Start-ups

Beiträge zum Thema Start-ups

Politik
Dem Stahlskelett der alten Interfer-Halle verpassen die Planer des dänischen Büros ein transparentes Dach, welches an der nördlichen Speicherstraße zukünftig viele verschiedene Einheiten für Start ups, Gastronomie, Kreatives und mehr beheimaten soll.
Grafik: Cobe
4 Bilder

Am Hafenbecken wird ein neues Viertel gebaut zum Arbeiten, Ausgehen und Lernen
Die Zukunft des Hafenareals

Quietschend rasseln die Ketten des hohen Krans, der Baumaterial über die Speicherstraße schweben lässt. Hammerschläge auf Metall und Baggermotoren bestimmen den Klang der Hafen-Zukunft. Von Antje Geiß Entsorgungs-Container warten neben alten Lagerhallen auf das, was weg kann. Doch das ist nicht mehr viel. Wer am Hafenbecken über den Schotter an der Speicherstraße mit Blick aufs Alte Hafenamt läuft, entdeckt schon viel Neues: Links, am Santa Monika-Anleger, steht direkt am Wasser der zukünftige...

  • Dortmund-City
  • 18.10.21
LK-Gemeinschaft
Beim Gin Abend rund um den Good Life Concept Store am Kohlenkamp war die Stimmung gut.

Stadt fördert Start-Ups rund um die Wallstraße
Wallviertel als neue Marke

Deutlich belebter als sonst präsentierte sich am vergangenen Samstag der Bereich der Mülheimer Innenstadt rund um die Wallstraße. Zum ersten Mal machten hier einige der ansässigen Betriebe als Mitglieder des neuen Wallviertels auf sich aufmerksam und luden zu einem kleinen Event. Lange Zeit fristeten die Geschäfte rund um die Wallstraße eher ein Mauerblümchendasein. Ein paar Schritte weg von der Schloßstraße lässt der Publikumsverkehr schon nach. Nun will die Stadt Mülheim den Bereich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.07.21
Wirtschaft

start2grow: Dortmunder Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben
Wettbewerb für Gründer

Seit nun mehr 20 Jahren unterstützt die Stadt Dortmund FirmengründerInnen mit einem speziellen Wettbewerb bei ihren ersten Schritten in den Markt. Ein Erfolgsmodell, das zur Keimzelle für heute längst etablierte Unternehmen wurde - und das auch in Zukunft fortgeschrieben wird. Teilnahme von 5000 Teams Im Jahr 2001 hat die Wirtschaftsförderung Dortmund den start2grow-Wettbewerb aus der Taufe gehoben. Während dieser 20 Jahre wurde GründerInnen aus ganz Deutschland dabei geholfen, ihre...

  • Dortmund-City
  • 12.04.21
Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

FDP-Ratsfraktion Essen
Interaktive Unternehmenshilfe verbessert Krisenmanagement

Essener Wirtschaftsförderung unterstützt Digitalisierung lokaler Gewerbebetriebe Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen begrüßt ausdrücklich das Engagement der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft zur digitalen Unterstützung von Start-ups bis hin zum Einzelhandel und fordert ein stärkeres finanzielles Engagement der Stadt Essen in diesem Bereich. „Unter dem Motto ‘Essen arbeitet zusammen‘ bietet die EWG Gründern sowie kleinen und mittleren Unternehmen Orientierung und konkrete Hilfen in...

  • Essen
  • 05.03.21
Politik
Vivian Kühner (FDP)

FDP-Fraktion Essen
Gründungsdynamik entfachen

Das Ruhrgebiet kämpft noch immer mit dem strukturellen Wandel und die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise sind noch nicht in ganzem Ausmaß abzusehen. Gerade deshalb ist aus Sicht der FDP-Fraktion jetzt eine starke Gründungsdynamik besonders wichtig, um Wachstum und neue Jobs zu schaffen. Daher fordert Vivian Kühner, sachkundige Bürgerin im Schul- und Wissenschaftsausschuss der Stadt Essen, dass Schülerinnen und Schüler sowie Studentinnen und Studenten für das Thema Gründung sensibilisiert...

  • Essen
  • 04.03.21
Wirtschaft
Seit Januar 2020 sind Jume Lee und Enrico Westrup mit ihrem Service-Angebot WMD für kurzzeitige Haushaltshilfen an der Westfälischen Straße in Brackel ansässig, nun gab's den zweiten Platz beim NRW-Gründerpreis.

Start-up WMD Service GmbH freut sich über NRW-Gründerpreis
Preis für WMD-Haushaltshelfer aus Brackel

Über den zweiten Platz beim Gründerpreis NRW und 20.000 Euro Preisgeld freuen sich zwei Brackeler Jungunternehmer. Jume Lee und Enrico Westrup eröffneten ihr Service-Unternehmen WMD Services GmbH im Januar 2020 an der Westfälischen Straße. Inzwischen zählt das Start-up 110 Mitarbeiter. WMD steht für "Wir machen das!" - "Denn das ist fast immer unsere Antwort, wenn sich jemand beim Thema Haushaltshilfe an uns wendet", schildert Jume Lee (41) im Gespräch mit dem Ost-Anzeiger. Das junge...

  • Dortmund-Ost
  • 11.12.20
Wirtschaft
 Christian Kersten, geschäftsführender Gesellschafter der Perpetuo GmbH (3. v.l.) informierte Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau (1.v.l.), Ralf Stoltze, Bezirksbürgermeister Stadtbezirk Innenstadt-West (2. v.l.) und Thomas Westphal, Geschäftsführer der Dortmunder Wirtschaftsförderung (4. v.l.) im „NoBuzzwords“-Coworking-Space über aktuelle Projekte seines Unternehmens.

Dortmunder Bestell-App für Gastronomie
Corona – best practice

Die Corona-Pandemie stellt die Dortmunder Wirtschaft vor große Herausforderungen. Besonders der Lockdown hat viele Branchen und zahlreiche einzelne Unternehmen erschüttert und vor Probleme gestellt. Und auch nach wie vor hat die Pandemie Gesellschaft und Wirtschaft fest im Griff und führt zu erheblichen Einschränkungen. Darüber, wie trotz der allgemeinen Krise Neues und Innovatives entstehen kann, informierten sich Anfang August Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Thomas Westphal,...

  • Dortmund-City
  • 17.08.20
Politik
4 Bilder

Bei Inventionen in die Zukunft ist NRW Schlusslicht
Hallo Herr Ministerpräsident Laschet, ich möchte eine Änderung der finanziellen Verhältnisse für Zukunftssinvestionen

Hallo und guten Tag Herr Laschet, ich möchte SOFORT eine Änderung der finanziellen Verhältnisse für Zukunftsinvestitionen. Wieso kann  Berlin und Bayern  das Mehrfache an Risikokapital in  deutsche Start-Ups investieren als  das bevölkerungsreichste Bundesland NRW? Wenn ich mich recht erinnere, haben speziell die Bayern Jahrzehnte durch den Länderfinanzausgleich  und den Urlaubern aus der Industrie-Land NRW enorm profitiert. Vom überschuldeten Berlin, die es nicht schaffen einen Flughafen zu...

  • Kamen
  • 15.07.20
LK-Gemeinschaft
Sehen die Löwen für die glutenfreie Pommes-Alternative eine Chance im deutschen Markt? Yuca Loca heißt das Start-up-Unternehmen des Hageners Peter Kenning, der Fritten aus Maniok, statt aus Kartoffeln, anbietet.
3 Bilder

Hagener stellt Yuca-Fritten vor
Peter Kenning wagt sich in der "Höhle der Löwen": Wird "Yuca Loca" Unterstützung bekommen?

Bekommt Start-up-Unternehmen mit ungewöhnlicher Idee jetzt Unterstützung? Am kommenden Dienstag, 24. März, um 20.15 Uhr zeigt VOX die dritte Folge von „Die Höhle der Löwen”. Diesmal versucht der Hagener Peter Kenning die fünf Experten von seinem Unternehmen "Yuca Loca" und seinen ganz besonderen Fritten zu überzeugen. Hier sehen Sie den Auftritt Ob Peter bei der Jury erfolg hatte? Hier können Sie den Auftritt nachverfolgen.  Pro Start-up sitzen fünf Löwen in der Höhle, darunter Beauty-Expertin...

  • Hagen
  • 21.03.20
Politik
Ralf Meyer, Geschäftsführer der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bochum, auf der Terrasse des Coworking-Space Funk-Haus an der Kortumstraße.

„Aus der eigenen Brutstätte“
Wirtschaftsentwickler Ralf Meyer im Gespräch über die Förderung von Start-ups

Junge Leute sollen an den Bochumer Hochschulen nicht nur ausgebildet werden, sondern danach in der Stadt bleiben und Start-ups gründen. „Dafür wollen wir die Voraussetzungen schaffen“, erklärte Ralf Meyer, Geschäftsführer der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bochum (WEG), am Mittwoch, 31. Juli, im Sommergespräch. Hintergrund dieser Bemühungen ist Bochums „große Schwäche“. Die Stadt nehme zu wenig Gewerbesteuer ein, so Meyer. Um dies zu ändern, sind Ansiedlungen und florierende Gewerbe...

