Jagd

1 Bild

Angehende Jäger lernen in und mit der Natur

Maren Menke
Maren Menke | Heiligenhaus | am 03.08.2018

Heiligenhaus: Umweltbildungszentrum | Umweltbildungszentrum bietet neue Jagdkurse an „Mittlerweile sind immer mehr Menschen dabei, die tiefer in das Thema Wald, Natur und Ökologie einsteigen wollen, und deshalb einen Jägerkurs besuchen.“ Hannes Johannsen, der Leiter des Umweltbildungszentrums (UBZ), hat diesbezüglich einen Wandel festgestellt.  „Früher waren es hauptsächlich die Söhne und Töchter von Jägern.“ Nach dem Tod von Klaus Sternemann vor einigen...

Bildergalerie zum Thema Jagd
44
20
16
14
1 Bild

Lehrgang zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung 2019

Sabine Sawatzky
Sabine Sawatzky | Recklinghausen | am 13.07.2018

Recklinghausen: Breukerhaus | Kreis. Die Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen mit ihren neun Hegeringen in fast allen Städten im Kreis Recklinghausen bietet allen jagdlich Interessierten ab September 2018 einen Vorbereitungslehrgang auf die Jägerprüfung 2019 an. Erfahrene Referenten und Ausbilder bereiten dieTeilnehmer auf die Prüfung vor. Der Umfang der Gebiete reicht von den gesetzlichen Bestimmungen über die Kenntnis der Tierarten, sowie Land-...

"Auf der Jagd"

Wickede. Am Donnerstag, 5. Juli, zeigt die Waldakademie Voßwinkel um 16.30 Uhr (Einlass ab 16 Uhr) den Dokumentarfilm „Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“ von Alice Agneskirchner. Der Film zeichnet ein unvoreingenommenes Bild der Jagd. Jäger, Förster, Waldbesitzer, Wildbiologen, Natur- und Tierschützer sowie Landwirte kommen darin zu Wort und zu erwartungsgemäß sehr unterschiedlichen Einschätzungen. Im Anschluss an den Film...

1 Bild

Entwurf zum neuen NRW-Jagdgesetz liegt vor

Sabine Sawatzky
Sabine Sawatzky | Dorsten | am 09.05.2018

Kreis. „Dringend erforderlich, entschlossen und fair“ – so sieht die örtliche Jägerschaft den von der Landesregierung vorgelegten Entwurf für ein neues Landesjagdgesetz. „Die Landesregierung von CDU und FDP und die zuständige Ministerin Christina Schulze Föcking haben zügig und mit großer Entschlossenheit den Entwurf für ein modernes und praxisorientiertes Jagdrecht in Nordrhein-Westfalen vorgelegt und damit Wort...

1 Bild

ASP kommt - fragt sich nur wann! Das macht der Kreis gegen die Afrikanische Schweinepest

Lokalkompass Kreis Wesel
Lokalkompass Kreis Wesel | Wesel | am 09.03.2018

„Die Frage ist nicht ob, sondern wann die Afrikanische Schweinepest auch zu uns kommt“, ist sich Klaus Horstmann, Fachdienstleiter Naturschutz, Landwirtschaft, Jagd, Fischerei, sicher. Er hielt dazu in der Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses am Mittwoch, 7. März, einen Vortrag zur Afrikanischen Schweinepest. Die Folgen eines Ausbruchs in Deutschland wären verheerend: Infizierte Bestände müssten gekeult werden und...

5 Bilder

Wölfe in NRW: Angst, Unwissen, Panikmache - und ein gehöriger Schuß Ideologie 1

Stefan Thiesen
Stefan Thiesen | Selm | am 12.02.2018

Der Wolf ist wieder da - und er erhitzt die Gemüter. Aufgebauschte Sensationsmeldungen über gefühlte Bedrohungen und Angriffe von Wölfen auf Haustiere durchziehen inzwischen das Internet. Ende Januar dieses Jahres landete der Wolf sogar auf der Tagesordnung des Bundestages, wo sich über seine Präsenz und den Umgang mit dem derzeit größten wild lebenden Beutegreifer Deutschlands ein erbitterter Schlagabtausch entwickelte....

1 Bild

Emanzipation in der Jagd: Weibliche Finger am Abzug 5

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 02.02.2018

Der stereotypische Jäger hat graues Haar, grüne Tracht und ist ein Mann. Dieses Bild gerät aber seit einigen Jahren deutlich ins Wanken: Immer mehr junge Frauen drängen in die ehemalige Männerdomäne Jagd. Inzwischen ist jeder vierte Anwärter auf das "grüne Abitur" weiblich und im Schnitt Mitte 30. Was fasziniert die angehenden Jägerinnen am Waidwerk? von Oliver Borgwardt Eine alte Männerdomäne scheint zu wanken: "Die...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

"Flinten-Weiber" jagen einsam... 6

Detlef Leweux
Detlef Leweux | Essen-Steele | am 01.02.2018

Immer mehr Frauen lassen sich zu Jägerinnen ausbilden. In den Jagdschulen liegt der weibliche Anteil bei 24 Prozent - das vermeldet der Deutsche Jagdverband. Auch "Gräfin" Beatrix von Lauff ist dem fröhlichen Waidmanns-Brauchtum nicht ganz abgeneigt. Natürlich: So ein dunkeläugiges Bambi, nein, das würde unsere Blaublütlerin natürlich niemals von der Lichtung knattern. "Bambi von der Lichtung knattern" Aber mit einem...

2 Bilder

Kreisbauernschaft stellt sich vor Jäger

Wilhelm Neu
Wilhelm Neu | Wesel | am 01.02.2018

Auch in der Kreisbauernschaft Wesel hat das mutmaßlich von Tierschützern zerstörte Auto einer Jagdhelferin für Wirbel gesorgt. „Wir verurteilen die Stimmungsmache gegen Jäger aufs Schärfste“, so Wilhelm Neu, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Wesel. Unbekannte hatten vor wenigen Tagen Frontscheibe, Seitenspiegel und Motorhaube des abgestellten Autos während einer Treibjagd erheblich beschädigt. „Da die Jagd zuvor angekündigt...

1 Bild

Vandalismus rund um eine Hünxer Jagd 1

Adelheid Windszus
Adelheid Windszus | Hünxe | am 28.01.2018

Von Gewalt gegen Rettungskräften und Gaffern, welche Rettungseinsätze behindern, wurde in der letzten Zeit medial viel berichtet. Nun scheint eine neue Gruppe ins Visier der Aggressoren geraten zu sein: Jäger und Treiber. Nachdem der Bauernverband und auch die Jagdbehörden die Jagdpächter dazu aufgerufen hatten, die viel zu hohen Wildschwein-Bestände wegen der drohenden afrikanischen Schweinepest und der hohen Wildschäden...

1 Bild

Afrikanische Schweinepest.

Eberhard Kamm
Eberhard Kamm | Kamen | am 15.01.2018

Kamen: Rathaus | wenn die achtlos weggeworfene Schinkenschnitte zur Katastrophe werden kann. Noch ist die Afrikanische Schweinepest im Kreis Unna nicht ausgebrochen, die eingeschickten Proben von geschoßenen Wildschweinen waren bisher alle negativ, so Kreis-Veterinär Dr. Kirschner. Wenn es aber zu einem Ausbruch der gefürchteten meldepflichtigen Tierseuche kommen würde, wäre das eine Katastrophe für die betroffenen Landwirte, so der...

1 Bild

„ Wildschweinjagd ist kontraproduktiv“ - BUND kritisiert Verlängerung der Jagdzeit

Birgit Jakubzik
Birgit Jakubzik | Arnsberg-Neheim | am 10.01.2018

BUND-NRW Presseinformation, Düsseldorf, 10.01.2018 | Der nordrhein-westfälische Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kritisiert die durch das Landwirtschaftsministerium angeordnete Reduzierung der Schonzeit für Wildschweine scharf. NRW-Landwirtschaftsministerin Schulze Föcking hatte gestern per Erlass verfügt, dass die Schonzeit für Wildschweine mit sofortiger Wirkung bis zum 31. März...

20 Bilder

Jagd auf Wildschweine bleibt Daueraufgabe 2

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 28.11.2017

Regen tropft von den Blättern, fünf Grad zeigt das Thermometer. Im Grau des Novembermorgens machen sich kleine Gruppen auf den Weg. Im Visier sind an diesem Tag die Wildschweine in den Wäldern um Cappenberg. Wildmeister Peter Markett führt seine Treiber-Gruppe in das Waldstück am Brauereiknapp - zeitgleich beginnt in diesem Moment an mehreren Stellen in verschiedenen Revieren die Jagd. Die Cappenberger Straße zwischen...

1 Bild

Tierschutzpartei NRW fordert Stellungnahme zur Fuchsjagd vom Präsidenten des Landtags

Sandra Lück
Sandra Lück | Velbert | am 26.11.2017

Die Tierschutzpartei fordert den Präsidenten des Landtags NRW zu einer Stellungnahme zu einer ungewöhnlichen Vorgehensweise des Umweltministeriums auf. Am 17.10. gab ein Pressesprecher des Ministeriums bekannt, dass entgegen des derzeit gültigen Jagdgesetzes der rot-grünen Vorgängerregierung die Baujagd auf Füchse landesweit wieder erlaubt sei, da man festgestellt habe, dass die intensivere Prädatorenbejagung zum Schutz...

1 Bild

Tierschutzpartei NRW erhebt Vorwürfe gegen das Umweltministerium

Sandra Lück
Sandra Lück | Velbert | am 21.11.2017

Mitte Oktober gab ein Pressesprecher des Umweltministeriums gegenüber der Presse bekannt, dass die Gebietskulisse zur Kunstbaujagd auf Füchse, entgegen des im Jahr 2015 von der rot-grünen Vorgängerregierung eingeführten ökologischen Jagdgesetzes nun wieder auf ganz NRW ausgedehnt wurde. Man habe festgestellt, dass die Prädatorenbejagung im Kunstbau in einzelnen Gebieten nicht ausreiche, um die Situation des Niederwilds zu...

1 Bild

Wildschwein-Jagd führt zu Sperrungen

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 14.11.2017

Wildschweine fühlen sich in den Wäldern von Cappenberg wohl - und das bleibt nicht ohne Folgen. Landwirte klagen über Schäden auf den Feldern und Anwohner über Probleme in Gärten. Ende November gibt es im dritten Jahr in Folge eine Jagd. Ziel der Jagd sei, die steigende Wildschwein-Population einzudämmen, denn in den Wäldern haben die Tiere keine natürlichen Feinde. Termin für die Drückjagd ist der 25. November. Im Umfeld...

1 Bild

Jagd auf Wildschweine am Samstag! 4

Sara Holz
Sara Holz | Hattingen | am 27.10.2017

Die Kreisverwaltung bittet Straßenverkehrsteilnehmer in Hattingen und Umgebung am Samstag, 28. Oktober, ganz besondere Vorsicht walten zu lassen. Anlass ist eine für diesen Tag angekündigte Jagd insbesondere auf Wildschweine. Sie findet zwischen 9 und 14: Uhr zeitgleich in rund 15 Revieren in Hattingen und Velbert statt. Um auf die besondere Situation aufmerksam zu machen, platzieren die beteiligten Jagdbezirke an einigen...

1 Bild

Kinder lernen den Wald besser kennen

Maren Menke
Maren Menke | Heiligenhaus | am 26.09.2017

Heiligenhaus: Waldmuseum | Anlässlich der Wald- und Wildwoche des Hegerings Heiligenhaus-Hösel besuchten täglich vier Schulklassen das Waldmuseum in Heiligenhaus. Die Jäger vermittelten mit viel Spiel und Spaß eine Menge Wissenswertes über Wald, Wild, Natur und die Jagd. Hier begrüßt Förster Hannes Johannsen eine zweite Klasse der Regenbogenschule aus Neviges.

