Stadtbezirk

Beiträge zum Thema Stadtbezirk

Ratgeber
In Aplerbeck, Hombruch und Brackel, wie auch hier in Hörde, wo am Phoenix-Platz zum Schutz vor dem Virus geimpft wird, treten in Dortmund am wenigsten Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner auf.  Die Stadtbezirke mit den den meisten positiven Tests pro 100.000 Einwohner waren bis zum 12. Februar die Nordstadt und Eving.
2 Bilder

Dortmunder Corona-Fälle nach Stadtbezirken: Nordstadt und Eving stehen weiter vorn
Die 2. Welle ist noch nicht beendet

Weiterhin liegt in Dortmund die Nordstadt als Stadtbezirk mit den meisten Coronafällen pro 100.000 Einwohnern, gezählt am Vergleichstag 12. Februar vorn. Bis zu diesem Tag wurden 4.406 positive Tests auf 100.000 Einwohner im Stadtbezirk gemeldet, gefolgt von Eving, wo es 4.127 Fälle waren. Wegen der unterschiedlichen Zahl der Bewohner, die in den Stadtbezirken zwischen fast 60.000 in der dicht besiedelten Nordstadt im Vergleich zu rund 36.400 in Huckarde liegt, gibt das Gesundheitsamt als...

  • Dortmund-City
  • 22.02.21
Ratgeber
Aktuelle Corona-Fall-Zahlen aus den Dortmunder Stadtbezirken: Die Nordstadt weist doppelt so viele Corona-Fälle pro 100.000 Einwohnern auf, wie der Stadtbezirk Innenstadt-Ost.

Dortmunder Nordstadt am schwersten von der Corona-Pandemie betroffen: 2.420 Corona-Fälle bis heute
Die wenigsten positiven Tests gab es in Aplerbeck

136 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse, ein Inzidenz bei 130,6 und vier weitere Todesfälle meldete heute das Gesundheitsamt in Dortmund. Weit vorn mit 4060 Fällen pro 100.000 Einwohnern liegt weiter die Nordstadt vor Eving (3.744) und Huckarde (3.086). Am wenigsten von der Pandemie betroffen in Dortmund sind laut Statistik die Aplerbecker.   Heute sind 136 positive Testergebnisse hinzugekommen. Davon lassen sich 20 Fälle 9 Familien zuordnen.  Derzeit sind 2270 Dortmunder in...

  • Dortmund-City
  • 15.01.21
LK-Gemeinschaft
Im Stadtbezirk Hamborn - unser Foto zeigt das Bezirksrathaus - blickt man getreu der Devise "Nie den Mut verlieren!" ins neue Jahr.
Foto: Reiner Terhorst

Ärmel aufkrempeln im Stadtbezirk Hamborn
Auf ein Besseres!

„Sicher ist nur, dass nichts sicher ist“, lautet es aus den Reihen der Hamborner Politik und aus zahlreichen Vereinen. Aufgrund der Corona-Pandemie fällt der Blick in die Zukunft nicht gerade leicht. Die bis zum 10. Januar geltenden Einschränkungen werden mutmaßlich verlängert, modifiziert und möglicherweise erweitert. Der Frust sitzt tief. Und dennoch: In vielen Telefonaten mit unserer Redaktion haben Menschen und Macher aus dem Stadtbezirk ein zwar behutsames, aber durchaus optimistisches...

  • Duisburg
  • 02.01.21
  • 2
  • 2
Politik
2 Bilder

Grüne wollen Vizebürgermeister stellen - Weichen stehen anders
Bezirksbürgermeisterwahl in Bezirk 6: Grüne treten mit eigener Liste an

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksvertretung 6 (Lichtenbroich, Unterrath, Rath, Mörsenbroich) wird sich nicht an der „gemeinsamen Liste“ zur Wahl der Bezirksbürgermeister*innen in Bezirk 6 beteiligen. Stattdessen wird sie mit ihrem Kandidaten Lukas Mielczarek auf einer eigenen Liste antreten. Auch werden die Grünen die für Düsseldorf unübliche Wahl eines dritten stellvertretenden Bezirksbürgermeisters nicht unterstützen. Am kommenden Mittwoch wählt die Bezirksvertretung 6 in...

