für Neubau des Stellwerks Rheinkamp zur Verfügung Die Landesregierung, die DB, die Niederrheinbahn GmbH, der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und die Stadt Kamp-Lintfort haben heute den Startschuss für den Pendelbetrieb zur Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort gegeben. Von April bis Oktober wird die Strecke im Vorlaufbetrieb an den Wochenenden und an Feiertagen zwischen...

  • Duisburg
  • 14.02.20
Natur + Garten
Das Foto schoss Ulrike von Preetzmann, die "Angezettelt"-Vignette hing ihm der Redakteur ins Maul.

Warum Isegrim unausweichlich zum Untier des Jahres 2019 gewählt wird ...
Glorias Erben: Wolfsrisse, schwachsinnige Pufferzonen und Finanzierungsfragezeichen

Für oder gegen die Gegenwart des Wolfes - jeder hat seine Argumente. Nach dem Hickhack der vergangenen Monate bleibt für mich unterm Strich diese Erkenntnis: Wir werden's nicht verhindern können! Diese Tiere sind anpassungsfähig und sehr schlau. Viel schlauer als die meisten unserer zum Großteil degenerierten Haus- und Schoßhündchen. Die Frage ist nicht, ob und wann "Gloria" abgeschossen wird. Denn das wird sowieso geschehen, wenn sie (und das ist so gut wie sicher!) noch viel Nutzvieh reißt....

  • Wesel
  • 27.01.19
  • 5
  • 2
Ratgeber
Mit Hilfe von Mitteln aus einem Förderprogramm der Bundesregierung hat die "ELE" in Gladbeck, Gelsenkirchen und Bottrop zehn weitere Elektro-Ladesäulen mit je zwei Ladepunkten installieren können. Die erste der neuen Ladesäulen hat ihren Platz vor dem Wittringer Wasserschloss (siehe Foto) gefunden.

"ELE" will Ladeinfrastruktur kurzfristig deutlich weiter ausbauen
Neue Ladestationen für Elektroautos

Emscher-Lippe-Region. Da kommt natürlich Freude auf: Der lokale Energieversorger "Emscher Lippe Energie" (ELE) hat sich erfolgreich um Förderung aus einem Programm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur beworben und kann daher nun in Gladbeck, Gelsenkirchen und Bottrop zehn weitere Elektro-Ladesäulen installieren und in Betrieb nehmen. Jede dieser Ladesäulen wird zwei sogenannte Ladepunkte haben, so dass also insgesamt zwanzig weitere Parkplätze im Emscher-Lippe-Land...

  • Gladbeck
  • 23.11.18
  • 2
Politik
Der Grün- und Spielbereich in der Planetensiedlung soll trotz geringerer Förderung neu gestaltet werden, ohne dass der Haushalt und die Steuerzahler zusätzlich belastet werden. Foto: Stadt Marl / Pressestelle

Spielplatz der Nationen soll trotz geringer Landesförderung in Marl gebaut werden

Die Stadtverwaltung wird die Planungen für den  Spielplatz der Nationen  so verändern, dass nicht mehr als die bislang im Haushalt angemeldeten Gelder eingesetzt werden müssen. Das erklärte die Stadverwaltung zu der Nachricht, dass die Landesförderung geringer ausfällt als erwartet.  Wir wollen die Planungen für den Spielplatzbereich unverändert und mit hoher Priorität umsetzen“, so die Stadtverwaltung. Aufgrund der geringer ausfallenden Förderung (554.000 statt 837.000 Euro) des ursprünglich...

  • Marl
  • 17.10.18
Politik

3,8 Millionen für Weseler Schulen: Stadt freut sich über aktuellen NRW-Förderbescheid

Mehr als ein ein Tropfen auf dem heißen Stein: Die Stadt Wesel frohlockt über einen aktuellen Förderbescheid über 3.846.179 Euro für Weseler Schulen.   Bürgermeisterin Ulrike Westkamp freute sich über eine gute Nachricht derBezirksregierung Düsseldorf. Laut Bewilligungsbescheid erhält die Stadt Wesel Fördermittel in Höhe von 3.846.179 Euro. Das Geld stammt erneut aus dem Fördertopf des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes. Bereits in der Vergangenheit hat die Stadt Wesel Fördermittel in Höhe...

  • Wesel
  • 15.02.18
  • 4
  • 1
Politik
Die Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 gammelt seit Jahren vor sich hin und ebenso lange bemüht sich die Stadt Gladbeck um einen Abriss des Komplexes, an dessen Stelle ein neues Geschäftszentrum in Rentfort-Nord entstehen soll. Um allein den Abriss finanzieren zu können, benötigt die Stadt aber weitere Fördergelder aus der Landeskasse. Die aktuelle Deckungslücke liegt im siebenstelligen Bereich.

Schadstoffbelastung lässt Abrisskosten um Millionenbetrag explodieren: Die unendliche Geschichte der Schwechater Straße 38 in Rentfort-Nord

Rentfort-Nord. Die Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 wird wohl so schnell nicht verschwinden. So könnte man das dreiseitige Anwortschreiben von Bürgermeister Ulrich Roland zusammenfassen, der damit auf eine Anfrage der SPD-Fraktion antwortete. Bürgermeister Roland bekräftigt in seinem Brief, dass die Stadt Gladbeck die Unzufriedenheit sowohl in Bezug auf die negative Ausstrahlung der Ruine auf den Stadtteil sowie die unzureichende aktuelle Nahversorgung ausdrücklich teile. Die Stadt...

  • Gladbeck
  • 13.02.18
  • 2
  • 1
Politik
3 Bilder

Neugestaltung des Kasinogartens in der Innenstadt von Wesel mit 393.000 Euro vom Land

Kürzlich überreichte Ministerin Ina Scharrenbach Bürgermeisterin Ulrike Westkamp einen Förderbescheid im Rahmen des neuen Städtebauförderprogramms „Zukunft Stadtgrün“ in Höhe von rund 393.000 Euro. Das Geld fließt in die Neugestaltung des Kasinogartens in der Innenstadt von Wesel. Erfreulich war zudem die Botschaft im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, dass Wesel zu den ersten Städten gehört, die sich um die Förderung beworben haben. Das zeigt, wie wichtig allen...

  • Wesel
  • 08.12.17
Politik

Landesregierung fördert Hafenverbund DeltaPort in Wesel mit 6,8 Millionen Euro

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit: Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat der Hafengesellschaft DeltaPort in Wesel einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 6,8 Millionen Euro überreicht. Mit den Fördermitteln aus dem Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes wird eine 300 Meter lange Kaianlage errichtet. Sie ist Voraussetzung für die Erschließung des nördlichen Hafenareals und damit Grundlage für den geplanten Umbau des Rhein-Lippe-Hafens...

  • Wesel
  • 21.04.17
Politik
4 Bilder

Fördergelder für Wesel: Von den Investitionen profitieren vor allem die örtlichen Schulen

Im Rahmen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes wurden der Stadt Wesel im Oktober 2015 rund 3,78 Millionen Euro aus Bundesmitteln bewilligt. In einer Pressemitteilung der Verwaltung heißt es: Der Rat der Stadt Wesel hat am 15. Dezember 2015 beschlossen, die Mittel unter den Kriterien Haushaltsausgleich und Bildungsinfrastruktur zu verwenden. Konkret hat der Rat 27 Einzelmaßnahmen an 17 Standorten in Wesel auf den Weg gebracht. Davon sind inzwischen zehn Projekte fertig umgesetzt und mit...

  • Wesel
  • 29.03.17
Politik
2 Bilder

Drei Regionen erhalten den Regionale-Zuschlag und bekommen Förderung des Landes NRW

In einer Pressemitteilung des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW heißt es heute (14. März 2017): REGIONALEN verbessern die interkommunale Zusammenarbeit von Städten und Gemeinden und stärken dadurch die Regionen, deren Wirtschaft, den Tourismus und die Mobilität der Menschen vor Ort. Aus insgesamt sieben Bewerbern hat das Landeskabinett nun drei Regionen ausgewählt, die sich für die Durchführung der REGIONALEN 2022 und 2025 beworben haben. Die konkrete zeitliche...

  • Hemer
  • 14.03.17
Kultur
Generalintendant Michael Schulz (links), Kulturministerin Christina Kampmann und Oberbürgermeister Frank Baranowski bei der Unterzeichnung der Fördervereinbarung.

NRW fördert das Musiktheater - Vereinbarung sieht 856.000 Euro im Jahr vor

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Frank Baranowski hat NRW-Kulturministerin Christina Kampmann eine Fördervereinbarung für das Musiktheater im Revier unterzeichnet. Die Vereinbarung sieht für das von Generalintendant Michael Schulz geleitete Haus einen jährlichen Betriebskostenzuschuss in Höhe von 856.000 Euro vor. Das Geld kommt vom Land NRW und ergänzt die Förderung durch die Stadt Gelsenkirchen. Die Fördervereinbarung gilt zunächst bis zur Spielzeit 2018/2019 und enthält unter anderem die...

  • Gelsenkirchen
  • 08.03.17
Politik

Knapp zehn Millionen Euro: Kredit ermöglicht Investitionen in Schulen

Die Willy-Brandt-Gesamtschule und das Ernst-Barlach-Gymnasium können sich freuen. An der Gesamtschule soll im kommenden Jahr die Mensa neu hergerichtet werden, während am EBG die naturwissenschaftlichen Räume saniert werden sollen. Möglich macht die beiden Investitionen das Förderprogramm "Gute Schule 2020". Hierbei stellen das Land und die NRW.Bank für die kommunale Schulinfrastruktur Mittel in Höhe von zwei Milliarden Euro als zins- und tilgungsfreien Kredit zur Verfügung. Auf der Basis der...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.10.16
Politik
Im Uhrzeigersinn: Norbert Meesters (vorne), Ibrahim Yetim, René Schneider und Stefan Zimkeit.

Landtagsabgeordnete loben ehrenamtliche Hilfe für die Flüchtlinge im Kreis Wesel

Immer mehr Menschen sind weltweit auf der Flucht. Daher steigt auch die Zahl der Flüchtlinge, die nach Nordrhein-Westfalen kommen, deutlich an: Seit Jahresbeginn sind inzwischen knapp 144.000 Menschen hier angekommen. „Wir sind froh, dass es gegenwärtig innerhalb unseres Kreises ein so großes bürgerschaftliches Engagement gibt. Ohne die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer würde uns die Aufnahme der Flüchtlinge nicht gelingen“, erklären die Landtagsabgeordneten René Schneider, Ibrahim...

  • Wesel
  • 22.09.15
  • 1
  • 2
Politik

317.000 Euro Fördermittel: Hier wurde Geld "verpulvert"

Ab Montag, 7. September, ist Schluss: Das „Gladbecker Kinderzimmer“ an der Friedrichstraße schließt seine Pforten. Denn die 317.000 Euro, die das Land an Fördermitteln zur Verfügung gestellt hat, sind aufgebraucht. Man könnte auch den Begriff „verpulvert“ nehmen, denn eigentlich hatte das „Kinderzimmer“ von Anfang an keine echte Chance. In den zurückliegenden dreieinhalb Jahre besuchten cirka 11.700 Jungen und Mädchen die Einrichtung, was rein rechnerisch einen Pro-Kopf-Zuschuss in Höhe von 27...

  • Gladbeck
  • 04.09.15
  • 3
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.