  • Stadtspiegel Bochum / Wattenscheid
  • 03.08.19
Ratgeber
Auszeichnung eines herausragenden Start-ups auf der Faszination Heimtierwelt

Faszination Heimtierwelt 2019
Wettbewerb für Start-ups im Rahmen der Faszination Heimtierwelt

Ihre Beharrlichkeit und ihr Blick für das Besondere ist es, was die Ideen junger Pioniere auszeichnet. Mit einem eigenen Standplatz im Start-up Village bietet die Faszination Heimtierwelt daher Jungunternehmern und Newcomern erstmals in diesem Jahr einen optimalen Rahmen, ihre innovativen Ideen einem großen Publikum zu präsentieren und sucht zugleich das beste Start-up der Heimtiermesse 2019. Mit dem Ziel der Entdeckung und Förderung talentierter Start-ups richtet der Veranstalter...

  • Düsseldorf
  • 03.05.19
Politik
Dr. Karlgeorg Krüger (FDP)

FDP-Fraktion
Weiterführung der ruhr:Hub GmbH ein Gewinn für die Region

Die FDP-Ratsfraktion Essen begrüßt den einstimmigen Beschluss des Stadtrats zur Mittelfreigabe zur Weiterführung der ruhr:Hub GmbH und setzt auf weitere Impulse zur Gründungsoffensive von IT-Start-ups im Ruhrgebiet. „Als Knotenpunkt und Netzwerkinitiative sind die DWNRW-Hubs unersetzliche Ideengeber und kompetente Ansprechpartner für gründungswillige IT-Expertinnen und Experten“, sagt Dr. Karlgeorg Krüger, Ratsherr der Essener FDP. „Mit ihren Events verbindet die ruhr.Hub Innovation und...

  • Essen
  • 01.03.19
Politik

Haupt besucht Büroanbieter für Gründer und Start-Ups in Kleve

Der FDP-Landtagsabgeordnete Stephan Haupt besichtigte die Räumlichkeiten der Firma Superstudios an der Stechbahn in Kleve. Superstudios bieten seit knapp einem Jahr für 150,- Euro im Monat Büroarbeitsplätze für Gründer, Selbstständige und Start-Ups inklusive aller Nebenkosten. Aus den Räumlichkeiten einer ehemaligen Tanzschule hat die Firma Superstudios bisher Platz für 20 moderne Büroarbeitsplätze plus Konferenzräumegeschaffen. Location Manager Cedric Instenberg und Inhaber Henk van de Mortel...

  • Kleve
  • 30.08.18
  • 1
Ratgeber
Jury und Preisträger "ichó": Professor Christel Bienstein, Stephan Kohorst, Professor Dr. Sabine Bohnet-Joschko, Steffen Preuß (ichó, 1. Platz), Frank Wiemer, Ronja Kanitz, Dr. Hari Sven Krishnan. (v.l.) Fotos: Uni Witten/Herdecke
2 Bilder

Interaktive Kugel gewinnt Preis -Junge Gründer für die Entwicklung eines technikgestützten Therapieballs ausgezeichnet

Unter dem Motto "Digitale Helfer im Alter" wurde an der Universität Witten/Herdecke der Preis für Gesundheitsvisionäre verliehen. Das Startup "ichó" konnte sich mit seinem interaktiven Therapieball im "Pitch-Contest" erfolgreich gegen sieben weitere Teams durchsetzen. Den zweiten Platz belegte Caru aus der Schweiz mit einem intelligenten Alarmsystem, und der dritte Platz wurde an die Varomo mit dem Robotertisch "Carecules" verliehen. Acht innovative Startups präsentierten ihre Ideen beim...

  • Witten
  • 12.12.17
Politik

DWNRW 2016: Event genießt noch Welpenschutz

Spricht man hierzulande von der deutschen Digitalwirtschaft, meint man häufig Entwicklungen, die in Bayern, in Berlin oder allenfalls noch in Hamburg verortet sind. Von NRW dagegen spricht in diesem Zusammenhang eigentlich niemand. Grund genug für unsere Landeslenker, mit einer großgedachten, flächendeckenden Initiative hier jetzt mal eine Trendwende anzustreben. Sichtbarstes Zeichen dieses „neuen Denkens“ soll der DWNRW-Summit als neuer Topevent der Branche werden. Die erste Ausgabe dieser...

  • Bochum
  • 01.12.16
Politik
Innovationsquartier auf der Fläche von Mark 51°7
3 Bilder

RUB + Gründerszene + Seilbahn + Science-Center = Innovatives Stadtquartier

Die Ruhr-Universität will auf einem wesentlichen Teil der ehemaligen Opelflächen in Laer ein Wissenschafts-, Technologie- und Gründerquartier aufbauen. Eine sehr gute Nachricht für Bochum. Der Schritt der Universität ist konsequent. Nicht zuletzt aufgrund des Denkmalschutzes hat die RUB kaum mehr Entwicklungsmöglichkeiten auf dem angestammten Campus. Auch der Bezug des alten Wollschläger-Gebäudes soll nur eine Zwischenlösung sein. Aus Sicht der RUB macht es Sinn ihre zukünftigen Forschungs- und...

  • Bochum
  • 22.10.16
  • 3
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.