Große Vorfreude auf das Fest der Feste in vielen Duisburger Kirchengemeinden
Kleine Märkte und die Wiener Sängerknaben

Die Wiener Sängerknaben gehen wieder auf ihre traditionelle Deutschlandtournee. Zu Gast sind sie auch wieder in der Duisburger Salvatorkirche.
Foto: Konzertagentur Reimann
3Bilder
  • Die Wiener Sängerknaben gehen wieder auf ihre traditionelle Deutschlandtournee. Zu Gast sind sie auch wieder in der Duisburger Salvatorkirche.
    Foto: Konzertagentur Reimann
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Bis zum Jahresende gibt es in den Gemeinden des evangelischen Kirchenkreises Duisburg eine Fülle von Aktivitäten, die auf viel Vorfreude auf das Weihnachtsfest und einen schönen Übergang ins neue Jahr bereiten. Kleine Märkte und Basare, Konzerte, Lebendige Adventskalender und zahlreiche Konzerte gehören dazu.

Am kommenden Wochenende gibt es beim Basar der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis im Wedauer Gemeindehaus, Am See 8, Handarbeiten, selbstgemachte Köstlichkeiten, Süßes, Feuriges und selbstgebastelte Kleinigkeiten. Zur Stärkung stehen Kaffee und ein großes Kuchenbuffet bereit. Geöffnet hat der Markt am Samstag, 17. November, von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag, 18. November, von 11.30 bis 13 Uhr.

Am Sonntag, 25. November, ist „Salto Chorale“, der Kammerchor der Universität Duisburg-Essen, wieder zu Gast beim Förderverein „pro doMMo e.V.“ in der evangelischen Kirche Mittelmeiderich, Auf dem Damm. Diesmal können sich die Besucher auf ein sehr emotionales Chorkonzert mit Stücken vom Komponisten Josef Gabriel Rheinberger freuen. Die Leitung hat Jan Andrees, an der Orgel begleitet Sarmite Juskane den Kammerchor. Wie immer, wenn Salto Chorale in Meiderich in seinem „Wohnzimmer“ auftritt, ist der Eintritt frei. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten, die ausschließlich für den Erhalt des Gotteshauses bestimmt ist. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, Einlass ist um 16.30 Uhr.

Mitreißendes Wintersingen

Seit mehr als zehn Jahren setzt sich der Förderverein „pro doMMo“ für die evangelische Kirche Meiderich ein und sammelt mit originellen Aktionen Geld für die Sanierung des Gotteshauses. So geht es nach „Salto Chorale“ weiter mit dem Wintersingen am Mittwoch, 12. Dezember, 19 Uhr, bei dem Anja Lerch Menschen wieder durch ihren Gesang mitreißt und sie zum Mitsingen der schönsten traditionellen und internationalen Adventslieder bringt. Karten zu 12 Euro gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Filthaut, im Gemeindebüro Auf dem Damm 8 (dienstags bis freitags von 10 bis 12 Uhr) und telefonisch unter 0203 / 444679 oder 0203 / 428663. Die Karten an der Abendkasse kosten jeweils 14 Euro.

Die Wiener Sängerknaben gehen wieder auf ihre traditionelle Deutschlandtournee. Zu Gast sind sie auch wieder in der Duisburger Salvatorkirche, wo sie am Freitag, 30. November, 19.30 Uhr, „Weihnachtliches aus aller Welt“ singen. Infos zu den Tickets der Veranstaltung gibt es unter www.salvatorkirche.de.

Viel los am ersten Advents-Wochenende

Am ersten Advents-Wochenende, Samstag und Sonntag, 1. und 2. Dezember, gibt eine ganz Menge über die Gesamtstadt verteilte Aktivitäten. Die evangelische Kirchengemeinde Neudorf-West lädt wieder zum Weihnachtsmarkt auf den Vorplatz des Gemeindehauses an der Gustav-Adolf-Straße 65 ein. Dort sind am Samstag, 1. Dezember, Stände aufgebaut, die himmlische Basteleien und irdisches Allerlei anbieten. Besucher entdecken zwischen 14 und 18.30 Uhr Adventsgestecke, Kleines für Kinder und weihnachtliches Kunsthandwerk. Besinnliches gibt es um 18 Uhr vor dem Adventsfenster am Gemeindehaus, bei dem die Marktbesucher mit dem Posaunenchor singen können.