  • Düsseldorf
  • 26.11.20
Politik
Marcus Jungbauer hat die Sache vor die Person gestellt.
Foto: CDU
4 Bilder

Die Bezirksvertretungen im Duisburger Norden haben ihre Arbeit aufgenommen
Turbulenzen und Überraschungen

Die personellen Weichen sind gestellt. In dieser Woche hat sich die Bezirksvertretung (BV) Hamborn als letzte in den sieben Duisburger Stadtbezirken konstituiert. Die Repräsentanten sind in Amt und Würden. Es kann (und muss) an die inhaltliche Arbeit gehen. Im Duisburger Norden gab es allerdings zu Beginn einige Überraschungen und „atmosphärische Störungen mit Nachwirkungen“. Bis kurz vor Toresschluss gingen Beobachter in Hamborn davon aus, dass der amtierende Bezirksbürgermeister Marcus...

  • Duisburg
  • 14.11.20
Politik
Das neue Vorstandsteam der Jungen Union Essen-Südwest

Tina Sunjic kandidierte nicht mehr
Die Junge Union Essen-Südwest wählt neuen Vorstand - Elias Hahn zum neuen Stadtbezirksvorsitzenden gewählt

Die Junge Union Essen-Südwest wählte Elias Hahn zum neuen Stadtbezirksvorsitzenden. ,,Es gibt viel zu tun: Persönlich am Herzen liegen mir dabei Landwirtschaft, unsere Wälder sowie der Denkmalschutz in unseren südwestlichen Stadtteilen. Junge Leute für diese Themen und ihre Vereinbarkeit mit der Union zu begeistern wäre großartig. Dabei ist mir eine enge Abstimmung mit Bezirksvertretern und Ratsmitgliedern besonders wichtig", betont Elias Hahn. Das frisch gewählte Vorstandsteam bedankt sich bei...

  • Essen-Süd
  • 29.10.20
Kultur
Am Hamborner Rathaus hätte das Hoppeditzerwachen für ein bisschen Freude im traurigen Monat November gesorgt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde es aber schon frühzeitig abgesagt.
Foto: Reiner Terhorst

November im Stadtbezirk Hamborn
„Traurig, aber wahr!“

Der November steht in den Startlöchern. Nicht selten wird er auch als der „traurige und dunkle“ Monat bezeichnet. Nicht nur das Wetter ist damit gemeint. Zahlreiche Gedenktage wie Allerheiligen, Ewigkeits- oder Toten-Sonntag, Buß- und Bettag sowie der Volkstrauertag reihen sich nahtlos aneinander. Aber in diesem Jahr ist er wegen der Corona-Pandemie halt besonders traurig. Das gilt auch für unseren Stadtbezirk Hamborn. Neben den traurigen und denkwürdigen Tagen gab es im November immer einen...

  • Duisburg
  • 24.10.20
  • 1
Ratgeber
110 Schilder zur neuen Maskenpflicht auf den Einkaufstraßen bringen Mitarbeiter des Dortmunder  Tiefbauamtes am Westen- und Ostenhellweg an.
3 Bilder

Dortmund: Corona-Inzidenzwert klettert auf 61: Bundeswehr hilft im Gesundheitsamt
60 neue positive Testergebnisse

Um die Nachverfolgung der neu gemeldeten Corona-Virus-Fälle schnell zu schaffen, kommt dem Team im Dortmunder Gesundheitsamt die Bundeswehr zur Hilfe. Gestern sind 60 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den neuen Fällen wurden 13 aus 4 Familien gemeldet, 4 weitere Fälle sind Reiserückkehrende aus Risikogebieten. Die anderen 43 Fälle sind voneinander unabhängig. Zurzeit sind in Dortmund 545 Infizierte gemeldet. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in liegen insgesamt 2.679 positive...

  • Dortmund-City
  • 17.10.20
Natur + Garten
Bei der Übergabe des neuen Spielplatzes waren sich die „Offiziellen“ einig: „Der ist richtig toll geworden.“
Foto: Jungbauer

Highlight für den Stadtbezirk Hamborn im Jubiläumshain
Neuer Spielplatz fest in Kinderhand

Es gab nur strahlende Gesichter. Der neue Kinderspielplatz im Marxloher Jubiläumshain ist jetzt offiziell in Betrieb. Und die Kinder haben ihn sofort mit Leben gefüllt. Gemeinsam mit Bürgermeister Manfred Osenger, CDU-Ratsherr Thomas Susen, SPD-Ratsfraktionschef Bruno Sagurna und Uwe Linsen, Vorstand der Wirtschaftsbetriebe (WBD), gab Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer diesen nach Meinung aller Beteiligten „wunderschönen“ Spielplatz zum unbeschwerten Toben frei. Bereits in den Tagen zuvor...

  • Duisburg
  • 12.09.20
Politik
Rainer Enzweiler, Guido Schürken, Andree Haack, Frank Böttcher, Sören Link, Ellen Pflug und Marcus Jungbauer (v.l.) blicken der Zukunft des alten Hamborner Stadtbads optimistisch entgegen. Dessen Dornröschenschlaf ist beendet.
Fotos: Reiner Terhorst
4 Bilder

Dornröschenschlaf beendet: Das alte Hamborner Stadtbad wird neue Wirkungsstätte des Jobcenters Duisburg-Nord
Von der Ruine zum modernen Bürokomplex

Erinnerungen an die eigene Kindheit wurden bei Oberbürgermeister Sören Link und weiteren Kommunalpolitikern wach, als es bei einem Ortstermin um die Zukunft des alten Hamborner Stadtbads ging, das seit Jahren vor sich „hingammelt“. Jetzt wird die Nutzung als modernes Bürogebäude in historischen Mauern auf den Weg gebracht. „Ich habe hier schwimmen gelernt“, blickt Link gerne zurück. 1938 wurde das Bad eröffnet und diente vielen Menschen, Schulen und Vereinen sechs Jahrzehnte lang als „ihre...

  • Duisburg
  • 26.08.20
  • 1
  • 2
Politik
Einschulung in der Zeiten der Pandemie in Dortmund:  Für einen Termin abseits des laufenden Schulbetriebs hat sich die Rudolf Steiner Schule an der Mergelteichstraße entschieden und ihre Erstklässler erst am Samstag begrüßt. Im großen Festsaal wurden die 68 Schüler der drei ersten Klassen nacheinander zeitversetzt willkommen geheißen. Mit dabei Eltern und Paten. Nach einer Schulstunde mit Märchenerzählung gab es die Schultüten.

Wegen Corona-Schutz begrüße Rudolf-Steiner-Schule i-Männchen erst am Samstag
68 Erstklässler mit Märchen begrüßt

Obwohl gestern nur vier neue positive Corona-Tests vom Dortmunder Gesundheitsamt gemeldet wurden, sind mittlerweile drei Kitas betroffen, die Gruppen schließen mussten. Auch Schulen mussten Klassen schließen, weil jeweils ein Schüler positiv getestet wurde. In der Kinderstube Nordstadt-Krokodile und in der FABIDO-Kita Erbpachtstraße wurde aufgrund je eines Coronavirus-Verdachtsfalls vorsichtshalber je eine Gruppe geschlossen. Der Verdacht in der Kita Preußische Straße in Eving hat sich...

  • Dortmund-City
  • 18.08.20
Kultur
Kunst auf Tuchfühlung mit der Natur. V.l.n.r.: Bezirksmanagerin Sabine Jatz, Projektleiterin Ute Schramke, Künstlerin Mila Langbehn und Bezirksbürgermeister Georg Salomon. 
Fotos: Uwe Köppen / Stadt Duisburg
2 Bilder

Kunstinstallation in Walsum im Einklang mit der Natur
"Wenn die bunten Tücher wehen"

Die Corona-Pandemie hat die Kunst in Duisburg weitgehend zum Erliegen gebracht. Um sie wieder lebendig zu machen, werden in den nächsten Wochen sieben Kunstprojekte an den Bezirksrathäusern im öffentlichen Raum präsentiert, die aus einem Wettbewerb hervorgingen. Die Installationen sind ein „Dankeschön“ an die Bürgerinnen und Bürger für deren umsichtiges Verhalten in der Corona-Krise – und gleichzeitig ein Aufruf, sich weiterhin vorbildlich zu verhalten. Die Künstlerin Mila Langbehn schuf die...

  • Duisburg
  • 30.07.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer (2.v.r.) hat den Desinfektionsspender persönlich vorbeigebracht, sehr zur Freude von Frank Varga (Jugendleiter) Sebastian Schulz (Alte Herren) und dem Vorsitzenden Christian Birken (v.l.)
Foto: Hertha Hamborn

Marcus Jungbauer hielt wieder Wort – Desinfektionsspender überreicht
Eine saubere Sache für die Hertha-Jugend

Ein außergewöhnliches Präsent gab es nach einem Gespräch mit dem Türkischen Unternehmerverband Hamborn, dem TIAD e.V., freute sich Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer. Und das ist jetzt bei der Jugend des SC Herha Hamborn im Neumühler Iltispark „gelandet“. Jungbauer: „Wir haben uns mit dem TIAD über die wirtschaftliche Situation in Hamborn und die Zukunftsperspektiven unterhalten. Sehr erfreulich war der Optimismus, der für unseren Stadtbezirk Hamborn gesehen wird.“ Am Ende wurde dem...

  • Duisburg
  • 20.06.20
Politik
Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer sehnt sich nach dem „politischen Alltag“.
Foto: Reiner Terhorst

Hamborns Bezirksbürgermeister blickte in den leeren Sitzungssaal
„Da kommt richtig Wehmut auf“

Marcus Jungbauer, Hamborns emsiger Bezirksbürgermeister, der immer gerne und nahe bei den Menschen ist, hat für die jetzige Situation aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Kontaktverboten nur ein Wort. Das lautet „gewöhnungsbedürftig“. „Ich war jetzt im Hamborner Rathaus, um die Glückwunschkarten für die Seniorengeburtstage im Stadtbezirk Hamborn und Dringlichkeitsbeschlüsse zu unterschreiben und mit Bezirksmanagerin Melanie Arndt auf entsprechendem Abstand die aktuelle...

  • Duisburg
  • 25.04.20
Politik
Martina Herrmann befindet sich in den Startlöchern und wird SPD-Bezirksbürgermeister-Kandidatin.
Foto: Terhorst

Überraschung gelungen: Martina Herrmann wird SPD-Bezirksbürgermeister-Kandidatin in Hamborn
Jetzt in den Startlöchern

Nachdem die SPD in der Bezirksvertretung Hamborn Ende März vergangenen Jahres bei der Wahl zum neuen Bezirksbürgermeister als Nachfolger von Uwe Heider das Nachsehen hatte, und CDU-Mann Marcus Jungbauer neuer Amtsträger wurde, soll das nach der Kommunalwahl im September dieses Jahres wieder anders werden. Überraschung: Martina Herrmann, frühere Bezirksvertreterin und seit Oktober 2014 Ratsfrau für den Röttgersbach, kandidiert nicht erneut für den Rat der Stadt, sondern überlässt „ihren“...

  • Duisburg
  • 03.02.20
Politik
Hamborns Bezirkspolitiker setzten ihre Ortsteil- und Bürgerspaziergänge fort. Jetzt ging es durch das Viertel an der Kreuzeskirche in Marxloh. Besuche und Gespräche am August-Bebel-Patz standen ebenfalls an. 
Fotos: Reiner Terhorst
4 Bilder

„Bürger-Spaziergänge“ durch den Stadtbezirk Hamborn setzen Zeichen
„Ein Miteinander auf Augenhöhe“

„Wir reden nicht davon, dass wir die Sorgen der Bürger ernst nehmen, sondern wir handeln danach. Wir suchen von uns aus das Gespräch mit den Bürgern.“ Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer (CDU) erläutert mit diesen Sätzen die Idee seiner „Ortsteil- und Bürgerspaziergänge“ durch den Stadtbezirk. Seit Ende März ist der „erste Bürger Hamborns“ in Amt und Würden und hat seitdem bereits einiges auf den Weg gebracht, neue Impulse gegeben und Zeichen für ein „Miteinander auf Augenhöhe“...

  • Duisburg
  • 13.08.19
Politik
Auf einer Informationsveranstaltung in der Dezentrale wurde anschaulich über die geplanten Lärmschutzmaßnahmen im Stadtbezirk I berichtet.
Fotos: Reiner Terhorst
6 Bilder

Mehr Lebensqualität für Mülheim? - Die Deutsche Bahn plant umfangreiche Lärmschutzmaßnahmen

Des einen Freud ist des anderen Leid: Die geplanten Lärmschutzmaßnahmen der Bahn im Stadtbezirk I riefen bei einem Informationsabend in der Dezentrale unterschiedliches Echo hervor. Die Mehrzahl der gut 40 Anwesenden begrüßte das Vorhaben, bei einigen Teilnehmern blieben Skepsis und Ungewissheit zurück.Die Stellwände mit den Plänen, was, wie und wo genau in Angriff genommen soll, waren regelrecht umgelagert, den Ausführungen von Oliver Faber, zuständiger Projektleiter der DB Netz AG, wurde...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.03.18
Ratgeber
Müll in der Wohnumgebung ist unschön.

Quartierslabors für kommunale Sicherheit

Ein schlecht beleuchteter Bürgersteig, eine ungünstige Hauseingangssituation, anonyme Nachbarschaft, wucherndes Busch- und Strauchwerk, dunkle Wege und Ecken, all das führt dazu, dass sich Menschen in ihrem Quartier unsicher fühlen. Umgekehrt stärken ein lebendiges Quartier, eine kluge Stadt- und Siedlungsplanung und ein sozialer Zusammenhalt das Sicherheitsempfinden der Bürger. Die Stadt Dortmund erarbeitet deshalb gemeinsam mit städtischen Tochterunternehmen, der Polizei, Hilfsorganisationen,...

  • Dortmund-City
  • 12.06.17
Ratgeber
Der Baubeginn ist für Mitte Juli geplant.

Varenholzstraße: Fußweg wird gepflastert

Der Fußweg an der Varenholzstraße, der an der Feld- und Waldseite zur "blauen Brücke" führt, ist bisher nur sehr schlecht befestigt. Bereits Anfang 2014 stellte die Bezirksvertretung Wattenscheid eine Anfrage zur Wegsicherung, da der betroffene Bereich sowohl als Schul- als auch als Spazierweg intensiv genutzt wird. Das Tiefbauamt der Stadt Bochum teilte nun mit, dass die Arbeiten voraussichtlich Mitte Juli aufgenommen werden. Die Kosten für den gepflasterten Gehweg werden circa 70.000 Euro...

  • Wattenscheid
  • 12.07.16
  • 1
Politik
Oberbürgermeister Thomas Kufen, Jörg Thiede, Vorsitzender der CDU Frintrop, Kreisvorsitzender und MdB Matthias Hauer, Astrid Timmermann-Fechter MdB, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, Klaus Diekmann, Maria Fürtges, Jutta Eckenbach MdB, Franz Pannenbäcker, Rainer Lessau, Hermann-Josef Müller und Adelheid Walkenhorst beim Emfpang im Schloss. Foto: CDU
2 Bilder

CDU Stadtbezirk Borbeck ehrt Jubilare

Sommerempfang beim CDU Stadtbezirk Borbeck. Ins Schoß Borbeck hatten die Christdemokraten Mitglieder und Freunde jetzt eingeladen und ließen damit eine inzwischen schöne Tradition aufleben. Eine tolle Kulisse mit reichlich Gelegenheit zum Austausch über Ideen zur Gestaltung des Stadtbezirks. Aber es ging nicht allein um Austausch und Diskussion. Es gab auch eine Menge Input für die anwesenden CDU-Mitglieder und geladenen Gäste. Musik und Gastvortrag Dafür sorgten zum einen die Schüler der...

  • Essen-Borbeck
  • 24.06.16
Vereine + Ehrenamt

Jahresempfang 2016 beim ASC 09 Dortmund

Am Freitag, den 12. Febr. 2016 hatte der Vorstand zum Jahresempfang ins Vereinsheim des ASC 09 eingeladen. Die Politik war vertreten durch die Bezirksbürgermeisterin des Stadtbezirks Aplerbeck, Frau Barbara Blotenberg, Herrn Volker Mais und Herrn Friedhelm Goersmeyer sowie die Ratsfrau Ute Mais. Die Stadträtin Birgit Zörner als Vertreterin der Sport- und Freizeitbetriebe musste krankheitsbedingt kurzfristig absagen. Vom Stadtsportbund konnte der Vorstand den Vorstandsvorsitzenden Herrn Jörg...

  • Dortmund-Süd
  • 14.02.16
Vereine + Ehrenamt
Die Mitglieder der Mountainbikeabteilung des ASC 09 Dortmund auf der Baustelle an der Benediktinerstraße. Barbara Blotenberg ist von dem Proiekt der beiden Schüler Joel Janthur und Phillip Hedtfeld begeistert.

Jugendliche bauen Bike-Park

Jugendliche bauen Bike-Park Mitglieder der Mountainbikeabteilung des ASC 09 Dortmund engagieren sich ehrenamtlich Noch stehen auf dem Gelände Bauzäune und Bagger, bald sind die Arbeiten jedoch beendet: Die Mountainbike-Strecke an der Benediktinerstraße nimmt Gestalt an. Seit Juni arbeiten Mitglieder des ASC 09 Dortmund auf dem offenen Gelände des Jugendamtes. Wenn andere ins Schwimmbad oder in den Park gehen, entwerfen Schüler hier ihren eigenen Parkour. "70 Prozent der Strecke ist bereits...

  • Dortmund-Süd
  • 30.07.15
Politik
Auch Oberbürgermeister Ullrich Sierau ist zu Gast bei der Politischen Woche.
2 Bilder

Politische Woche im Zeichen der Kommunalwahl

Ganz im Zeichen der anstehenden Kommunalwahlen steht die 46. Politische Woche, zu der die SPD im Stadtbezirk Huckarde einlädt. Los geht es am Montag (12.5.) mit einer Diskussionrunde, der verschiedene Informationsveranstaltungen folgen. Mit dem Motto „Aus Liebe zum Stadtbezirk Huckarde“ hat die SPD ihre traditionelle Politische Woche in diesem Jahr überschrieben. Die Veranstaltungen sollen denBürgern die Gelegenheit geben, mit den Kandidaten für die Kommunalwahl zu unterschiedlichen politischen...

  • Dortmund-West
  • 09.05.14
Politik
Die Stärkung des Einzelhandels in den Ortsteilen ist ein Schwerpunkt im Wahlprogramm der SPD im Bezirk Lütgendortmund. Archivfoto: Schütze
2 Bilder

SPD will Einzelhandel in den Stadtteilen stärken

Der SPD-Stadtbezirk Lütgendortmund/Marten hat sein Programm für die Jahre 2014 bis 2020 für die Bezirksvertretung vorgestellt und damit den Wahlkampf im Stadtbezirk gestartet. Einer der Schwerpunkte der Sozialdemokraten liegt auf der Stärkung des Einzelhandels in den Stadtteilen. „Uns ist eine quartiersnahe Versorgung wichtig“, macht der SPD-Vorsitzende Heiko Brankamp die Marschrichtung deutlich. „Wir stellen uns klar gegen die Erweiterung des Induparks und für die Stärkung unserer...

  • Dortmund-West
  • 23.04.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.