Polizei ermittelt

Beiträge zum Thema Polizei ermittelt

Blaulicht

Polizei ermittelt wegen Unfallflucht
BMW fährt in Bahnhaltestelle

Am Donnerstag, 20. Februar, gegen 0.20 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall auf der Hobeisenbrücke gemeldet. Ein BMW war dort aus noch ungeklärter Ursache in das Wartehäuschen einer Straßenbahnhaltestelle gefahren. Das Wartehäuschen und das Auto wurden stark beschädigt. Der BMW musste abgeschleppt werden. Die Polizei hat Hinweise darauf, dass sich der Fahrer des Wagens vom Unfallort entfernt hat. Ob es sich bei einem vor Ort angetroffenen Mann um den Unfallfahrer handelt, ist noch...

  • Essen-West
  • 20.02.20
LK-Gemeinschaft
Der treue Leonberger-Rüde Quintus ist Juliane und Wolfgang Peters nach dem brutalen Angriff im Uhlenhorster Wald geblieben.
2 Bilder

Warum musste Hovawart Jackson sterben?
Fall des erstochenen Hundes erschüttert Mülheim

Den 9. Januar würde das Mülheimer Ehepaar Peters am liebsten aus seinem Gedächtnis streichen. Am hellichten Tag wurde ihrem Hund, dem Hovawart Jackson, auf bestialische Art und Weise das Leben genommen. Der Tod des erstochenen Hundes im Uhlenhorster Wald beschäftigt die Polizei auch knappe sechs Wochen später noch immer. Wie konnte es dazu kommen, dass der Täter mehrfach auf den kleinen Racker einstach und ihn so qualvoll verenden ließ? Bei der Polizei gab der Mann damals an, aus Notwehr...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.02.20
  •  4
  •  1
Blaulicht
In diesem leer stehenden Haus In der Esche brannte u.a. der Dachstuhl.
2 Bilder

Polizei hat die Ermittlungen übernommen
Zwei Brände in leer gezogener Siedlung in der Straße In der Esche in Brechten

Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen, nachdem die Feuerwehr am frühen Samstag (11.) zu zwei Bränden in einer leer gezogener Siedlung in Brechten ausrücken musste. Gegen 0.30 Uhr wurde der Löschzug 2 (Eving) zur Adresse In der Esche 15 gerufen. Es war ein Feuer im einem leerstehenden Haus gemeldet. An der Einsatzstelle eingetroffen wurde die Feuerwehr durch einen Passanten eingewiesen und man sah bereits einen Feuerschein im ersten Obergeschoss des eineinhalbgeschossigen Gebäudes. Das...

  • Dortmund-Nord
  • 11.01.20
Blaulicht
Ein Bekannter der Familie trauert auf Facebook mit diesem Post um den Hund.
2 Bilder

Kriminalpolizei ermittelt
60-Jähriger tötet Hund mit Messer und verletzt zweiten Hund

Die Kriminalpolizei ermittelt nach einem Vorfall am Donnerstagnachmittag, 9. Januar, auf der Straße Hammerstein, Ecke Ganghoferweg, bei dem ein Hund getötet wurde. Gegen 15.30 Uhr erhielt die Leitstelle einen Notruf, dass zwei Hunde bei einer Auseinandersetzung mit einem anderen Hund durch einen Messerangriff verletzt wurden. Ein Tier, ein knapp sieben Jahre alter Rüde, sei hierbei so stark verletzt worden, dass es noch vor Ort verstarb. Das zweite Tier ist derzeit schwer verletzt in der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.01.20
  •  2
  •  1
Blaulicht
Zeugen Stellten Täter

Polizei Gelsenkirchen
40- jährige Frau in Buer überfallen - Zeugen stellen den Tatverdächtigen

Am Abend des 01. Januar. 2020 kurz nach 20:00 Uhr wurde die Polizei zur Horster Straße in den Gelsenkirchener Stadtteil Buer gerufen, hier hielten Zeugen einen 26 Jahre alten Gelsenkirchener fest, der im Verdacht steht, eine Frau überfallen und in eine Hofeinfahrt gezerrt zu haben. Als die Frau um Hilfe schrie, floh der Mann zunächst, konnte aber dann von den zur Hilfe eilenden Zeugen in unmittelbarer Nähe gestellt und bis zum Eintreffen der Beamten festgehalten werden. Die 40 Jahre alte...