1 Bild

Hegering lädt zur Sommerfuchsjagd 5

Lokalkompass Ostvest
Lokalkompass Ostvest | Datteln | am 01.08.2017

Zum wiederholten Mal führt der Hegering Olfen im Sommer eine Ansitzjagd auf den Fuchs durch. Die nächste Sommerfuchsjagd findet am Freitag, 4., und Samstag, 5. August, statt. Eine starke Bejagung des Fuchses ist für den Bestand des Niederwildes oberste Prämisse. Dazu kommt, dass der Fuchs Überträger des auch für Menschen gefährlichen Fuchsbandwurms ist. Ebenfalls sollen in der letzten Zeit Füchse mit Fuchsräude...

4 Bilder

Schnappschüsse vom Deich in Horumersiel. 4

Horst Schwarz
Horst Schwarz | Castrop-Rauxel | am 11.06.2017

Wangerland: Deichstrasse | An der Nordseeküste damals vor unendlich langer Zeit, da machten wir Friesen am Wasser uns breit. Die Jahre vergingen wie Saus und wie Braus aber breit seh'n wir Friesen auch heute noch aus. Ist diese Katze is auf'fe Jagd, im tiefen Gras, die Rasenmäher die lieben Schafe waren noch nicht hier!

Statistik der Unteren Jagdbehörde: 2016 17 neue Jäger im Kreis

Wer in Deutschland die Jagd ausüben will, benötigt einen Jagdschein. Doch erst nach bestandener Jägerprüfung kann der Jagdschein erteilt werden. Diese Voraussetzung erfüllen jetzt 17 Jäger, die 2016 ihr „Grünes Abitur“ bestanden haben. 19 Teilnehmer sind 2016 im Kreis Unna zur Jägerprüfung angetreten, zwei von ihnen fielen durch. Das geht aus der Jahresstatistik der Unteren Jagdbehörde hervor. Zum Vergleich: 2015 nahmen...

1 Bild

Wildunfälle: Nur schöne Leichen, bitte! 1

Jörg Krogull
Jörg Krogull | Wattenscheid | am 15.05.2017

Verstörendes Bild eines Wildunfalls sorgt für Zündstoff in der Diskussion, was Bürgern zuzumuten ist. Radevormwald/Bochum, 15.05.2017 - (jkg). Auf unseren Straßen und Autobahnen kommt es pro Jahr zu zigtausend gemeldeten Wildunfällen, von der Dunkelziffer nicht angezeigter Kollisionen mal gar nicht zu reden. Warum? Für Fuchs, Hase, Wildschwein, Reh und Co. gilt die Straßenverkehrsordnung nicht, für viele Autofahrer leider...

1 Bild

Amsel, Drossel, Fink und Star und die ganze Vogelschar… Wo sind sie geblieben?

Thomas Schwarz
Thomas Schwarz | Düsseldorf | am 05.05.2017

„Alle Vögel sind schon da, alle Vögel, alle.“ Was das bekannte Kinderlied von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874) seit seiner Veröffentlichung 1837 als immer wiederkehrendes Bild und Anbeginn des Frühlings reklamieren konnte, zeichnet nunmehr allenfalls Konturen eines beinahe schon romantisierten Sehnsuchtsgefühls nach einer intakten Natur nach, die wir so kaum mehr erleben. Kurzum: Die Schar der Singvögel...

2 Bilder

Hunde sind Gefahr für Wild und Jungtiere 2

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 25.04.2017

Wald und Feld sind die Kinderstube der Tiere - doch auch der Mensch verbringt gerne seine Zeit in der Natur. Das Wild und sein Nachwuchs ziehen dabei oft den Kürzeren, sagt Bernd Diehl und hofft auf mehr Rücksicht. Vier Jahre ist es her, da berichtete Bernd Diehl im Lüner Anzeiger schon einmal von Schwierigkeiten im Revier, etwa mit freilaufenden Hunden. "Die Situation ist nicht besser geworden, gerade jetzt in der...

1 Bild

Heute gibt's ... Fisch ? 5

Hans-Martin Scheibner
Hans-Martin Scheibner | Xanten | am 24.04.2017

Schnappschuss