Schießerei

Beiträge zum Thema Schießerei

Blaulicht
Die Polizei hatte einen schwierigen Einsatz an der Eikampstraße in Ellinghorst. Dabei wurde ein Beamter durch eine Schußwaffe verletzt.
2 Bilder

51-jähriger schießt auf die Polizei - Polizist getroffen
Gladbeck: Schutzweste rettet SEK-Beamten bei Schießerei an der Eikampstraße *UPDATE*

Am Mittwoch, 4. Dezember, kam es zu einer Schießerei an der Eikampstraße. Ein SEK-Beamter wurde dabei von einem Projektil getroffen. Als am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr an der Eikampstraße eine Wohnung nach Waffen durchsucht werden sollte, gab ein 51-jähriger Tatverdächtiger mehrere Schüsse auf Beamte eines Spezialeinsatzkommandos ab. Ein Polizist wurde getroffen. Glücklicherweise bewahrte ihn seine Schutzweste vor schlimmeren Verletzungen. Der Tatverdächtige konnte überwältigt und...

  • Gladbeck
  • 04.12.19
  •  3
  •  1
Blaulicht

Verdächtige Männer festgenommen
Rasante Fahrt und Schießerei auf der A42

Wesel-Duisburg: Am 16. August (Freitag) ging um 4:53 Uhr ein Notruf bei der Duisburger Leitstelle ein, in dem ein Anrufer erzählte, dass auf ihn und seine Begleiter auf der A 42 im Bereich Duisburg geschossen worden sei. Er fuhr daraufhin mit seinem weißen Bulli von der Autobahn an der Ausfahrt Moers-Nord ab und verabredete sich mit den Einsatzkräften an einer Tankstelle an der Rheinberger Straße. Als die Polizisten kurze Zeit später dort eintrafen, hatte der mutmaßlich Beschossene diese...

  • Wesel
  • 28.08.19
Blaulicht
Von der Schusswaffe Gebrauch machten Kriminelle in der Nacht zum 16. August zunächst in Gladbeck, dann auf einer wilden Verfolgungsjagd durch das halbe Ruhrgebiet. Die Mordkomission ermittelt nun.
6 Bilder

Streit zwischen südosteuropäischen Familien eskaliert
Gladbeck: Polizei sucht nach wilder Schießerei und Verfolgungsjagd Zeugen (Fotos im Beitrag)

Wilder Westen in Gladbeck: Ein nächtlicher Streit zwischen zwei südosteuropäischen Familien war Mitte August zu einer Schießerei eskaliert, die sich zu einer Verfolgungsjagd mit Schusswaffengebrauch auf der Autobahn ausweitete. Inzwischen klickten zwei Mal die Handschellen - aber zur völligen Klärung des Tatbestandes bittet die Polizei um Mithilfe. Am 16. August (Freitag) ging um 4.53 Uhr ein Notruf bei der Duisburger Leitstelle ein, in dem ein Anrufer erzählte, dass auf ihn und seine...

  • Gladbeck
  • 28.08.19
Blaulicht
Die Fotomontage der Polizei zeigt die Einschusslöcher und im kleinen Foto oben rechts das Projektil.

Metallkugeln auf Straßenverkehrsamt gefeuert
Gefährliche Schießerei in Schwelm

Unbekannte hatten es aus ungeklärten Gründen am vergangenen Wochenende auf das Straßenverkehrsamt in Schwelm abgesehen. Die Fensterscheiben von zwei Büros an der Hattinger Straße wurden mit Metallkugeln beschädigt. Die Kugeln wurden augenscheinlich mit einer Zwille abgeschossen. Personen wurden dabei zum Glück nicht verletzt, und es entstand lediglich Sachschaden. Ein Spaß ist diese Aktion aber auf gar keinen Fall, sondern kriminell und gefährlich.

  • Schwelm
  • 20.08.19
Blaulicht
Der Prozessauftakt zu den Vorfällen auf der Frankfurter Straße vom 5. Oktober 2018 beginnt am kommenden Montag, 20. Mai, um 9 Uhr.

Prozessauftakt mit Sicherheitsvorkehrungen
Krieg im Hagener Rocker-Millieu: Hagener muss sich wegen versuchten Mordes verantworten

Vor dem Schwurgericht des Landgerichts Hagen beginnt am kommenden Montag um 9 Uhr die Hauptverhandlung gegen einen 58-jährigen Hagener wegen versuchten Mordes. Der Angeklagten Ralf H. soll am Abend des 5. Oktober 2018 auf der Frankfurter Straße vor dem Café Babylon auf einen 26-jährigen Hagener geschossen haben. Während der Angeklagte ein führendes Mitglied der Gruppierung „Freeway Riders MC“ sein soll, soll der Geschädigte der Gruppierung „Bandidos MC“ zuzuordnen sein. Der Angeklagte soll...

  • Hagen
  • 17.05.19
Blaulicht

Polizei ermittelt nach versuchtem Tötungsdelikt in Stoppenberg
Schüsse auf Mehrfamilienhaus: Wer hat was beobachtet?

Am Samstag, 27. April, wurde in Stoppenberg gegen 4 Uhr nachts auf das Fenster eines Mehrfamilienhauses geschossen. Der oder die Täter feuerten mit einer scharfen Schusswaffe durch ein Fenster in die Wohnung und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Nur einem glücklichen Umstand ist es zu verdanken, dass niemand bei dem Vorfall verletzt oder gar getötet wurde. Die Kriminalpolizei ermittelt nun nach einem versuchten Tötungsdelikt und richtete zur Aufklärung des Sachverhaltes eine...

  • Essen-Nord
  • 07.05.19
Blaulicht
Der Tatverdächtige hat sich gestellt. Symbolfoto: Archiv

Tatverdächtiger hat sich der Polizei gestellt
Schießerei in Westerfilde: War es Notwehr?

Die Fahndung nach dem flüchtigen Täter, der letzten  Sonntag in Westerfilde auf einen 40-Jährigen geschossen hat, ist beendet. Er hat sich am heutigen Donnerstag der Polizei gestellt. Zum Tathergang: Nach einem Streit vor einem Café in Dortmund wurde plötzlich geschossen. Nach Zeugenaussagen eines Ersthelfers wurde ein Mann auf offener Straße angeschossen. Der Verwundete rettete sich in ein Café und rief: "Hilfe, ich wurde angeschossen. Ruft den Krankenwagen, ich verblute." Daraufhin hätten...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.03.19
Natur + Garten
4 Bilder

Tierschießstand = Hege und Pflege und die Lust am Töten

Damit das Wild gut über den Winter kommt darf es zur Winterzeit gefüttert werden. Das arme Wild, ist doch klar, würde ansonsten viel weniger für die Jagd zur Verfügung stehen. Und bereits im Mai, Jagdzeiten s. unten, darf man der Lust am Töten wieder nachkommen. Heute entdeckte ich wieder einmal einen Tierschießstand im nahegelegenen Wald. Ein Hochsitz der gerademal 50 Meter von der Futterstelle entfernt steht. Dabei ist es verboten, Schalenwild im Umkreis von 200 Metern um eine Futterstelle...

  • Bedburg-Hau
  • 10.03.19
  •  4
Überregionales
Junge Erwachsene in Altenhagen mit Schrauben beschossen.

Junge Erwachsene in Altenhagen mit Schrauben beschossen

Am Montagabend riefen mehrere junge Erwachsene die Polizei, weil ihr Auto von zwei Schrauben, die aus einem Wohnhaus geschossen wurden, beschädigt wurde. Nur durch Glück verfehlten die Schrauben die jungen Männer. Hinweise ergaben, dass es sich bei dem Schützen um einen Mann aus der Röntgenstraße handeln könnte. Der Mann, bei dem die Polizei vorsprach, stritt jedoch die Tat ab. Das Tatwerkzeug, vermutlich eine Zwille, konnte von den Beamten bei dem Verdächtigen nicht aufgefunden werden....

  • Hagen
  • 18.09.18
Überregionales

Hochfeld: Schusswechsel auf der Heerstraße - zwei Personen verletzt

Aus der Pressemitteilung der Polizei: Heute Morgen (24. Juli) hat es auf der Heerstraße einen Schusswechsel gegeben. Zwei Personen - der 47-jährige Tatverdächtige und ein 29-jähriger Polizist - wurden dabei verletzt. Beide brachten die Rettungskräfte ins Krankenhaus. Es besteht keine Lebensgefahr. Gegen 8:15 Uhr waren die Polizisten gerufen worden, weil ein Mann auf der Heerstraße randalierte. Sie sprachen ihn an. Daraufhin kam es zum Schusswechsel. Die genauen Umstände und Hintergründe der...

  • Duisburg
  • 24.07.18
  •  1
Überregionales
Bei der Fahndung mit einem Großaufgebot fand die Polizei den mutmaßlichen Schützen tot auf..

Nach Schuss im Dortmunder Josef-Hospital findet Polizei mutmaßlichen Täter tot auf

Tot aufgefunden hat die Polizei vier Stunden nach dem Schuss heute im Dortmunder Josef Hospital den mutmaßlichen Schützen. Mit einem Großeinsatz hatte die Polizei zuvor, nachdem im Hörder Krankenhaus ein Arzt angeschossen und lebensgefährlich verletzt wurde, nach dem Täter gefahndet.  Denn der Schütze, es soll sich um einen Patienten handeln,  war laut Polizei geflüchtet.  "Gegen 14.01 Uhr wurden wir alarmiert, da im Josef-Hospital eine Person durch einen Schuss verletzt wurde", berichtet...

  • Dortmund-City
  • 26.06.18
Überregionales
Anwohner schießt mit Luftgewehr aus dem Fenster.

Anwohner schießt mit Luftgewehr aus dem Fenster

Ein Anwohner hat am Montagabend gegen 19.20 Uhr mit einem Luftgewehr aus dem Fenster seiner Wohnung in der Fehrbelliner Straße geschossen und dabei ein 14 Jahre altes Mädchen leicht am Oberarm verletzt. Beim ihrem Eintreffen konnten die eingesetzten Beamten mehrere der Geschosse auf dem Boden vorfinden. Die 14-Jährige hatte eine deutlich sichtbare Rötung und oberflächliche Wunde am rechten Oberarm davongetragen. Zeugen konnten den Polizisten die Wohnung im zweiten Obergeschoss eines...

  • Hagen
  • 05.06.18
Überregionales
Polizei NRW
Innenministerium NRW

Foto:
Jochen Tack

Rheindorfer Straße in Langenfeld: Mann schoss vom Balkon - nach einem Schusswechsel mit der Polizei starb er

Am Donnerstagabend, 19. April, kam es gegen 18.20 Uhr zu einem Polizeieinsatz an der Rheindorfer Straße. Zeugen informierten die Polizei, dass ein Mann mit einer Schusswaffe vom Balkon seiner Wohnung Schüsse abgab. Knallgeräusche Die eingesetzten Polizisten stellten vor Ort mehrere Knallgeräusche fest und sahen auf dem Balkon die verdächtige Person, die einen schwarzen Gegenstand in der Hand hielt. Polizistin am Auge verletzt Zudem blendete der Mann die Beamten mit einem Laser, wodurch...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 20.04.18
Überregionales

Update: Schießerei in Oer-Erkenschwick - Vier Verletzte

Am Dienstag gegen 18.44 Uhr kam es an einem Betrieb an der Ludwigstraße in Oer-Erkenschwick zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen, in deren Verlauf mehrere Schüsse gefallen sind. Nach den bisherigen Ermittlungsergebnissen sind zwei verfeindete Gruppen aufeinander getroffen. Es entwickelte sich ein Streit, der im weiteren Verlauf zu Schlägen mit diversen Schlagwerkzeugen führte. Ein Beteiligter zog eine Waffe und gab Schüsse ab. Anschließend flüchtete er. Nach dem Mann...

  • Datteln
  • 14.06.17
  •  2
Überregionales
Polizei Streifenwagen bei Alarmfahrt mit Blaulicht


im Auftrag des MIK NRW, Foto:
Jochen Tack

Zug beschossen? Große Riss-Schäden in Scheiben

Moers-Rheinberg-Xanten-Kleve - Am gestrigen Freitag, 17. März, ging bei der Leitstelle um 15.35 Uhr der Bundespolizei Kleve die Meldung einer benachbarten Dienststelle ein, dass die NordWestBahn auf der Strecke in Richtung Xanten vermutlich beschossen wurde. Zwei Scheiben wurden getroffen: Große Riss-Schäden Ein Bundespolizist, der sich in dem Zug auf dem Heimweg befand, hatte den Vorfall bemerkt und die zuständigen Stellen sofort informiert. Die Tat ereignete sich zwischen Moers und...

  • Moers
  • 18.03.17
Überregionales
Einsatz am Mittwochabend. (Foto: Bludau)

Polizei schießt auf flüchtigen Radfahrer ─ Vollsperrung auf A52

Altendorf-Ulfkotte. Am Mittwochabend kam es auf der Autobahn 52 sowie auf einem angrenzenden Feld im Bereich Dorsten-Altendorf zu einem Großeinsatz der Polizei. Zunächst wurde der Polizei ein Mann gemeldet, der mit einem Fahrrad über die Autobahn fuhr. Als die Besatzung eines Streifenwagens ihn stoppen wollte, sprang er über die Leitplanke und flüchtete über ein Feld. Nach ersten Meldungen griff der Mann dann auf seiner Flucht in seine Jackentasche und richtete einen Gegenstand auf die...

  • Dorsten
  • 16.03.17
Überregionales

Vier Wochen nach der Tat erlag 21-Jähriger seinen Schussverletzungen

Am späten Abend des 9. April, einem Samstag, wurden auf der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe der Turmstraße mehrere Schüsse auf einen 21-jährigen Mann abgegeben. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Nun, über einen Monat später, ist er seinen Verletzungen erlegen. Wie die Polizei Essen mitteilt, ist der 21-Jährige am Samstag (11. Juni) im Krankenhaus verstorben. Unmittelbar nach der Tat hatte die Polizei drei Verdächtige (20, 35 und 46 Jahre) in zwei Wohnungen im Nordviertel...

  • Essen-Süd
  • 13.06.16
Überregionales

Hattingen: Schießerei in Welper war ein "Unfall", aber 35jähriger schwer verletzt, jedoch nicht in Lebensgefahr

Die Ermittlungen der Hagener Mordkommission in Sachen Schießerei in einer Welperaner Wohnung haben mittlerweile ergeben, dass es sich bei der Tat um einen Unfall handelt. Der 45-jährige Wohnungsmieter hatte am vergangenen Wochenende während einer Feier in seiner Wohnung seinen drei Gästen seine illegal erworbene scharfe Schusswaffe zeigen wollen. Zu diesem Zeitpunkt waren alle beteiligten Personen erheblich alkoholisiert, kam durch die polizeilichen Vernehmungen heraus. Bei der...

  • Hattingen
  • 22.03.16
  •  10
  •  1
Überregionales

Attentat auf Manuel Charr: Täter in Haft

Nach der Schussabgabe auf den 30 Jahre alten Profi-Boxer Manuel Charr in Altendorf sitzt der mutmaßliche Schütze in Haft. In der Nacht zum 2. September gegen 0.45 Uhr hatte sich die Tat in einem Imbiss auf der Altendorfer Straße ereignet. Lesen Sie dazu diesen Beitrag Lokalkompass. Seit dem 4. September fahndete die Polizei öffentlich nach dem mutmaßlichen Schützen. Am Montag, 14. September, stellte sich der 25-Jährige in Begleitung seines Rechtsanwaltes bei der Polizei. Auf Beantragung...

  • Essen-West
  • 14.09.15
  •  1
Überregionales
Die Polizei fahndet mit einem Lichtbild nach dem Tatverdächtigen Youssef Hassan,
3 Bilder

Profi-Boxer Manuel Charr erleidet schwere Schussverletzung in Altendorf

Er ist bekannt als Profi-Boxer und durch „Promi Big Brother“: Manuel Charr (30). In der heutigen Nacht wurde der Promi in einem Imbiss auf der Altendorfer Straße angeschossen. In der Mitteilung der Polizei wird über die Identität des bekannten Opfers noch nichts bekannt gegeben: Ein 30-jähriger Mann aus Köln erlitt in der Nacht des 2. September auf der Altendorfer Straße eine Schussverletzung.Gegen 0.45 Uhr fiel der Schuss in einem Imbiss auf der Altendorfer Straße. Anschließend flüchtete...

  • Essen-West
  • 02.09.15
  •  1
Überregionales

Messerstecher von Polizist erschossen

Ein tragischer Zwischenfall, bei dem ein Mann ums Leben gekommen ist, ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Polizeipräsidium am Friedensplatz. Den Erkenntnissen nach ist das 39-jährige Opfer im Vorraum zur Wache mit einem sich dort ebenfalls aufhaltenden Paar, 19 und 21 Jahre alt, in Streit geraten. Warum es zu diesem Streit kam und ob möglicherweise Alkohol im Spiel war, konnte jedoch bisher noch nicht geklärt werden. Im Zuge der Auseinandersetzung jedenfalls, hatte der...

  • Oberhausen
  • 05.08.15
  •  1
Überregionales

Sprengung durch Schüsse abgelöst

Man muss es sagen, das Schüsse die Leser doch mehr interessieren als eine Sprengung. In meinem allerersten Beitrag hier im Lokalkompass am 19.12.2010 berichtete ich über die Sprengung des letzten weißen Riesen in Kamp-Lintfort. Ich war erstaunt wie viele sich damals hier dafür interessierten. Ich bekam bei diesem Beitrag 1437 Lesezugriffe. (Stand 27.12.2014). Hier der Link: http://www.lokalkompass.de/kamp-lintfort/kultur/der-letzte-weisse-riese-ist-gefallen-d33009.html Auch einige...

  • Kamp-Lintfort
  • 27.12.14
  •  8
  •  4
Ratgeber

Schießerei in Kamp-Lintfort - Großeinsatz der Polizei - Täter gefasst - Überarbeitet 02.07.14 um 7:30 Uhr

Während des Fußballspiel Deutschland gegen die USA soll es laut Informationen des lokalen Radiosenders zu einer Schießerei in einer Kamp-Lintforter Gaststätte gekommen sein. Auf einer Seite im Internet eines sozialen Netzwerkes, was dafür bekannt ist, Informationen schnell und ohne Überprüfung auf Wahrheit zu sein, überschlugen sich die Meldungen zu diesem Thema. In den ersten Minuten nach dem Vorfall konnte man dort Sachen lesen wie: Toter bei Schießerei, Überfall auf eine Tankstelle, mehrere...

  • Kamp-Lintfort
  • 27.06.14
  •  12
Überregionales

Familienstreit in Unna eskaliert - Vater schoss auf Sohn

Ein Familienstreit in Unna fand am heutigen Freitag, 23. Mai, ein blutiges Ende. Vater und Sohn waren in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Beethovenring aneinandergeraten. Im Verlauf des Streites griff der 71-Jährige zu einer Schusswaffe und gab einen Schuss auf seinen 38-jährigen Sohn ab. Dieser konnte verletzt aus dem Haus flüchten und begab sich zur zum Glück benachbarten Polizeiwache. Von dort wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär...

  • Unna
  • 23.05.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.