  • Gelsenkirchen
  • 02.01.20
Blaulicht

Waren Brandstifter unterwegs?
Polizei sucht Zeugen nach Fahrzeugbrand in Saarn

Sonntagabend, 29. Dezember, geriet an der Lehnerstraße ein Kleinkraftrad der Marke Peugeot in Brand, Zeugen verständigten um 21.51 Uhr die Polizei. Das brennende Kleinkraftrad stand auf einem Parkplatz, welcher unmittelbar an das Gelände der Gesamtschule Saarn grenzt. Dort bemerkten es drei junge Männer  und wählten den Notruf. Ermittlungen ergaben, dass das Kleinkraftrad gestohlen worden war. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und sucht Zeugen. Laut Aussagen der jungen Männer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.12.19
Blaulicht

Polizei bittet Zeugen um Mithilfe
Wohnungseinbruch in Moers

Moers. Am Montag, zwischen 15.40 und 19.10 Uhr, drangen Unbekannte durch Aufhebeln einer Terrassentür gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein. Die Täter durchwühlten sämtliche Räume des Hauses, das an der Käthe-Kollwitz-Straße liegt und stahlen Bargeld. Hiernach flüchteten sie unerkannt. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und sucht jetzt Zeugen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Moers, Tel.: 02841 / 171-0.

  • Moers
  • 17.12.19
Blaulicht
Symbolbild.

Erst in Brambauer aufgefahren, kurz darauf in Eving ein zweites Mal
Zwei Unfälle, zweimal Flucht: Zeugen erkennen Auto-Kennzeichen

Zwei Unfälle verursachte ein Autofahrer am gestrigen Mittwoch (11.12.) in Lünen-Brambauer und in Dortmund-Eving. In beiden Fällen flüchtete er.Den Mercedes des 37-jährigen Tatverdächtigen entdeckten Polizisten wenig später während der Fahndung, drei Kilometer vom zweiten Unfallort in Eving entfernt. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen Verkehrsunfallflucht. Unfall 1: Ein 57-jähriger Autofahrer aus Unna bremste gegen 9.15 Uhr auf der Dortmunder Straße in Brambauer verkehrsbedingt...

  • Dortmund-Nord
  • 12.12.19
Blaulicht

Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen 34-Jährigen aus Iserlohn
Besucher schlägt Türsteher einer Diskothek Im Spähenfelde eine Flasche ins Gesicht

Aggressiv reagierte ein Besucher einer Diskothek am Rande der Dortmunder Oststadt auf den Rauswurf seines Freundes durch einen Türsteher. Der 34-jährige Gast schlug dem Türsteher mit einer Glasflasche ins Gesicht und verletzte ihn schwer. In der Nacht zu Samstag (7.12.) setzten Türsteher einer Diskothek in der Straße Im Spähenfelde gegen einen betrunkenen Gast ein Hausverbot durch. Kurz nach 3 Uhr äußerte ein Freund des Disco-Besuchers seinen Unmut darüber. Es blieb nicht bei Worten. Nach...

  • Dortmund-Ost
  • 09.12.19
Blaulicht
Ein Kleinkind und und seine Eltern wurden bei einem Verkehrsunfall auf dem Wambeler Helleweg verletzt.

