Verkehr

Beiträge zum Thema Verkehr

Ratgeber
Die Kampagne „Liebe braucht Abstand“ rückt das partnerschaftliche Verhalten im Straßenverkehr in den Mittelpunkt. Dirk Schäfer, Helmut Voß und Sonja Knopke (v.l.)  rühren dafür kräftig die Werbetrommel.
Foto: PR-Foto Köhring/SC

Neue Kampagne der Stadt wirbt für Rücksicht im Straßenverkehr
„Liebe braucht Abstand“

„Es klingt schon fast paradox. Einerseits sind wir eine Gesellschaft, die zunehmend auf Distanz geht, andererseits haben wir ein Problem mit fehlendem Abstand.“ Helmut Voß, Leiter der Straßenverkehrsplanung und Fahrradbeauftragter der Stadt Mülheim, sieht dieses Abstandsproblem gerade im Straßenverkehr als großes Gefahrenpotential. Zu knappes Überholen und Vorbeifahren führt nach seiner Überzeugung nicht selten zu Unfällen, immer aber zu Aggression, Stress, Unsicherheit und eingeschränkter...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.09.20
Blaulicht

Schwerverletzter Broich bei Verkehrsunfall
Fußgänger lief vor Auto

Am Mittwochabend, 5. August, stießen ein Skoda und ein vermutlich stark alkoholisierter männlicher Fußgänger (42 Jahre) auf der Prinzeß-Luise-Straße mit bösen Folgen zusammen. Nun ermittelt die Polizei. Nach derzeitigem Ermittlungsstand trat der Mülheimer (42) ohne auf den Verkehr zu achten auf die Fahrbahn und wurde durch den Skoda einer 67-jährigen Mülheimerin erfasst. Eine unmittelbar in der Nähe befindliche Streifenwagenbesatzung konnte den Unfall beobachten und leistete augenblicklich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.08.20
  • 1
Reisen + Entdecken

Änderungen geplanter Fortsetzung
Bauverlauf am Dickswall

Im momentan gesperrten Bereich zwischen Kuhlendahl bis Kämpchenstraße werden am 19. und 20. März Fräsarbeitenausgeführt und die Asphaltdeckschicht eingebaut. Der Einbaubereich beginnt an der Von-Bock-Straße und endet an der bereits instand gesetzten Fahrbahn am Kuhlendahl. Dieser Bereich wird komplett gesperrt, auch die Ein- und Ausfahrt zur Nebenfahrbahn Essener Straße sowie die Verbindung zum Kuhlendahl stehen in diesen zwei Tagen nicht zur Verfügung. Anwohner des Kuhlendahl...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.03.20
Blaulicht

Verkehrsunfallstatistik 2019 für Mülheim an der Ruhr
Leichter Anstieg der Unfälle in Mülheim, jedoch weniger Radfahrer und Fußgänger betroffen

Die Verkehrsunfallstatistik für 2019 bescheinigt der Stadt Mülheim an der Ruhr eine positive Entwicklung: Es gibt zwar einen leichten Anstieg der Unfallanzahl, aber insgesamt sind es weniger Vorfälle mit Radfahrern und Fußgänger.  "Personen, die bei einem Unfall Schäden davon tragen, haben oft noch jahrelang daran zu knabbern", ist sich Polizeidirektor Wolfgang Packmohr sicher. Im Vergleich zu Essen schneidet Mülheim in dieser Hinsicht deutlich besser ab: 2019 gab es weniger Unfälle mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.02.20
Ratgeber
In Mülheim müssen sich die Menschen bis April auf einige Einschränkungen im Bereich der Essener Straße einstellen.

Baustelle in Mülheim an der Ruhr
Einschränkungen durch Instandsetzung der Essener Straße

Die Essener Straße in Mülheim an der Ruhr wird ab Dienstag, 4. Februar, ab dem Anschlussbereich Kuhlendahl bis Kämpchenstraße beidseitig instandgesetzt sowie eine Querungshilfe errichtet. Die Arbeiten sollen bis April andauern. Es kommt zu Einschränkungen. In der Bauphase kann der nördliche Bereich weiterhin über die Kalk- und Kämpchenstraße sowie Oststraße und Gracht angefahren werden. Lediglich die direkte Verbindung über die Von-Bock-Straße ist für die Dauer der Bauphase gesperrt....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.02.20
Politik
Oberbürgermeister Ulrich Scholten und Birgitta Radermacher, Regierungspräsidentin Düsseldorf. sind zufrieden. Der Mülheimer Haushalt ist jetzt kurz vor Jahresende doch noch genehmigt worden.    Fotos: Walter Schernstein
2 Bilder

