Sternwarte

Beiträge zum Thema Sternwarte

Natur + Garten
Die Vereinigung der Sternfreunde Menden nimmt an einem mendenCROWD-Projekt teil. Damit sollen Okulare angeschafft werden. Es gilt, innerhalb der nächsten 17 Tage insgesamt 2.100 Euro zu bekommen. Alle Fotos: Sternfreunde Menden
3 Bilder

Spenden für den Blick ins All

Sternfreunde Menden möchten per Crowdfunding neue Okulare (Objektive) anschaffen Menden. Die Vereinigung der Sternfreunde Menden e.V., die auch Mitglieder aus Fröndenberg, Arnsberg und weiteren umliegenden Städten hat, beschreitet bei der Beschaffung neuer Okulare für ihre Teleskope moderne Wege, die auch schon anderen heimischen Vereinen - zum Beispiel dem VfL Platte Heide und der SG Menden Sauerland Wölfe - zuvor Erfolg gebracht haben. Die "Sterngucker" beteiligen sich am Projekt...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.11.17
  • 1
Natur + Garten
Kleine, steinerne Grotte, die herrlich bepflanzt ist.
11 Bilder

Grünoasen in Herne und Wanne-Eickel - Der Dorneburger Park

Zwischen Holsterhausen und Wanne-Süd liegt klein, niedlich und versteckt, der Droneburger Park. Fährt man mit dem Auto die Dorneburger Straße in Richtung Wanne entlang, erahnt man ihn auf der rechten Seite anhand des davor befindlichen Parkplatzes. Auf der Kastanienallee allerdings lässt sich dieses kleine, gepflegte und grüne Einod nicht einmal erahnen. Teich im Zentrum der Grünoase Ich betrete den Park von der Dorneburger Straße aus und laufe den rechten Hauptweg entlang. Bäume bevölkern...

  • Wanne-Eickel
  • 31.10.16
  • 10
  • 5
Natur + Garten

Komet in Sicht: Catalina 2013

Das Team der Sternwarte Bochum stellt am Samstag (16.) um 19.30 Uhr den Kometen Catalina C/2013 US10 vor. Der am 31.Oktober 2013 entdeckte Himmelskörper wechselte im Dezember von der südlichen auf die nördliche Hemisphäre und ist seit Anfang Januar in der ersten Nachthälfte beobachtbar.Dem Astronomie-Team ist es nach anfänglich schlechtem Wetter gelungen, ein paar Aufnahmen zur Einstimmung anzufertigen. Die Besucher im Radom an der Obernbaakstraße in Sundern erwartet ein spannender Vortrag zu...

  • Wattenscheid
  • 15.01.16
  • 1
Ratgeber
Foto: Rainer Bresslein
57 Bilder

Eindrücke vom Trecker- und Oldtimer-Treffen in Bochum-Sundern.

Das jährlich stattfindende Trecker und Oldtimer-Treffen an der Sternwarte in Bochum-Sundern präsentierte wieder historische Fahrzeuge aus der Landwirtschaft sowie Oldtimer der verschiedensten Hersteller. Petrus hatten die Aussteller dieses mal auf ihrer Seite und konnten -bei gutem Wetter- einen großen Besucheransturm verzeichnen.

  • Wattenscheid
  • 02.05.15
  • 21
  • 10
Kultur
Als wolle der Güldner G40 das Radom wegschieben! Ist aber ganz anders: Am kommenden Wochenende ist die Sternwarte das Ziel einer Sternfahrt von Treckern und Oldtimern. Versprochen: Es gibt viel zu sehen, wenn rollendes Kulturgut auf Denkmal trifft.
2 Bilder

Sternfahrt zur Sternwarte

Eine Sternfahrt rollenden Kulturgutes zum Bochumer Weltraumfenster Radom. Diese reizvolle Mischung lockt jetzt zur Sternwarte. Oldie-Trecker und Oldtimer besuchen am kommenden Wochenende, 2. und 3. Mai, die 20-Meter-Parabolantenne der Sternwarte Bochum. Treffpunkt für historisches Blech ist das Radom, Blankensteiner Straße 200a. Der Eintritt ist frei – auch ins Radom. Das Radom (englisch „Radome“, ein Kofferwort aus „Radar“ und „Dome“) – eine geschlossene Schutzhülle, die Antennen vor...

