Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG)

Beiträge zum Thema Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG)

Vereine + Ehrenamt
Heimatpreis verliehen: Bürgermeister Dirk Ketelaers gratulierte den Vereinsvorsitzenden Julian Thielmann (DPSG Rheurdt) und Rene Ingenillem (Förderverein Martinusschule Rheurdt). Foto: Gemeinde Rheurdt

Zwei Heimatpreis-Gewinner kommen aus Rheurdt
Herausragend engagiert

Im Mai 2020 hat der Hauptausschuss der Gemeinde Rheurdt den Beschluss gefasst, lokal einen „Heimat-Preis“ zu vergeben. Nun wurden zwei Preisträger ausgezeichnet. Der „Heimat-Preis“ ist eine Initiative der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, um in Kommunen herausragendes Engagement von Menschen für die Gestaltung der Heimat vor Ort in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Als Preisgeld stellt NRW 5.000 Euro für diesen Preis zur Verfügung. Nach dem Willen des Landes als Zuschussgeber sind...

  • Rheurdt
  • 21.05.21
Vereine + Ehrenamt
Die beiden Pfadfinderinnen Katharina Strubel und Marie Stücker (v.l.n.r.) gehörten zu den 50 fleißigen Helfern, die die Weihnachtsbäume einsammelten.

Feldmarker Pfadfinder bedanken sich bei kontaktlosen Spendern
50 Helfer sammeln Tannenbäume ein

Trotz der Corona-Pandemie, die den Alltag in fast allen Lebensbereichen massiv einschränkt, konnten die fleißigen Georgspfadfinder vom Stamm Herz-Jesu, Wesel-Feldmark ihre alljährliche Tannenbaumaktion durchführen. Auch wenn dazu in diesem Jahr ein behördlich genehmigtes Hygienekonzept notwendig war, so konnten Dank der guten Mitarbeit der Weseler Bevölkerung die Stadtteile Feldmark, Blumenkamp und Lackhausen zügig abgesammelt werden, da die ausgedienten Christbäume meist straßenzugweise...

  • Wesel
  • 19.01.21
LK-Gemeinschaft
Mit dem Friedenslicht: Pfadfinder Jonas Tettenborn, Bürgermeisterin Imke Heymann und Carolin Wasiak, Stammesvorsitzende DPSG Ennepetal.

„Frieden überwindet Grenzen“
Friedenslicht im Ennepetaler Rathaus eingetroffen

Unter dem Motto „Frieden überwindet Grenzen“ ist das Friedenslicht  aus Bethlehem heute durch die Pfadfinderschaft St. Georg im  Ennepetaler Rathaus eingetroffen. Ennepetal. Traditionsgemäss überbringen die Pfadfinder das Friedenslicht  während der letzten Sitzung des Ennepetaler Rates. Aufgrund der besonderen und coronabedingten Absage der Sitzung besuchte nun eine kleine Abordnung der Pfadfinder das Ennepetaler Rathaus.So konnten Carolin Wasiak und Jonas Tettenborn das Friedenslicht direkt an...

  • Ennepetal
  • 17.12.20
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Das Friedenslicht überwindet Grenzen
Friedenslicht 2020 - Frieden überwindet Grenzen

Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder vom Stamm Edelweiss Goch der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG), werden im Rahmen des Gottesdienstes am Samstagabend vor dem 4. Advent, das Friedenslicht an alle „Menschen guten Willens“ weitergeben. Der Gottesdienst findet am 19.12.2020 um 17:00 Uhr in der St. Maria Magdalena-Kirche in Goch statt. Alle die das Friedenslicht mit nach Hause nehmen möchten, werden gebeten eine Laterne mit Kerze mitzubringen. Das Friedenslicht ist eine Initiative des...

  • Goch
  • 07.12.20
Vereine + Ehrenamt
Planen für nach Corona. von links: Christian Walbröhl, Anja Frings und Benjamin Schellen
2 Bilder

Förderverein der Pfadfinder Alpen beging 25jähriges Jubiläum
Stamm St. Ulrich sucht Gruppenleiter

„Das Pfadfindertum verliert seinen Charme nie“, erklärt Anja Frings, die zusammen mit Benjamin Schellen und Christian Walbröhl den Vorstand des Stammes St. Ulrich bildet. So sei auch sie seinerzeit zu dem Stamm gekommen. Dieser zählt rund 100 Mitglieder, gehört zu den Deutschen Pfadfindern St. Georg (DPSG) und der einzige in der Gemeinde Alpen.  25 Jahre besteht in diesem Jahr der Förderverein Georgswerk der Pfadfinder St. Ulrich in Alpen e.V. 25 Jahre, in denen er dem Vorstand sowie den...

  • Alpen
  • 30.11.20
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Sommerlager mal anders...
Sommerlager 2020 - Online

Das diesjährige Sommerlager der Pfadfinder vom Stamm DPSG Edelweiss Goch, sieht in diesem Jahr etwas anders aus als sonst. Auch uns traf die Corona-Pandemie unvorbereitet und mit voller Wucht. Die letzte Gruppenstunde ist nun schon 15 Wochen her und die nächste findet voraussichtlich erst in 6 Wochen wieder statt. Das heißt 21 Wochen ohne Gruppenstunden. Diese Situation stellt uns alle vor großen Herausforderungen. Wir stellen uns aber gerne diesen Herausforderungen. Neben den digitalen...

  • Goch
  • 06.07.20
Vereine + Ehrenamt
Symbolisch überreicht Martin Kuster (Vorsitzender der Kolpingsfamilie Voerde) Julia Albustin (Stammesvorsitzende der DPSG Spellen) einen Scheck über 150 Euro für eine Spende an Gänseblümchen Voerde e.V. nach der erfolgreichen Handysammlung

Spenden gehen an Gänseblümchen Voerde und missio
Wette gewonnen

Im Rahmen der 72-Stunden-Aktion der katholischen Jugend wetteten die Pfadfinder der DPSG St. Peter Spellen mit der Kolpingsfamilie Voerde, innerhalb von drei Tagen mindestens 172 ausgediente Handys für einen guten Zweck zu sammeln. Die gemeinsame Zählung ergab nun: Mit exakt 366 Handys bekamen die Pfadfinder mehr als doppelt soviele zusammen. Damit haben sie die Wette klar gewonnen. Aufgrund des überragenden Sammelerfolgs beschloss die Kolpingsfamilie, ihren Wetteinsatz auf 150 Euro...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 09.06.19
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

72h Aktion der Pfadis in Hamminkeln!!
Wir haben es geschafft! Zeit, DANKE zu sagen!!

"72 Stunden - 3 Tage Zeit, um etwas zu bewegen. 3 Tage Zeit, um ein Projekt zu bewältigen. 3 Tage Zeit, um gemeinsam ein Ziel zu erreichen. Und dieses Ziel haben wir erreicht. Viele helfende Hände haben zusammengearbeitet, um am Hamminkelner Sparkassen Sportplatz so einiges zu verändern. Donnerstag um 17:00 Uhr fiel der Startschuss und von da an haben wir von morgens bis spät in den Abend hinein am Sportplatz gearbeitet. Es wurde schweres Gerät eingesetzt, große und kleine Bagger sorgten für...

  • Hamminkeln
  • 28.05.19
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Auch die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) von St. Peter Spellen beteiligt sich an der „72-Stunden-Aktion“, die vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), dem Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden mit rund 660.000 Mitgliedern, bis Sonntag überall in Deutschland ausgerichtet wird.

Teilnahme an „72-Stunden-Aktion“
172 Handys werden benötigt: Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) von St. Peter Spellen hat Wette am Laufen mit Kolpingsfamilie Voerde

Auch die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) von St. Peter Spellen beteiligt sich an der „72-Stunden-Aktion“, die vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), dem Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden mit rund 660.000 Mitgliedern, bis Sonntag überall in Deutschland ausgerichtet wird. Aus diesem Anlass haben die Pfadfinder mit der Kolpingsfamilie Voerde gewettet, dass sie es schaffen, innerhalb der 72 Stunden mindestens 172 ausgediente Handys für einen guten Zweck zu...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 23.05.19
Vereine + Ehrenamt
Mit diesem Gruppenfoto werben die Spellener Pfadfinder und die Kolpingsfamilie Voerde für die gemeinnützige Handysammelaktion
2 Bilder

