Schrottautos

Beiträge zum Thema Schrottautos

Vereine + Ehrenamt

Bürgerversammlung vom 12.9.19
Freiheit Emscher - Welche Auswirkungen hat das auf unsere Stadtteile?

„Freiheit Emscher - was ist das?“ - war u.a. die Frage, der die 38 ZuhörerInnen der BIGWAM-Bürgerversammlung am 12.9.19 nachgingen. Was passiert dort zwischen Essen und Bottrop? Und hat das Auswirkungen auf unser Leben in den Stadtteilen? Steffen Lenze, Projektleiter der Stadt Essen, versuchte die zahlreichen Fragen der TeilnehmerInnen zu beantworten, wenngleich man fairerweise sagen muss, dass das Projekt sich im Wesentlichen noch in einem Stadium des Konzeptes befindet und nur wenige Dinge...

  • Essen-Nord
  • 19.09.19
Überregionales
Lange Zeit ist nichts passiert. Doch am Dienstag reagierte das Ordnungsamt und ordnete das Abschleppen des beschädigten Autos an.

Ordnungsamt reagiert: Schrott-BMW abgeschleppt

Peter Fischer hat sich noch immer ganz beruhigt. Die Erinnerung an den schrottreifen BMW vor seiner Haustür an der Hagenbecker Bahn 4 bringt ihn noch immer auf die Palme. Schließlich stand der augenscheinlich bei einem Unfall stark in Mitleidenschaft gezogene Wagen  mehr als sechs Wochen an immer gleicher Stelle. "Zuerst dachte ich, der Wagen sei nur kurzfristig hier abgestellt worden. Schließlich wurde er in den Nachtstunden hier geparkt und nach einem Unfall ist das ja durchaus legitim",...

  • Essen-Borbeck
  • 05.07.18
LK-Gemeinschaft
Bäumchen vor der Windschutzscheibe - Ergebnis eines 25-jährigen Stillstands in der Natur. Dennoch sprang der Benz-Diesel ohne Murren an. Fotos: Walter Demtröder
32 Bilder

Zwei Kisten Bier für den spektakulärsten Oldtimer auf Nachtigall

Knapp 300 Teilnehmer, etwa 4.000 Besucher an zwei Tagen – das Oldtimerfestival auf Zeche Nachtigall lockte auch in diesem Jahr wieder viele Liebhaber „alter Schätzchen“ aufs Gelände des LWL-Industriemuseums an der Nachtigallstraße. Das spektakulärste Auto konnte dabei nicht mit glänzendem Chrom aufwarten. Bei der gemeinsamen Veranstaltung des Wittener Oldtimer-Stammtischs und des Stadtmarketings gab es viel zu entdecken. Seltene Einzelstücke, wie ein mehr als 80 Jahre alter Hot Rod...

  • Witten
  • 16.07.17
Natur + Garten
Den Parkplatz am ehemaligen "Möbelparadies" in Butendorf nahmen jetzt Mitglieder des CDU-Stadtverbandes unter die Lupe. Und die Christdemokraten zeigen sich erschüttert über das Bild, das sich ihnen da am Bramsfeld präsentierte.
2 Bilder

CDU: Parkplatz bietet ein"schockierendes Bild"!

Butendorf. Ein "schockierendes Bild" bot sich jetzt Mitgliedern des CDU-Stadtverbandes Gladbeck bei einem Ortstermin auf dem Parkplatzgelände am ehemaligen "Möbelparadies" in Butendorf. Anwohner hatten die Christdemokraten über eine "Vermüllung auf dem Parkplatz und der angrenzenden Rasenfläche" informiert. "Das war aber nur ein Bruchteil der Situation, die wir vorgefunden haben," schreibt nun der Stadtverbandsvorsitzende Dietmar Drosdol in einer Pressemitteilung. So habe man auf dem...

  • Gladbeck
  • 31.03.16
  •  3
Überregionales
Auch dieses Fahrzeug "ziert" den Parkplatz vor der "möbelparadies"-Ruine am Bramsfeld in Butendorf. Auf absehbare Zeit dürfte der Pkw wohl kaum noch aktiv in den Straßenverkehr eingreifen.
6 Bilder

"Endstation Autofriedhof": Schrott-Fahrzeuge verschandeln Parkplatz

Butendorf. Einen schönen Anblick bietet die Baurine des ehemaligen „möbelparadies“ in Butendorf ohnehin nicht. Und nun sieht es im Umfeld des „Betonklotzes“ noch schlimmer aus, denn der große Parkplatz wird immer mehr zum „Autofriedhof“. Mehr als ein Dutzend „Schottautos“ - allesamt ohne Kennzeichen, zum Teil mit deutlichen Unfallspuren - stehen dort herum. An einem Pkw wurden sogar alle vier Räder abmontiert. Wer für den „Autofriedhof“ verantwortlich ist, ist unbekannt. Die Stadt...

  • Gladbeck
  • 11.01.14
  •  2
Überregionales
Feuerwehr im Einsatz
3 Bilder

30 Schrottautos brannten lichterloh - Vorsätzliche Brandstiftung

Am Sonntag, 5. Mai, kam es auf einem Schrottplatz an der Carolinenglückstraße zu einem Feuer, bei dem rund 30 Schrottfahrzeuge vernichtet wurden. Verletzt wurde niemand. Um 22:35 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr der Brand gemeldet. Zunächst war nur von einem brennenden PKW die Rede gewesen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwache Wattenscheid brannten aber rund 30 zum Teil übereinander gestapelte Schrottfahrzeuge. Sofort wurden weitere Einsatzkräfte in das...

  • Bochum
  • 06.05.13
Politik
Kopf der Zeitung von "Essen steht AUF". Eine neue Ausgabe ist gerade erschienen und kann auf der Homepage heruntergeladen werden (www.essen-steht-auf.de)
2 Bilder

Großbrand bei der Skandalfirma Richter in Kray: Aber wieder mal "keine Gefahr"

Das erste Mal hörte ich heute Mittag auf WDR 2 von einem "Großbrand bei einer Schrottfirma in Essen". Auffällig an dieser und weiteren Nachrichten war die nahezu gleichlautende Verharmlosungs-Rhetorik. Deshalb hier eine aktuelle Pressemitteilung des überparteilichen Wahlbündnisses "Essen steht AUF": Nicht Altmetall, sondern Kunststoff brannte Zu der riesigen Rauchwolke, die Sonntag ab 5 Uhr früh Menschen in Gelsenkirchen, Recklinghausen und darüber hinaus durch stechenden, verschmorten...

  • Essen-Steele
  • 18.09.11
  •  3
Politik
7 Bilder

Altenessen: Schrottautos in Flammen

Ein Großbrand auf dem Gelände eines Autoverwerters an der Stauderstraße in Altenessen schreckte am Donnerstagmorgen Anwohner und Mitarbeiter auf. Rund 100 Fahrzeuge gingen in Flammen auf, die Bevölkerung wurde aufgefordert, Türen und Fenster zu schließen. Messungen ergaben aber keine gefährlichen Schadstoffbelastungen. Noch Stunden später war die Feuerwehr mit dem Löschen von Glutnestern befasst. Die verbrannten Wracks, die dicht aufeinander gestapelt waren, mussten mit einem Bagger auseinander...

  • Essen-Nord
  • 21.01.11
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.