BürgerReporter des Monats Februar: Thomas Ruszkowski aus Essen

Thomas Ruszkowski aus Essen ist BürgerReporter des Monats Februar.
5Bilder
  • Thomas Ruszkowski aus Essen ist BürgerReporter des Monats Februar.
  • Foto: Ruszkowski
  • hochgeladen von Jens Steinmann

Thomas Ruszkowski ist seit Anfang 2014 beim Lokalkompass aktiv und für den Monat Februar als BürgerReporter des Monats vorgeschlagen worden. Mit mehr als 1.600 Beiträgen und knappen 10.000 Kommentaren ist er aus der Community nicht mehr wegzudenken. Seine Wochenendrätseln regen ihre Leser regelmäßig zum Knobeln an und auch für seine beeindruckenden Reisebilder ist Thomas Ruszkowski in der Gemeinschaft bekannt.

Wenn Deine Familie und Freunde Dich beschreiben sollten: Was würden sie wahrscheinlich sagen?

Die würden wahrscheinlich sagen, dass ich ein warmherziger, uneigennütziger und liebenswürdiger Zeitgenosse bin. Wenn nicht immer, dann immer öfter!

Welche drei Wörter beschreiben Dich am besten?

Zielstrebig, gesellig und zuverlässig.

Was ist Deine größte Schwäche und wie gehst Du damit um?

Ungeduld. Ich arbeite daran, ganz nach dem Sprichwort meiner Mutter: "Anton, zieh die Bremse an!"

Wonach hast Du zuletzt im Internet gesucht?

Nach E-Bikes. Ein schwieriges Unterfangen, da kann man eher ein Auto konfigurieren.

Was glaubst Du, weshalb Du zum BürgerReporter des Monats nominiert wurdest?

Ich schätze mal, dass dies ein Stoßgebet einiger BürgerReporter ist, die sich wünschen, dass ich ab jetzt die Schlagzahl meiner Berichte auf ein Minimum reduziere.

Was ist Dein allerliebster Lokalkompass-Beitrag und wieso?

Ein Reisebericht von einer Mittelmeer-Kreuzfahrt, der später auch noch gedruckt wurde.

Was macht Deine Heimatstadt besonders lebenswert?

Das Liebeswerte an Essen sind die Menschen, die diese Stadt bereichern, mit denen ich groß geworden bin und mit denen ich noch sehr alt werden möchte. Abgesehen von den Menschen gefällt mir die Vielfältigkeit der Sehenswürdigkeiten, seien es Museen, Parks, Siedlungen, die Kneipen- und Theaterszene, die Ruhe in den Wäldern oder der Trubel in der Innenstadt.

Was war Deine bisher schönste Reise?

Meine schönste und interessanteste Reise liegt bereits über 40 Jahre zurück. Damals ging es mit wenig Geld und Gepäck für sechs Wochen quer durch Europa. Mit einem Interrail-Ticket haben meine Freunde und ich die schönsten Metropolen und Strände rund um das Mittelmeer kennengelernt.

Was wäre Dein größter Traum?

Mal abgesehen von einem überdurchschnittlich hohen Lottogewinn wäre der Tag ein Traum, an dem weder von Krieg, Hungersnot, Diskriminierung und Hass in den Nachrichten berichtet wird. Halt ein Traum!

Wenn Du drei Wünsche an den Lokalkompass hättest, welche wären das?

1. Erweiterung der Rubriken um zum Beispiel Ausflugs- und Reisetipps oder Wetterfotos.
2. Mit der Redaktion des Lokalkompass einen Workshop mit BürgerReportern zu gestalten.
3. Neue Events beziehungsweise LK-Treffen vorschlagen!

Welche Frage möchtest Du an die Leser dieses Interviews stellen?

Nun, ich stelle den Lesern jede Woche ein Wochenendrätsel vor. Ich glaube, mehr Fragen wollen sie von mir nicht mehr lesen!

Autor:

Lokalkompass .de aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

69 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.