Pfadfinder der DPSG Spellen wetten mit Kolpingsfamilie Voerde
Handysammlung für einen guten Zweck

Auch die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) von St. Peter Spellen beteiligt an der „72-Stunden-Aktion“, die vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), dem Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden mit rund 660.000 Mitgliedern, vom kommenden Donnerstag bis Sonntag überall in Deutschland ausgerichtet wird. Aus diesem Anlass haben die Pfadfinder mit der Kolpingsfamilie Voerde gewettet, dass sie es schaffen, innerhalb der 72 Stunden mindestens 172 ausgediente Handys für einen...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 20.05.19
Überregionales

Seit 40 Jahren Pfadfinder in Fröndenberg.

Fröndenberg. Der Eltern- und Förderkreis der DPSG Fröndenberg (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg) traf sich zur Jahreshauptversammlung im Franz-Stock-Haus auf der Hohenheide. Nach dem Bericht des Stammes über das vergangene Jahr und die Aussichten auf das Jubiläumsjahr (der Stamm Fröndenberg wird dieses Jahr 40 Jahre) konnten die Mitglieder des Fördervereins noch Fragen stellen die geklärt wurden. Nach Rechenschafts- und Kassenbericht konnte erneut über einen positive Entwicklung berichtet...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 15.03.18
Überregionales
So aufregend hatten sich die Pfadfinder vom Stamm St. Georg in Heisingen ihren Einstand bei der diesjährigen Sauber-Zauber-Aktion sicher nicht vorgestellt: Sie fanden einen aufgebrochenen Tresor am Rand eines Tümpels. Der wurde der Polizei übergeben.
8 Bilder

Sauber Zauber: Heisinger Pfadfinder fanden aufgebrochenen Tresor

Etwas Sinnvolles für den Stadtteil tun – Gemeinsam aktiv für Essens Stadtsauberkeit Am vergangenen Samstag war Hauptaktionstag beim Essener "Sauber Zauber". Und während der Schirmherr Oberbürgermeister Thomas Kufen am Altendorfer Niederfeldsee aktiv war, sorgten auch weitere Gruppen auf der Ruhrhalbinsel und in Heisingen für mehr Sauberkeit. Unter anderem sammelte die Bürgerschaft Kupferdreh Müll rund um den Marktplatz auf, ebenso eine Gruppe Pfadfinder in Heisingen, die CDU Überruhr mit vielen...

  • Essen-Ruhr
  • 13.03.18
Überregionales
Fürs Erinnerungsfoto stellten sich die Lanstroper Sternsinger auf der Treppe des Pfarrheims auf.

Lanstoper Pfadfinder und Meßdiener als Sternsinger auf Tour // 3900 Euro gesammelt

Unter Regie der Lanstroper St.-Georgs-Pfadfinder vom Stamm St. Michael machten sich jetzt 22 "kleine Königinnen und Könige" im Rahmen der Sternsinger-Aktion 2018 am Sonntagmittag, nach dem Aussendungs-Gottesdienst in der St.-Michael-Kirche, auf zur Straßensammlung von Haus zu Haus. Unter dem Motto "Gemeinsam gegen Kinderarbeit - in Indien und weltweit" sammelten die Sternsinger-Kleingruppen, zu denen sich Pfadfinder und Meßdiener zusammengefunden hatten, in Lanstrop stolze 3900 Euro - inklusive...

  • Dortmund-Nord
  • 11.01.18
Vereine + Ehrenamt

Kleider- und Papiersammlung in Hohenlimburg

Die nächste gemeinnützige Altkleider- und Altpapiersammlung der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg und des Deutschen Roten Kreuzes Hohenlimburg startet diese Woche am Samstag, 14. Oktober, in Hohenlimburg und Berchum erneut schon um 11 Uhr!!

