solarstrom

Beiträge zum Thema solarstrom

Ratgeber

Förderung für alte Ü20 Photovoltaikanlagen läuft aus
Online-Vortrag „Photovoltaik nach der EEG-Vergütung“ am 20.10.2020

Förderung für alte Photovoltaikanlagen läuft aus Ruhe bewahren und auf gesetzliche Neuregelung vorbereiten Wer vor dem Jahr 2001 eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen hat, steht jetzt vor einer schweren Entscheidung: Was soll ab dem kommenden Jahr mit dem Strom passieren? Die garantierte EEG-Vergütung dafür läuft am 31. Dezember 2020 aus, der Netzbetreiber muss die Energie auch nicht mehr abnehmen. Eine Anschlussregelung gerade für kleine Ü20-Anlagen aber ist derzeit noch nicht...

  • Oberhausen
  • 12.10.20
Ratgeber
Anfang 2021 fallen viele Photovoltaikanlagen aus der Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) heraus. Foto: Veranstalter

Photovoltaik – Weiterbetrieb alter und Anschaffung neuer Anlagen
Energiestammstisch in Arnsberg

Anfang 2021 fallen nach 20 Jahren Laufzeit viele Photovoltaikanlagen aus der Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) heraus. Unklar ist, wie diese Anlagen zukünftig weiterbetrieben werden können oder ob eine Demontage bzw. komplette Erneuerung sinnvoll ist. Seitens der Regierung ist eine Novelle des EEG bis Ende September 2020 geplant. Ein Referentenentwurf wurde bereits vom Kabinett verbschiedet und wird noch im Bundestag verhandelt. Energieberater Carsten Peters zeigt am Montag,...

  • Wochenanzeiger Arnsberg / Sundern
  • 26.09.20
LK-Gemeinschaft
Die Neuntklässlerinnen Tatjana Bruch (links) und Jennifer Riske der Europaschule freuen sich mit (von links) Bürgermeister Frank Tatzel, ihrem Lehrer Markus Daschkeit und ENNI-Geschäftsführer Stefan Krämer über die neue Smartbench, die bald am Pumptrack installiert wird. Foto: Stadt Rheinberg

Neue Smartbench wird bald installiert
Solarbank für Rheinberger

Ihre Smartphones mit reinstem Sonnenstrom aufladen – das können Rheinberger bald am geplanten „Pumptrack“. Möglich macht dies eine Solarbank, die die ENNI Energie & Umwelt (ENNI) der Stadt Rheinberg anlässlich ihres 20. Unternehmensgeburtstags übergeben hat. Die Übergabe fand auf dem Kirchplatz statt, da die Bank erst an ihrem finalen Standort installiert werden kann, wenn der Pumptrack fertiggestellt ist.

  • Rheinberg
  • 19.09.20
Ratgeber

Infostand am Samstag, 19.09.2020
Grün am Haus und Sonne vom Balkon

Eigener Solarstrom ist nicht nur Hausbesitzern vorbehalten – auch Mieter und Wohnungseigentümer können zum Beispiel an ihren Balkonen kleine Sonnenkraftwerke betreiben. Bei der Veranstaltung "Grün in der Stadt" am Samstag, den 19.09.2020 auf dem Saporoshje-Platz vor dem Bert-Brecht-Haus in Oberhausen informiert Energieberaterin Martina Zbick von der Verbraucherzentrale NRW von 11 bis 14 Uhr zu Stecker-Solar-Geräten. Diese lassen sich ganz einfach auf dem Balkon oder der Terrasse aufstellen,...

  • Oberhausen
  • 17.09.20
Ratgeber

Ladestationen für E-Autos werden stärker gefördert

Bis November 60 Prozent der Kosten – Bonus für Sonnenstrom Für private Ladestationen für E-Autos fließen jetzt höhere Landeszuschüsse – wer diese bis Ende November beantragt, profitiert am meisten. Darauf weist Carsten Peters hin, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW in Arnsberg. „Eigenheimbesitzer können jetzt 60 Prozent der Kosten für eine eigene Ladestation aus dem Förderprogramm progres.nrw zurückbekommen – bis zu einer Grenze von 2.000 Euro“, berichtet er. Das gilt allerdings...

  • Arnsberg
  • 17.08.20
Ratgeber
Für private Ladestationen für E-Autos fließen jetzt höhere Landeszuschüsse.

Bonus für Sonnenstrom
Ladestationen für E-Autos werden stärker gefördert

Für private Ladestationen für E-Autos fließen jetzt höhere Landeszuschüsse – wer diese bis Ende November beantragt, profitiert am meisten. Darauf weist Carsten Peters hin, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW in Arnsberg. „Eigenheimbesitzer können jetzt 60 Prozent der Kosten für eine eigene Ladestation aus dem Förderprogramm progres.nrw zurück bekommen – bis zu einer Grenze von 2.000 Euro“, berichtet er. Das gilt allerdings nur bis Ende November. Danach sind es wieder 50 Prozent und...

  • Arnsberg
  • 05.08.20
Ratgeber

Ladestationen für E-Autos werden stärker gefördert
Bis November 60 Prozent der Kosten – Bonus für Sonnenstrom

Für private Ladestationen für E-Autos fließen jetzt höhere Landeszuschüsse – wer diese bis Ende November beantragt, profitiert am meisten. Darauf weist Martina Zbick hin, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW in Oberhausen. „Eigenheimbesitzer können jetzt 60 Prozent der Kosten für eine eigene Ladestation aus dem Förderprogramm progres.nrw zurückbekommen – bis zu einer Grenze von 2.000 Euro“, berichtet sie. Das gilt allerdings nur bis Ende November. Danach sind es wieder 50 Prozent und...

  • Oberhausen
  • 14.07.20
Ratgeber
Der Bau von Solaranlagen wird im Rahmen einer Kampagne des RVR mit Fördergeldern unterstützt. (Symbolbild)

Fördergelder für Photovoltaik beantragen
Gladbecker bekommen Zuschüsse für Solarstrom

Gute Nachrichten für alle Gladbecker, die über eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach nachdenken: Für 2020 sind im Rahmen der "Solarmetropole Ruhr" weitere Zuschüsse von Photovoltaik-Anlagen für Privatleute geplant und zusätzlich ein Zuschuss von 500 Euro für Unternehmen. Im Mai 2019 schlossen sich 15 Pilotkommunen im Ruhrgebiet, acht Kreishandwerkerschaften und drei Handwerkskammern mit dem RVR zur Solarmetropole Ruhr zusammen, um die Energiewende zu unterstützen. Über 30 Veranstaltungen...

  • Gladbeck
  • 18.05.20
Ratgeber
2 Bilder

Stecker-Solargeräte Liefern Strom vom Balkon
Online-Vortrag der Verbraucherzentrale

Einen kostenlosen Online-Vortrag zum Thema Stecker-Solargeräte bietet die Verbraucherzentrale am Dienstag, 28. April von 18 bis 19 Uhr an. Unter dem Titel „Steck die Sonne ein! Solarstrom von Balkon und Terrasse“ erfahren Interessierte an ihren Rechnern zuhause, wie auch Mieter und Wohnungseigentümer mit kleinen Solarkraftwerken eigenen Sonnenstrom ernten können und was dabei zu beachten ist. Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Online-Vortrags können auch eigene Fragen stellen. Eine Anmeldung...

  • Oberhausen
  • 21.04.20
Ratgeber

ONLINE-VORTRAG DER VERBRAUCHERZENTRALE
STECKER-SOLARGERÄTE LIEFERN STROM VOM BALKON

Iserlohn/Hemer 20.04. – Einen kostenlosen Online-Vortrag zum Thema Stecker-Solargeräte bietet die Verbraucherzentrale am Dienstag, 28. April von 18 bis 19 Uhr an. Unter dem Titel „Steck die Sonne ein! Solarstrom von Balkon und Terrasse“ erfahren Interessierte an ihren Rechnern zuhause, wie auch Mieter und Wohnungseigentümer mit kleinen Solarkraftwerken eigenen Sonnenstrom ernten können und was dabei zu beachten ist. Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Online-Vortrags können auch eigene Fragen...

  • Iserlohn
  • 20.04.20
Ratgeber
Experte Thomas Seltmann mit einem Stecker-PV-Demonstrationsmodul.

Online-Vortrag zu Solarstrom von Balkon oder Terrasse
Auch Mieter können Kraft der Sonne nutzen

Anmeldung erforderlich Einen kostenlosen Online-Vortrag zum Thema "Stecker-Solargeräte" bietet die Verbraucherzentrale am Dienstag (28. April) von 18 bis 19 Uhr an. Unter dem Titel „Steck die Sonne ein! Solarstrom von Balkon und Terrasse“ erfahren Interessierte an ihren Rechnern zuhause, wie auch Mieter und Wohnungseigentümer mit kleinen Solarkraftwerken eigenen Sonnenstrom "ernten" können und was dabei zu beachten ist. Teilnehmer des Online-Vortrags können auch eigene Fragen stellen. Eine...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.04.20
Ratgeber

MIT SONNENSTROM SAUBER AUTO FAHREN VORTRAG DER VERBRAUCHERZENTRALE

Wie Solarstrom vom Dach nicht nur im eigenen Haushalt, sondern auch im Elektroauto zum Einsatz kommen kann, ist Thema eines Vortrags am Mittwoch, 09. Oktober, in der Volkshochschule Sundern, Franz-Josef-Tigges Platz. Ab 18:00 Uhr erklärt Energieberater Carsten Peters von der Verbraucherzentrale NRW, wie die Sonne in den Tank kommt und was dabei zu beachten ist. Von Fragen nach der passenden Größe der Photovoltaikanlage und der richtigen Ladeleistung der Ladestation bis zu Kosten und...

  • Arnsberg
  • 01.10.19
Ratgeber

Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr gestartet
Förderung von Photovoltaik-Anlagen - Gemeinde Hünxe beteiligt sich an Aktion

Die Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr startete am 6. Mai dieses Jahres der RVR mit dem Handwerk Region Ruhr, um in 15 Pilot-Kommunen mit der Erschließung des großen Solarpotentials der Region zu beginnen. In der Metropole Ruhr sind von den knapp 2,5 Millionen Gebäudedächern gut eine Million gemäß der Sonneneinstrahlung für eine solare Nutzung geeignet - bisher gibt es in der Region allerdings erst etwa 42.000 Dächer mit Photovoltaik-Anlagen. Um die Installation von neuen Anlagen im...

  • Hünxe
  • 31.07.19
Fotografie
Kristina Derks (links) und Kimberly Fylla von den Gocher Stadtwerken posierten beim Start der großen Foto-Aktion mit den Wochenblatt-Lesern noch auf dem Gerüst vor der großen Plakattafel am Westring. Bisher haben Sie schon einige tolle Fotos für den neuen Stadtwerke-Kalender 2020 sichten dürfen und freuen sich auf mehr.

Stadtwerke-Kalender 2020: Am 31. Juli ist Einsendeschluss
Gesucht: Ihre Fotos!

Hobbyfotografen und Schnappschussjäger aufgepasst: Die Stadtwerke Goch warten auf ihre Fotos, um damit den neuen Kalender 2020 zu füllen. Worauf warten Sie, liebe Leser, noch, am 31. Juli ist Einsendeschluss! VON FRANZ GEIB GOCH. Nach den Erfolgen in den vergangenen beiden Jahren foilgt nunmehr die dritte Auflage, die allein von Gochern und/oder Stadtwerke-Kunden gestaltet wird. Jeder, der über 18 Jahre alt ist, darf dabei mitmachen und ein Foto einreichen. Einzige Bedingung: Das Foto...

  • Gocher Wochenblatt
  • 19.07.19
Reisen + Entdecken
Lucas Saniecki, Celine Köhler, Lea Kollmann, Niklas Kuhl, Julie Kaminski und Jasmin Hammel (von links) sind in Sambia aktiv. Mit moderner Photovoltaik sorgen sie für "Licht zum Lernen". Foto: Schule

Gladbecker Schüler engagieren sich im südlichen Afrika
Gladbeck: Licht für Sambias Schulen

Seit 1986 bestehen Schulpartnerschaften zwischen der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule und zwei Schulen in Sambia, im südlichen Afrika: der Macha Secondary School – einem Mädcheninternat - und der St. Mark´s Secondary School Mapanza – einem Jungeninternat. Herzstück der Partnerschaft ist ein im jährlichen Wechsel stattfindender, vierwöchiger Schüleraustausch. Den ganzen Juli verbringen Lucas Saniecki, Celine Köhler, Lea Kollmann, Niklas Kuhl, Julie Kaminski und Jasmin Hammel nun bei den...

  • Gladbeck
  • 02.07.19
Ratgeber

SONNE IM TANK: AKTIONSSTAND MIT AUTORENNEN

INFOS ZU SOLARSTROM UND E-AUTOS IN NEHEIM Wie das eigene Hausdach zur Stromtankstelle fürs Elektroauto wird, zeigt die Verbraucherzentrale NRW am Sonntag, 30. Juni von 12:00 bis 18 Uhr an ihrem Aktionsstand „Sonne im Tank“ während des Verkaufsoffenen Sonntags zu Neheim Live in der Neheimer Fußgängerzone. Arnsbergerinnen und Arnsberger erfahren dort, welche Chancen die Kombination aus Solaranlage und E-Auto eröffnet und was zu beachten ist. Beim Rennen mit ferngesteuerten Autos und eingebauten...

  • Arnsberg
  • 28.06.19
  • 1
Ratgeber

Eigener Solarstrom von Balkon oder Terrasse

Vortrag zu Stecker-Solargeräten am 6. JuniWie Arnsbergerinnen und Arnsberger auch ohne eigenes Hausdach Solarstrom für ihren Haushalt erzeugen können, erklärt ein Vortrag am Donnerstag, 6. Juni. Thema sind die sogenannten Balkon-Solarmodule oder Stecker-Solargeräte, die auch Mieter nutzen können. Was dabei zu beachten ist, erläutert Thomas Seltmann, Referent für Photovoltaik der Verbraucherzentrale NRW, ab 18.00 Uhr in der Beratungsstelle Arnsberg, Burgstraße 5, Arnsberg-Neheim. Er klärt viele...

  • Arnsberg
  • 31.05.19
Ratgeber
Bernd Hoose, Solarstrom-Nutzer aus Bochum mit Philipp Schuster, Klimaschutzmanager der Stadt Bochum und Stephanie Kallendrusch, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW

Solarstrom
Das Auto mit Solarstrom vom Hausdach laden - die Verbraucherzentrale NRW zeigt, wie es geht

Wer vom Benziner oder Diesel auf ein E-Auto umsteigt, sollte auch über eine eigene Solarstromanlage nachdenken. Das rät die Verbraucherzentrale NRW allen Eigenheimbesitzerinnen und -besitzern in Bochum. Auf genau diesen Weg hat sich Bernd Hoose bereits gemacht: Der Bochumer nutzt das Dach seines Eigenheims mit Solarmodulen bereits als Stromtankstelle für saubere und günstige Energie. Worauf es dabei ankommt, zeigt die Verbraucherzentrale in ihrer aktuellen Aktion „Sonne im Tank“. In Bochum...

  • Bochum
  • 24.05.19
Ratgeber

Vortrag der Verbraucherzentrale
Mit Sonnenstrom sauber Auto fahren: Infos am 13. Mai in Arnsberg

 Wie Solarstrom vom Dach nicht nur im eigenen Haushalt, sondern auch im Elektroauto zum Einsatz kommen kann, ist Thema eines Vortrags am Montag, 13. Mai, im Forum des Peter Prinz Bildungshauses der VHS Arnsberg, Ehmsenstraße 7. Ab 19.30 Uhr erklärt Energieberater Carsten Peters von der Verbraucherzentrale NRW, wie die Sonne in den Tank kommt und was dabei zu beachten ist. Von Fragen nach der passenden Größe der Photovoltaikanlage und der richtigen Ladeleistung der Ladestation bis zu Kosten...

  • Arnsberg
  • 11.05.19
Politik
Über den Dächern von Schwerin (v.l.): Anke Hormel, Rose Sommer, Katrin Lasser, Karin Graf sowie Maximilian Gogolla.

Verbraucherzentrale informierte
Mit Solarstrom das E-Auto betanken

Hoch über den Dächern von Schwerin stand das Thema Photovoltaik im Mittelpunkt. Die Verbraucherzentrale Castrop-Rauxel hatte auf den Hammerkopfturm geladen, um über die Möglichkeiten von Solarstrom zu sprechen. Nicht ohne "Hintergedanken", denn der Blick von oben zeigte deutlich, wie wenig Dächer bisher über eine Sonnenstromanlage verfügen. Hier sieht Energieberaterin Anke Hormel noch großes Potenzial. "Photovoltaik ist immer noch attraktiv. Es rentiert sich. Sonnenstrom vom eigenen Dach...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.05.19
  • 1
Ratgeber
In der Verbraucherzentrale in Hamminkeln findet am Mittwoch, 15. Mai, ein Infoabend über Solarstrom statt.

Vortrag der Verbraucherzentrale NRW in Hamminkeln
Wie kommt die Sonne bei Elektroautos in den Tank und was ist zu beachten?

Solarstrom für das Eigenheim hilft Energiekosten zu sparen und die  Umwelt zu schonen. Darüber hinaus kann der Strom auch ins Elektroauto geladen werden. Am Mittwoch, 15. Mai, erklärtEnergieberater Akke Wilmes von der Verbraucherzentrale NRW in Hamminkeln in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr, wie die Sonne in den Tank kommt und was dabei zu beachten ist. Treffpunkt ist auf der Brüner Straße 9 in Raum 105. Von Fragen nach der angemessenen Anlagengröße und der richtigen Ladeleistung bis zu Kosten...

  • Hamminkeln
  • 10.05.19
Ratgeber
Akke Wilmes, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW
2 Bilder

Klimafreundlich vorankommen und die Luft sauber halten!
Wie Solarstrom und E-Auto zum starken Team werden

Wie Autofahrerinnen und Autofahrer das schaffen, zeigen Verbraucherzentrale NRW und Kreis Wesel. Unter dem Motto „Sonne im Tank“ wird in Vorträgen, im ganzen Kreisgebiet, sowie mit Infomaterial und persönlichen Gesprächen gezeigt wie das funktioniert. „Viele Dächer von Eigenheimen im Kreis können zu Solartankstellen werden – das lohnt auch finanziell“, sagte Energieberater Akke Wilmes von der Verbraucherzentrale NRW. „Für den Klimaschutz ist jedes Solardach ein Gewinn". Strom vom Dach kostet...

  • Wesel
  • 30.04.19
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Bei der Scheck-Übergabe: Dr. Horst Röhr mit Karoline Schemp, Verkaufsleiterin in der Lidl-Regionalgesellschaft Bönen und Jennifer Kaczor, Lidl.

Lidl-Pfand-Spenden für Photovoltaik-Anlage
Strom vom Dach

„Mit der Photovoltaikanlage sind wir in der Lage, nachhaltig Energie zu produzieren“, sagt Dr. Horst Röhr, Vorsitzender der Dortmunder Tafel e.V. 10 000 Euro hatte die Dortmunder Tafel sich von der Tafel Deutschland für eine Photovoltaikanlage gewünscht. Dank einer 10 000 Euro-Spende von Lidl kann der Wunsch erfüllt werden. „Mit der Pfandspende können die Tafeln über die klassische Lebensmittelabgabe hinaus gezielt finanziell gefördert werden. Dass unsere Kunden dies in einem so großen Umfang...

  • Dortmund-City
  • 01.03.19
Ratgeber

Solarstromanlagen müssen alle neu registriert werden
Solarstromanlagen müssen alle neu registriert werden

Mit Einführung des sogenannten Marktstammdatenregisters – einem umfassenden behördliches Register des Strom- und Gasmarktes – müssen sich alle Betreiber dezentraler Stromerzeugungsanlagen in Deutschland neu eintragen. Das Wichtigste in Kürze: Sämtliche Photovoltaikanlagen, Blockheizkraftwerke (BHKW) und Batterie-speicher müssen in das neue Marktstammdatenregister eingetragen werden. Das gilt auch für Anlagen, die bereits seit vielen Jahren laufen.Wenn Sie Ihre Anlage nicht online...

  • Schwerte
  • 24.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.