Rettungsboot

Beiträge zum Thema Rettungsboot

Vereine + Ehrenamt
Die IG Osterfeuer aus Langscheid unterstützt die DLRG Ortsgruppe Langscheid mit einer Spende in Höhe von 500 Euro. Das Boot der Wasserretter „Freiheit Langscheid 1“ war Ende Mai gesunken. Mit Hilfe von Spenden soll nun ein neues Boot finanziert werden.

Spende für neues Rettungsboot der DLRG Langscheid

Die IG Osterfeuer aus Langscheid unterstützt die DLRG Ortsgruppe Langscheid mit einer Spende. Das Boot der Wasserretter „Freiheit Langscheid 1“ war Ende Mai gesunken. Mit Hilfe von Spenden soll nun ein neues Boot finanziert werden. Die Interessensgemeinschaft „Osterfeuer“ aus Langscheid organisiert das jährliche Osterfeuer in Langscheid. Hierzu werden bereits ab Beginn des Jahres im gesamten Dorf die ausgedienten Weihnachtsbäume eingesammelt. Der Sammelservice erfolgt gegen eine kleine...

  • Sundern (Sauerland)
  • 07.08.20
Sport
Freuen sich über den neuen Motor: (V. l.) Claus Kampermann (DLRG Mülheim) , Henner Tilgner (Sparkassenstiftung Mülheim) und Frauke Jerabeck (DLRG Mülheim).

Neuer Motor für das DLRG Rettungsboot
Wieder flott unterwegs

Die Sparkassenstiftung Mülheim an der Ruhr hat die Anschaffung eines neuen Motors für die DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) in Mülheim ermöglicht. Durch diese Zuwendung konnte für das Motor-Rettungsboot der in die Jahre gekommene Motor ausgetauscht werden. "Das Boot ist einem soliden Zustand, so dass die Anschaffung eines neuen Bootes nicht in Frage kam", so Frauke Jerabeck, Vorsitzende der DLRG Mülheim an der Ruhr, „mit dem Austausch des Motors ist uns sehr geholfen.“ Mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.08.20
Vereine + Ehrenamt
Die Wachmannschaft der DLRG Dinslaken bei der feierlichen Wachsaisoneröffnung.
4 Bilder

DLRG Dinslaken feierte zentrale Wacheröffnung für NRW
Wachsaison eröffnet

Am vergangenen Samstag, 11. Mai war die DLRG Dinslaken Gastgeber für die zentrale Wachsaisoneröffnung der DLRG Landesverbände Nordrhein & Westfalen. Um 11.41 Uhr war es soweit, die Flagge mit dem DLRG Adler wehte über dem Rheindeich und symbolisierte somit, dass die DLRG ihre Wachsaison eröffnet hat. Gehisst wurde die Flagge vonStefan Albrecht (Vizepräsident DLRG Landesverband Nordrhein) & Andreas Pollak (Vizepräsident DLRG Landesverband Westfalen). Zuvor eröffnete Wolfgang Kuhn,...

  • Dinslaken
  • 13.05.19
Vereine + Ehrenamt
Adolfo Terhorst von der katholischen Kirche unterstützt die Bootstaufe des "Rheinadlers", damit das Boot und seine Mannschaft mit Gottes Hilfe rechnen können.
3 Bilder

"Rheinadler" getauft
DLRG Dinslaken feiert 90. Geburtstag - Tag der offenen Tür am 11. Mai

Am vergangenen Samstag hat die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft zum Festakt eingeladen, denn genau vor 90 Jahren, im Jahr 1929, wurde die Ortsgruppe Dinslaken gegründet. Mehr als 100 Gäste folgten der Einladung der Dinslakener Rettungsschwimmer zum Anwesen „Haus Wohnung“. Ortsgruppenleiter Wolfgang Kuhn dankte allen Mitgliedern für die herausragende Arbeit in den letzten Jahrzehnten. „Es erfüllt mich mit Stolz, wenn ich sehe, wo wir heute stehen.“ Die Gästeliste an diesem Abend war lang...