Schon seit 20 Jahren treffen sich in Huckingen Menschen im Dezember bei adventlich geschmückten Fenstern. Interessierte sind eingeladen, abends ab 18 Uhr Geschichten oder Gedichte zu hören, Lieder zu singen und jeden Abend eine neue Seite von Huckingen kennenzulernen. Den Auftakt gibt es am Samstag, 1. Dezember, 18 Uhr, vor dem gestalteten Fenster am evangelischen Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Straße 91. Dort ist dann auch zu erfahren, an welchem Fenster an den Adventsabenden gesungen wird. Wer selbst ein Fenster gestalten möchte, meldet sich bitte telefonisch unter 0203 / 784441.

Die Salvatorkantorei lädt alle Musikfreunde zum traditionellen adventlichen Auftakt am Sonntag, 2. Dezember, 17 Uhr, in die Salvatorkirche ein. Wie in jedem Jahr gibt es weihnachtliche Chormusik aus mehreren Jahrhunderten zum Zuhören und mitsingen. Auch in diesem Jahr wird der Chor wieder vom Blechbläserensemble „Kopernikus Brass“ unter Leitung von Christian Blinkert unterstützt. Vor der Veranstaltung spielen die Blechbläser auf dem Rathausbalkon Adventschoräle. In der Kirche gibt es neben Musik zum Zuhören und Mitmachen im Anschluss die Gelegenheit, die CD der Kantorei „Weihnachten in Salvator“ zu erwerben. Die Gesamtleitung der einstündigen Veranstaltung hat Marcus Strümpe. Der Eintritt ist frei. Am Ende wird wieder für ein soziales Projekt in Duisburg gesammelt.

Musikalischer Gottesdienst

Am ersten Adventssonntag, findet in der Hamborner Friedenskirche, Duisburger Straße 174, ein musikalischer Gottesdienst mit der Kantorei und dem Blockflötenkreis statt. Anschließend gibt es rund um die Friedenskirche den traditionellen Adventsmarkt der Gemeinde mit viel Selbstgebasteltem, kleinen Leckereien und zahlreichen musikalischen Darbietungen.

Auch die weiteren Adventssonntage haben es in sich. Dann gibt es unter anderem Orgelkurzkonzerte mit Kirchenführungen in der Salvatorkirche. Dieses Konzept kam in den letzten beiden Jahren gut an und wird jetzt in der Adventszeit wieder aufgenommen. Den Anfang macht am Sonntag, 8. Dezember, 15 Uhr die Düsseldorfer Organistin Hye-Kyoung Kang. Am Sonntag, 16. Dezember, spielt um 15 Uhr der Weseler Organist Ansgar Schlei und zum Abschluss spielt am Samstag, 22. Dezember, um 15 Uhr der Düsseldorfer Organist Markus Belmann. Der Eintritt ist jeweils frei.

Weihnachts-Musical

Am 3. Advent, 16. Dezember, erklingt um 11 Uhr im Gottesdienst in der evangelischen Kirche Obermeiderich, Emilstraße 27-29, ein Weihnachtsmusical. Der Kinder- und Jugendchor der Gemeinde führt unter der Leitung von Gundula Heller und begleitet von Daniel Drückes am Keyboard und Stephan Wittekind am Schlagzeug „Die vier Kerzen“ von Ute und Eberhard Rink auf. Regie führt bei dem Stück Claudia Becker.

Neuere und ältere Weihnachtslieder, aber auf jeden Fall bekannte, erklingen am Montag, 17. Dezember, ab 17 Uhr im Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Straße 91. Es Singen die Chöre der evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd unter der Leitung von Anke Schmock, wobei der Titel des Abends deutlich macht, worum es geht: „Kommt, singt mit uns!“. Beendet wird das Weihnachtssingen mit Glühwein und Plätzchen.

Und an Heiligabend und den beiden Weihnachtsfeiertagen gibt es in nahezu allen Kirchen des Kirchenkreises viele Gottesdienstangebote mit vieklfach hochkarätiger musikalischer Begelitung. Weitere Informationen unter www.kirche-duisburg.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen