sozial

Beiträge zum Thema sozial

Wirtschaft
Der Duisburger Norden profitiert, mit Hilfe der VINCI Stiftung für gesellschaftliche Verantwortung, von einer Spendensumme in Höhe von 113.160 Euro. Neun soziale Projekte werden mit dem Geld unterstützt. Oberbürgermeister Sören Link freut sich über die Förderung und nahm den symbolischen Scheck im Rathaus entgegen.

VINCI-Stiftung unterstützt neun soziale Projekte in Duisburg
Für eine „Solidarische Stadt“

Mit insgesamt 113.160 Euro unterstützt die VINCI-Stiftung neun soziale Einrichtungen in den ausgewählten Stadtvierteln Hochheide und Meiderich / Beeck. Oberbürgermeister Sören Link erhielt im Beisein der Projektträger und -paten den symbolischen Fördermittel-Scheck von Nathalie Vogt, Geschäftsführerin der VINCI-Stiftung. „Unter dem Motto ‚Handeln, damit jeder Mensch seinen Platz in der Gesellschaft findet‘ können wir mit dem Förderprogramm ‚Solidarische Stadt‘ mehrere Einrichtungen in ...

  • Duisburg
  • 20.02.20
Politik

Sozialticket zu teuer

Düsseldorf, 15. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, die Verwaltung damit zu beauftragen, bei der Rheinbahn unverzüglich darauf einzuwirken, dass erstens das Sozialticket für Düsseldorf und den Kreis Mettmann niemals teurer ist, als die im RBEG vorgesehen 8,33% Anteil im Regelbedarf, dass zweitens rückwirkend ab dem 1. Januar 2020 die 3,37 Euro je Monat an die Bezieher dieses Tickets erstattet werden und drittens, dem...

  • Düsseldorf
  • 15.12.19
Politik

Ratsfraktion der Tierschutzpartei Essen erhält weitere Verstärkung - neues Bündnis in Essen
Ratsherr Lotz (Sozial-Liberales-Bündnis Essen) schließt sich mit Ratsfraktion Tierschutz zusammen

Der Essener Ratsherr Peter Lotz, der 2014 den Direktwahlkreis Frintrop für die SPD holte, hat aktuell eine neue Wählergemeinschaft gegründet: Mit dem Sozial-Liberalen-Bündnis Essen will Ratsherr Lotz mit interessierten Mitstreiterinnen und Mitstreitern Kurs auf die Kommunalwahl 2020 in Essen nehmen. Mit Unterstützung des Sozial-Liberalen-Bündnisses Essen erfolgte heute auf Ratsebene der Zusammenschluss mit der Ratsfraktion der Tierschutzpartei Essen zur Fraktion...

  • Essen
  • 12.11.19
Vereine + Ehrenamt
Das Team der Ehrenamtlichen des Küchenstudios
2 Bilder

Ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer gesucht
Hohe Fluktuation

Das Soziale Küchenstudio in Hagen-Haspe bittet um Geschirr-Spenden, denn leider ist eine Ende des Bedarfs nicht abzusehen. Noch immer suchen täglich durchschnittlich sechs Familien die Hilfe beim Verein Hagen ist BUNT e.V. am Hüttenplatz 67. Die Regale sind also oft leer. "Anfang dieses Jahres hatten wir gedacht, wir hätten weniger Kunden und dachten, langsam wäre der Bedarf gedeckt", so die 1. Vorsitzende Nicole Schneidmüller-Gaiser. Doch die Kette setze sich nach wie vor fort. Täglich...

  • Hagen
  • 15.10.19
Sport
Rot-Weisse halten zusammen: Fans aus dem RWE-Forum luden das Handicap-Team der SF Niederwenigern zum Verl-Spiel ein und erfüllten so ihren Herzenswunsch Hafenstraße.

Handicap-Team der SF Niederwenigern durfte an die Hafenstraße
RWE-Fans halten zusammen

Mitglieder des RWE-Forums haben sich zusammengeschlossen und mit einer gemeinsamen Aktion am #PROJEKT1907 von Rot-Weiss Essen beteiligt. Die zum Projekt gehörenden Freikarten spendeten die Fans nun für das Sozialticket der Essener Chancen. Am Wochenende wurde damit das Handicap-Team der Sportfreunde Niederwenigern an die Hafenstraße eingeladen. Ein weiterer großer Fan bekommt seine Dauerkarte noch persönlich überreicht. Insgesamt kamen bei der Aktion bisher 30 Freikarten zusammen. Schnell...

  • Essen-Nord
  • 02.10.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
Im Katharinen Hospital in Unna hätte Maria auch ohne Versicherungskarte ihr Kind bekommen können.

Obdachlosen-Aktion der Kampagne „Nur eine Wohnung“
Weihnachten unterwegs - ohne ein Dach über dem Kopf wie Maria und Josef

Was, wenn Maria und Josef heute, im Jahr 2018, plötzlich in unserer Stadt auftauchten? Wo fänden sie Unterkunft, Nahrung, wo medizinische Hilfe ohne Krankenversicherung? Die Macher der Kampagne „Nur eine Wohnung“ wollten genau das wissen und schickten Maria und Josef durch Unna, auf der Suche nach schneller handfester Nothilfe. Kein Obdach, kein Geld, die Strapazen einer langen, beschwerlichen Reise und das Handicap einer fortgeschrittenen Schwangerschaft: Die Situation des biblischen Paares...

  • Kamen
  • 21.12.18
Politik
17 Bilder

Braunkohle ja oder nein

Diese Frage steht zur Zeit überall im Raum. Es wird dagegen demonstriert und mit Besetzungen gegen den weiteren Abbau gekämpft. Nichts gegen diese Menschen die sich gegen den weiteren Abbau stemmen. Ja es einige Gründe dagegen zu sein, aber genauso viele dafür. Wir sind in Deutschland leider zu einem Land geworden, was immer Vorreiter sein möchte, egal was es kostet. Diejenigen die darüber entscheiden, sitzen meines Erachtens in Positionen, in denen sehr viel Geld verdient wird (egal ob...

  • Kamp-Lintfort
  • 18.10.18
  •  12
  •  1
Politik

Schwer vermittelbar, was tun?

Forderung nach sozialem Arbeitsmarkt bleibt bestehen Oberbürgermeister Frank Baranowski erinnert Bundesminister Hubertus Heil an den Gelsenkirchener Appell. Er wird am Donnerstag mit dem Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, zusammentreffen. Der Minister befindet sich auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Markus Töns in Gelsenkirchen und wird das Integrationscenter für Arbeit und ein Projekt an der Kinderburg Nienhausen besuchen. Wichtiges Thema an diesem Tag wird die...

  • Gelsenkirchen
  • 25.04.18
Ratgeber

VHS- Aktuell: „FSJ- Kultur“ – Ein Jahr Erfahrung pur

Das „FSJ- Kultur“ erfreut sich als „Sprungbrett“ ins Berufsleben immer größerer Beliebtheit. Asllani Hyrishahe und Manuel Tesch haben ihr freiwilliges soziales Jahr (FSJ) bereits in der Volkshochschule Unna Fröndenberg Holzwickede absolviert. Sie möchten ihre Erfahrungen und nützliche Informationen am Freitag, 12. Januar, ab 18 Uhr im zib an Interessierte weitergeben. Seit 2001 können junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren einen gesetzlichen Freiwilligendienst auch im kulturellen Bereich...

  • Unna
  • 05.01.18
Politik

Rente oder …

Merkel sieht die heutige Rente, siehe Zeit.de vom 20.6.17, bis 2030 sicher und d a n n ? Die Digitalisierung wird neun von zehn, 90% der Arbeitsplätze vernichten. Taxi-UBER zeigt schon heute auf, jeder wird (muss) sein eigener Unternehmer werden und muss seinen Lebensabend selbst sichern. Die Sozialrenten werden zukünftig überflüssig, der Sozialstaat hat ausgesorgt. Ist das Rentensystem gewollt ein Auslaufmodell, wie die Mitbestimmung? In der Schweiz wird das Volk am 24. September...

  • Düsseldorf
  • 22.06.17
  •  2
  •  1
Ratgeber

Spenden für sozialen Zweck: Homepage der Stadt zeigt Übersicht der Projekte

Die Vorweihnachtszeit ist eine Zeit der Besinnung und für viele Menschen nicht nur ein Anlass, zu überlegen, wie sie ihre Lieben am Weihnachtsabend beschenken können. Auch soziale Zwecke werden erfreulicherweise zum Jahresende mit einer Spende bedacht. Wer gerne ein gemeinnütziges Projekt unterstützen möchte und noch auf der Suche nach dem für ihn passenden Zweck ist, wird vielleicht auf der Internetseite www.meine-stadt-iserlohn.de fündig. Die Stadt Iserlohn hat in 2005 die Iserlohner...

  • Iserlohn
  • 15.12.16
Politik
2 Bilder

Kindern fordern "Vorfahrt für Familien" - nicht nur am Kolping-Familientag

Beim diesjährigen Kolping-Familientag am 10. September in der Düsseldorfer-Altstadt rund um St. Lambertus kamen Kinder, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren wieder voll auf ihre Kosten. Auf dem Stiftsplatz bemalten Kinder ein Schrottauto und forderten von Politikern: „Vorfahrt für Familien!“ Die anwesenden Politiker Karl Schiewerling (MdB CDU), Landesvorsitzender des Kolpingwerks NRW, Marco Schmitz, Mitglied des CDU Ortsverbandes Düsseldorf sowie Oberbürgermeister Thomas Geisel...

  • Düsseldorf
  • 11.09.16
  •  2
Überregionales

Kollekte für Familienbildungsstätten

Die Kollekte in den Gottesdiensten des Evangelischen Kirchenkreises Gladbeck-Bottrop-Dorsten am Sonntag, 28. August, ist für Evangelische Familienbildungsstätten bestimmt. Evangelische Familienbildung gibt lebenspraktische Hilfen und Unterstützung in allen Lebensphasen. Familienbildungsstätten wie etwa das Paul-Gerhardt-Haus, An der Landwehr 63 in Dorsten-Hervest, leisten vorbeugende soziale Arbeit. Sie kümmern sich um Gesundheitsförderung, sie stärken das Miteinander der Generationen. Sie...

  • 22.08.16
Überregionales

L Ä C H E L N...

LÄCHELN ist EINFACH! Bei der Durchsicht einiger älterer Zeitungen, Unterlagen, Magazinen und und und... was sich so eben innerhalb weniger Tage oder Wochen schon einmal so ansammeln kann, entdeckte ich eine Werbung... nein, die Werbung erregte gar nicht meine Aufmerksamkeit, also, ich weiß schon nicht mehr, worum genau es eigentlich ging... aber... dieses BILD dieses FOTO diese Farben... HERRLICH bunt, witzig und einfach nur SCHÖN! Dieses Bild ... von diesem...

  • Essen-Ruhr
  • 08.04.16
  •  7
  •  9
Kultur
Nachbarthek.de - Ihre soziale Nachbarschafts-Bibliothek zum kostenlosen Ausleihen von Büchern und DVDs
2 Bilder

Nachbarthek.de startet in Düsseldorf (die soziale Nachbarschafts-Bibliothek zum kostenlosen Ausleihen von Büchern und DVDs)

Haben Sie auch Bücher oder DVDs ungenutzt im Regal stehen - und Appetit auf mehr? Ihre Nachbarinnen und Nachbarn auch - in den Häusern um Ihr Zuhause herum gibt es Hunderttausende! Diesen riesigen Fundus macht Ihnen die Nachbarthek zugänglich – kostenlos! Auf nachbarthek.de können sie nach Herzenslust Bücher und DVDs ausleihen und verleihen, Leihgaben nachverfolgen und Ihre eigene gesammelten Schätze katalogisieren sowie diese (öffentlich oder nur von Ihnen ausgewählten Personen) zeigen und...

  • Düsseldorf
  • 26.03.16
  •  1
Überregionales
10 Bilder

° Längere Öffnungszeiten nur mit mehr Ehrenamtlichen

Bürgermeister und Kämmerer unterstützen Suche des SKM Der SKM-Vorsitzende Franz Daniel freut sich, im Mendener Sozialkaufhaus ganz besondere Gäste begrüßen zu können. Bürgermeister Martin Wächter wollte gemeinsam mit Kämmerer Uwe Siemonsmeier deutlich machen, wie wichtig es ihm und der Verwaltung ist, sich hier ehrenamtlich zu engagieren. „Weitere helfende Hände werden gesucht. Darum geht es. Es wäre schön, wenn wir mit unserer Stippvisite die Aufmerksamkeit der Menschen wecken können“,...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.03.16
  •  1
Politik
2 Bilder

Zechensiedlung Hervest-Dorsten - Sozial(st)er Stadtteil?

Die Nominierung schon im Gepäck, wird sich am 22. Juni in Berlin zeigen, ob es auch zum „Oskar“ – dem Preis Soziale Stadt – reicht. In der Kategorie „Bürgermitwirkung, Stadtteilleben“ gehört das Projekt „Public. Private. Partnership. Zechensiedlung Dorsten-Hervest: Ein Quartier blickt nach vorne“ zu einem von drei ausgewählten Projekten. Gemeinsam haben VIVAWEST, die Stadt Dorsten, der Verband der evangelischen Kirchengemeinden im Bereich Dorsten, Referat Migration und Integration sowie der...

  • Dorsten
  • 26.02.16
  •  1
Politik

Anerkennung für besonderes Wirken: Ehrenamtspreis der Stadt Wesel

In Wesel hat das Ehrenamt eine lange Tradition und schon vieles bewirkt. Ehrenamt ist das Potential für die innovative und soziale Gestaltung unserer Lebenswelten. Das gilt für alle gesellschaftlichen Bereiche, egal ob Ehrenamtliche sich für Sport, Kultur oder Soziales einsetzen. Um die Wertschätzung der Ehrenamtlichen Tätigkeiten zum Ausdruck zu bringen, verleiht der Rat der Stadt Wesel seit 2013 den Ehrenamtspreis an bis zu 10 Preisträgerinnen und Preisträger. Nun sind Vereine,...

  • Wesel
  • 04.09.15
LK-Gemeinschaft

Hildener Ladies

Hildener Ladies Eine Gruppe für starke Frauen aus unserer schönen Stadt. Hier gilt: Ladies only. Es bietet sich hier die Möglichkeit einander kennen zu lernen, Treffen zu veranstalten und über alle Themen zu quatschen. Sei es der beste Frauenarzt, Kinder oder einfach zum Zeitvertreib ohne das ein Mann dazwischen funkt. Organisiert wurde diese Plattform unglaublicher Weise von einem Mann, der sich aber als echter Frauenversteher herausstellt. Denn in weniger als einer Woche zählt die Gruppe...

  • Hilden
  • 22.08.15
  •  1
Politik

Sozialer Wohnungsbau in Xanten/Antrag am Stadtrat

Fraktionen und Parteien im Rat der Stadt zur Kenntnis Sehr geehrter Herr Görtz, ich beantrage hiermit für die nächste Ratssitzung nachfolgenden Tagesordnungspunkt und Beschlussvorschlag aufzunehmen: Förderung des Sozialen Wohnungsbau Der Rat der Stadt möge beschließen: Bei der Aufstellung neuer Bebauungspläne wird die Möglichkeit zum Neubau sozial geförderter Eigentums- und Mietwohnungen systematisch berücksichtigt; ein bestimmter Prozentsatz der Neubauflächen soll geeigneten...

  • Xanten
  • 25.05.15
Politik
Immer montags beginnt um 18 Uhr die Versammlung mit dem Lied der Montagsdemo.
2 Bilder

Zehn Jahre Montagsdemo in Dortmund

Zu Protesten gegen soziale und gesellschaftliche Missstände treffen sich bei der Montagsdemo jede Woche um 18 Uhr bis an die 200 Bürger zu Vorträgen am offenen Mikrophon mit dreiminütigen Redebeitrag und Diskussionen an der Reinoldikirche. 2004 initiierte Gerd Pfisterer die überparteilichen Widerstand gegen Hartz IV-Gesetzgebung und die Agenda 2010 und erhielt sogar Morddrohungen. Aktuelle Themen der Montagsdemos ist auch die Außen- und Umweltpolitik. Die Meinungsäußerungen der politisch...

  • Dortmund-City
  • 19.08.14
  •  1
Politik

Soziale Dienste bei der Post, was macht die Gewerkschaft?

Öffentliches Schreiben an die Gewerkschaft DPVKOM Sehr geehrte Damen und Herren, in einem Bericht der WAZ war am 25. Juni 2014 zu lesen, dass die Deutsche Post soziale Dienste für Senioren anbietet. Der Name dieses neuen Produktes lautet „Post persönlich“. Aus diesem Presseartikel ging bereits eine Menge Kritik hervor, auch in den Online-Kommentarfunktionen gab es Seitens der Leser herbe Ablehnung. Ein Sprecher Ihrer Gewerkschaft (DPVKOM) „kritisiert“. Ihre Gewerkschaft „stößt sich...

  • Gelsenkirchen
  • 28.07.14
Ratgeber

Kostenlose Sozialberatung zu Hartz IV

Der Kreisverband DIE LINKE Gelsenkirchen bietet ab kommenden Dienstag, den 10. Juni eine regelmäßige Sozialberatung zu Hartz-IV an. Sie wird jeden Dienstag von 16.00 bis 17.00 Uhr im Werner-Goldschmidt-Salon im Parteibüro DIE LINKE an der Wildenbruchstraße 15-17 stattfinden. Die Rechtsanwältin Gabriele Junker hilft und berät kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.   "Wir möchten weiterhelfen, wenn Hartz-IV-Empfänger den Bescheid nicht nachvollziehen können“, so die Kreissprecherin...

  • Gelsenkirchen
  • 04.06.14
  •  1
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.