Ökumenische Sonntagsandachten aus Duisburg im Netz
Der Gottesdienst kommt ins Haus

Pfarrer Björn Hensel ist bei der „Autakt-Andacht“ für die evangelische Kirche vor der Kamera.
Foto: Trinitatis
2Bilder
  • Pfarrer Björn Hensel ist bei der „Autakt-Andacht“ für die evangelische Kirche vor der Kamera.
    Foto: Trinitatis
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Die evangelische und die katholische Kirche in Duisburg stehen in einem steten Austauch, wie man ihren Gemeindegliedern Gottesdienste gewissermaßen ins Haus bringen kann. Da es einzelne Gemeinden überfordern würde, dieses individuell und in Eigenregie zu machen, hat man jetzt eine erste Möglichkeit gefunden, die Idee in die Tat umzusetzen.

Große Gottesdienste können die beiden Kirchen auch in Duisburg jetzt nicht mehr feiern. Mit technischer Unterstützung von Radio Duisburg wenden sich evangelische und katholische Seelsorgende schon ab dem morgigen Sonntag, 22. März jeden Sonntag in aufgezeichneten, jeweils 15-minütigen Videoandachten im Internet an die Gläubigen aus Duisburg.

Den Auftakt der Serie, die zunächst bis zum 19. April laufen soll, gestaltet Pfarrer Björn Hensel aus der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis für Buchholz und Wedau zusammen mit Diakon Thomas Löv von der Katholischen Pfarrgemeinde St. Judas-Thaddäus, ebenfalls aus dem Duisburger Süden. „Es geht um die schöne Frühlingszeit, um das Gefühl bedroht zu sein, um die Kostbarkeit des Lebens und darum, dass die Menschen auch jetzt unter dem Schutz Gottes und seiner Zusage stehen“, berichten beide vorab.

Aufzeichnung im Freien

Aufgezeichnet wird die Andacht am heutigen Samstag im Freien. Die musikalische Untermalung liegt im wahren Sinn des Wortes in den Händen des evangelischen Kirchenmusikers Daniel Drückes. Das Video läuft dann zum ersten Mal am morgigen Sonntag um 10 Uhr auf der Facebookseite von Radio Duisburg und ist danach auf dessen Youtube-Kanal und der Hoempage zu sehen.

Vor den jeweiligen Sonntagen werden weitere ökumenische Andachten aufgezeichnet, an denen dann auch Pfarrerinnen und Pfarrer aus weiteren Stadtteilen Duisburgs mitwirken. Sie werden am 29. März, 5. April, am Ostersonntag, 12. April und am 19. April immer um 10 Uhr auf Facebook ausgestrahlt und danach in die genannten Mediatheken gestellt. Zusätzlich wird eine ökumenische Andacht aufgezeichnet, die am Karfreitag, 10. April um 15 Uhr auf Facebook und danach in den Mediatheken zu sehen ist.

Pfarrer Björn Hensel ist bei der „Autakt-Andacht“ für die evangelische Kirche vor der Kamera.
Foto: Trinitatis
Diakon Thomas Löv übernimmt den katholischen Part bei der ökumenischen Sonntagsandacht.
Foto: St. Judas-Thaddäus  
Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen