Mützen

Beiträge zum Thema Mützen

LK-Gemeinschaft
Unser Foto zeigt Marion Brozek (2.v.rechts) bei der Mützen-Übergabe.
Foto: Evangelischer Kreis Duisburg

Tolle Aktion des Evangelischen Jugendheims Hochfeld
Babymützchen für die Säuglingsstation

Jedes ganz bunt und vom Aussehen völlig anders, aber bestimmt jedes der 70 Babymützchen, die Marion Brozek dem Team der Säuglingsstation des Bethesda Krankenhauses neulich übergeben hat, wird den dort neugeborenen Mädchen und Jungen ein wärmend-weiches Wohlgefühl geben. Marion Brozek ist Leiterin des evangelischen Jugendheims in Hochfeld und las im Sommer den Aufruf der Station, dass die selbstgemachten Kopfbedeckungen ausgehen würden und Strickfreudige helfen könnten. „Wir kommen alleine nicht...

  • Duisburg
  • 27.09.20
LK-Gemeinschaft
Die Hebammen Jasmina Marinkovic, Jessica Roch und Katja Frind (v.l.) stricken und häkeln Mützchen und Söckchen für die Neugeborenen an der Helios St. Johannes Klinik in Alt-Hamborn.
Fotos: Helios
3 Bilder

Helios St. Johannes Klinik: Hebammen stricken für Neugeborene – Besuchsregeln behutsam gelockert
Von Anfang an gut „behütet und von den Socken“

„Am Anfang habe ich ewig gebraucht“, erinnert sich Jessica Roch. Gemeinsam mit Katja Frind und Jasmina Marinkovic, ebenfalls Hebammen im Geburtshilfe-Team der Helios St. Johannes Klinik in Alt-Hamborn, hatte sie beschlossen, Mützchen und Söckchen für die Neugeborenen im Haus zu stricken und zu häkeln. „Wir freuen uns über alle Kinder, die bei uns geboren werden und möchten ihnen deshalb ein Geschenk mitgeben, das genauso einzigartig ist, wie sie selbst“, erklärt Roch die Motivation. Dass es...

  • Duisburg
  • 21.06.20
Vereine + Ehrenamt
Freuen sich über die Tausende gehandarbeiteter Mützen für Bedürftige: Westfalenhallen-Chefin Sabine Loos (l.) Tafel-Vorstand Dr. Horst Röhr und Kathrin Lauterborn vom Gast-Haus.

3.449 Mützen wurden für Riesenskulptur und Bedürftige gehäkelt und gestrickt
Weltrekord mit Herz

3.449 gestrickt und gehäkelte Mützen von der Creativa wurden jetzt von Westfalenhallen-Chefin Sabine Loos (l.) an Tafel-Vorstand Dr. Horst Röhr und Kathrin Lauterborn im Gast-Haus an der Rheinischen Straße übergeben. Unter dem Motto "Creativa Weltrekord mit Herz“ entstand live auf der Messe die größte Mützenskulptur, um zu zeigen, wie viel Liebe im kreativen Handwerk steckt. Denn alle gespendeten Mützen sollen Menschen zugutekommen, denen es im Alltag nicht so gut geht. Die...

  • Dortmund-City
  • 25.10.19
Vereine + Ehrenamt
Unser Bild zeigt bei der Übergabe (v.l.) Ulla Peters, Regina Haase, Katrin Lauterborn (Gast-Haus) und Regina Gogolin.

"Projekt gemeinsam"
Mützen und Handschuhe für Wohnungslose gestrickt

Die Handarbeitsgruppe für den guten Zweck aus dem Jungferntal "Projekt gemeinsam" haben für die Ökumenische Wohnungslosen-Initiative Gast-Haus e.V. Mützen, Schals und Handschuhe gestrickt. Ein Teil der selbstgestrickten Teile haben sie dem Gast-Haus übergeben und ein Teil wurde verkauft. Der Erlös aus dem Verkauf ist auch ans Gast-Haus gegangen.

  • Dortmund-West
  • 20.01.19
LK-Gemeinschaft
Gut behütet im Portal (von links). Die Hut-Schnappschüsse von (oben) Wolfgang Höffchen und Marita Gerwin sowie von Siegel und Marion Doris Cornelia Sobottka.
105 Bilder

Foto der Woche: Steht er mir gut - der neue Hut?

In dieser Woche setzen wir den Vorschlag von Joachim Bartz zum Foto der Woche um. Der Hattinger hat als Thema vorgeschlagen "Mann/Frau geht nicht mehr ohne Hut." Jetzt freuen wir uns auf Kopfbedeckungen aller Art: Aluhut, Turban, feine Herren mit Zylinder, Damen a la Royal Ascot bis zum Streetboy mit Cap. Kopfbedeckungen: Schon immer auch ein Spiegel der Zeit Hut, Mütze, Melone oder Zylinder können vieles ausdrücken, vom Modebewusstsein, bis zum politischen Signal. Zahlreiche Redensarten wie...

  • 27.06.16
  • 25
  • 25
Überregionales

Funkelnde Kopfbedeckungen: Wittenerin hatte „glänzende“ Idee für mehr Sicherheit von Fußgängern

„Laut Statistik verunglücken jedes Jahr 10 000 Menschen im Straßenverkehr, davon alleine 7 000 Kinder, die zu Fuß unterwegs waren und von Autofahrern übersehen wurden“, berichtet Dagmar Fabry. Viele dieser Unfälle hätten vermieden werden können, wenn die Kinder besser zu sehen gewesen wären. Als Dagmar Fabry vor einigen Monaten beim Stöbern im Internet eine Wolle entdeckte, in die ein reflektierender Faden eingearbeitet war, kam ihr eine Idee. „Ich bin direkt in mein Handarbeitsgeschäft...

  • Witten
  • 10.12.14
  • 1
  • 4
Kultur
Diese bunten Strickmützen sind heute bundesweit ein Schlager.
3 Bilder

Underground-Jugend-Kultur im Keuning-Haus

Nicht nur selbstgestrickte Müzen, sondern auch eine Menge Beats gehen von Dortmund aus durch das ganze Land. Gemacht werden sie im jungen-künstlerischen Underground der Stadt, wie er sich Samstag beim „Kunst & Kultur“-Festival im Keuning Haus vorgestellt und gefeiert hat. Junge Stars, wie DubGun, Naadyn und SBK Basement, rockten die Nordstadt mit eigenem HipHop, Dubstep und TripHop. Unabhängige Nachwuchskünstler zeigten Bilder, Textilien, Street Art und Installationen.

  • Dortmund-City
  • 02.04.14
LK-Gemeinschaft
Gehört zu meiner Gutenbergtracht.
8 Bilder

Kopfbedeckungen ( 26 bis 34 ) Schluss!

Mütze gehört zu meinem Gutenberg-Jünger - Habit; Reitkappe-gehört meiner Gattin;Flower-Power-Hut meiner Gattin; mein Sturzhelm bei damaligen Ausfahrten mit meiner alten Zündapp; Bergmannshelm der Firma MBT (Meuwsen-Brockhausen Transport) Zulieferfirma für den Bergbau in Kamp-Lintfort; mein Paketshopkäppi; meine Schlafmütze; und das beste Stück zuletzt - meine Lokalkompass-Bürgerreportermütze. So, das waren jetzt meine 34 Kopfbedeckungen. Welche findet ihr denn davon am Schönsten?

  • Neukirchen-Vluyn
  • 09.05.13
  • 7
Ratgeber
Ausgabe vom 6. Mai 2013
7 Bilder

Kopfbedeckungen ( 14 bis 20 )

Sonderausgabe Wochen-Magazin - Gekrönte Zeitung für gekröntes Haupt; Bergbauerinnerungsmütze; Wintermütze mit Bommel, damit auch die Ohren geschützt sind; Grillmütze; Bergbauschutzhelm; Freizeit- und Fahrradfahrhut; Winterhut.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 07.05.13
  • 14
Ratgeber
Feuerwehrlederhelm
5 Bilder

Kopfbedeckungen ( 3 bis 7 )

Den Feuerwehrlederhelm habe ich von meinem Großvater ( mütterl. Seite) er war Mitgründer der Feuerwehr in Rayen im Jahre 1927. Diese Art Helme wurden bis zum Kriegsende (2. WK) getragen. Den Wüstenhut habe ich mal von einem Kollegen bekommen. Dieser Spanische Sonnenhut (hängt bei uns im Treppenhaus an der Wand) brachte unser Sohn mal von einer Reise mit. Halbschalen-Motorradhelm mit Nostalgie-Motorradbrille. Diesen Helm habe ich mal gekauft um ihn bei Ausfahrten mit meiner alten Zündapp...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 05.05.13
  • 2
Überregionales
Kreativ, witzig und warm!
7 Bilder

Mut zum Hut. Gut behütet durch den Winter.

Alte Handwerkskunst. Neu entdeckt. Der Hutmacherin über die Schulter geschaut. Ich besuche Nicol Winzenick, die junge und kreative Hutmacherin aus Hallenberg im Sauerland. Hüte und Mützen haben sie und auch mich schon immer fasziniert. In liebevoller Handarbeit fertigt Nicol Hüte und Mützen aus Stroh, Filz, Stoff und vielen anderen Materialien an. Jedes Stück ist ein ganz besonderes Unikat. Manche durchaus ein wenig schräg und verrückt, aber wunderschön. Gut behütet kann der Winter nun also...

  • Arnsberg
  • 26.11.11
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.