Alles zum Thema Rentenpolitik

Beiträge zum Thema Rentenpolitik

Politik
Rentenexperte Karl Schiewerling und Thomas Jarzombek (Kreisvorsitzender der CDU Düsseldorf).

CDU Düsseldorf
Wie sieht die Zukunft der Rente aus?

Karl Schiewerling (CDU), Vorsitzender der Rentenkommission, diskutierte auf Einladung des Düsseldorfer CDU-Kreisvorsitzenden Thomas Jarzombek am 10. Juli in der Landesgeschäftsstelle über die Zukunft der Rente. Die Rentenkommission der Bundesregierung setzt sich zusammen aus Vertretern der Sozialpartner, der Politik und der Wissenschaft. Sie soll eine Perspektive für die nachhaltige Sicherung und Fortentwicklung sowohl der gesetzlichen Rentenversicherung als auch der zweiten und dritten...

  • Düsseldorf
  • 12.07.19
Politik

Die Grauen sind wieder da!
Graue Panther - Innere Sicherheit stärken

„Innere Sicherheit und die angrenzenden Themen der Asylpolitik wird in der heutigen Zeit ein immer wichtigeres Thema,“ so Karl-Heinz Frings. „Wir, die Partei Graue Panther, fordern: – Für unsere Polizei eine umfangreiche Aus- und Weiterbildung und optimalste Ausrüstung sowie Rückendeckung durch unsere Politiker – Datenschutz darf nicht zum Täterschutz mutieren – Sofortige Abschiebung schwerkrimineller Ausländer ohne Wenn und Aber – Eine lebenslange Sicherheitsverwahrung von...

  • Düsseldorf
  • 02.04.19
Politik
3 Bilder

Die Zukunft der Rente in Deutschland

Wie Vergangenheit und Gegenwart der Rentenentwicklung aussehen, wissen wir bereits. Das Thema Altersarmut war schon seit dem Krieg ein Thema, allerdings wurde es kaum thematisiert. Man könnte auch sagen: Altersarmut ist und bleibt ein Tabuthema, das in einem sogenannten Sozialstaat nicht gerne auf den Tisch gelegt wird. Angeblich trifft es nur wenige. Die Zahlen von Armut bedrohter Rentner werden von den Politikern gerne schöngerechnet. Doch in Zukunft wird das Thema hohe Relevanz haben....

  • Düsseldorf
  • 23.07.18
Politik
Die Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas diskutiert am Samstag mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern beim Frühjahrsempfang.

Diskussion mit Gesundheitsexpertin Bärbel Bas im Xantener Rathaus

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Xanten lädt alle interessierten Xantener Bürgerinnen und Bürger zum Frühjahrsempfang am Samstag, 24. März, um 15 Uhr in den Sitzungssaal des Xantener Rathauses ein. Der Fraktionsvorstand freut sich darüber, mit der Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas einen hochkarätigen Gast aus der Bundeshauptstadt Berlin begrüßen zu können. Bärbel Bas ist gebürtige Duisburgerin und seit 2013 als Parlamentarische Geschäftsführerin Mitglied des geschäftsführenden...

  • Xanten
  • 17.03.18
  •  1
Politik

Wilhelm Neurohr: GroKo-Papier kein großer sozialpolitischer Wurf für die eigentlichen Problemlösungen

Zur Berichterstattung über das Verhandlungsergebnis der GroKo: GroKo-Papier kein großer sozialpolitischer Wurf für die eigentlichen Problemlösungen Es wäre aufschlussreich gewesen, wenn dem Koalitionspapier der GroKO zunächst die bisherige Bilanz des Regierungshandelns aus 8 Jahren GroKo bzw. aus der Regierungsära von 12 Jahren Merkel für den Zeitraum 2005 bis 2017 vorangestellt worden wäre, um den eigentlichen Handlungsbedarf für die nächsten Jahre zu erkennen: • Die Zahl der...

  • Recklinghausen
  • 08.02.18
  •  1
Politik

Wilhelm Neurohr: SONDIERUNGSERGEBNISSE TORPEDIEREN EUROPÄISCHE SOZIALPOLITIK

Zur Berichterstattung in den Medien über die Koalitions-Sondierungen in Berlin: „SONDIERUNGSERGEBNISSE TORPEDIEREN EUROPÄISCHE SOZIALPOLITIK“ Täglich hören wir von Spitzenpolitikern aus dem In- und Ausland sowie in den Medien das Argument, die „Groko“ sei allein schon wegen der großen Herausforderungen für das reformbedürftige Europa dringend geboten. Warum nimmt dann das bisherige Sondierungspapier von CDU und SPD auf die wichtigsten und aktuellsten europäischen Weichenstellungen aus...