Aus Hoffen und Bangen wurde erfreuliche Realität
Mülheimer Haushalt nimmt die letzte Hürde

Der im November vom Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr beschlossene Haushalt hat jetzt die letzte Hürde genommen. Am Montag gab Regierungspräsidentin Birgitta Rademacher als Chefin der Aufsichtsbehörde grünes Licht. Damit sind der Haushalt 2019 und der weitere Haushaltssanierungsplan auf den Weg gebracht. Gerade die nachhaltige Konsolidierung der Stadtfinanzen war der Kommunalaufsicht wichtig. Dazu zählt auch die Erhöhung der Grundsteuer. Die Regierungspräsidentin wörtlich: „Der Beitrag der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.12.19
Politik

Wie mobil ist die Mülheimer Bevölkerung?
Wer - Wann - Wohin?- Aktuell läuft eine Befragung zur Mobilität in Mülheim

Welche Wege werden in Mülheim mit welchen Verkehrsmitteln durchgeführt? Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten führt die Stadt Mülheim an der Ruhr im November eine Befragung zur Mobilität ihrer Bürger durch. Mit den Befragungsergebnissen können die Verkehrsbedürfnisse der Bevölkerung besser bei der Entwicklung von Verkehrsangeboten berücksichtigt werden. Eine ähnliche Befragung fand bereits im Jahr 2012 statt. Seitdem hat sich das Verkehrsverhalten der Mülheimer Bevölkerung verändert, so...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.11.19
Ratgeber

Anschlussstelle Winkhausen betroffen
Sperrung von A40-Auffahrten

Ab dem kommenden Montag, 7. Oktober, werden um 9 Uhr für die Dauer von zwei Wochen die Ausfahrten der A40 an der Anschlussstelle Mülheim-Winkhausen gesperrt. Dort wird bis zum 20. Oktober die Fahrbahn auf der Brücke Aktienstraße, die über die Autobahn hinweg Schönebeck mit Mülheim verbindet, saniert. Die Umleitungen sind jeweils mit dem „roten Punkt“ markiert. Innerhalb der kommenden zwei Wochen wird jeweils eine Woche auf je einer Hälfte der Brücke gebaut. Deshalb sind dort auch die...

  • Essen-Borbeck
  • 02.10.19
Politik
Axel Hercher, Franziska Krumwiede-Steiner und Timo Spors (v.l.) haben jetzt ein „Gegenkonzept“ zu den Ruhrbahn-Vorschlägen vorgestellt, die den ÖPNV in Mülheim auf zukunftssichere, attraktive und sinnvolle Beine stellen soll.
Foto: PR-Fotografie Köhring/AK

Mülheims Grüne haben viele konkrete Vorschläge für einen besseren Personen-Nahverkehr
Eine Ringbuslinie soll die Stadtteile verbinden

Mülheims Grüne haben geliefert. Nach massiver Kritik an den Plänen der Ruhrbahn durch den Spar- und Maßnahmenkatalog „Netz 23“ haben Partei und Fraktion jetzt eigene Vorschäge auf den Tisch gelegt, wie der Öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) in unserer Stadt attraktiver und langfristig finanzierbar werden könne. Die jährliche Einsparung von sieben Millionen Euro bleibt bindend und gewollt. Die Ruhrbahn-Vorschäge aber sind nach Meinung der Grünen eine „Verschlimmbesserung“, da sie die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.07.19
  • 1
LK-Gemeinschaft
Insgesamt 22 Kilometer neue Schienen verlegt die Deutsche Bahn in den Sommerferien. Foto: DB

Bahn sperrt Strecke wegen umfangreicher Bauarbeiten vom 13. Juli bis 25. August
Mülheim wieder abgekoppelt