  • Hagen
  • 11.10.17
Kultur
Grubenrock
8 Bilder

Pfadfinder rocken ihr 40-jähriges Jubiläum

DPSG St. Theresia feiert „Rock in Church“ Anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens feierten die Pfadfinder der Gemeinde St. Theresia am vergangenen Samstag bei bestem Wetter auf dem Gemeindehof. Die Veranstaltung begann um 14 Uhr mit einem Ehemaligentreffen. Bei Kaffee und Kuchen schwelgten die ca. 55 Teilnehmenden in Erinnerungen, alte Fotos wurden bestaunt und ehemalige und aktive Mitglieder tauschten sich über alte Traditionen und Veränderungen im Stammesleben aus. Als Pfadfinder eines...

  • Oberhausen
  • 25.09.17
Vereine + Ehrenamt

Husener Pfadfinder unterstützen den Aufruf der EDG "sauberes Dortmund 2017- mach mit"

Auch in diesem Jahr folgten die Husener Pfadfinder wieder den Aufruf der EDG zur Aktion "sauberes Dortmund 2017-mach mit". 22 hoch motivierte Pfadfinder, ausgestattet mit ausreichend Müllsäcken, Schubkarre und Greifzangen säuberten erfolgreich den Husener Ortsteil und die angrenzenden Grünflächen. Das Ergebnis konnte sich nach dreistündiger Säuberung mit 15 vollen Müllsäcken sehen lassen. Auf der einen Seite waren die Pfadfinder Stolz auf ihre Arbeit, zum anderen stimmte die Menge an...

  • Dortmund-Ost
  • 09.04.17
Überregionales

Das Friedenslicht ist in Duisburg angekommen

Die Friedenslichtaktion 2016 steht in Deutschland unter dem Motto: „Frieden: Gefällt mir – ein Netz verbindet alle Menschen guten Willens“. Es geht um die kleine Flamme, die von Pfadfinderinnen und Pfadfindern sowie vom Österreichischen Rundfunk (ORF) in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Betlehem entzündet wird und sich dann auf den Weg macht, um allen Menschen in der Advents- und Weihnachtszeit als Zeichen für Frieden und Völkerverständigung zu leuchten. Innerhalb weniger Jahre hat es sich von...

  • Duisburg
  • 14.12.16
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Einmal Pfadfinder, immer Pfadfinder: Das "Ehemaligen-Treffen" der Dom Helder Camara in St. Elisabeth war ein voller Erfolg.

Mehr als ein Abenteuer

Pfadfinder veranstalten Ehemaligentreffen in St. Elisabeth Quizfrage: Woher stammt der Ausdruck „Jeden Tag eine gute Tat“? Wer das richtig beantworten kann, hat mindestens schon einmal mit Pfadfindern zu tun gehabt oder gehört möglicherweise selbst einem Stamm an. Denn es gilt: Einmal Pfadfinder, immer Pfadfinder. Auch in Essen gibt es einen solchen Stamm: Die Dom Helder Camara. Dieser veranstaltete vor kurzem ein „Ehemaligen-Treffen“ im Pfarrzentrum in St. Elisabeth, um sich bei einem...

  • Essen-West
  • 08.11.16
Vereine + Ehrenamt
Die Vorfreude ist groß. Die Nevigeser Pfadfinder auf dem Weg ins Land der aufgehenden Sonne.

Japanbegegnung 2016 – Vorbereitung auf ein Abenteuer im Land der aufgehenden Sonne

20 Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg Stamm Hardenberg aus Velbert-Neviges fliegen nach Tokyo um die dortigen St. Mary Scouts Musashino zu besuchen. Im Rahmen einer internationalen Jugendbegegnung werden sie dort in Gastfamilien leben und die japanische Kultur und Lebensweise kennenlernen. Höhepunkt wird ein gemeinsames internationales Zeltlager am Fuße des Fujiyama sein. In mehreren Treffen hat sich die Gruppe darauf vorbereitet und freut sich schon auf das Abenteuer im Land...

  • Velbert
  • 24.06.16
Überregionales
Stefan Sadowski und Tobias Hoffmann schwingen sich für den guten Zweck auf den Drahtesel. Foto: privat

Pfadfinder auf Tour: Radeln für den Senegal

Geld "flüssig machen" im Wortsinne: Für ein Wasserprojekt in einer Dürreregion im Senegal sammeln die Georgspfadfinder derzeit Spendengelder. Zwei von ihnen schwingen sich jetzt dafür sogar in den Sattel und radeln von Bottrop in den Westerwald. Unter dem Motto „H2O16 – Wasser zählt“ dreht sich bei der Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) in diesem Jahr alles um das Thema Wassergerechtigkeit. Wenn bei den Spendensammlungen alles gut läuft, soll dann im nächsten Jahr zusammen mit...

  • Bottrop
  • 14.04.16
  • 1
Überregionales
Pfadfinderinnen und Pfadfinder vom DPSG-Stamm St. Franziskus aus der Oststadt und von der VCP-Siedlung Humboldt aus Eichlinghofen brachten am Dienstag das Friedenslicht aus Bethlehem ins Rathaus. Oberbürgermeister Ullrich Sierau nahm die Laterne mit der Kerze in Empfang.
2 Bilder

Friedenslicht leuchtet im Rathaus

Das Friedenslicht aus Bethlehem brennt seit Dienstag, 15. Dezember, auch im Dortmunder Rathaus. Pfadfinderinnen und Pfadfinder des katholischen Verbandes DPSG und vom evangelischen Verband VCP brachten eine Laterne mit dem Weihnachtssymbol der Hoffnung auf Frieden in das Rathaus. Mehr als 1000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder hatten am Sonntag in der Reinoldikirche die Ankunft des Friedenslichtes aus Bethlehem gefeiert. „Hoffnung schenken – Frieden finden“, hieß das Motto im zentralen...

  • Dortmund-City
  • 22.12.15
  • 1
Überregionales

Friedenslicht leuchtet auch den Flüchtlingen

Wie immer in der Adventszeit haben Pfadfinder der Pfadfinderschaft St. Georg das Friedenslicht auch nach Dortmund gebracht. Nach dem ökumenischen Aussendungsgottesdienst in der Reinoldikirche trugen die Pfadfinder das Friedenslicht aus Bethlehem von den Pfadfindern auch in das Flüchtlingsheim am Ostpark. Das Friedenslicht ist ein Zeichen für Freundschaft, Gemeinschaft und Verständigung aller Völker.

  • Dortmund-City
  • 16.12.15
  • 1
Überregionales
Die Pfadfinder gaben das Licht im Dom an andere Gläubige weiter.
2 Bilder

Hunderte Pfadfinder verteilen das Friedenslicht am Niederrhein

Die beiden niederländischen Touristen, die am Dienstag, 15. Dezember, abends den Xantener Dom besichtigen wollen, kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Immer mehr Kinder und Jugendliche in Pfadfinder-Kluft strömen in die Kirche, viele tragen Laternen mit noch nicht entzündeten Kerzen in den Händen. Was denn los sei, fragen die beiden Niederländer in die Menge – „Wir holen das Friedenslicht ab“, schallt es ihnen entgegen. Insbesondere Pfadfinder vom ganzen Niederrhein, aber auch andere...

  • Xanten
  • 16.12.15
  • 3
Vereine + Ehrenamt
Der Pfadfindernachtwuchs der Wölflinge vom Stamm Liebfrauen der Arnsberger St. Georgs Pfadfinderschaft machte sich auf den Weg in den Weinberg.
12 Bilder

Pfadfinder unterwegs: Wölfinge erkunden historischen Weinberg in Arnsberg - Ein schönes Stück Natur in Arnsberg

Arnsberg. Wie wird Wein gemacht und woher kommt der Traubensaft? Sicher nicht aus dem Regal im Lebensmittelladen, so viel ist dem Pfadfindernachwuchs vom Stamm „Liebfrauen“ schon vorher klar gewesen. Trotzdem gab´s viel Neues zu erfahren. Selber mal den akutellen Zuckergehalt der Trauben im historischen Weinberg am Arnsberger Schloss zu bestimmen, das war für die „Wölflinge“ in Arnsberg etwas völlig Neues. Rolf Dietz vom Altstadtverein (Freunde der Altstadt), der den Weinberg unterhalb des...

  • Arnsberg
  • 16.10.15
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.