  • Recklinghausen
  • 21.01.18
  •  1
Überregionales

Sommerfest am Phoenix See am 16.9.

Der SPD Unterbezirk Dortmund veranstaltet am 16. September ein Sommerfest am Phoenix See. Es beginnt mit der Begrüßung um 14.00 Uhr durch die Unterbezirksvorsitzende Nadja Lüders. Danach geht es weiter mit einem vielseitigen Programm für Groß und Klein. Um 15.30 Uhr laden die Bundestagsabgeordneten Sabine Poschmann und Marco Bülow zu einem Talk ein. Zur Bundestagswahl stellen sie ihre Positionen zu den Themen soziale Gerechtigkeit, Rentenpolitik, Bildung und Familienpolitk dar. Die Band...

  • Dortmund-Süd
  • 13.09.17
Politik

CDU gibt sich vor der Wahl sozialen Anstrich – nach der Wahl ist wieder alles vergessen

Am Samstag, dem 12.08.2017, richteten die CDA (Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft) und die CDU in der Dortmunder Westfalenhalle die Veranstaltung „Für ein erfolgreiches und soziales Deutschland“ aus, bei der es um Sozialpolitik und Gute Arbeit gehen soll. In diesem Zusammenhang hat auch Bundeskanzlerin Merkel geredet und diskutiert. Hierzu erklären die Dortmunder SPD-Bundestagsabgeordneten Sabine Poschmann und Marco Bülow: „Es ist schon sehr durchsichtig: Insbesondere im Ruhrgebiet...

  • Dortmund-City
  • 16.08.17
  •  4
Politik

Einladung zum KKV-Herbstforum: „Altwerden als Risiko: Altersvorsorge, Rente, Pflegenotstand“

Unter dem Motto „Altwerden als Risiko: Altersvorsorge, Rente, Pflegenotstand“ laden die KKV-Diözesanverbände Essen, Köln und Paderborn in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer- Stiftung zum 23. Herbstforum am Montag, dem 7. November 2016, um 17 Uhr, ins Haus der Technik, Hollestr. 1, nach Essen ein. In der Einladung heißt es: „Altersarmut in der Vergangenheit, in der Gegenwart und in der Zukunft? Ist das jetzige Rentensystem überhaupt noch finanzierbar? Wie steht es um die Pflege und die...

  • Monheim am Rhein
  • 31.10.16
Politik
Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes (l.) zusammen mit Wolf Stammnitz, Sachkundiger Bürger der LINKEN im Beschäftigungsausschuss der Stadt Dortmund am 6. Oktober 2016 in Dortmund auf der Kundgebung des Bündnis Umfairteilen.
6 Bilder

Umfairteilen hilft: Bündnis wirbt für Vermögensteuer

Am Donnerstag fand in der Dortmunder Innenstadt eine rund anderthalbstündige Kundgebung des Bündnis UmFairteilen statt. Hauptredner der Veranstaltung "Umfairteilen hilft - wie wir unser Land zusammenhalten können." war Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Schneider forderte, dass die wirklich Reichen in Deutschland wieder mehr Steuern zahlen sollen und erinnerte in diesem Zusammenhang an die Steuersätze zu Zeiten des CDU-Kanzlers Helmut Kohl, die...

  • Dortmund-City
  • 06.10.16
  •  1
Politik
Bekowerdo zaubert die Rentner einfach weg

Lasst uns die Rentner doch einfach exportieren

Ein satirischer Kommentar von Rüdiger Beck Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen schreibt auf seiner Facebookseite: "Deutschland wird immer älter, die Lebenserwartung steigt und steigt. Das hat auch Auswirkungen für die Rente. Mehr private Vorsorge, länger arbeiten, Geld anders anlegen - das sind meine Vorschläge in diesem Interview. Welche Ideen habt ihr für die Rente im älter werdenden Deutschland?" Herr Spahn, die Lösung ist doch ganz...

  • Dortmund-City
  • 26.08.16
  •  2
  •  2
Politik
"Wir brauchen eine Erwerbstätigenversicherung für die Rente, in die alle Berufsgruppen einzahlen -auch Beamte, Selbständige und Abgeordnete.", erklärt Klaus Ernst (DIE LINKE) zur Entwicklung der staatlichen Pensionsfonds.

Kein Finanzmarktpoker mit der Altersvorsorge - Erträge staatlicher Pensionsfonds brechen ein

"Man darf jetzt nicht große Tränen darüber weinen, dass Geld sich nicht mehr verwertet. Der Einbruch der Pensionskassen sollte vielmehr Anlass sein, die Altersvorsorge dem privaten Kapitalmarkt zu entreißen", kommentiert Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, einen Bericht der Süddeutschen Zeitung, dem zufolge die derzeitigen Niedrigzinsen die Erträge staatlicher Pensionsfonds abstürzen lassen. Demnach sind die Renditen der Fonds 2015 teilweise auf unter zwei...

  • Dortmund-Ost
  • 21.08.16
Politik

Wilhelm Neurohr: Das Rentenniveau im reichsten EU-Land Deutschland

Zum Artikel vom 18.05.2016 über das Rentenniveau (Arbeitgeber-Veto)in den Ruhr-Nachrichten (Politik-Redaktion westnews): "Skandalös: Während wir im reichsten EU-Land Deutschland um 40% oder 50% Rentenniveau streiten, liegt das durchschnittliche Rentenniveau in allen übrigen EU-und Industrieländern im Durchschnitt bei 70% und mehr, also fast das Doppelte als im reichsten EU-Land Deutschland mit seinen drohenden Armutsrenten! Wenn die Arbeitgeber trotzdem ihre Forderung für ein noch...

  • Recklinghausen
  • 20.05.16
  •  1
Politik
2 Bilder

DGB Ortsverband Wesel lädt ein: "Rentenpaket der Bundesregierung - Annahme verweigern?!"

Mit der aktuellen Rentenreform - dem "Rentenpaket" - beansprucht die Bundesregierung für sich den Titel der "Jahrhundertreform". Tatsache ist, dass immer mehr ältere Menschen nach Ausscheiden aus dem Berufsleben nur von der gesetzlichen Rente leben müssen und immer mehr junge Menschen sich fragen, ob sie angesichts der demografischen Entwicklung mit der zu erwartenden Rente auch überleben können. Zu diesem Thema lädt der DGB-Ortsverband Wesel generationsübergreifend alle Interessierten von...

  • Wesel
  • 07.10.14
Politik

NGG warnt vor Altersarmut: Grundsicherungs-Quote im Kreis Wesel gegenüber dem Vorjahr gestiegen

Alt und arm: Die Zahl der Menschen im Kreis Wesel, die von ihrer Rente nicht leben können, wächst. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) warnt vor einer „Alt-Arm-Spirale“. Wer heute im Job stehe, müsse einen deutlich besseren Schutz vor Altersarmut bekommen, so die NGG-Region Nordrhein. Ansonsten drohe sich das fortzusetzen, was bereits heute „traurige 65plus-Armutsbilanz“ sei: Im Kreis Wesel waren genau 2.261 ältere Menschen im Jahr 2012 auf die gesetzliche Grundsicherung zum...

  • Wesel
  • 04.03.14
Politik
Der eigentliche Skandal aber ist, dass Frau A.Nahles (SPD) (zwischen den Flaschen) explizit die Kürzungsfaktoren in der Rentenformel verteidigt, damit die Absenkung des Rentenniveaus legitimiert und in dieser Legislaturperiode nichts daran ändern will. Damit ist klar: Die Verbesserungen, die Müttern, Erwerbsgeminderten oder besonders langjährig Versicherten heute zugutekommen, werden ihnen später Stück für Stück wieder weggenommen.
3 Bilder

€ 1.000.000 Steuergeld finanziert mittels Rentenkampagne Europawahlkampf der SPD - Abschlagsfreie Rente mit 63 ebenso Farce wie € 8,50 Mindestlohn

Übereinstimmende Presseberichte belegen, dass die abschlagsfreie Rente mit 63 der Großen Koalition neben dem € 8,50 Mindestlohn, der eine Rente auf Grundsicherungsniveau ermöglicht, eine weitere Farce ist. Nur einige tausend Menschen profitieren in Wirklichkeit von der geplanten neuen Regelung. Viele können erst mit 64 oder noch später in Rente gehen. Die meisten haben gar keinen Vorteil oder müssen doch mit Abschlägen in Rente gehen. "Aus der „Rente mit 63“ wird die „Rente mit 65“ und das...

  • Dortmund-Ost
  • 07.02.14
  •  5
  •  2
Politik

Rentenpläne der GroKo: Unanständigkeit oder alles richtig gemacht ...?

Es ist auffällig, dass unter den „Experten“, die vor den Rentenplänen der GroKo warnen, einzig jüngere Leute oder solche mit fetten Pensionen auftauchen, die ohnehin vom Raster des normalen Rentenbeziehers ausgeschlossen sind. Bei den jüngeren Leuten ist das noch zu verstehen, denn woher sollten sie auch wissen, wie es ist, wenn jemand über 40 Jahre gearbeitet hat und schlichtweg „müde“ ist. Bei der zweiten erwähnten Gruppe ist das anders. In der Regel sind es Politiker, die es geschafft...

  • Goch
  • 19.01.14
Politik
40 Bilder

Ein starker Christian Lindner beeindruckte

Gerade einmal 40 Minuten habe er von Düsseldorf aus nach Iserlohn gebraucht, teilte Christian Lindner, der neue FDP-Bundesvorsitzende bei der Begrüßung vor dem Parktheater am Freitagabend dem Iserlohner Landesvorsitzenden der Wirtschaftsjunioren Michael Joithe mit. Der liberale Spitzenpolitiker war der Festredner auf dem Jahresempfang der NRW-Wirtschaftsjunioren, der in Iserlohn stattfand und so viele Gäste "beherbergte" wie eigentlich in keinem der Vorjahre. Was Michael Joithe bei seinem...

  • Iserlohn
  • 18.01.14
  •  12
  •  1
Politik

„Gehen die Rentner über Bord?“ – PIRATEN rufen zu Aktionstag gegen Altersarmut in 15 deutschen Städten auf

Pressemeldung der Piratenpartei Deutschland: Altersarmut ist kein Problem der Alten, sondern bedroht den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Die Piratenpartei Deutschland ruft deshalb am 17. Juli zu einem bundesweiten Aktionstag gegen Altersarmut in 15 deutschen Städten auf. Mit einem Aktionsvideo im Netz mobilisieren die PIRATEN bereits heute für die Veranstaltung. „Solidarität ist die Achtung vor der Lebensleistung aller Generationen. Es ist beschämend, dass Menschen, die ihr...

  • Wesel
  • 13.07.13
Politik

Beendigung der Rentendiskussion durch Neuregelung der Zuständigkeiten

Jeder Zweite Neurentner 2012 lag unter € 700.-- und die Situationen verschlechtern sich in den Folgejahren weiter. Jeder 4.te Arbeitnehmer arbeitet bereits im Niedriglohnsektor oder bezieht Leistungen nach Hartz IV. Geplant ist die zukünftige Absenkung des Rentenniveaus auf 41-43 %, d.h. zukünftige Renten werden nicht mehr ausreichen einen auskömmlichen Lebensabend zu bestreiten.Nur Beamten-Pensionen liegen bei 71 % der letzten Nettobezüge, von gewollter Anpassung an die Rentenhöhe ist...

  • Arnsberg-Neheim
  • 14.06.13
Politik

Rentendiskussion und Rentenerhöhung West

Rentner können weder von der jetzigen Koalisationsregierung noch von den Opositionsparteien Unterstützung oder monetäre Verbesserungen erwarten. Die vieltausendfach erhobenen Proteste und Konsequenzandrohungen über diese ungerechte und mit den Pensionen verglichen unsolidarische Altersversorgung der jetzigen und zukünftigen Rentner, verpuffen offensichtlich und prallen an den Politikern ab. Sie nehmen rd. 20 Millionen Rentner nicht ernst und 0,25 % Erhöhung ab 1.7.13 ist ein nicht...

  • Arnsberg-Neheim
  • 03.06.13
  •  2
Politik

Der SPD-Ortsverein Beckinghausen stellt auf dem SPD-Stadtverbands-Parteitag, am 06.07.2013, Anträge zur Renten-, Familien- und Energiepolitik

SPD-Beckinghausen stellt Anträge zur Renten-, Familien- und Energiepolitik • Rente existenzsichernd und armutsfest gestalten • Betreuungsgeld verhindern • Soziale Schieflage durch Energiewende beenden Lünen-Beckinghausen. Anträge mit ausführlichen Begründungen zur Renten-, Familien- und Energiepolitik beschloss der Vorstand des SPD-Ortsvereins Lünen-Beckinghausen auf seiner letzten Vorstandssitzung für den am 6. Juli 2013 stattfindenden Stadtverbandsparteitag. Darin wird die SPD sowie...

  • Lünen
  • 24.05.13
Politik

Sind Rentenbezugshöhen Märchen?

"Bei Fragen zum monatlichen Einkommen wird geflunkert, besonders bei der Angabe zum persönlichen Rentenbezugshöhe", dass sagte neulich ein Banker, der die monatlichen Rentenüberweisungen der Deutschen Rentenversicherung an die Bezieher kennt. Zwei Merkmale verwundern, Tiefstapelei und Prahlerei über die Rentenhöhe kann man in Gespräche mit Seniorinnen und Senioren hören. Nun kommt aus Berlin die Nachricht, die Bundesregierung sieht die überwiegende Zahl der Rentner als gut versorgt an....

  • Essen-West
  • 17.10.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.