Man hat sich beinahe schon daran gewöhnt: Auch in diesem Sommer wird Mülheim vom Bahnverkehr abgekoppelt. Vom 13. Juli bis zum 25. August stoppt die Deutsche Bahn den Verkehr zwischen den Hauptbahnhöfen Essen und Duisburg. Erneut sollen umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt werden. Auch vor und hinter den gesperrten Bereichen wird gebaut. Zwischen Bochum-Wattenscheid und Düsseldorf-Flughafen erstreckt sich die gesamte Baumaßnahme. In Zahlen: 150.000 Meter neue Kabel, 129 neue Signale, 22...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.06.19
LK-Gemeinschaft
Sinnbild für den maroden ÖPNV in der Region: In einer "Nacht-und-Nebelaktion" legte Mülheim im April 2012 die Straßenbahnstrecke zum Flughafen still. Auch der Schienenverkehr nach Styrum wurde eingestellt. Foto: PR-Foto Köhring
3 Bilder

ZDF-Magazin "Frontal 21" nimmt den hiesigen ÖPNV in den Fokus
Die "Pendlerhölle" an Rhein und Ruhr

Das dauerhaft unzureichende Angebot des hiesigen ÖPNV, gepaart mit ständig steigenden Fahrpreisen, war in diesem Medium in der Vergangenheit schon häufiger ein Thema. Am Dienstag, 12. März, nahm das ZDF-Fernsehmagazin "Frontal 21" dieses Thema in den Fokus. Die Reportage (Verkehrschaos zwischen Rhein und Ruhr) greift einige bekannte Tatsachen auf, stellt Zusammenhänge her und zeichnet authentisch das Bild der alltäglichen "Pendlerhölle" an Rhein und Ruhr. Wirtschaftsgeograf Rudolf Juchelka...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.03.19
  • 1
Ratgeber

Temporäre Sperrungen
medl saniert Kanal in der Kaiserstraße

Am Montag, 11. März, hat medl mit den Kanalbauarbeiten in der Kaiserstraße begonnen, welche voraussichtlich viereinhalb Monate andauern werden. Die Bauarbeiten starten im Einmündungsbereich der Adolfstraße und erstrecken sich bis zur Paul-Essers-Straße. Umleitungen und temporäre SperrungenUm die Arbeiten sicher durchführen zu können, wird die Baumaßnahme als Wanderbaustelle ausgeführt. Zusätzlich wird die rechte, stadteinwärts führende Fahrspur der Kaiserstraße im jeweiligen Bauabschnitt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.03.19
Blaulicht
Engagiert stellte Wolfgang Packmohr (2.v.l.) Kollegen und der Öffentlichkeit den Jahresbericht zur Verkehrsunfallentwicklung vor.
Foto: Henschke

Im Polizeipräsidium Essen/Mülheim macht man sich Sorgen um kleine und ältere Radfahrer
Jeder Verletzte ist einer zu viel

Mülheim blieb im vergangenen Jahr glücklicherweise von Verkehrstoten verschont. Die Polizei Mülheim/Essen stellte ihren Jahresbericht zur Verkehrsunfallentwicklung vor. Natürlich ging es um viel Zahlenwerk, doch gilt die Sorge den Menschen hinter den Statistiken. Daran lässt Polizeidirektor Wolfgang Packmohr keine Zweifel: „Jeder Tote, jeder Verletzte ist einer zu viel. Wir haben besonders die schwachen Verkehrsteilnehmer im Fokus: Kinder und ältere Mitbürger.“ Packmohr leitet die Direktion...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.02.19
Politik
Geht es den Mülheimer Straßenbahnen an den Kragen?
Foto: Archiv  / Lokalkompass
2 Bilder

Ruhrbahn-Geschäftsführer Uwe Bonan sprach im Hauptausschuss über Konsolidierungsmaßnahmen
Drohen dem ÖPNV massive Einschnitte?

Holger Olbrich von der Bezirksregierung hinterließ mächtig Eindruck in der Sitzung des Hauptausschusses. Da fragte die Grüne Brigitte Erd direkt mal nach: „Es geht uns um Konsolidierungsmaßnahmen. Können sie uns da Empfehlungen geben?“ Olbrich wollte zwar keine konkreten Sparvorschläge machen: „Das ist nicht meine Aufgabe. Aber es gibt in den Haushalten immer noch was zu machen. Sie brauchen sich nur den ÖPNV anzuschauen. Da betreibt Mülheim überproportionalen Aufwand.“ Dann führte der Mann...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.12.18
Politik
Über die Richtigkeit vorliegender Messergebnisse wird in den politischen Gremien der Stadt weiter diskutiert. Fotos (3): PR-Foto Köhring/PK
3 Bilder

Tempo 30 für die Aktienstraße rückt näher - BAMH-Fraktion bezweifelt Messergebnisse

„Es geht schließlich um das Wohlergehen und die Gesundheit der dort lebenden und arbeitenden Menschen.“ Dr. Jürgen Zentgraf, Leiter des Umweltamtes, schließt mit diesem Satz ein künftige Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 in Teilbereichen der Aktienstraße nicht aus. Allerdings müsse das Tempolimit wie auch weitere Maßnahmen einschließlich möglicher baulicher Veränderungen durch den ebenfalls nicht auszuschließenden Rückbau von Fahrspuren die politischen Gremien durchlaufen. Deren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.10.18
  • 1
Überregionales
Nur knapp 20 Jahre stabilisierten die Stabbögen die marode Thyssenbrücke. Fotos (2): PR-Foto Köhring/SC
2 Bilder

Zerlegung der Thyssenbrücke in vollem Gange

Die Stabbögen der Thyssenbrücke wurden keine 20 Jahre alt. Erst 1999 waren sie zur Entlastung des Stahlfachwerkes montiert worden. Am gestrigen Dienstag, 16. Oktober, hob ein Kran die Elemente wieder ab. Am morgigen Donnerstag geht es der 1909 erbauten Querung der Eisenbahnstrecke Essen-Duisburg vollends an den Kragen. Am heutigen Mittwoch, 17. Oktober, wird ein700-Tonnen-Telekopkran in Stellung gebracht, der neben  dem Gleis in Fahrtrichtung Duisburg geparkt wird. Ein weiterer 80 Tonnen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.10.18
  • 1
Ratgeber
Peter Roedel, Sonja Kuopke, Helmut Voß, Martin Waltering und Carsten Voß (von links) präsentierten an der Schlossbrücke die Plakate, mit denen "Geisterradler" auf ihr gefährliches Fehlverhalten aufmerksam gemacht werden. Foto: PR-Foto Köhring/AK

"Geisterradler stoppen!" - Kampagne gegen das Fahren auf der verkehrten Seite ist gestartet

Nicht zu übersehen sind seit dem 9. Oktober zwei Plakatmotive, die auf das „Geisterradeln“ in Mülheim aufmerksam machen. Ein Vorwarnmotiv weist künftig Radfahrer darauf hin, die Seite zu wechseln. Kurz darauf stoppt das zweite Motiv durch klare Signale. Das „Falsche Seite“-Motiv warnt vor - das „Stopp! Geisterrad-Fahrer“ stoppt. An fünf kritischen Punkten in Mülheim wurden diese Warnmotive angebracht: An der Mühlenbergkreuzung am Schloss Broich und im weiteren Verlauf auf der Duisburger...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.10.18
Überregionales
Hans-Joachim Norden, Monika Schick-Jöres, Heinz-Wilhelm Meßmann und Gerhard Klar hoffen auf viele Ideen für das Quartier Winkhausen.

Die Heimat im Quartier - Durch Netzwerke und Treffpunkte die Lebensqualität verbessern

Schon 1974 besangen die Black Föös in "En unsrem Veedel" die Vorteile einer gut funktionierenden Nachbarschaft, Geborgenheit und Heimatgefühle. Heute kennen die Meisten kaum noch ihre direkten Nachbarn, haben nur wenige Anknüpfungspunkte in ihrem Stadtteil, viele sind im Alter isoliert. Es scheint an der Zeit, den Quartier-Gedanken wiederzubeleben. Von Andrea Rosenthal Das haben sich für den Mülheimer Norden die Caritas, die katholische Kirchengemeinde Christ-König und die evangelische...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.09.18
  • 1
Ratgeber
Die Umleitung ist ausschließlich dem ÖPNV vorbehalten.