Pkw kollidiert auf dem Wambeler Hellweg mit Stromleitungsmast
Zwei Erwachsene und ein dreijähriges Kind bei Unfall in Wambel verletzt

Am Samstagabend (23.11.) gegen 18.30 Uhr ist ein Pkw aus ungeklärter Ursache auf dem Wambeler Hellweg nahe der Stadtbahn-Haltestelle "Pothecke" mit einem Stromleitungsmast kollidiert. Dabei wurden der Beifahrer (30) schwer, die Fahrerin (28) sowie ihr dreijähriges Kind leicht verletzt und im Pkw eingeschlossen. Sie mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 9000 Euro. Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwache Neuasseln forderten...

  • Dortmund-Ost
  • 24.11.19
Blaulicht

Zwei Schwerverletzte – Keine Lebensgefahr
Schwerer Unfall auf der Autobahn A3 Richtung Arnheim – Zeugen gesucht

Laut gemeinsamer Erklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Duisburg, sowie dem Feuerwehrbericht ist es am Dienstagabend, den 05. November 2019, um 19:51 Uhr, auf der Bundesautobahn A3 zwischen Dinslaken-Nord und Hünxe in Fahrtrichtung Arnheim zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 36-jähriger Duisburger war mit seiner 94-jährigen Großmutter in einem Volkswagen unterwegs. Er wechselte auf den rechten Fahrstreifen und stieß dabei mit dem Daimler eines 54-jährigen Autofahrers aus...

  • Hünxe
  • 06.11.19
Blaulicht

Zwei Autos ausgebrannt

Polizei ermittelt und sucht Zeugen Am Dienstagabend, 22. Oktober, und Mittwochmorgen, 23. Oktober, brannten in Essen zwei Autos. Am Dienstagabend brannte ein geparktes Auto im Essener Stadtteil Altendorf auf dem Parkplatz eines Supermarkts. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 21.50 Uhr machte der Brand eines Volkswagens einen 43-Jährigen auf sich aufmerksam. Zu dieser Zeit breitete sich das Feuer im Inneren des Golfs aus. Der 34 Jahre alte Mann griff zu einem Feuerlöscher und versuchte...

  • Essen-West
  • 24.10.19
  •  1
  •  1
Blaulicht
Symbolfoto.

Evinger Straße: 33-jährige Jeep-Fahrerin soll Drogen konsumiert haben
Führerschein nach Unfall in Eving sichergestellt

Nach einem Verkehrsunfall am heutigen Dienstag (14.10.) in Eving ermittelt die Polizei gegen eine 33-jährige Autofahrerin. Sie ist nicht nur die mutmaßliche Unfallverursacherin, sondern steht auch unter dem Verdacht, unter dem Einfluss von Drogen am Steuer gesessen zu haben. Um 13.23 Uhr wartete die Fahrerin in ihrem Geländewagen auf der rechten Spur der Evinger Straße vor einer roten Ampel, um nach rechts auf die Bergstraße abzubiegen. Nach eigenen Angaben entschied sie sich spontan, nach...

  • Dortmund-Nord
  • 15.10.19
Blaulicht

Konzert am Baldeneysee abgebrochen
Polizei sucht Videos der LED-Wand

Am Samstagabend, 31. August, wurden während des Konzertes der Künstler Casper und Marteria am Baldeneysee zahlreiche Konzertbesucher verletzt. Gegen 21.20 Uhr hatten sich während des starken Unwetters Teile einer LED-Wand von der Bühne gelöst. Nun ermittelt eine Ermittlungskommission mit Blick auf fahrlässige Körperverletzung. Die Polizei bittet alle Personen, die durch herabfallende Teile beziehungsweise im Rahmen dieser Situation vor der Bühne verletzt wurden und noch nicht im Kontakt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.09.19
Blaulicht
Der ausgebrannte Tesla.

Polizei nimmt Ermittlungen zur Brandursache auf
Elektro-Auto vollständig abgebrannt

Ratingen. In der Nacht zu Dienstag, 30. Juli, ist ein auf einem Parkplatz am Mintarder Weg in Ratingen-Breitscheid abgestelltes Elektro-Auto vollständig abgebrannt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Um kurz nach 2.30 Uhr in der Nacht wachte ein Anwohner des Mintarder Wegs aus dem Schlaf, weil er einen lauten Knall von dem Parkplatz der Kindertagesstätte am Mintarder Weg wahrgenommen hatte. Als er auf die Straße lief um nachzuschauen, stellte er fest, dass dort ein...

  • Ratingen
  • 30.07.19
LK-Gemeinschaft
Bestürzung über tragischen Badeunfall im SPORT-PARADIES

Sport Paradies
Bestürzung über tragischen Badeunfall im SPORT-PARADIES

Am frühen Pfingstmontag Abend  den 10. Juni 2019 kam es  im  SPORT-PARADIES Gelsenkirchen zu einem Badeunfall, bei dem ein Junge verstarb. Das Schwimmbadpersonal, die Betriebsleitung und die Geschäftsführung sind zutiefst bestürzt über den tragischen Unfall. Trotz der Reanimation durch die aufsichtführenden Schwimmmeister verstarb der Junge im Krankenhaus. "Wir alle sind zutiefst erschüttert und können unsere Fassungslosigkeit kaum in Worte fassen. Unser ganzes Mitgefühl gilt jetzt den...

  • Gelsenkirchen
  • 10.06.19
Blaulicht

Brand im Johanniter-Krankenhaus in Duisburg-Rheinhausen
56-jährige Patientin verstorben - Kripo hat Ermittlungskommission eingerichtet

Update Montag, 13.42 Uhr:Nach einem Brand  hat die Kripo (KK 11) der Duisburger Polizei ihre Arbeit intensiviert und eine Ermittlungskommission eingerichtet. Bei dem Feuer aus bis dato ungeklärter Ursache war eine 56 Jahre alte Patientin gestorben. 17 weitere Personen hatten die Rettungskräfte auf Rauchgasvergiftung untersucht. Darunter waren auch vier Polizeibeamte, die unverletzt und weiterhin dienstfähig blieben. Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat heute Morgen, 18. März, die Obduktion...

  • Duisburg
  • 18.03.19
Blaulicht
Ein Löschfahrzeug der Dortmunder Feuerwehr verblieb als Brandwache vor Ort in der Wrangelstraße in Eving.

Glücklicherweise niemand verletzt // Polizei ermittelt Brandursache
Zwei Zechenhäuser an der Wrangelstraße in Eving nach Brand nicht mehr bewohnbar

Gestern (12.3.), am späten Abend um 23.22 Uhr, wurde die Dortmunder Feuerwehr zum Brand in einem im Umbau befindlichen Zechenhaus an der Wrangelstraße in Eving gerufen. Weil das Haus aufgrund der Arbeiten derzeit unbewohnt ist, kamen glücklicherweise keine Personen zu Schaden. Das Gebäude ist nach dem Brand jedoch unbewohnbar, da sich das Feuer großflächig in einer Holz-Zwischendecke ausgebreitet hatte. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der nahe gelegenen Feuerwache Eving war das...

  • Dortmund-Nord
  • 13.03.19
Blaulicht
Symbolfoto Rettungseinsatz

Update: Feuerwehreinsatz in der Realschule Duisburg-Süd beendet
Schüler klagen über Atemwegsreizung - zum Glück keine Lebensgefahr

Update 15.30 Uhr: Der Einsatz der Feuerwehr und des Rettungsdienstes an der Realschule Duisburg-Süd istbeendet. Insgesamt waren 34 Personen betroffen. Von diesen 34 Personen wurden 14 Personen im Laufe des Einsatzes umliegenden Krankenhäusern gebracht. Bei keiner der Personen bestand Lebensgefahr. Alle weiteren Personen konnten vom Notarzt vor Ort behandelt und entlassen werden. Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Hilfsorganisationen waren insgesamt mit ca. 80 Einsatzkräften im...

  • Duisburg
  • 06.03.19
Blaulicht
Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln

Polizeibericht
Nach versuchten Tötungsdelikt Ermittelt die Gelsenkirchener Polizei und Essener Staatsanwaltschaft.

Nach Angaben der Gelsenkirchener Polizei und der Essener Staatsanwalt informierte ein Gelsenkirchener Krankenhaus am zweiten Weihnachtsfeiertag. 26. Dezember 2018 vorschriftsmäßig die Gelsenkirchener Polizei über einen 41-jährigen alten Patienten mit Stichverletzungen.Eine dieser Verletzungen stellte sich im Verlauf der Untersuchungen als lebensgefährlich heraus. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der 41-Jährige gegen 12:15 Uhr in einer Parkanlage an der Hochstraße, im...

  • Gelsenkirchen
  • 28.12.18
Blaulicht
Rauch steigt aus der Garage an der Straße Am Nibelungenbad auf. Die Feuerwehr hat den Brand schnell unter Kontrolle.

Alarm für die Xantener Feuerwehr
In einer Garage geht ein Trockner in Flammen auf

Xanten-Wardt. Gleich zwei Einheiten der Xantener Feuerwehr fuhren am Donnerstagmorgen, 29. November, gegen 10.45 Uhr in die Straße "Am Nibelungenbad". Vor Ort stellten die Feuerwehrleute der Einheiten Stadtmitte und Wardt fest, dass ein Wäschetrockner in einer Garage in Brand geraten war. Durch einen Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz konnte der Brand schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlung. teilt die Xantener...

  • Xanten
  • 29.11.18
Blaulicht

Feuer
Brand in unbewohntem Haus an der Wartburgstraße

In einem Mehrfamilienhaus an der Wartburgstraße hat es in der Nacht auf Freitag (23. November),  gegen 0.45 Uhr, gebrannt. Die Polizei teilt dazu Folgendes mit: "Das Feuer ist nach ersten Erkenntnissen im Erdgeschoss ausgebrochen. Das Haus ist derzeit unbewohnt. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe sind noch unklar. Das Fachkommissariat für Branddelikte hat die Ermittlungen übernommen."

  • Castrop-Rauxel
  • 23.11.18
Ratgeber

Brand in einem Mehrfamilienhaus in Untermeiderich: eine Person im Krankenhaus - Polizei ermittelt

In einem Mehrfamilienhaus auf der Honigstraße in Untermeiderich hat es um die Mittagszeit gebrannt. Bei Eintreffen der Feuerwehr drang Rauch unter der Tür der Dachgeschosswohnung in den Flur. Umgehend wurde die Tür gewaltsam geöffnet, nach Personen gesucht. In der leicht verrauchten Wohnung wurde eine Person schlafend angetroffen, sofort nach draußen verbracht und mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Der Brandherd wurde von den Einsatzkräften schnell lokalisiert und binnen...

  • Duisburg
  • 16.10.18
  •  1
  •  1
Überregionales

Ersthelfer befreien in Eving verletzten 32-jährigen Fahrer, der in seiner umgestürzten Kehrmaschine eingeklemmt war

Heute (10.9.) gegen 9.30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Unfall einer Klein-Kehrmaschine auf der Dammstraße in Eving gerufen. Der Fahrer sollte noch in dem umgestürzten Fahrzeug eingeklemmt sein. Als die Einsatzkräfte der Feuerwache 2 (Eving) dort eintrafen, hatte zwei Ersthelfer den 32 Jahre alten Fahrer bereits aus seiner misslichen Lage befreit. Der Mann wurde durch den Rettungsdienst versorgt und mit dem Verdacht auf eine Wirbelsäulen-Verletzung in die nahe gelegene Unfallklink...

  • Dortmund-City
  • 10.09.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.