Solarmetropole Ruhr

Beiträge zum Thema Solarmetropole Ruhr

Ratgeber
Die Stadt Dorsten ist eine von 14 Pilotkommunen, die sich an der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr des Regionalverbands Ruhr beteiligen.

Solarmetropole Ruhr
Online-Seminar zu Steuern im Zusammenhang mit Photovoltaik am 3. Juni

Die Stadt Dorsten ist eine von 14 Pilotkommunen, die sich an der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr des Regionalverbands Ruhr beteiligen. Rund 1800 Solaranlagen sind im Dorstener Stadtgebiet schon errichtet worden. „Photovoltaik lohnt sich fast immer“, sagt Monika Jäschke. Die Mitarbeiterin des Planungs- und Umweltamts der Stadt Dorsten weiß aber auch, dass viele Bürgerinnen und Bürger vor der Anschaffung neben baulichen und technischen Fragen auch Fragen zum Thema Steuern haben. Das...

  • Dorsten
  • 22.05.20
  •  1
Wirtschaft
Das Foto zeigt auf dem Dach des Technischen Rathauses in Sterkrade v. li.: Markus Werntgen-Ormann, Leiter Bereich Umweltschutz, Dr. Jörg Hennecke, Maik Ballmann, Klima- und Ressourcenschutz, die Beigeordnete Sabine Lauxen, Tim Thomè, Klimaschutzmanager, und Barbara Yeboah, Kreishandwerkerschaft.     Foto: Stadt Oberhausen

Stadt Oberhausen fördert Investitionen in Photovoltaik
Strom vom Dach

Mit etwa einer Millionen Dachflächen gibt es im Ruhrgebiet ein enormes Potenzial für die Erzeugung von Solarenergie. Bisher sind im Ruhrgebiet aber lediglich 40.000 Dächer mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Die Privathaushalte bei entsprechenden Investitionen zu unterstützen, das hat sich die Ausbau-Initiative „Solarmetropole Ruhr“ auf die Fahnen geschrieben, ins Leben gerufen vom Regionalverband Ruhr und dem Handwerk. Rund 30.000 Bürger wurden in den vergangenen zwölf Monaten bei...

  • Oberhausen
  • 22.05.20
Ratgeber

Ein Jahr Solarmetropole Ruhr
30.000 Bürger haben sich über Photovoltaik informiert

Rund 30.000 Bürgerinnen und Bürger wurden in den vergangenen zwölf Monaten bei Veranstaltungen, Beratungen sowie via Internet über die Möglichkeiten von Photovoltaik informiert. In dieser Zeit sind mehr als 60 Anträge für den Bau einer Solaranlage eingegangen. Diese Bilanz zieht die Initiative Solarmetropole Ruhr von Handwerk und Regionalverband Ruhr (RVR) anlässlich ihres einjährigen Bestehens. Im Mai 2019 schlossen sich 15 Pilotkommunen im Ruhrgebiet, acht Kreishandwerkerschaften und drei...

  • Dorsten
  • 20.05.20
Ratgeber
Der Bau von Solaranlagen wird im Rahmen einer Kampagne des RVR mit Fördergeldern unterstützt. (Symbolbild)

Fördergelder für Photovoltaik beantragen
Gladbecker bekommen Zuschüsse für Solarstrom

Gute Nachrichten für alle Gladbecker, die über eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach nachdenken: Für 2020 sind im Rahmen der "Solarmetropole Ruhr" weitere Zuschüsse von Photovoltaik-Anlagen für Privatleute geplant und zusätzlich ein Zuschuss von 500 Euro für Unternehmen. Im Mai 2019 schlossen sich 15 Pilotkommunen im Ruhrgebiet, acht Kreishandwerkerschaften und drei Handwerkskammern mit dem RVR zur Solarmetropole Ruhr zusammen, um die Energiewende zu unterstützen. Über 30 Veranstaltungen...

  • Gladbeck
  • 18.05.20
Ratgeber
Das eigene Kraftwerk auf dem Dach: Richtig geplant rechnet sich eine Photovoltaikanlage für den Eigentümer. Die Sonne schickt schließlich keine Rechnung.

Stromanlagen fördern
Die Stadt Xanten gibt Hauseigentümern und Unternehmern Zuschüsse

Um den Klimaschutz weiter zu stärken, beteiligt sich die Stadt Xanten als eine von 15 Pilotkommunen an der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Ein Schwerpunkt ist die Bereitstellung von Fördermitteln für Photovoltaikanlagen, die bei der Stadt Xanten beantragt werden können. Derzeit gibt es noch sieben Zuschüsse für Hauseigentümer (jeweils 300 Euro) und drei Zuschüsse für Unternehmer (jeweils 500 Euro). „Wir hoffen durch den kleinen finanziellen Anreiz noch...

  • Xanten
  • 13.05.20
Ratgeber
Bis 2020 werden in Dorsten zehn Photovoltaik-Anlagen durch einen Zuschuss von je 300 Euro gefördert.

Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr
Bis 2020 werden in Dorsten zehn Photovoltaik-Anlagen gefördert

Bis 2020 werden in Dorsten zehn Photovoltaik-Anlagen durch einen Zuschuss von je 300 Euro gefördert. Die Stadt Dorsten ist eine von 15 Pilotkommunen, in denen Bürger bei der Installation einer Photovoltaik-Anlage bares Geld sparen können. Wer auf seinem Hausdach Sonnenstrom erzeugen möchte, kann im Rahmen der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr einen Zuschuss in Höhe von 300 Euro erhalten. Der Regionalverband Ruhr hat das Projekt gemeinsam mit den Städten sowie dem Handwerk in der Region...

  • Dorsten
  • 04.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.