  • Dinslaken
  • 06.05.19
Vereine + Ehrenamt
Tag der offenen Tür - Anfahren 2018, 12.05.2018 (Foto: Fabian Friese, DLRG)
6 Bilder

DLRG Ortsgruppe Dinslaken feiert Tag der offenen Tür

Bei Sonnenschein und 25 Grad eröffneten die Dinslakener Rettungsschwimmer die Wachsaison an ihrer Rheinrettungsstation in Möllen. Im Rahmen des sogenannten Anfahrens wurden auch viele Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. 70 Lebensjahre sind schon ein hohes Ziel, 70 Jahre Vereinsmitglieschaft hingegen sind für die meisten Menschen unvorstellbar. Doch dieses Ziel haben Ruth Baumann und Karl-Heinz Sinemus erreicht. Beide sind seit 70 Jahren Mitglied der DLRG Ortsgruppe...

  • Dinslaken
  • 13.05.18
Überregionales
Die Spendenaktion für das Rettungsboot der DLRG Goch ist beendet.

Spendenaktion für das Rettungsboot beendet

Im Frühjahr 2015 hatte "Siegfried", das neue Rettungsboot der DLRG OG Goch, seinen ersten öffentlichen Auftritt. Im Beisein vieler Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Vereinen wurde das Boot, wie sein Vorgänger, durch die evangelischen und katholischen Seelsorger in Goch, am Kompetenzzentrum auf den Vornamen des Vereinsgründer Siegfried Sackewitz getauft. Die damals verantwortlichen Vereinsvertreter hatten sich ein ambitioniertes Finanzkonzept überlegt. Jeder der benötigten 20.000 Euros...

  • Goch
  • 06.11.17
Überregionales
Seit 1978 engagieren sich Susanne und Hans-Jürgen Mey für die DLRG (deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft).

Alles für die Ehre – weil es viel Freude bereitet.

Susanne und Hans-Jürgen Mey engagieren sich seit über drei Jahrzehnten ehrenamtlich. Langenfeld. „Was haben Sie für eine Kamera, hat die auch so eine Verzögerung beim Auslösen? Wenn ich bei mir auf den Auslöser drücke, sind die Sportler schon wieder weg.“ So fragte Bernhard Weik vor etwa zehn Jahren bei der ersten Begegnung mit Susanne Mey, einer ausgebildeten Bildjournalistin mit einer guten digitalen Spiegelreflexkamera. „Eigentlich sollte ich nur einmal den cSc-Lauf fotografieren, aber...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 23.06.15
  • 5
  • 4
Überregionales
Nach der Rettung durch die DLRG versorgte die Feuerwehr Mutter und Tochter und brachte sie ins Krankenhaus.   Foto: Feuerwehr Hattingen/Jens Herkströter

DLRG rettet Mutter und Tochter aus der Ruhr unterhalb der Isenburg

Sonntag musste die Hattinger Feuerwehr zu zwei Wasserrettungseinsätzen auf der Ruhr ausrücken. Um 11.35 Uhr wurden zwei Personen in der Ruhr in Höhe des Parkplatzes unterhalb der Isenburg gemeldet. Dort war ein Mädchen in die Ruhr gefallen und von der Strömung mitgerissen worden. Die Mutter sprang sofort hinterher, um die Tochter zu retten. Auch sie wurde von der Strömung erfasst. "Glücklicherweise war kurz nach der Alarmierung ein Rettungsboot der Wachbereitschaft der DLRG vor Ort und...

  • Hattingen
  • 21.07.14
Überregionales
Wasserrettungsboot der DLRG im Einsatz  Archivfoto: DLRG

Baldeneysee: DLRG rettete 12-jährigen Surfer

Am vergangenen Samstag, 27. Juli, gegen 12.52 Uhr wurde die DLRG zusammen mit der Feuerwehr zu einem auf dem Baldeneysee in Not geratenen zehnjährigen Surfer alarmiert. Jungen Surfer verließen die Kräfte Die Eltern des Jungen, die ihren Sohn vom Ufer aus beobachteten, machten sich große Sorgen, als plötzlich eine Unwetterfront herannahte und sie mit ansehen mussten, dass ihren Jungen die Kräfte verließen und dieser es nicht mehr allein ans Ufer schaffte. Mithilfe eines Passanten setzten...

  • Essen-Ruhr
  • 29.07.13
Überregionales

Neuer Motor fürs Rettungsboot Orca

Am Sonntag besuchte Herr Schumacher als Vertreter der Gelsenwasser AG die DLRG Ortsgruppe Haltern e.V. und überreichte dem Verein einen neuen Motor für das Rettungsboot Orca. Dieses Rettungsboot versieht seinen Dienst auf dem Halterner Stausee seit dem Jahr 2000 und auch der erste Motor war eine Spende der Gelsenwasser AG. Die Neuanschaffung war nötig, nachdem im letzten Jahr der Reparaturaufwand für den alten Motor zu groß bzw. teuer wurde. Wir danken der Gelsenwasser AG für diese...

  • Haltern
  • 28.06.13
Überregionales
Gleich mehrmals musste es bei der Monheimer Feuerwehr in diesen Tagen wieder richtig schnell gehen – auch auf dem Wasser. Foto: Feuerwehr
2 Bilder

Polizei und Feuerwehr retten Schwimmerin aus dem Rhein

In einer personell aufwändigen Rettungsaktion konnte am gestrigen Montagmittag durch die Feuerwehr Monheim und durch einen Hubschrauber der Polizei eine Schwimmerin aus dem Rhein gerettet werden. Gegen 14 Uhr ging die Meldung bei der Monheimer Feuerwehr ein. Einsatzleiter Torsten Schlender setzte das Mehrzweckboot der Wehr sowie landseitige Kräfte, einen Notarzt und einen Rettungswagen ein und forderte den Rettungshubschrauber Christoph 3 aus Köln sowie den Polizeihubschrauber „Hummel“ an....

  • Monheim am Rhein
  • 18.06.13
Vereine + Ehrenamt
22 Bilder

Neues Rettungstransportboot für die DRK Wasserwacht

Wesel: Die DRK Wasserwacht im Kreisverband Niederrhein freut sich über ein neues Einsatzboot. Im Rahmen einer Bootstaufe im Yachthafen Wesel konnte das neue Einsatzboot nun unter den Augen von Vertretern aus Verwaltung, Politik, geladenen Gästen und dem DRK offiziell übergeben werden. Nach der Bootstaufe durch das jüngste Wasserwachtmitglied Mona Püttjer aus Rheinberg übergab der erste Vorsitzende des DRK Kreisverbandes Niederrhein, Hans Joachim Haustein, die Schlüssel des Einsatzbootes an Dr....

  • Wesel
  • 28.04.13
Vereine + Ehrenamt

EDEKA – Komp unterstützt DLRG

Wesel: Am Dienstag, den 15. Januar übergab Kaufmann Sven Komp einen symbolischen Scheck über 1.000€ an den Vorsitzenden der DLRG Ortsgruppe Wesel Karl-Heinz Labeda und dessen Einsatzleiter Jens Hemping. Komp hatte Kunden in seinen Märkten zur Pfandbonaktion aufgerufen, um der DLRG Ortsgruppe einen finanziellen Grundstock für die ca. 25.000 € kostende Ersatzbeschaffung eines fast 25 Jahre alten Rettungsboots zu ermöglichen. Komps Kunden warfen deshalb im vierten Quartal des vergangenen...

  • Wesel
  • 23.01.13
  • 2
Überregionales
2 Bilder

DLRG blickt auf Wachsaison zurück

Die Zeit der bunten Blätter und warmen Jacken hat begonnen. Für die Rettungsschwimmer der DLRG Monheim am Rhein endete damit eine erfolgreiche Wachsaison 2012. In den Wintermonaten wird die Rheinrettungswache am Campingplatz „Rheinblick“ nicht besetzt sein. Erst Anfang Mai werden die ehrenamtlichen Retter der DLRG wieder an den Rhein zurückkehren, um jedes Wochenende viele Wachstunden am heimischen Gewässer zu verbringen. Knapp 30 Retter beteiligen sich jeden Samstag und Sonntag von Mai bis...

