stiko

Beiträge zum Thema stiko

LK-Gemeinschaft
Stand: Montag, 3. Januar 2022.

Update
Coronavirus: Hagener Entwicklung nach den Feiertagen

Die Hagener Sieben-Tage-Inzidenz beträgt zurzeit 146,8 und liegt somit unter der durch das Robert Koch-Institut landesweit angegebenen Inzidenz von 206,2. 58 Verdachtsfälle auf Omikron In Hagen gibt es aktuell 58 Verdachtsfälle einer Infektion mit der Coronavariante Omikron. Das Gesundheitsamt der Stadt Hagen steht mit den betroffenen Personen im Austausch, für die Kontaktpersonen besteht eine 14-tägige Quarantänepflicht. Ein Verdacht ergibt sich durch einen variantenspezifisch durchgeführten...

  • Hagen
  • 03.01.22
LK-Gemeinschaft

Stiko empfiehlt
Boosterimpfungen schon nach drei Monaten

Wegen der aufkommenden Omikron-Variante empfiehlt die Stiko ab sofort Auffrischimpfungen: Die Ständige Impfkommission hat am Dienstag bekannt gegeben, dass sie ab sofort eine Boosterimpfung bereits nach drei Monaten empfiehlt. Besserer Schutz: Grund dafür sei die sich ausbreitende Omikron-Variante. ,,Damit erhöht sich die Zahl der Personen, die einen Anspruch auf die Impfungen, spürbar" so denke ich. Meine Sorge ist ob der Impfstoff ausreichend ist. Quelle: SR.de

  • Bochum
  • 21.12.21
  • 18
  • 1
Ratgeber
Das Zelt für die Kinder-Impfaktion ist aufgebaut. An diesem Freitag startet die Stadt damit, Kinder zum Schutz gegen das Coronavirus zu impfen.

Kinderarzt beantwortet individuelle Fragen
Impfungen für Kinder am Hauptbahnhof

Die Stadt Duisburg bietet ab dem kommenden Freitag, 17. Dezember, die Möglichkeit an, Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren zu impfen. In einem eigens für die Kinderimpfungen errichteten Zelt auf dem Portsmouthplatz am Hauptbahnhof ist dies von montags bis freitags zwischen 13 und 17.30 Uhr sowie an Wochenenden jeweils von 10.30 bis 17.30 Uhr möglich. Eltern sollten zur Impfung ihrer Kinder sowohl Ausweis, Impfausweis und einen ausgefüllten Aufklärungs- und Anamnesebogen mitbringen....

  • Duisburg
  • 14.12.21
Ratgeber
Kinderimpfungen im Kreis Unna. Foto: Anja Jungvogel
2 Bilder

Kreis Unna: Start 17. Dezember
Kinderimpfungen ab 5 Jahren

Das Land hat Impfungen für Kinder zwischen fünf und elf Jahren angekündigt. Der Schwerpunkt soll in den Praxen der Kinderärzte liegen. Zusätzlich sollen die Impfzentren ab dem 17. Dezember Kinderimpfungen anbieten. "Wir wussten ja, was auf uns zukommt, deshalb haben wir schon vor ein paar Tagen angepackt und mit der Arbeit begonnen", so Landrat Löhr. "Allerdings haben wir erst mit Impfungen ab dem 20. Dezember gerechnet. Kurzfristig mussten wir also unsere Pläne ändern, um pünktlich zum 17....

  • Unna (Region)
  • 10.12.21
Ratgeber

Stadt Witten informiert öffentlich, Postversand derzeit nicht möglich
Booster-Impfung: Warum, für wen und wo?

In Deutschland gibt es seit September die ersten Corona-Auffrischungsimpfungen. Empfohlen wird eine so genannte Booster-Impfung, weil der Schutz nach einer Corona-Grundimmunisierung „mit der Zeit insbesondere in Bezug auf die Verhinderung asymptomatischer Infektionen und milder Krankheitsverläufe nachlässt“, so die Ständige Impfkommission (Stiko). Laut Impfverordnung des Bundesgesundheitsministeriums hat grundsätzlich jeder in Deutschland Anspruch auf eine Booster-Impfung. In der Regel ist das...

  • Witten
  • 09.11.21
LK-Gemeinschaft
Eine Impfauffrischung mit einem mRNA-Impfstoff empfiehlt die STIKO seit Monaten. Doch wenige haben sie bisher in Anspruch genommen.

Frage der Woche
Lasst ihr eure Covid-19-Impfung auffrischen?

Bei steigenden Corona-Fallzahlen stellen sich viele die Frage: Reicht mein Impfschutz aus? Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt besonders für Menschen über 70 eine Impfauffrischung. Habt ihr schon eine Booster-Impfung bekommen? Seit Wochen steigt die Covid-19-Inzidenz. Während sich das Virus wieder stärker verbreitet, macht die Impfkampagne in Deutschland kaum Fortschritte. Der größte Teil der Impfzentren sind geschlossen, gerade einmal zwei Drittel der Bevölkerung ist vollständig...

  • Herne
  • 05.11.21
  • 61
  • 5
Politik
Konzerte statt Impfstraßen beherbergt jetzt wieder die Warsteiner Music Hall in Dortmund, die lange als großes Impfzentrum im Kampf gegen das Coronavirus diente. Eine neue Impfstelle hält die Stadt derzeit nicht für nötig, da Ärzte in Praxen gegen das Virus impfen und auch Booster-Impfungen anbieten.

Stadt Dortmund: Trotz höherer Corona-Zahlen keine Notwendigkeit für Eröffnung von Impf-Zentrum
KVWL: Unsere Praxen können boostern!

60 neue positive Corona-Testergebnisse meldet heute das Dortmunder Gesundheitsamt. Der RKI-Inzidenzwert liegt stadtweit bei 104,1. Trotz der erwarteten steigenden Werte sieht die Stadt keine Notwendigkeit zusätzlich zu den Hausarztpraxen, die Corona-Impfungen anbieten, auch wieder ein Impfzentrum zu eröffnen.     Als zusätzliches Angebot zu den niedergelassenen Ärzten bietet die Stadt in verschiedenen Stadtteilen montags bis freitags kostenloses Impfen mit dem Impfbus an. Der steht vorm...

  • Dortmund-City
  • 03.11.21
LK-Gemeinschaft
Im Märkischen Kreis können nun auch Schwangere ab Beginn der 13. Schwangerschaftswoche geimpft werden. Foto: Alexander Bange/Märkischer Kreis

Iserlohn und Lüdenscheid bieten BionTech an
Impfungen für Schwangere ab 13. Schwangerschaftswoche

Märkischer Kreis. In den beiden Impfstellen in Lüdenscheid und Iserlohn sowie im Impfbus des Märkischen Kreises können ab sofort auch Schwangere ab Beginn der 13. Schwangerschaftswoche mit dem Impfstoff "Corminaty" von BionTech geimpft werden. Ein neuer Erlass des Landes Nordrhein Westfalen (NRW) macht das möglich. In einem neuen Landeserlass ist festgelegt worden, dass ab sofort auch Schwangere ab Beginn der 13. Schwangerschaftswoche in allen Impfzentren in NRW geimpft werden dürfen. Das gilt...

  • Menden (Sauerland)
  • 17.09.21
Politik
Schnelltest reicht nicht mehr in der Warnstufe

Jetzt geht es den ungeimpften doch "an den Kragen"?
Neue Corona Regeln als Blaupause für NRW?

Seit heute gelten neue Regeln für ungeimpfte. Allerdings erst einmal nur in Baden Württemberg. Strenge Regeln greifen bei Anzeichen von Überlastung in den Krankenhäuser. Die Landesregierung von Baden Württemberg hat nun ihre Corona-Verordnung angepasst. Sollte sich eine Überlastung im Gesundheitssystems abzeichnen, müssen die Regeln für Menschen, die sich einer freiwilligen Impfung verweigern, verschärft werden. Es wurde ein dreistufiges System eingerichtet. In der ersten Stufe, bleiben die...

  • Essen-Süd
  • 16.09.21
Ratgeber
Foto Pixabay

Coronavirus News
STIKO: Nun doch eine Impfempfehlung für alle ab 12

Kurzinfo: Die Ständige Impfkommission empfiehlt. Nun doch: 12-17-Jährigen wird nun nahe gelegt sich doch gegen den Coronavirus impfen zu lassen. Bundesminister Spahn begrüßte das und betonte, es sei genug Impfstoff für alle Altersgruppen vorhanden.  Auf Grund neuer Daten: Grundlage sind insbesondere Impfprogramme mit fast zehn Millionen geimpften Kindern und Jugendlichen. Nach sorgfältiger Bewertung neuer wissenschaftlichen Beobachtungen und Daten komme man zu der Einschätzung ,"dass nach...

  • Bochum
  • 16.08.21
  • 9
Ratgeber

Land liefert Sonderkontingente
Zweitimpfung mit mRNA-Vakzin

Die nordrhein-westfälische Landesregierung folgt der Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO). Alle Personen, die ihre Erstimpfung mit dem Wirkstoff von AstraZeneca erhalten haben, können bei ihrer Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff geimpft werden. Diese Regelung wird auch im Impfzentrum in der Willy-Jürissen-Halle umgesetzt. Das Land NRW hat dafür Sonderkontingente der mRNA-Impfstoffe zur Verfügung gestellt, um allen Bürgern eine Kreuzimpfung zu ermöglichen. Folgende Hinweise...

  • Oberhausen
  • 07.07.21
Ratgeber
2020:
 Als ein Virus die Welt veränderte.
An manchen Tagen fühle ich mich wie dieses Treibholz.
Corona:
Wohin geht die Reise ?

Aktuelle Bochum Zahlen &Corona News
Corona: Wenn der Impfstoff nachlässt - Covid19 ein Virus der uns nicht verlässt.

Covid19 wird bleiben: 2022 wird sie wohl nötig ,die Auffrischung des Impfstoffes.Es sieht so aus als werde uns das Virus nicht mehr verlassen. Die aktuellen Corona-Impfungen werden nicht die letzten sein so der Vorsitzende der Ständigen Impfkommision (Stiko) Thomas Mertens. Grundsätzlich müsse man sich darauf einstellen, das möglicherweise im kommenden Jahr alle ihren Impfschutz auffrischen lassen müssen. Die Hersteller arbeiten bereits an modifizierten Impfstoffen, die gegen relevante und...

  • Bochum
  • 17.05.21
  • 12
  • 3
Ratgeber
Wir wieder eingesetzt AstraZeneca aber nicht in NRW für alle

Hick Hack mit AstraZeneca geht weiter
AstraZeneca in einigen Bundesländern wieder freigegeben

Sachsen, Bayern und Mecklenburg-Vorpommern lassen ab sofort den Impfstoff von AstraZeneca für alle Altersgruppen wieder zu. Damit weichen sie von der Empfehlung der STIKO ab. Es gibt aber eine Bedingung. Nach Sachsen haben nun auch Mecklenburg-Vorpommern und Bayern, die Altersbeschränkungen für den Impfstoff von AstraZeneca komplett aufgehoben. Nur Kinder und Jugendliche bleiben weiter ausgenommen. Bei Menschen unter 60 Jahren ist vor dem Spritzen eine ausführliche Beratung durch den Impfarzt...

  • Essen-Süd
  • 22.04.21
Ratgeber
Die Ständige Impfkomission hat Priorisierungen erarbeitet, nach deren Kriterien eine Terminvergabe für Impfungen erfolgen wird.

Kassenärztlichen Vereinigungen in NRW bereiten sich vor
Noch keine Terminvergabe fürs Impfen

Die letzten Vorbereitungen werden getroffen, der Endspurt läuft: In 53 Impfzentren in Nordrhein-Westfalen wird künftig eine Impfung gegen das Coronavirus möglich sein. Die Städte und Kreise kümmern sich dabei um Organisation und Logistik, die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) um das medizinische Personal, die Terminvergabe und die Durchführung der Impfungen, sobald ein Impfstoff verfügbar ist. Wann dies der Fall sein wird, ist derzeit allerdings noch nicht präzise vorherzusagen – aus diesem...

  • Dortmund-City
  • 14.12.20
Ratgeber
Die neue Kreissporthalle soll Impfzentrum werden. Fotos: Helmut Weiser
6 Bilder

Impfzentrum in der neuen Kreissporthalle an der Platanenallee in Unna
Wann wird im Kreis Unna geimpft?

Fast keine andere Frage brennt den Bürgern derzeit mehr unter den Nägeln: Wann können im Kreis Unna die Schutzimpfungen gegen das Coronavirus SARS-Cov-2 beginnen? Bei der heutigen Pressekonferenz im Kreishaus gaben Landrat Mario Löhr, Gesundheitsdezernent Uwe Hasche und Josef Merfels, Leiter des Gesundheitsamtes, Antworten zum Thema. Für Mario Löhr ist eines schon mal klar: "Der Kreis Unna packt mit an und unterstützt das Land NRW bei der Mammutaufgabe, Impfzentren aufzubauen. Die Planungen...

  • Kamen (Region)
  • 09.12.20
  • 2
LK-Gemeinschaft
zur Impfung bereit

Plan zur Corona-Impfung
Zeitplan dann bin ich mit der Impfung dran

Die Ständige Impfkommission ( Stiko ) hat jetzt einen Plan zum Ablauf der Corona Impfungen veröffentlicht. Darin schwinden die Hoffnungen auch eine schnelle Impfung von "normalos" in der Bevölkerung. Auch sucht das NRW Gesundheitsministerium noch freiwillige Helfer, zur Unterstützung bei den Impfungen. Jeder kann anhand der Phasen abschätzen wann man dabei wäre. Es wird lange dauern. Auszug der Stiko Phase 1 - 8,6 Millionen Menschen 1. BewohnerInnen von Senioren- und Altenpflegeheimen. 2....

  • Essen-Süd
  • 08.12.20
Ratgeber
Foto: Archiv

Jetzt gegen die Grippe impfen lassen

Krankenkassen rechnen damit, dass sich in der nächsten Zeit deutlich mehr Menschen gegen die Grippe, die Influenza, impfen lassen als in den vergangenen Jahren. Grund ist die große Zahl der Erkrankten in der vorigen "Grippe-Saison". Bis zu 80 Prozent mehr Erkrankte wurden speziell Anfang 2018 bei Krankenkassen vermerkt.  Wer eine Grippe hat, fühlt sich meist innerhalb von wenigen Stunden sehr krank. Weitere Zeichen sind hohes Fieber über 38,5 Grad, starkes Frösteln, Kopf- und Gliederschmerzen...

  • Oberhausen
  • 05.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.