Lange Umwege drohen - Baustelle an der Zeppelinstraße geht in die nächste Phase

Eine der aufwändigeren Straßenbaumaßnahmen in Mülheim läuft schon seit einigen Monaten an der Oppspringkreuzung. Pendler und Anwohner müssen mit Einschränkungen leben. Geschäfte sind nur über Umwege und Buckelpisten zu erreichen, die Straßenbahnen enden vor der Baustelle und werden durch Busse ersetzt. Von Andrea Rosenthal Ab Freitag, 31. August, tritt der Bau nun in die nächste Phase. Die Straßenbahngleise werden auf der Zeppelinstraße zwischen den Hausnummern 1 und 41 erneuert. Um die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.08.18
Politik
Die mehr als 100 Jahre alte Brücke (hinten mit dem Bogen) wird im Oktober abgerissen. Dann ist der Neubau (vorn) noch nicht nutzbar. Fotos (4): PR-Fotografie Köhring
4 Bilder

Thyssenbrücke im Herbst nicht befahrbar - der große Kollaps droht

Was zu befürchten war, ist eingetreten. Die Verzögerungen beim Neubau der Thyssenbrücke in Styrum - Ergebnis eines baulichen Desasters - werden nun im Herbst zu massiven Verkehrsproblemen führen. Totaler Kollaps zu Stoßzeiten nicht ausgeschlossen. Das alte Bauwerk wird Anfang Oktober abgerissen, die neue Brücke ist zu diesem Zeitpunkt nicht nutzbar. Die Folgen sind gravierend, für Mülheim und Oberhausen.  Handelt es sich um einen Planungsfehler oder um einen Ausführungsmangel? Um diese Frage...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.08.18
  • 1
Politik
Die schraffierte Linie markiert den Weg der neuen Rundprofile, die blaue Linie ist der alte Rumbachkanal.

Meisterwerk der Ingenieure - Verlegung und Teilrenaturierung des Rumbachs geht schneller als gedacht

Es ist eines der ehrgeizigsten und wohl auch notwendigsten Bauprojekte in Mülheim: Die Verlegung und Teilrenaturierung des Rumbachs von seinem offenen Verlauf im gleichnamigen Tal über die Einrohrung unterhalb von Essener Straße und Dickswall bis zu seiner Mündung in die Ruhr. Von Andrea Rosenthal Ehrgeizig, weil es den Planern eine enorme Koordinationsleistung abverlangt, um die Bauarbeiten entlang einer der Hauptverkehrsachsen in die Innenstadt so zu gestalten, dass die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.07.18
  • 1
Überregionales

Unfall mit der Straßenbahn - Zeugen für Flucht gesucht

Am frühen Montagabend, 23. Juli, kam es auf der Aktienstraße, in Höhe der Clevesche Straße, zu einer Verkehrsunfallflucht. Gegen 18 Uhr war dort ein 51-jähriger Mann aus Essen mit seinem Pkw der Marke Mercedes in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Straße unterwegs. In Höhe der Clevesche Straße befand sich neben dem Essener auf dem rechten Fahrstreifen ein weiteres Fahrzeug. Dieses zog völlig unvermittelt plötzlich auf den linken der beiden Geradeausstreifen und drängte dadurch den 51-Jährigen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.07.18
Politik
Ortstermin am alten Verkehrsübungsplatz in Holthausen: Die Rufe nach einer Aktivierung oder einer Neuerrichtung an anderer Stelle werden lauter.

Auf Flächen-Suche für neuen Verkehrsübungsplatz

Von RuhrText Die Menschen werden mit dem Bau von Radwegen dazu animiert, so oft wie möglich von vier auf zwei Rädern umzusteigen. Wolfgang Packmohr, Direktionsleiter Verkehr für Essen und Mülheim, weist dabei auf die steigenden Unfallzahlen, an denen Radfahrer beteiligt sind, hin. Einer der Gründe dafür sei, dass viele Kinder und Jugendliche, aber auch Wiedereinsteiger Probleme beim Umgang mit dem Zweirad haben. Packmohr freute sich daher über den Antrag der Mülheimer CDU-Fraktion, einen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.06.18
Ratgeber
Foto: Pixabay

Checkliste für das Reiseziel: Vereinigtes Königreich

In dem Artikel "Autofahrt ins Ausland- Das gilt es zu beachten" konnte man schon gut sehen welche Unterschiedliche oder Gleiche Regeln es in verschiedenen Ländern zu beachten gibt, wenn man mit dem Auto einreisen möchte. Hier findet ihr eine kompakte Übersicht über die jeweils wichtigsten Regeln für das Vereinigte Königreich:Lichtbildausweis und Führerschein mitführen! Geschwindigkeitsbegrenzung beachten.    Autobahnen: 112 km/h     Schnellstraßen: 112 km/h ...

  • 09.06.18
  • 1
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.