Mondlandung

Beiträge zum Thema Mondlandung

LK-Gemeinschaft
Die Pizza kam in den 60ern nach Oberhausen und damit ins Revier. Noch heute betreibt Rosetta Leone das Restaurant und erzählt gerne aus dieser Anfangszeit.

Film im WDR über Deutschland in den 60er Jahren
Wir können auch anders!

Ende der 60er Jahre liegt Veränderung in der Luft: Junge begehren gegen Alte auf, Frauen drängen auf mehr Gleichberechtigung, die Jugend will raus aus den angepassten Strukturen. Es knirscht an vielen Stellen. Zechen müssen schließen. Das Ruhrgebiet ist nicht mehr nur Arbeiter-, sondern zunehmend auch Akademiker-Revier. Ein Film über diese Zeit wird im WDR  am Freitag, 4. Dezember 2020, um 20.15 Uhr gezeigt. Es ist der letzte Teil einer vierteiligen Serie. Frauen im FokusIn der letzten Folge...

  • Oberhausen
  • 01.12.20
Kultur
Buzz Aldrin auf dem Mond vor der US-Flagge.
3 Bilder

Museum Wendener Hütte
Museum zeigt das Mondfieber in Westfalen

Das Museum Wendener Hütte präsentiert ab Sonntag, 4.Oktober, die Wanderausstellung „Sommer 1969 – Westfalen im Mondfieber“. Die kulturgeschichtliche Wanderausstellung des LWL-Museumsamtes für Westfalen zeichnet an der Hochofenstraße 6 in Wenden die historischen und politischen Entwicklungen mit dem spektakulären Wettlauf zwischen den beiden Großmächten USA und Sowjetunion bis hin zur Mondlandung nach, gibt technisch-naturwissenschaftliche Einblicke in das Thema und arbeitet auf, wie die...

  • Arnsberg
  • 29.09.20
Kultur

50 Jahre nach der Mondlandung

Ausstellung in der Zentralbücherei zu Mondlandung und Weltraumfahrt Zum 50. Jahrestag der Mondlandung zeigt die Zentralbücherei im Bildungs- und Verwaltungszentrum, Gustav-Heinemann-Platz 2–6, ab sofort eine Ausstellung rund um die Themen „Mondlandung“ und „Weltraumfahrt“. Der Kurator Marco Machate präsentiert Exponate seiner umfangreichen Sammlung in den drei Vitrinen der Bücherei: Vom NASA-Ansteckpin mit dem Originalfußabdruck von Neil Armstrong über Modellschiffe bis zur Trickfilmfigur Homer...

  • Bochum
  • 24.07.19
Reisen + Entdecken
Mond 28. Juli 2018 GvM

Mondlandung: Vor 50 Jahren hatte ich einen Traum

Apollo 11: 21. Juli 1969: Um kurz vor 4 Uhr morgens (20:17:58 Uhr UTC-Weltzeituhr) verkündete Neil Armstrong “Houston, Tranquility Base here. The Eagle has landed!” Schon bis dahin hatte es lange gedauert, ich saß bereits seit dem Abend vor dem Schwarz-Weiß-Flimmerkasten¹. Und es dauerte noch weitere 6 Stunden. Um 02:56:20 UTC war es dann soweit, Neil A. Armstrong steigt aus. Zu sehen war nicht viel, alles nur schemenhaft. (Wie ich später erfuhr, waren die Bilder auch deshalb so schlecht, weil...

  • Bedburg-Hau
  • 21.07.19
  • 2
  • 1
Sport
Die Schüler der Gesamtschule Mittelkreis überzeugten in mehreren Wettbewerben mit ihren physikalischen Fertigkeiten.

Gesamtschule Mittelkreis zieht nach "freestyle-physics-Wettbewerb positive Bilanz
Mondlandung im Wasserbecken

GOCH. Mit ihren Mausefallen-Katapulten, mit denen sich Tischtennisbälle über acht bzw. neun Meter weit schleudern ließen, konnten sich die Jahrgangsstufen 5 und 6 der Gesamtschule Mittelkreis beim "freestyle-physics 2019"-Schülerwettbewerb überzeugend gegen mehr als 300 teilnehmende Teams durchsetzen und souverän die Plätze 1 und 3 erringen. Nunmehr machten es die Mittelstufen-Teams ihnen eindrucksvoll nach. Bei der Aufgabe „Mondlandung“ galt es zum 50. Jubiläum der ersten Mondlandung, eine...

  • Goch
  • 19.07.19
LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"Apollo 11 in der Steinzeit"

Es war vor 50 Jahren ein spannendes Erlebnis zu beobachten, wie die beiden ersten Menschen auf dem Mond landeten. 500 bis 600 Millionen Zuschauer hingen damals mit der Nase vor den Fernsehbildschirmen. So auch meine Eltern und ich. Blöd war natürlich, dass sich die NASA für ihr Spektakel ausgerechnet die Sommerferien ausgesucht hatte. Denn "mal eben" ein Tablet oder einen Laptop mit in Urlaub nehmen, das ging noch nicht. Also packten wir, als wir nach Bayern fuhren, extra für die Mondlandung...

  • Menden (Sauerland)
  • 16.07.19
Kultur
Da isser.
Aber war der Ami zuerst da?
3 Bilder

Waren die Amerikaner als erstes auf dem Mond ?
Bochum: 50 Jahre Mondlandung - Die Verschwörungstheorie.

Am Mittwoch,17.Juli,um 19:30 Uhr stehen bekannte Verschwörungstheorien im Bochumer Planetarium zur Debatte. ,,Waren die Amerikaner wirklich auf dem Mond? " Tatsächlich hält sich diese Frage wie keine andere. Hat die US-Weltraumbehörde 1969 geschummelt ? Gerüchten zur Folge wurde die Landung auf dem Mond - in Filmstudios der Wüste Nevadas erstellt. Der Weltöffendlichkeit sei Sand in die Augen gestreut sein. Es soll sich um einen Sieg um die Zeit gehandelt haben. Erster und so. Also ... Was...

  • Bochum
  • 15.07.19
  • 13
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.