Ratsgruppe Tierschutz

Beiträge zum Thema Ratsgruppe Tierschutz

Politik

Zur Stadtratssitzung vom 30.09.2021
Vergesst uns die Tiere nicht

„Die gestrige Stadtratssitzung erfordert eine Stellungnahme“, erklärt Ratsfrau Cornelia Keisel, Ratsgruppe Tierschutz hier!. „Zu Beginn der Sitzung wurde eine Stunde über die Tagesordnung debattiert und jeweils abgestimmt, ob der entsprechende Tagesordnungspunkt behandelt werden soll – oder nicht. Dies führt dann dazu, dass die Oberbürgermeisterin alle Fraktions- und Gruppenvorsitzenden zu einer kurzen Besprechung bat. Dann, kurz nach 15.00h ging es endlich mit dem ersten Tagesordnungspunkt,...

  • Gelsenkirchen
  • 01.10.21
Politik
5 Bilder

Zur Unwetterkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz
Danke an alle Spender für die Hilfen vor Ort

“Die Unwetterkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz trieb uns die Tränen in die Augen,” erklärt Walter Hermanns, Landesvorsitzender der Aktion Partei für Tierschutz – TIERSCHUTZ hier! in NRW. “Als wir dieses unsägliche Leid von Mensch und Tier sahen, als wir mitfühlten, wie Hunde und Katzen ängstlich ihre menschlichen Begleiter anflehten, als Kaninchen und Kanarienvögel erleben mussten, wie sie von jetzt auf gleich aus ihrer friedlichen Umgebung gerissen und mit den Wasserfluten...

  • Gelsenkirchen
  • 20.07.21
Politik

Zum Internationalen Tag des Versuchstieres am 24. April
Es muss endlich Schluß sein, dass Tiere in Tierversuchslaboren sterben!

Am 24. April 1962 wurde zum erstenmal der Internationale Tag des Versuchstieres begangen, der auf eine Initiative von Lady Dowding, welche in einer britischen Tierschutzbewegung aktiv war, zurückgeht. Dazu erklärt Ratsfrau Cornelia Keisel, Ratsgruppe Tierschutz hier!: „Rund drei Millionen Tiere sterben jährlich alleine in deutschen Versuchslaboren. Tierversuche sind sofort durch den Einsatz von tierversuchsfreien Verfahren zu ersetzen. Viele Erkenntnisse aus Tierversuchen sind auf dem Menschen...

  • Gelsenkirchen
  • 23.04.21
Politik
Das Team der Tierschutzpartei im Essener Stadtplanungsausschuss - Sachkundiger Bürger Holger Ackermann (Rüttenscheid) und Ratsfrau Elisabeth Maria van Heesch-Orgass (Heidhausen)

Flughafen Essen/Mülheim: Tierschutzpartei beharrt auf Ausstiegsbeschlüssen
Tier- und Landschaftsschutz vor Flächenversiegelung und Fluglärm

Denkwürdig. So bezeichnet der sachkundige Bürger der Tierschutzpartei Essen im Stadtplanungsausschuss, Holger Ackermann, den Kurswechsel der Essener Grünen. 'Nach langjährigem grünen Mantra zur Einstellung des Flugbetriebs am Flughafen Essen/Mülheim, nach erneuter Betonung des Ausstiegs aus dem Flugbetrieb im Kommunalwahlprogramm, ist der jetzige Kurswechsel der Essener Grünen im Rahmen ihrer Zusammenarbeit mit der CDU im Rat der Stadt Essen so denkwürdig wie für FluglärmgegnerInnen und...

  • Essen
  • 14.04.21
Politik

Ratsgruppe Tierschutz
Stadtrat hat den Tierschutzbeauftragten beschlossen

Der Rat der Stadt Gelsenkirchen hat heute den Tierschutzbeauftragten beschlossen. Cornelia Keisel, Ratsfrau und Vorsitzende des Kreisverbands der Aktion Partei für Tierschutz – Tierschutz hier! äußerte sich dazu wie folgt: „Zuerst einmal möchte ich mich bei der Verwaltung für die geleistete Arbeit in dieser besonders schweren Phase der Corona-Pandemie bedanken. Für den Tierschutz ist der von uns beantragte Tierschutzbeauftragte das zentrale Thema. Das heute der Rat den Tierschutzbeauftragten...

  • Gelsenkirchen
  • 25.03.21
Politik

Ratsgruppe Tierschutz Gelsenkirchen
Stadtrat hat den Tierschutzbeauftragten beschlossen

Herzlichen Glückwunsch nach Gelsenkirchen: Der Rat der Stadt Gelsenkirchen hat heute den Tierschutzbeauftragten beschlossen. Cornelia Keisel, Ratsfrau und Vorsitzende des Kreisverbands der Aktion Partei für Tierschutz – Tierschutz hier! äußerte sich dazu wie folgt: „Zuerst einmal möchte ich mich bei der Verwaltung für die geleistete Arbeit in dieser besonders schweren Phase der Corona-Pandemie bedanken. Für den Tierschutz ist der von uns beantragte Tierschutzbeauftragte das zentrale Thema. Das...

  • Duisburg
  • 25.03.21
Politik

Ratsgruppe Tierschutz
Ausschuss berät über den Tierschutzbeauftragten

Auf Vorschlag der Ratsgruppe TIERSCHUTZ hier! hat die Stadtverwaltung geprüft, ob Gelsenkirchen die Stelle einens Tierschutzbeauftragten einrichten kann. In der morgigen Sitzung des Haupt-, Finanz-, Beteiligungs-, Personal- und Digitalisierungsausschusses wird über das Prüfergebnis beraten. Cornelia Keisel, Ratsfrau und Vorsitzende des Kreisverbands der Aktion Partei für Tierschutz – Tierschutz hier!: „Mit großer Freude haben wir das positive Prüfergebnis der Verwaltung zur Kenntnis genommen....

  • Gelsenkirchen
  • 17.03.21
Politik
Holger Ackermann, sachkundiger Bürger der Ratsgruppe Tierschutz Essen und planungspolitischer Sprecher im Ausschuss für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Bauen.

Ratsgruppe Tierschutz startet Ratsinitiative
Rettung der Villa Ruhnau in Kettwig

Im Schulterschluss mit der BI Nachbarschaft Bögelsknappen hat die Ratsgruppe Tierschutz Essen eine Ratsinitiative zur Rettung der Villa Ruhnau gestartet. Die BI hat über eine Petition bereits zahlreiche Unterstützende mobilisiert, um die Villa Ruhnau zu retten und die Pläne eines Bauinvestors zu verhindern. "Der Investor will die historische Villa am Bögelsknappen 1 in Essen-Kettwig abreißen, mehr als 1500 qm guten, bezahlbaren Wohnraum, jahrhundertealten Baumbestand und bewaldete Grünflächen...

  • Essen-Kettwig
  • 15.12.20
Politik
Das Team der Ratsgruppe Tierschutz Essen

Ratsgruppe Tierschutz Essen
Erfolg bei Ausschusswahlen des Stadtrates - sechs Ausschusssitze für den Tierschutz

Nach dem Erfolg bei der Kommunalwahl im September und dem Wiedereinzug in den Rat der Stadt Essen mit zwei Ratsfrauen konnte die Ratsgruppe in der gestrigen Ratssitzung sechs Ausschusssitze für den Tierschutz erringen. In offener Wahl wurden VertreterInnen der Ratsgruppe Tierschutz in folgende Ausschüsse gewählt: 6 Ausschusssitze mit Stimmrecht für den Tierschutz Jugendhilfeausschuss - Ratsfrau Simone Trauten-Malek Ausschuss für Digitalisierung, Wirtschaft, Beteiligungen und Tourismus -...

  • Essen
  • 03.12.20
  • 1
Politik
Ratsmitglieder von Tierschutz Essen im Rat der Stadt Essen: Elisabeth Maria van Heesch-Orgass (l.), Simone Trauten-Malek.

Ratsgruppe Tierschutz Essen fordert Böllerverbot
Schutz von Menschen, Tieren und Umwelt

Die Niederlande machen es (einmal wieder) vor und haben ein landesweites Böllerverbot beschlossen. Grundlage des Verbotes ist die Überlegung, die mit Corona-Fällen überlaufenden Krankenhäuser nicht noch zusätzlich mit böllerverletzten Menschen zu belasten. Notwendige Kapazitäten für Covid-Notfälle so zu sichern. Auch die zusätzliche Feinstaubbelastung durch Böller ist im Kontext einer pandemischen schweren Erkrankung von Atemwegen kontraproduktiv. Tierschutz Essen fordert seit Jahren...