  • Bochum
  • 29.04.15
  • 1
  • 2
Natur + Garten

Nix zu sehen von Sonne und Finsternis

„Das ist Astronomenschicksal“, so Armin Mittelstädt. Der ehemalige Physiklehrer am Nikolaus-Ehlen-Gymnasium und Astronomie-Experte hatte gestern mit Schülern des Physik-Leistungskurses alles zum Beobachten der Sonnenfinsternis in der schuleigenen Sternwarte vorbereitet. „Das Bild sollte vom Teleskop auf eine Mattscheibe projiziert werden“, so der Pädagoge, der stattdessen einen Livestream im Internet zeigte.

  • Velbert
  • 20.03.15
Natur + Garten
Enttäuschte Hobby-Astronomen an der Walter-Hohmann-Sternwarte in Schuir, die Wolken wollten sich einfach nicht verziehen, Dirk Krüger (links) hatte sich extra aus Filterfolie einen Sichtschutz mit den einzelnen Bedeckungphasen gebastelt.

Nebel verhindert freie Sicht auf Sofi

Kettwig/Werden/Schuir. Große Entäuschung herrschte gestern auf der Walter-Hohmann-Sternwarte. Zahlreiche Vereinsmitglieder bevölkerten das Areal. Viele Mitglieder hatten zudem ihre eigenen Teleskope mitgebracht. Doch der Morgennebel wollte sich einfach nicht verziehen und verhinderte die freie Sicht auf Sonne und Mond. Auch zahlreiche Besucher warteten vergeblich auf zumindest eine kleine Lücke am Himmel. „Ein bisschen merkte man allerdings schon, dass es dunkler wurde“, sagt Martina...

  • Essen-Kettwig
  • 20.03.15
  • 2
Natur + Garten
Diese totale Sonnenfinsternis vom 22.07.2009 nahm Jörg Henkel, Vereinsmitglied der Sternwarte, im chinesischen Wuzhen auf. Die Kernschattenzone der Sonnenfinsternis mit der längsten totalen Phase dieses Jahrhunderts verlief über Indien und China und weit hinaus auf den Pazifischen Ozean.
2 Bilder

Wenn sich die Sonne verdunkelt...

Essen-Werden. Dunkle Mächte mussten am Werk sein und der Untergang in Form von von Seuchen oder Krieg folgte, wenn sich die Sonne verfinsterte. Das zumindest glaubten unsere Vorfahren im Mittelalter. „Nein, mit Teufelswerk hat das alles nichts zu tun“, erzählt Helmut Metz. Der Hobbyastronom von der Walter-Hohmann-Sternwarte, Wallneyer Straße 159, freut sich auf den kommenden Freitag, 20. März. Dann steht eine totale Sonnenfinsternis an, die in Deutschland allerdings nur partiell zu...

  • Essen-Kettwig
  • 17.03.15
  • 3
  • 3
Überregionales

Mutter Natur bekennt Farbe

„Mutter Natur bekennt Farbe“ war das Thema für einen Besuch im Planetarium Recklinghausen. Den Seniorinnen und Senioren des CDU-Stammtisches im Hans-Katzer- Haus wurde anschaulich alles zu dem Farben- und Lichtspiel der Natur, wie Sonnenuntergänge, Polarlichter, Gewitter und vieles mehr, erklärt. Zum Abschluss konnte die Sternwarte und das Fernrohr bei offener Kuppel besichtigt werden. Der beeindruckende Nachmittag endete mit einem Kaffeetrinken im Residenz Hotel.

  • Marl
  • 14.11.13
Natur + Garten

In der Sternwarte und an der Luft - besondere Himmelfahrtsgottesdienste locken Donnerstag ins Freie

Bochum - Am Feiertag „Christi Himmelfahrt“ zieht es die Christen zu besonderen Gottesdienstorten und an die frische Luft: Knapp 200 Besucher werden am Donnerstag, 9. Mai, um 18 Uhr zum elften Gottesdienst der evangelischen Gemeinde Linden im Radom der Sternwarte in Sundern erwartet. Im Botanischen Garten Am Vormittag gibt es um 11 Uhr am Bismarckturm im Stadtpark einen Open-Air-Gottesdienst der Innenstadt-Gemeinden, die ev. Gemeinde Querenburg lädt zur gleichen Zeit an die Infopavillons...