  • Monheim am Rhein
  • 23.11.12
Überregionales

Großeinsatz an den Sieben Quellen

Am Sonntag (14.10.2012) hatte ein Zeuge gegen 18:15 Uhr im Wald an den Sieben Quellen in einem Tümpel einen verdächtigen Gegenstand, ähnlich einer Jacke oder eines Tuches direkt unterhalb der Wasseroberfläche entdeckt und seine Beobachtungen der Klever Polizei mitgeteilt. Da nicht auszuschließen war, dass es sich hier um einen menschlichen Körper handelte, der mittig des ca. 15m x 20 m Tümpels im Wasser lag, wurde ein Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die Feuerwehr entschied sich, ein...

  • Kranenburg
  • 14.10.12
Vereine + Ehrenamt
Mit hoher Geschwindigkeit über die Wellen: Die Lebensretter zeigten vollen Einsatz auf dem Silbersee. Fotos: Ralf Pieper
6 Bilder

DLRG: Dortmunder "Hai" schwimmt im Silbersee

Wasser schäumte auf, als die Schnellboote Schleifen in das graue Wasser des Silbersees II pflügten: Was die DLRG am Wochenende an Seemannschaft bewies, sah nicht nur spektakulär aus, sondern kann im Ernstfall Leben retten. Die beste Rettungsbootmannschaft bleibt mit ihrem "Hai" seit fünf Jahren ungeschlagen. Großes Programm bei der Deutschen Lebensrettungs-Gemeinschaft: 14 Ortsgruppen trafen sich in der Seestadt, um ihr Können in einem internen Wettbewerb unter Beweis zu stellen. Im...

  • Haltern
  • 02.10.12
LK-Gemeinschaft
6 Bilder

Neues Rettungsboot der FF Burgaltendorf

Zum „Tag der offenen Tür“ hatte die Freiwillige Feuerwehr Burgaltendorf am vergangenen Wochenende eingeladen. Dabei konnten die zahlreichen Besucher bei Einsatzübungen den Feuerwehrmännern einmal über die Schulten schauen und bei der Fahrzeugschau die Gerätewagen aus der Nähe betrachten. Auch für das leibliche Wohl wurde mit Kaffee und Kuchen sowie deftiger Erbsensuppe bestens gesorgt. Ebenfalls konnten die Gäste das neue Rettungsboot der FF bewundern. Das Aluminiumboot ist dreieinhalb...

  • Essen-Ruhr
  • 27.08.12
Überregionales
3 Bilder

Dem Tod nochmal von der Schippe gesprungen

„Als die rettende Hand mich packte, dachte ich nur noch - lass mich bloß nicht mehr los. Dann war ich für zwei Stunden bewusstlos“, erinnert sich Prof. Dr. Hans Loew an jene Minute, die sein Leben rettete. Er und sein Ruderkollege Dieter Hohm hatten bei stürmischem Wetter mit ihrem Ruderboot auf dem Baldeneysee Schiffbruch erlitten. Rund 15 Minuten kämpften die beiden Sportler im 6 Grad kalten Wasser um ihr Leben - eine Schwimmweste trugen sie nicht - dann wurden sie gerettet. Mit einem...

  • Essen-Ruhr
  • 14.12.11
  • 3
Überregionales

Vermisster Mann vom Phoenix-See meldet sich bei der Polizei

Die Suche nach einem Vermissten am Phoenix-See nahm jetzt ein glückliches Ende: Der Mann hat sich am Donnerstag wohlauf bei der Polizei gemeldet. "Es ist zweifelsfrei die Person, nach der in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gesucht wurde", sagt Polizeisprecherin Cornelia Weigandt gegenüber dem Süd-Anzeiger. Es handele sich um einen 36-Jährigen aus Hörde. Sein Verschwinden hatte einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst, nachdem Passanten per Notruf meldeten, dass ein offenbar betrunkener...

  • Dortmund-Süd
  • 24.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.