  • Essen
  • 14.11.20
Politik

Ratsfraktion Tierschutz Essen fordert von Bezirksvertretung Runden Tisch pro Erhalt
Abriss Villa Ruhnau in Kettwig stoppen

In aller Schärfe rügt die Ratsfraktion Tierschutz Essen die Ablehnung des Denkmalschutzes für die Villa Ruhnau in Kettwig - und damit die faktische Freigabe des Abrisses durch die Eigentümer. "Für die Bevölkerung stellt sich der Denkmalschutz in Essen inzwischen als Totalausfall dar," so deutlich Tierschutz-Ratsherr Marco Trauten. Der Abbruch des historischen, ortsprägenden Hauses sei für Kettwig ein weiterer herber Verlust im Ortsbild. Die Ratsfraktion fordert nun die Einberufung eines Runden...

  • Essen-Kettwig
  • 06.10.20
Politik
Elisabeth Maria van Heesch, Generalsekretärin der Tierschutzpartei NRW und Ratsfrau der Ratsgruppe Tierschutz / BAL im Rat der Stadt Essen bei einer Demonstration (mit Megaphon)
2 Bilder

Widerliche 'Fleischindustrie' und die Skandale ihrer Tötungsfabriken
Tierschutzpartei: Schlachthöfe brauchen hohen Kontrolldruck

Und der nächste Skandal in der sogenannten 'Fleischindustrie', dem Verarbeitungsarm der Massentierhaltung. Arbeitsschutzkontrollen in dreißig Großschlachthöfen in NRW erbrachten das wenig überraschende Ergebnis katastrophaler Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern aus Südost- und Osteuropa. Die Tierschutzpartei - Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Landesverband NRW prangert seit Jahren die Zustände in den NRW-Großschlachthöfen an. Auch die Arbeitsbedingungen der Arbeiterkolonnen wurden und werden...

  • Essen
  • 17.10.19
Politik
Ratsfrau Elisabeth Maria van Heesch, Ratsgruppe Tierschutz / BAL im Rat der Stadt Essen (am Rednerpult)
4 Bilder

Zum Klimaschutz gehört zwingend eine Verkehrswende
Tierschutzpartei Essen: Radschnellweg Ruhr muss zur Chefsache werden

Dass 2014 gestartete Projekt 'Radschnellweg Ruhr' - es hängt. Es geht nicht voran. Ein fehlendes Voranschreiten der Fahrradmobilität ist aber genau das, was eine ernst gemeinte Verkehrswende für den Klimaschutz nicht gebrauchen kann, zumal nicht im bevölkerungsstarken Ruhrgebiet  mit seinem hohen Verkehrsaufkommen. Von 101 km Planungsstrecke zwischen Essen und Rheinhausen sind 3 km fertig "101 km Radschnellweg Ruhr sollten bis 2019 fertiggestellt sein, ein wichtiges Großprojekt, quasi eine...

  • Essen
  • 16.10.19
  • 1
Politik
Elisabeth Maria van Heesch, Ratsfrau Ratsgruppe Tierschutz/BAL im Rat der Stadt Essen (am Rednerpult)
3 Bilder

Tierschutzpartei Essen: Klimanotstand ist ein Faktum - Reaktion auf FDP-Absage an Klimanotstandsbeschluss
Appell an Rat zur Unterstützung des Klimanotstand-Beschlusses für Essen

Die Tierschutzpartei Essen zeigt sich wenig erstaunt, dass die Essener FDP die Ignoranz der im Stadtrat regierenden GroKo aus CDU und SPD bezüglich der dramatischen Klimasituation weltweit teilt. "CDU, SPD und auch FDP stehen auch in Essen generell nicht für die Verteidigung von Klima und Umwelt, daher überrascht die jetzige Solidarisierung der FDP mit den regierenden Klimawandel-Ignoranten nicht," so Elisabeth Maria van Heesch, Sprecherin der Ratsgruppe Tierschutz/BAL im Rat der Stadt Essen....

  • Essen
  • 12.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.