Restauration

Beiträge zum Thema Restauration

Kultur

Skulptur wird restauriert

Ehrenmal „Klagende Mutter“bleibt einige Wochen abgedeckt Monheim am Rhein. (bh) Das Monheimer Ehrenmal, das aus der Skulptur „Klagende Mutter“ und einer Grabtafel neben der Freilichtbühne an der Kapellenstraße besteht, wird in den kommenden Wochen restauriert. Im Herbst 2017 hatte ein Diplom-Restaurator zu den Gedenktagen im November das Ehrenmal gereinigt und Schadstellen rekonstruiert. In einem zweiten Schritt muss jetzt die Kalksteinoberfläche bearbeitet werden. Die „Klagende Mutter“ wurde...

  • Monheim am Rhein
  • 25.07.20
Reisen + Entdecken
Die Minerva-Statue wie neu. Also wie alt. Also neu in ursprünglich. Ach, Sie wissen, wie ich es meine.

Eigenkopftransplantation geglückt
Minervas Kopf sitzt, passt und hat Luft

Nach ungefähr zwei Monaten hat die Minerva-Statue, die die linke Stirnseite des Berliner Tors ziert, endlich am vergangenen Freitag ihren Kopf zurückerhalten. Der Weseler berichtete über die materialisierte »Kopflosigkeit« bereits hier und hier. Das gute Stück wurde Anfang März prophylaktisch in witterungsbedingte Sicherungsverwahrung genommen, weil das lockere Haupt keine Sturmböhen hätte überstehen können, ohne die finstere Seite der Schwerkraft kennenzulernen. Durch die Firma Schlicht...

  • Wesel
  • 08.05.19
  • 6
  • 2
Kultur
Die Kreuzigungsgruppe vor der Restaurierung

Kreuzigungsgruppe eingeweiht
Vandalismus-Schäden und missglückte "Reparaturen" wurden beseitigt

Hardt. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellte in diesem Jahr dank der Lotterie GlücksSpirale für die Restaurierung der Kreuzigungsgruppe im Philosophenweg in Dorsten-Hardt im Landkreis Recklinghausen 11.900 Euro zur Verfügung. Nun wird die restaurierte barocke Skulptur am Montag, 17. Dezember um 11 Uhr wieder eingeweiht. Sie war, von hohen Bäumen und Büschen halbkreisförmig umgeben, traditionell Endpunkt der Fronleichnamsprozession der Stadtgemeinde St. Agatha. Die Kreuzigungsgruppe...

  • Dorsten
  • 14.12.18
Vereine + Ehrenamt
Die Reparatur des alten Löschgruppenfahrzeug mit dem Baujahr 1942 macht viel Arbeit - lohnte sich aber.
2 Bilder

Ein alter Gefährte gehört noch lange nicht zum „alten Eisen“: Ein Feuerwehrwagen wird restauriert

Beim Löschzug Voerde der Freiwilligen Feuerwehr steht noch ein ganz besonderer Schatz im Gerätehaus: ein leichtes Löschgruppenfahrzeug mit dem Baujahr 1942. Voerde. Dies wurde damals im Kriegsgeschehen angeschafft und war das erste motorisierte Löschfahrzeug der damaligen Gemeinde Voerde. Im Lauf seiner Einsatzzeit hat das Fahrzeug einiges mitgemacht. Heute rückt das Fahrzeug nicht mehr zu Einsätzen aus, allerdings wird es noch immer für besondere Anlässe, wie zum Beispiel Hochzeiten von...

  • Dinslaken
  • 01.02.18
Kultur
Blerem Recica (vorne) und Destan Avdiji (hinten) sanieren die Fensterfugen.
4 Bilder

Arbeiten an der Lutherkirche sollen noch dieses Jahr enden

Die Sanierungsarbeiten an der Speldorfer Lutherkirche sollen noch in diesem Jahr beendet werden. Ende 2016 waren an der evangelischen Kirche an der Duisburger Straße mehrfach Steinteile vom Turm herabgefallen. Die seit Mai andauernden Arbeiten liegen momentan im Zeitplan. Es waren recht große Steinstücke, die aus der Höhe auf den Vorplatz gefallen waren, eines der größten landete direkt vor dem Hauptportal. Architekt Dieter Neuhaus zeigt es beim Pressetermin in die Runde. „Wenn Sie das aus 20...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.10.17
  • 1
Kultur
Archivarin Ana Muro, Stadtarchiv-Leiterin Dr. Martina Kliner-Fruck und der städtische Bauingenieur Udo Klapp (von links) zeigen einen Teil der Funde der am Tag des offenen Denkmals in einer kleinen Ausstellung im Rathausturm zu sehen sein wird. Auch im Bild zu sehen - ein Foto der größtenteils noch nie veröffentlichten Fotos die im Stadtarchiv erst in diesem Jahr bei einer Aktensichtung entdeckt wurden.

Zeitkapseln geöffnet - Der Rathausturm offenbart seine Geheimnisse

„Eine Zeitkapsel für die neue Spitze des Rathausturms“ hieß es Anfang August, als in der neuen Turmspitze, der so genannten Bekrönung, einige Dokumente und Münzen der Gegenwart „versteckt“ wurden. Was Stadtarchiv-Leiterin Dr. Martina Kliner-Fruck und der städtische Bauingenieur Udo Klapp bisher noch nicht verraten hatten: Im Turm wurden im Rahmen der Restaurationsarbeiten auch alte Zeitkapseln gefunden. Zeitkapsel nennt man die Tradition, zeittypische Dinge und Informationen für...

  • Witten
  • 05.09.17
Politik
21 Bilder

Mammutaufgabe: Rathausmodernisierung

Eine logistische Meisterleistung ist der Rathausumbau. Das über 100 Jahre alte Rathaus wird von Grund auf saniert. Fenster, Böden bis hin zu den alten Balken im Dachgeschoß. Auch das Dach mit den Schieferschindeln wird ausgebessert. Volker Remmler, Sachgebietsleiter Gebäudewirtschaft führte uns durch die Räumlichkeiten.

  • Recklinghausen
  • 07.04.17
Kultur
Der Bergkamener Kulturausschuss beradelt die Kunstwerke im Stadtraum, um den Restaurationsbedarf festzustellen.
4 Bilder

Kunst im Bergkamener Stadtraum soll restauriert werden

Bergkamens Kulturdezernent Holger Lachmann ging mit dem Kulturauschuss sowie Gästeführer Klaus Holzer auf eine Radtour bei der Kunstwerke im öffentlichen Raum inspiziert wurden. Ziel der Fahrt war es, den Restaurationsbedarf der Werke festzustellen. Am Start- und Zielpunkt Rathaus resümierte Kulturreferentin Simone Schmidt-Apel: „Die Konzentration auf die Nicht-Lichtkunstwerke bei dieser Tour fand ich spannend, da wieder bestätigt wurde, welche sehenswerten und qualhochwertigen Kunstwerke im...

  • Bergkamen
  • 11.09.15
Kultur

Man muss nur Ideen haben 2

Ich war selbst überrascht, als ich heute weitere Außentische nach dem Muster zum Ersten sah. Nur die Scheinwerfer fehlten. (Werden vielleicht noch montiert)

  • Essen-Nord
  • 01.03.15
  • 2
  • 3
Kultur
13 Bilder

Restaurant-Café Schwarze Lene

Haben heute ausgiebig im ältesten Essener Restaurant mit langer Tradition, moderner abwechslungsreicher Küche und einer der schönsten Terrassen des Ruhrgebiets mit Blick auf den Baldeneysee ausgiebig geschlemmt. (Man gönnt sich ja sonst nichts) Von hier oben sind die Sturmschäden in den Wäldern rundherum deutlich zu erkennen. Es wird noch Jahrzehnte brauchen, bis der Wald wieder so ist wie er vorher war. Die Tradition des großräumigen Gastronomie-Betriebs reicht bis ins 19. Jahrhundert...

  • Essen-Süd
  • 01.03.15
  • 2
Überregionales
Mit Fingerspitzengefühl restauriert Heidi Plischke die Puppen. Hier setzt sie ein neues Gummi für die Arme ein.
10 Bilder

In der Puppenklinik von Heidi Plischke werden alte Schätzchen wieder schön

Die Arme und Beine hängen schlaff am Körper herunter, die Farbe ums kleine Näschen ist blass. Der Zahn der Zeit hat an ihr genagt. Doch es gibt Hoffnung für Modell Inge. Wenn Puppen in die Jahre gekommen sind, dann hilft auch ihnen der Besuch beim Doktor. Ein Puppendoktor vereint handwerkliches Geschick mit künstlerischem Auge - so wie Heidi Plischke seit rund 20 Jahren. „Alles fing an, als ich meine eigene Puppe reparieren lassen wollte“, so die gebürtige Thüringerin, die es nach...

  • Recklinghausen
  • 24.02.15
  • 3
  • 2
Kultur
Noch hängt der Ringleuchter in 11,5  Metern Höhe verhüllt. Ende des Jahres soll die Schutzhülle abgenommen werden.
Foto: aus dem Siepen
3 Bilder

Ringleuchter findet seinen Weg zurück ins Langenberger Bürgerhaus

Die Langenberger möchten ihr Bürgerhaus wieder haben und auf dem Weg dahin wurde jetzt ein wichtiger Meilenstein gelegt. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde nämlich nun der historische Ringleuchter des großen Saales wieder an seinen rechtmäßigen Platz im Zentrum des Veranstaltungsraumes angebracht. Nachdem er in der Vergangenheit mehrmals umgehängt worden war, fand er nun den Weg zurück an die Position, an die ihn der Architekt Arno Eugen Fritsche im Jahr 1916 erstmals angebracht...

  • Velbert-Langenberg
  • 04.06.14
Kultur
36 Bilder

RESTAURATION DES RÖHRENRADIOS NORA W2 - BRIKETT GENANNT - SOWIE DES LAUTSPRECHERS GEFAH SPECIAL TYP 1932 - Uwe Heinz Sültz - Lünen

Lünen... Inmitten einer grünen Idylle, wo sich die Hühner noch "GUTE NACHT" sagen, frei herum laufen und wie Familienmitglieder sind... hier werden Raritäten aus vergangener Zeit restauriert. Die Arbeitsbereiche sind aufgeteilt nach unseren Geburtsdaten... wir, das sind mein Vater und ich... der Restaurationsbereich meines Vaters, Heinz Sültz, deckt die Technik von Thomas Alva Edison bis 1960 ab. Mein Vater ist 1939 geboren, folglich beginnt mein Restaurationsbereich ab der Entwicklung des...

  • Lünen
  • 17.03.14
  • 2
  • 1
Kultur
Die Diplom-Restauratorin Tanja Schwarten führt letzte Retuschierungs-Arbeiten mit Silikatkreide durch.
5 Bilder

Ehrliche Einblicke inklusive: Restaurierung am Beliner Tor fast abgeschlossen

Die Restaurierungs-Arbeiten im Durchgang des Berliner Tores sind nahezu beendet. Sie waren nötig geworden, da sich aufgrund von Feuchtigkeit Putz in großem Ausmaß gelöst hatte. Endspurt: Diplom-Restauratorin Tanja Schwarten hat kleine Post-it-Zettelchen an den Wänden angebracht:„Damit ich weiß, wo noch Retuschen notwendig sind, bei der großen Fläche finde ich das sonst schwer wieder“, erzählt die junge Frau. Der Boden des rechteckigen Raums, der an den Seiten von Nischen gegliedert und von...

  • Wesel
  • 24.01.14
Kultur
7 Bilder

Wer gewinnt: Frost oder Glaube? Zukunft des Höfekreuzes wankt

Denkmäler sind Teil unseres Stadtbildes. Sie erinnern an die Geschichte und an die Zeit, die nicht vorübergeht ohne Erinnerungen, Löcher und Moos zu hinterlassen... Das Höfekreuz ist den Weg der Menschen über 200 Jahre mitgegangen, war Zeuge von Hochzeiten und Trauerfeiern, wankte bei dutzenden Bombenangriffen des zweiten Weltkrieges und hat den Wandel Frohn­hausens erlebt. Eine Ansammlung von Gestein, Mörtel und Löchern kann viel bedeuten... Ein kleiner Stadtteil mit nicht sonderlich...

  • Essen-West
  • 08.01.14
  • 4
  • 1
LK-Gemeinschaft
Der restaurierte Wecker
5 Bilder

Ein Wecker, der nicht nervt.

Morgen früh, am Montag um fünf Uhr ist es wieder soweit. Der Wecker rappelt und der Stress geht wieder los. So manch einer dieser Störenfriede ist schon auf dem Boden gelandet und danach im Müll. Aber jetzt hab ich einen Wecker zur Restauration bekommen, der ist echt alt und der weckt nicht mit einem schrillen Ton, sondern mit einer schönen Melodie. Dafür ist extra eine Spieluhr eingebaut, die eine Weise mit 36 Stimmen ertönen lässt, wenn die Träume langsam zu Ende gehen sollen. Damit der...

  • Lünen
  • 08.12.13
  • 4
  • 1
Kultur
Dr. Gradel untersucht alles, was man ihm bringt, man muss es nur transportieren können
4 Bilder

Schätze aus dem Keller - Dr. Köhn und Dr. Gradel in der Kunstsprechstunde im Bürgermeisterhaus

Jeder hat doch irgendwo im Keller Erbstücke? Oder vielleicht ein teures Gemälde an der Wand, von dessen Wert man nur nichts weiß. In der Kunstsprechstunde erhält man Klarheit. An zwei Tischen werden die Interessenten zu einem persönlichen Gespräch empfangen. Über den Andrang kann man sich wirklich nicht beschweren. Scheinbar quellen die Haushälter vor Antiquitäten über, denn auch wenn jeder nur höchstens drei Gegenstände schätzen lässt, Zeit für eine Pause gibt es nicht. Und die Auswahl an...

  • Essen-Werden
  • 31.07.13
Kultur
19 Bilder

Die Restaurierung des Kreuztürmchens in der Stifts- und Wallfahrtskirche St. Peter und Paul in Kranenburg ist abgeschlossen

In 1404 fing der niederländische Kirchenbaumeister Gisbert Schairt mit dem Bau der spätgotischen Stufenhallenkirche in Kranenburg an. Das damals knapp 100 Jahre früher gefundene Heilige Wundertätige Kreuz wurde in ein eigenes stillgerechte Türmchen aufgestellt, damit die Gläubigen es sehen konnten. Im zweiten Weltkrieg wurde die Kirche durch Bomben sehr schwer beschädigt. Auch das Kreuztürmchen war betroffen. Nach dem Krieg ist die Kirche sorgfältig wiederaufgebaut und das Kreuztürmchen...

  • Kranenburg
  • 25.07.13
Kultur
6 Bilder

Bildrestauration im Schloss Nymphenburg

"Des Königs neue Kleider" Kunstwerke müssen früher oder später zur Restaurierung. Umwelteinflüsse wie u. a. Licht, Temperatur und Luftfeuchtigkeit wirken auf Bilder ein, sodass sie sich negativ verändern. Aber auch Treppenhäuser sind mit einem Kamin vergleichbar: Dort zieht es unaufhörlich, was zur Austrocknung des Objekts führt, habe ich gelesen. Schloss Nymphenburg liegt im Westen Münchens im Stadtbezirk Neuhausen-Nymphenburg. Dieses Schloss mit seiner weitläufigen Schlossanlage mit...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.11.12
  • 3
Kultur
Fotos (6): Ralf Beyer
6 Bilder

Faszination und Leidenschaft

Holz ist ein außergewöhnlicher Werkstoff, der Künstler sowie Liebhaber ins Schwärmen bringt. von betty schiffer Hüthum. Drei Künstler erklärten bereits am Samstag dem Publikum ihre Faszination für den Werkstoff Holz. Auf der Anlage des „Gut Falkenstein“ in Hüthum präsentierte zwischen 10 und 11 Uhr Georg Holtkamp verschiedene Baumsorten in einer „Baumführung“. Ab 11 Uhr kam dann das künstlerische Geschick von Werner Liesbrock als Holzbildhauer, Gerfried Schell „Restaurator“ und Eckhard...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.09.12
Kultur
6 Bilder

GIGANTISCHES BAUWERK

Erst wenn der Touristenbus mit der freundlichen italienischen Reiseführerin das größte im antiken Rom erbaute Amphitheater umkreist, erkennt man die Ausmaße des Kolosseums. Der ellipsenförmige Gigant, der zwischen 72 und 80 v. Chr. erbaut wurde mißt den Umfang von 527 Metern, weist eine Breite von 156 Metern bei 188 Meter Länge aus. Jetzt war zu erfahren, dass nun erstmals seit 75 Jahren das stark verwitterte Kolosseum restauriert wird. Da hat sich doch tatsächlich einer geopfert und sich im...

  • Wesel
  • 07.09.12
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Der Lüttinger Knabe: Von Fischern im Rheinbett gefunden und immer noch Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen.

Vortrag über den Lüttinger Knaben und Herbstexkursion nach Berlin

Am Mittwoch, 22. August, lädt der Niederrheinische Altertumsverein (NAVX) um 19.30 Uhr zu einem Vortrag von Dr. Hans-Joachim Schalles über die Großbronze des Lüttinger Knaben in das Hotel/Restaurant Neumaier, Orkstraße 19, ein. Von der Eröffnung des RömerMuseums im APX im Jahre 2008 bis zur Wiedereröffnung des Neuen Museums in Berlin im Oktober 2009 wurde der Xantener Knabe oder, wie er in Xanten genannt wird, Lüttinger Knabe, wieder an seinem ursprünglichen Fundort gezeigt. Grund genug für...

  • Xanten
  • 21.08.12
Vereine + Ehrenamt
10 Bilder

Brunnenfest am Gänsereiter

Es fließt wieder Wasser! Vor kurzem fand das Brunnenfest am Gänsereiter der Apostelkirche in Frohnhausen statt. Dazu hatte der Frohnhauser Denkmäler und Kulturwerte e.V. zuvor herzlich eingeladen. Das Fest fand zu Ehren des restaurierten Brunnens statt. Vier Stunden lang erfreuten sich die Besucher unter anderem an der Öffnung des Apostel-Ladens und des Eine-Welt-Standes. Besonderes Highlight war die Besteigung des Apostelturms - natürlich nur unter einer Führung. Auch für die...

  • Essen-West
  • 29.07.11
Vereine + Ehrenamt
Dieser restaurierte Wartburg ist der ganze Stolz der Technikgruppe der Jugendfeuerwehr. Foto: Bangert

Fahrbare Museumsstücke

Die Technikgruppe der Jugendfeuerwehr Heiligenhaus kümmert sich um die Erhaltung historischer Löschfahrzeuge. Das erste Fahrzeug, das die Jugendlichen erfolgreich restauriert haben, ist ein Wartburg Kombi, den die Feuerwehr der sächsischen Partnerstadt Zwönitz 1987 erhielt und 1993 dem Feuerwehrmuseum geschenkt hatte. Der Vorausrüstwagen war mit Schneidwerkzeug und Spreizer im Kofferraum schwer beladen. „Da guckten die Scheinwerfer in den Himmel“, weiß Andreas Schulz. Der Brandinspektor der...

  • Velbert-Langenberg
  • 01.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.