  • Bochum
  • 07.05.13
Kultur

Sternwarte Recklinghausen stellt neues Programm vor

Das Programm der Westfälischen Volkssternwarte in Recklinghausen für das erste Halbjahr 2013 ist da. Auf der Homepage des Instituts herunterzuladen oder telefonisch bestellbar (02361/23134) enthält das Programmheft alle Veranstaltungen bis zum 2. September 2013. Neben Dauerbrennern wie den nachmittäglichen Planetariumsveranstaltungen für Familien und den regelmäßigen Einführungen in die Astronomie gibt es wieder viele verschiedene wissenschaftliche Vorträge (Schwerpunkt ist hier die Suche nach...

  • Recklinghausen
  • 12.12.12
Kultur
3 Bilder

Ein Blick durch das Fernrohr...

Die dunkle Jahreszeit ist nun endgültig da und das bedeutet, dass an der Westfälischen Volkssternwarte in Recklinghausen die Beobachtungssaison wieder losgeht. Bei klarem Himmel können die Besucher nach jeder Planetariumsvorstellung einen Blick durch das Fernrohr werfen. Wer sich ein wenig mehr interessiert und etwas Ausdauer hat, der sollte nach den Freitagabend-Veranstaltungen Zeit mitbringen, denn dann warten Experten vom Förderverein auf die Besucher und zeigen alles, was der aktuelle...

  • Recklinghausen
  • 07.11.12
Ratgeber
Im Radom gibt es am Freitag einen Sondervortrag zum 55. Jahrestag von Sputnik.

Sondervortrag: Der Sputnik und sein Echo – 55 Jahre erster künstlicher Erdsatellit

Am 4. Oktober 1957 erhob sich mit dem sowjetischen Sputnik der erste künstliche Erdsatellit ins Weltall. Vor dem Hintergrund des begonnenen Kalten Krieges wurde der Start des „roten Mondes“ nicht nur mit Begeisterung quittiert: Im Westen, besonders in den Vereinigten Staaten, löste der Sputnik einen Schock aus, der bekanntlich in den Wettlauf der beiden Supermächte um den Weltraum mündete. Wissenschaftler und Amateure in Ost und West suchten Kontakt zu dem künstlichen Mond. Während es z.B....

  • Bochum
  • 02.10.12
Ratgeber
Dem Himmel nahe sind die Besucher des Gottesdienstes an Himmelfahrt im Radom.

Himmelfahrt im Radom - seit zehn Jahren mit Gottesdienst

Bereits seit zehn Jahren ist das Radom in Sundern der Schauplatz für den Himmeelfahrtsgottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde Linden. Auch am 17. Mai wird diese Tradition wieder gepflegt. „Die Krone der Schöpfung- oder, wer regiert die Welt?” lautet das Motto für diesen Gottesdienst. Es wird eine Videopräsentation des Instituts für Umwelt und Zukunftsforschung Thema geben. Die Predigt hält Pfarrer Rolf Schuld . Der Jugendchor „ Tongabe“ und der Posaunenchor der Kirchengemeinde...

  • Bochum
  • 11.05.12
  • 1
Kultur
Das bin ich!
2 Bilder

Ein Blick auf unsere Sonne ...

...Die Walter-Hohmann-Sternwarte Essen ist heute auf der Kranichwiese in der Gruga zu Gast. (11 bis 17 Uhr) Mit speziellen Filtern ist ein Blick auf unsere Sonne gefahrlos möglich. Ich habe sie als großen feuerroten Ball gesehen.

  • Essen-Süd
  • 09.04.11
  • 2
Überregionales
Hartmut Sittel freut sich über den Zuspruch seiner Sternwarte in Nierswalde. Foto: Steve

Zuversichtlicher Blick in die Sterne

Hartmut Sittel blickt mit Zuversicht in die Sterne. Er hat allen Grund dazu: Die Sternwarten in Nierswalde und im niederländischen Zevenaar werden künftig enger zusammenarbeiten. Im Rahmen des Europäischen Förderprogramms INTERREG IV A Deutschland-Nederland will die Euregio Rhein-Waal soll die Zusammenarbeit der beiden Sternwarten gefördert werden. Der Vorsitzende der Volkssternwarte, Hartmut Sittel: „Das freut uns natürlich, denn wir sind schon lange in Kontakt mit den niederländischen...

  • Goch
  • 11.06.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.