neuer Graben

Beiträge zum Thema neuer Graben

Politik

Straßenumgestaltung
Neuer Graben neu gedacht - Temporäre Intervention vom 01. bis 15.08.

Wie gelingt der Umbau von Quartiersstraßen hin zu lebenswerten Orten? Dieser Frage widmet sich seit nun fast einem Jahr ein Forscher*innenteam des Wuppertal Instituts, der Emschergenossenschaft/Lippeverband sowie des Planungsbüro MUST Städtebau GmbH. Hierzu hat das Projektteam Zukunftsbilder für einen möglichen Umbau des Neuen Grabens entwickelt und im Frühjahr bereits in einer Online-Um- frage mit den Anwohner*innen diskutiert. In der Zeit vom 01. bis 15.08.2021 soll nun der nächste Schritt...

  • Dortmund-City
  • 28.07.21
Politik

Parkplätze zu gewinnen
Parkraum-Tausch vom 01. bis 15. August im Kreuzviertel

Das Projekt “Lebenswerte Straße” des Wuppertal Instituts, der Emschergenossenschaft/Lippeverband und des deutsch-niederländischen Stadtplanungsbüros MUST Städtebau GmbH geht weiter! Die entwickelten Zukunftsbilder sollen in den ersten beiden Augustwochen durch eine temporäre Intervention im Neuen Graben (Arneckestraße bis Liebigstraße) erlebbar werden. Da in dieser Zeit das Parken im Straßenabschnitt nicht möglich ist, hat das Forscherteam zusammen mit der DSW21 und der Westfalenhallen...

  • Dortmund-City
  • 15.07.21
Politik
 Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen und Winfried Sagolla, Bereichsleiter der Mobilitätsplanung Stadt Dortmund, bei der Preisübergabe.

Dortmunder Plan für "Neuer Graben" gewinnt beim Landeswettbewerb „Zukunft Stadtraum“
Straße soll zu lebenswertem Ort werden

Die Stadt Dortmund ist für die Entwürfe zum Umbau des Neuen Grabens beim Landeswettbewerb „Zukunft Stadtraum“ des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung ausgezeichnet worden. Der "Neue Graben" zählt zu den 18 Gewinnern, die am Mittwoch, 23. Juni, bekannt gegeben worden sind. Umbau zu lebenswerten Ort Gesucht waren mutige und innovative Ideen für lebendige und natürliche Stadt- und Straßenräume. Der Dortmunder Beitrag basiert auf Zukunftsbildern, die ein Forscherteam des...

  • Dortmund-City
  • 11.07.21
Politik

Umfrage
Zukunftsbilder für den Neuen Graben

Im Dezember 2020 hatte ein Forscherteam des Wuppertal Instituts sowie der Emschergenossenschaft die Anwohner*innen und Nutzer*innen des Neuen Grabens nach deren Zukunftsvision für die Straße gefragt. „Zentral war der Wunsch nach einer verbesserten Infrastruktur für den Fuß- und Radverkehr, mehr Grün im Straßenraum sowie mehr öffentlichen Aufenthaltsräumen zum Verweilen und Spielen“, fasst Dr. Daniela Falter (Emschergenossenschaft) die Ergebnisse der Umfrage zusammen. Aufbauend auf den...

  • Dortmund-City
  • 23.02.21
Politik

Ergebnisse Umfrage
Neuer Graben: Anwohner*innen wünschen sich eine lebendigere, grünere Straße mit deutlich weniger parkenden Autos.

Wie sieht Deine Zukunftsvision für den Neuen Graben aus? Das fragte im Dezember/Januar ein Forscherteam des Wuppertal Instituts sowie der Emschergenossenschaft die Anwohner*innen und Nutzer*innen der Straße. Nun liegen die Ergebnisse der über 700 Teilnehmer*innen vor. „Die hohe Teilnehmerzahl macht deutlich, dass wir mit der Befragung einen gesellschaftlichen Nerv getroffen haben und die Antworten unterstreichen die hohe Bereitschaft der Menschen, öffentlichen Raum neu zu denken und zu...

  • Dortmund-City
  • 04.02.21
Politik
Was sich die Anwohner am Neuen Graben wünschen, soll im Projekt lebenswerte Straße mit Fördermitteln des Ministeriums modellhaft umgesetzt werden. Mehr Raum zum Spielen, wie hier bei einer Pop up-Spielstraße, oder mehr Grün?

Projekt "Lebenswerte Straße" befragt jetzt Anwohner am Neuen Graben in Dortmund
Straße wird Modell

 In vielen Städten wird intensiv über die Bedeutung und Nutzung des Straßen-Raums diskutiert. Kopenhagen, Wien, Amsterdam, Barcelona und Paris stellten progressive Planungsentwürfe vor, gewannen mit diesen Visionen Wahlen und setzten Projekte um. Nun soll auch der Neue Graben Modellstraße werden, eine lebenswerte. Die Corona-Pandemie sowie der Lockdown im Frühjahr haben der Diskussion um Straßen und Plätze eine neue Dynamik verliehen. Doch wie genau sehen lebenswerte Quartiere und Straßen aus?...

  • Dortmund-City
  • 01.12.20
Politik

Umfrage
Was ist deine Zukunftsvision für den Neuen Graben?

In vielen Städten fand in den letzten Jahren eine intensive Debatte über die Bedeutung und Nutzung des öffentlichen (Straßen-)Raums statt. Städte wie Kopenhagen, Wien, Amsterdam, Barcelona oder Paris stellen bereits heute progressive Planungsentwürfe vor, gewinnen mit diesen Visionen Wahlen und setzen erste Projekte um. Die Corona-Pandemie sowie der Lockdown im Frühjahr 2020 haben dieser Diskussion auch in Deutschland eine neue Dynamik verliehen. Doch wie genau sehen lebenswerte Quartiere und...

  • Dortmund-City
  • 28.11.20
Überregionales
"Unsere neue Kita ist toll!", freuen sich Kinder, Eltern und Erzieher bei der Eröffnungsfeier.

Kita in der Kuithanstraße ist jetzt fest in Kinderhand

Sie ist zwar schon seit einem halben Jahr in Betrieb, doch jetzt wurde die neu gebaute Kita der Fabido in der Kuithanstraße offiziell ihrer Bestimmung übergeben. 115 Jungen und Mädchen bis zu sechs Jahren haben ihre neue Kita bereits in Besitz genommen und fühlen sich offenbar pudelwohl dort. Die Kita hat auch ganz besonderes zu bieten: Es gibt dort zwei Deutsch/Englische Gruppen, in denen die Kinder bilingual betreut werden. Die Einweihungsaktion bot neben Liedern im „Musikuss-Konzert" eine...

  • Dortmund-City
  • 30.04.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.