Nein, da geht noch mehr!
Grüne Dinslaken erneuern ihre Forderung für ein modernes Parkhaus am Bahnhof

Ansicht des Bahnhofs in Dinslaken
  • Ansicht des Bahnhofs in Dinslaken
  • Foto: Maya Weyland
  • hochgeladen von Niklas Graf

Die Grünen setzen sich für einen für alle Bürgerinnen und Bürger bequem zu nutzenden Öffentlichen Nahverkehr ein. Dazu gehört nach Meinung der Grünen ortsnah, auf das nächste Verkehrsmittel umsteigen zu können. Das jetzt geplante Parkhaus soll daher vor allem Zugfahrenden zur Verfügung gestellt werden und nicht von Autopendlerinnen und -pendlern nach Dinslaken blockiert werden.

Andreas Kalthoff, der die Grünen im Planungs- und Umweltausschuss vertritt, ergänzt: “Die Frage ist wie viel der geplanten Parkplätze überhaupt für den ÖPNV sind, denn der Bau des Parkhauses wird immerhin vom VRR gefördert. Wir dürfen uns nicht vorwerfen lassen können, dass die Fördermittel zweckentfremdet werden. Der Vorschlag der Verwaltung die Parkplätze für eigene Angestellte in die Tiefgarage des Rathauses zu verlagern ist daher sehr begrüßenswert.”

Spitzenkandidatin Beate Stock-Schröer stellt fest:“Mehr als eine Million Euro sollen entgegen der ersten Planung zusätzlich aufgebracht werden und die Stadt zahlt für die laufenden Betriebskosten weiter zu. Daher müssen wir dafür sorgen, dass das Geld möglichst optimal eingesetzt wird, damit die Verkehrswende auch gelingt. Bahnfahren muss für alle möglichst attraktiv werden. Dazu gehört für uns die Erweiterung der Fahrradstellplätze und E-Ladesäulen für alle Verkehrsmittel.“

Die Grünen nehmen damit auch Bezug auf ihre zurückliegende Kampagne zum Bürgerentscheid in Sachen Bahnhofsvorplatz. Weitere Informationen gibt es dazu unter: https://www.gruene-dinslaken.de/unserplatz/

Autor:

Niklas Graf aus Dinslaken

Webseite von Niklas Graf
Niklas Graf auf Facebook
Niklas Graf auf Instagram
Niklas Graf auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen