Spaß

Beiträge zum Thema Spaß

Vereine + Ehrenamt
Bürgermeister Christoph Fleischhauer (2.v.r.) hat gemeinsam mit Wirtschaftsförderer Jens Heidenreich Peter und Beate Leiß (v.l.) am Unternehmensstandort von „Das Pflegeteam“ in der Humboldtstraße besucht.

Das Pflegeteam Moers feiert sein 25-Jähriges Jubiläum
Popcorn und Heimkino

„Der selbstbestimmte Mensch mit seinen persönlichen Bedürfnissen ist und bleibt der Mittelpunkt unserer Arbeit“, betont Peter Leiß. Er ist Inhaber von „Das Pflegeteam“ in Moers-Vinn. Seit mittlerweile 25 Jahren kümmert sich das Pflegeteam professionell und mit Leidenschaft um pflegebedürftige Menschen. Im Vordergrund ihrer Arbeit steht das Individuum. Familiäre Stimmung in der Tagespflege Dass der Pflegeberuf nicht nur eine große Verantwortung, sondern auch eine Menge Spaß und Freude...

  • Moers
  • 24.08.20
Natur + Garten
Bei der Abnahme der Spielplätze auf Niederberg: Sandra Nierfeld, RAG Montan Immobilien, Bereichsleiterin Flächenentwicklung Ruhr West, Geschäftsbereich Entwicklung;, Fabian Bassner, Bauleitung  Knappmann GmbH & Co., Landschaftsbau KG; und Valentin Dreisen, zuständiger Projektleiter von Scape Landschaftsarchitekten.
2 Bilder

Kinder freuen sich auf neue Spielplätze des Wohnquartiers Niederberg 1/2/5
Auf Niederberg gibt es wieder Schichtwechsel und Grubenbahn

Die RAG Montan Immobilien schafft zwei weitere Spielmöglichkeiten für die jüngsten Einwohner des Stadtquartiers Niederberg 1/2/5 in Neukirchen-Vluyn. Die Spielplätze mit dem Bergbau bezogenen Namen „Schichtwechsel“ und „Grubenbahn“ wurden jetzt an die Stadt übergeben und sind bereit bespielt zu werden. Auch ein neuer Grünzug verleiht dem Erfolgsprojekt eine weitere grüne Note. Die Kinder erwartet auf dem 300 Quadratmeter großen Spielplatz „Schichtwechsel“ eine dreidimensionale...

  • Moers
  • 12.08.20
LK-Gemeinschaft
21 Bilder

After-Grill-Party um die Osterzeit
Ein paar ganz heiße Bilder

Hm.... der eine oder andere wird sagen: "Der hat wohl den Knall nich gehört. Draußen isset warm, windig, grau und es regnet, da stellt der hier heiße Bilder int Netz! Da grillt man doch nich!" Stimmt! Andererseits war mir heute etwas fad, ein wenig Lust auf LK lugte zaghaft hervor, kam auf einmal unerwarteter Weise um die Ecke geschlichen und der angefangene Beitrag dümpelte auch schon einige Zeit in der Entwurfspipeline des LK herum. "Na gut, machste dir halt die Mühe ein paar Bilder...

  • Kamp-Lintfort
  • 05.07.20
  • 75
  • 2
LK-Gemeinschaft

GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE
Es ist ja nicht zu fassen.....

Wie ich heute gewahr wurde, soll schon wieder ein altes Lied, diesmal eins von den Comedian Harmonists, im Stile der hinlänglich bekannten Ballermann-Hirnkrepierer mit viel UTZ, UTZ, UTZ, UMPTA und BUMM-BUMM neu aufgenommen werden. Die Band, "Die Vollhonks", verspricht sich davon gerade jetzt, wo Clubs, Diskotheken und Bars geschlossen sind, auf spontanen Coronapartys einen Rie-sen-er-folg. In kuschelieger, bierseliger, Umarmungsatmosphäre können dann alle davon angesprochenen...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.03.20
  • 3
  • 2
LK-Gemeinschaft

GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE - GLOSSE
Das ist ja wohl die Wahnsinnsgeschäftsidee!

Ich glaube es nicht! Das ist ja wohl die Geschäftsidee überhaupt! Gut 60 Jahre ist es her, seitdem Rocco Granata seinen großen Welthit "Marina" das erste Mal gesungen hatte. Gerade wurde über die Presseagenturen bekannt, dass nun der Enkel von Rocca Granata ins Aufnahmestudio gegangen ist, um den großen Hit seines Großvaters neu zu beleben. Natürlich auch wieder auf italienisch. Der Titel lautet nun nicht mehr "Marina", sondern "Corona!" "Wo anders, als in Italien, sollte dieses Lied neu...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.03.20
  • 16
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Plan mit markierten Bereichen, in denen das Glasverbot beim Rosenmontagsumzug in Kamp-Lintfort gilt.

Die Verletzungsgefahr an Rosenmontag soll mit der Maßnahme minimiert werden
Jecker Spaß ohne Glas

In Kürze ziehen die Karnevalsjecken am Rosenmontag zum traditionellen Rosenmontagszug durch die Stadt. Auch in diesem Jahr richtet die Stadt Kamp-Lintfort aus Sicherheitsgründen glasfreie Zonen beim Rosenmontagszug ein. Am 24. Februar führt der Weg die Karnevalisten mit ihren Festwagen von der Franzstraße über Ebert-, Alfred- und Moerser Straße, am Alten Rathaus geradeaus über die alte Moerser Straße bei Juwelier Hüls und der Bäckerei Büsch vorbei über den verbreiterten Fußgängerüberweg;...

  • Kamp-Lintfort
  • 12.02.20
Sport

Aktionstag für Menschen mit Handicap
Im Rollstuhl aufs Eis

Mit Straßenschuhen oder im Rollstuhl aufs Eis? Das ist in der ENNI.Eiswelt normalerweise nicht gestattet. Am Samstag, 25. Januar, gibt es jedoch eine Ausnahme von der Regel, die für großen Spaß sorgen soll. Denn die ENNI Sport & Bäder (ENNI) und die Sportjugend des Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW KiJu) laden zum dritten Aktionstag für Menschen mit Handicap ein. Spiel und Sport„Egal ob auf Straßen- oder Schlittschuhen, im Rollstuhl oder mit dem...

  • Moers
  • 21.01.20
Kultur

Schon widda 'ne Pösie
Hebbert mit sein Taubenschlach

Pass auf.....Der Hebbert hat'n Taubenschlach und alle Tauben unterm Dach. Da drunter schläft der Hebbert selber mit seiner Frau, die schwatte Helma. So ist dat inner Kolonie, auf'm Söller wohnt noch Federvieh. So hat die Tauben er im Blick,  da kommt auch keine Taube weck! Der Hebbert is so'n Taubenvatta und in der Woche, ja da hatta mit Hege, Pflege viel zu tun und Hebbert kommt nicht mal zum Ruh'n. Kratzt aus dem Schlach den Taubendreck und düngt ihn in sein' Garten...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.12.19
  • 13
  • 3
Kultur

Mal wieder 'ne Pösie.....
Von Ärwin sein Karnickelstall

Der Püttrologe Ärwin Schwente, der musste frühzeitig in Rente. Auf einmal hatte er viel Zeit, doch rumsitzen war er bald leid. Drum packte er doch irgendwann die Säge und den Hammer an. Und hinter seinem Bergmannskotten, hört man Ärwin, sägen, kloppen. Sein Garten ist ja groß genug und Ärwin drin im Arbeitsanzug. Dort steht ein alter Mehrzweckschuppen und innen drin, da muss es fluppen. Da möcht' ich eines zu bemerken, der Ärwin, wo-chen-lang am Werken. Man sah ihn Holz und...

  • Kamp-Lintfort
  • 17.11.19
  • 6
  • 3
Sport
Hans Caldarola vom ABC Rheinkamp, Lydia Kiriakidou vom Jugendamt der Stadt Kamp-Lintfort, Michael Passon, Geschäftsführer vom Verein Klartext für Kinder, und Nicole Becker vom Jugendamt Moers beim ersten Boxtraining (v.l.).

Start für das diesjährige Boxcamp vom Verein "Klartext für Kinder"
Disziplin, Respekt und auch noch Spaß

Es geht wieder los: Bereits zum fünften Mal startet das diesjährige Boxcamp, das vom Verein „Klartext für Kinder“, der Freddy-Fischer-Stiftung sowie den Jugendämtern Moers und Kamp-Linfort organisiert wird. Schirmherr ist zum wiederholten Mal Bürgermeister Christoph Fleischhauer. Die insgesamt rund 20 Kinder und Jugendlichen können drei Tage jeweils von 10 bis 13 Uhr in der Sporthalle im ENNI Sportpark Rheinkamp trainieren. „Boxtraining ist etwas besonderes“, sagte Nicole Becker vom...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.10.19
Kultur

So, so, Lungenärzte haben sich bei Grenzwerten verrechnet
Will man uns wieder verdummdeuweln?

Wie ich die Tage in den Spätnachrichten vernommen habe, scheinen sich die Lungenärzte bei der Ermittlung der Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxide verrechnet zu haben!? Dann dauert es sicherlich nicht mehr lange, bis einem Patienten ein Stück Lunge aus dem Oberschenkel entfernt wird, Kopfschmerzen am Fuß behandelt werden und beim Beinbruch der Arm eingegipst wird, oder wie? Halt verrechnet! Klar, der Radiologe hat sich verröntgt, ich habe mich gestern Abend verkegelt, manch einer hat sich...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.02.19
  • 28
  • 2
Kultur

Etwas Humoriges.....
Der Sittich von den Heini - noch 'ne Pösie

Es war der Schlosser Heini Pittrich, der hatte einen Wellensittich. Er sprach mit ihm tagein, tagaus, nur macht der Vogel da nix draus. Der Sittich hieß natürlich Pitti und war so bunt wie ein Graffiti. Der Heini dachte: "Irgendwann, fängt der doch mal zu sprechen an." Er kaufte ständig Hirsestangen, der Vogel schien sie zu verlangen. Kauft Leckerlis und Vogelsand, das lag dann immer auf dem Schrank. Und ständig flogen Federn rum, das war dem Heini bald zu dumm. Er kaufte ihm...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.11.18
  • 11
  • 3
Sport
26 Bilder

Wie doch die Zeit vergeht

Man merkt es nicht oder denkt nicht lange darüber nach. Nun ist es schon über 6,5 Jahre her, das wir in Kamp-Lintfort das alte Hallenbad abgerissen haben. Daher hier noch mal einige Bilder aus dem alten Hallenbad.

  • Kamp-Lintfort
  • 17.10.18
  • 2
  • 2
Ratgeber
77 Bilder

Auf nach Irrland

Ja das ist schon richtig geschrieben, es sollte mal nach Irrland gehen. Irrland, was ist das?? In den 90igern wurde bei Kevelaer von einem Bauern ein Maislabyrinth angelegt, welches sich jedes Jahr größerer Beliebheit erfreute. Im Jahr 1999 dann wurde aus dem Maislabyrinth dann ein Freizeitpark. Dieser wuchs jedes Jahr bis auf eine Größe von 30 ha, also 300 000m². Er lockt jedes Jahr gut 1 Millionen Besucher an. Das Geheimnis dazu kann man einfach zusammen fassen. Man parkt hier kostenlos, der...

  • Kamp-Lintfort
  • 29.09.18
  • 4
  • 4
Kultur
6 Bilder

Und es geht immer rund herum

Das muss man sagen, wenn man in den Prater von Wien kommt und das RIsenrad sieht. Es steht auf einem ca. 6qkm großen Gelände im Wiener Gemeindebezirk Leopoldstadt. Seine erste Erwähnung gab es laut Urkunden schon im Jahre 1162. Da sprach von ihm schon, aber das Aussehen war ein ganz anderes. Es war eine Landschaft zu erholen und Flanieren. Erst zur Weltaustellung 1873 wurden in diesem Bereich befestigte Wege  angelegt. Dort fanden dann immer wieder große Ausstellungen statt. Im 2. Weltkrieg...

  • Kamp-Lintfort
  • 25.09.18
  • 5
  • 4
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Den Willi sein Dackel - eine Pösie

Der alte Bergmann Willi Wackel, der hatte einen Rauhaardackel. Er hörte auf den Namen Peter und wurd’s am Nachmittag dann später, tapst er zum Kohleofen hin und legte sich da drunter hin.  Nun lag der Peter unter’m Ofen und war nach kurzer Zeit am poofen. Doch Schnarchgeräusche lockten dann die Miezekatze Schnurri an. Die checkt die Lage, kuschelt dann, sich an den Schnarchepeter ran. Der schlägt nur kurz ein Auge auf und denkt sich: „Schnurri, müde auch“. Dann schnarchen,...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.09.18
  • 45
  • 8
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Wer wohnt denn bloß hier????? Rätselfrage der Woche

Bei einem Rundgang durch eine Stadt, fanden wir diesen gemütlichen Eingang zu einem Haus. Ein paar Blumen dabei, eine Sitzbank und das alles im Schatten. Wer hier wohl wohnen mag??? Ja die Frage stelle ich nun mal an Alle im LK. Vielleicht kennt ja einer die Antwort Da bisher keine richtige Antwort da ist nun das nächste Bild. Bei der Person ist eine sehr große Hausnummer am Haus zu sehen. Sollte die Person so kurzsichtig sein?????

  • Kamp-Lintfort
  • 23.07.18
  • 17
  • 1
Kultur
5 Bilder

Vor einem Jahr wurde der Verbrecher gefangen

Heute ist es genau ein Jahr her, das man den Verbrecher dingfest machen konnte. In der Stadthalle Kamp-Lintfort hatte der Räuber Hotzenplotz die arme Großmutter beraubt und Seppl und Kasper machten es sich zur Aufgabe diesen zu überführen. Es war eine Theatervorstellung für Kindergärten und Grundschulen in Kamp-Lintfort, der mit unter das Motto fällt: Jedem Kind ein Theaterbesuch. Für meine Enkeltochter war es damals ein besonderer Tag. Theaterbesuch an ihrem Geburtstag. Heute geht es...

  • Kamp-Lintfort
  • 22.02.18
  • 5
Kultur
23 Bilder

Boh glaubse, rocken bis qualmt!

Herbert Knebel war gestern mit seinem Affentheater inner Festivalhalle in Moers un hat abgerockt.Diesma nur Musick! Und da standense da oben aufe Bühne, alle wiese da sind: Hebbert, Ozzy, Ernst, der Trainer un haben die ganzen Musickstücke gespielt, die Hebbert schon im Laufe von sein Leben angesammelt hat. Hömma, ich glaub, da warn sogar Lieder bei, die Hebbert schon im Kindergarten gesungen hat!   Zu die Unterstützung von dat ganze Theater, warn die Bläser Henjek und Stenjek von die Familie...

  • Kamp-Lintfort
  • 08.12.17
  • 130
  • 4
Vereine + Ehrenamt
20 Bilder

Halloween .......... auch beim Lintforter-Schwimm-Club

Die Jugendleiter hatten sich wieder mal was ausgedacht und zur Halloweenfeier die Kinder eingeladen. Man wollte eine Tischdeko als Kerzenlicht basteln, auch Kunsthände sollten bemalt werden und das Wichtigste, die Kinder sollten Spaß haben, bei Unterhaltung, Tanz und Naschereien. Daher waren im Vorfeld einige Eltern angesprochen worden, die etwas zur Halloween-Party beisteuern würden. Das Ergebnis war überwältigend. Es gab Horror-Kuchen, Finger mit blutenden Nägeln, Augen und und und. Der...

  • Kamp-Lintfort
  • 01.11.17
  • 3
Kultur
3 Bilder

Ein Joghurt für 2 --- ob das reicht????

Ob es reicht oder nicht, ist hier gar nicht die Frage. Es gibt nicht mehr. Aber so heißt nun mal die Komödie der Bühne 69 in diesem Herbst. Worum es geht kann man kurz in ein paar Worten erklären. Der Immobilienhai Fischer muss auf Wunsch seiner Frau abnehmen. Dazu hat er sich natürlich eine Luxusklinik ausgesucht. Dort ist man aber der Meinung, das der Körper erst mal entschlackt werden muss, bevor es das erste Mal was zu essen gibt. Weiterhin hat Hr. Fischer auch noch ein kleines...

  • Kamp-Lintfort
  • 15.10.17
  • 4
  • 4
Überregionales
Nostalgie -  schön in Szene gesetzt.
14 Bilder

Nostalgie auf der Neustraße - Märchenhaftes Fest hatte tolle Premiere

Zum ersten Mal lud die Immobilien- und Standortgemeinschaft Moers Innenstadt (ISG) „Quartier Neustraße“ zum Neustraßenfest ein. „Das macht 34,90 DM“, sagt Yvonne Herz, Verkäuferin im Spielzeugladen „Pur Natur“ auf der Neustraße. DM? Ist die sympathische Verkäuferin etwa in der falschen Zeit gelandet? Nein! Zum ersten Neustraßenfest durften alle Besucher ihren restlichen DM-Bestand herauskramen und, zusätzlich zum Euro, mit der alten Währung bezahlen. Ein Angebot, dass auch Brigitte...

  • Moers
  • 19.08.17
  • 1
  • 1
Überregionales
Tummelferien-„Urgestein“ Achim Krenn (2.v.r.) zeigt den Spielpunkt am Rodelhügel im Freizeitpark. Auch nach 37 Jahren ist er immer noch mit viel Freude bei der Sache. Foto: pst

800 Kinder feierten sich selbst: Tummelferien

Beeindruckt war Jugenddezernentin und Beigeordnete Kornelia zum Kolk, was die Tummelferien-Teams in diesem Jahr auf die Beine gestellt haben. Auf einer Rundfahrt hat sie am Donnerstag, 27. August, mit dem Jugendhilfeausschuss-Vorsitzenden Atilla Çikoğlu und Jugendamtsleiterin Vera Breuer alle fünf Spielpunkte besucht. Lena Brandau, Leiterin des Kinder- und Jugendbüros, hatte zu der Fahrt eingeladen. Das Angebot ist überall äußerst vielfältig und reicht von Fußball und Fahrzeugen über Tanzen...

  • Moers
  • 29.07.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.