Zweite Testreise
Urlaub in Corona-Zeiten geht das?

Wenn man sich nicht soweit heraus lehnt geht es.
19Bilder
  • Wenn man sich nicht soweit heraus lehnt geht es.
  • hochgeladen von Gudrun Wirbitzky

Das hochsommerliche Wetter hat viele Deutsche an den Strand von Zandvoort gelockt trotz Corona und Ansteckungsgefahr.
Ein Bad in den Wellen dicht an dicht ein bisschen Meereswind zur Abkühlung.
Völlig überfüllte Parkplätze in Zandvoort und anderen Küstengebieten .
Trotz Abstandsgebot überfüllt und eng?

Risiko:
Das muss nicht - mit etwas Planung  
Mit dem eigenen Auto auf der sicheren Seite geht es zum Wunschziel mit kontaktloser Schlüsselübergabe.

Am Strand:
Abseits sind die schönsten Plätze und von daheim wird in Corona -Zeiten die eigene desinfizierte Liege ins Auto gepackt .
Das Lunchpaket und die Getränke gut gekühlt begleiten uns nun täglich.

Wichtig:
Die Unterkunft ist Strandnah und das WC somit kein öffentliches.

Kleine Straßen, ganz zentral.

Der Einkauf:
Der Grundeinkauf befindet sich ebenfalls im Kofferraum.  
Kleinigkeiten wurden vor Ort in der Mittagszeit eingekauft.
Da bist du fast allein bei den Discountern.

Alles geht:
Am Abend gemütlich Essen gehen Ist einfach. 
Tischabstände und Hygiene-Konzept werden umgesetzt .

Kulinarische Erlebnisse.

Von Vorteil :
Schon seit Jahren Gast in diesem Ort zu sein.

Gesundheit:
Temperatur messen an jeden Morgen das machen wir auch daheim.
Sieht alles bestens aus.

Urlaub:
Geh einfach ein Stück mit mir mit.
Schau dir ein paar Fotos und die Texte dazu an - und du merkst Corona Urlaub geht - wenn du die Augen offen hältst und niemand dir zu nahe kommt.

Ein etwas anderer Urlaub. Bei hohen Temperaturen nächtliches Stranderleben.
  • Ein etwas anderer Urlaub. Bei hohen Temperaturen nächtliches Stranderleben.
  • hochgeladen von Gudrun Wirbitzky

Du hast es in der Hand ,entscheide selbst .
Anderen aus den Weg gehen ist einfacher als man denkt.
Für uns Rentner war es auch einfach nach dem Urlaub eine Quarantänezeit einzuplanen.

Fazit:
Im Grunde waren unsere Kontakte geringer als in der Heimat musste ich feststellen.
Freunden und Nachbarn aus dem Weg gehen ist bei weiten schwieriger als Fremden. 
Mit vernünftiger Planung ist Urlaub durchaus möglich.
Natürlich haben wir auch Menschen beobachtet denen Corona egal ist .
Schade, dass sind diese Menschen die es uns vielleicht bald unmöglich machen
überhaupt noch zu Reisen.

Autor:

Gudrun Wirbitzky aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

78 folgen diesem Profil

15 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen