Für die Inklusionssitzung der Marxloher Jecken gab's einen Preis – Samstag steigt die Prunksitzung
„Karneval für alle und mit allen“

In der Inklusionssitzung der Marxloher Jecken feierten jetzt bereits zum dritten Mal behinderte und nichtbehinderte Menschen ausgelassen und fröhlich.          Fotos: Marxloher Jecken
6Bilder
  • In der Inklusionssitzung der Marxloher Jecken feierten jetzt bereits zum dritten Mal behinderte und nichtbehinderte Menschen ausgelassen und fröhlich. Fotos: Marxloher Jecken
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Wenn am Samstag, 15. Februar, um 19.11 Uhr, die diesjährige Prunksitzung der KG Marxloher Jecken vom Stapel läuft, hat deren Narrenschiff schon einige fröhliche Häfen angelaufen und Passagiere wie Besatzung gleichermaßen in Stimmung versetzt.

Und den Begriff „Karneval für alle und mit allen“ haben die Marxloher Jecken erneut mit Leben gefüllt. Die von Jecken-Urgestein Dieter Karsten, Präsident Jürgen Ohl und Geschäftsführer Kevin Getzel auf den Weg gebrachte Inklusionssitzung hat weit über Marxlohs Grenzen hinaus riesigen Zuspruch gefunden. Der Verein hat für diese Idee sogar einen Förderpreis vom Bund Deutscher Karneval erhalten.

Mitte Januar ging diese gemeinsame Feier von behinderten und nichtbehinderten Menschen jeder Altersgruppe zum bereits dritten Mal über die Bühne des Hotels Montan, wo die Marxloher Jecken ihr angestammtes Domizil haben. Der große Saal war wieder bis auf den letzten Platz gefüllt. Nicht nur beim Feiern war man eine Einheit, sondern auch bei der Gestaltung des Programms.

Behinderte Kinder der Neumühler Christy-Brown-Schule führten ein Theaterstück auf, und auch die Marxloher Kiebitz-Theatergruppe stellte ihr humorvoll-schauspielerisches Können unter Beweis. Besonderer Höhepunkt war die tänzerische Darbietung von einigen Rollstuhlfahrern. Ihnen gelang es, den Saal zum Kochen zubringen. Sie sorgten auch dafür, dass Menschen mit und ohne Behinderung vom Tanzfieber erfasst wurden und fröhlich mittanzten.

Grün-weiße Jecken
treffen ins Schwarze

Kevin Getzel, der Stadtprinz der vergangenen Session, hat von Beginn an viel Herzblut in die Inklusionssitzung gelegt: „Wenn man in die leuchtenden Augen der Menschen blickt, weiß man, weshalb man das macht.“ Jürgen Ohl, vor einigen Jahren ebenfalls Duisburger Stadtprinz, und Katharina Effertz, die „Öffentlichkeitsarbeiterin“ des Vereins, sind sich sicher: „Wir werden noch ganz oft eine solche Inklusionssitzung feiern.“

Auch die gemeinsame Herrensitzung mit der 1. Großen KG Rot-Weiß Hamborn-Marxloh und die eigene Damensitzung waren wieder Volltreffer, sowohl vom Programm her, als auch vom Besuch und der fröhlichen Stimmung. Das wird auch am heutigen Samstagabend nicht anders sein. Alle Garden des Vereins, das Offizierscorps der Hamborner Stadtwache, die „Büttenkanone Vingströschen“, Dreck Stop, Stadtprinz Sascha I. mit Gefolge, die Kinderprinzencrew mit Luca II., Maya I. mit den Paginnen Celina und Jana und viele andere mehr werden dafür sorgen, dass die Prunksitzung der grün-weißen Marxloher Jecken wieder ins Schwarze trifft.

Besuche von
Seniorenheimen

In der kommenden Woche besuchen die Marxloher Jecken zudem einige Seniorenheime und -tagesstätten im Stadtbezirk, um die älteren Menschen an ihrer „besitzergreifenden Fröhlichkeit“ teilhaben zu lassen. Aktiv wirkt der Verein auch beim Niederrheinischen Kinderkarnevalszug mit. Und nach dem Zug gibt es die beliebte „After-Show-Party“ im Hotel Montan. Beim Duisburger Rosenmontagszug ist man natürlich ebenfalls mit von der Partie, ehe das Sessionsende vor der Tür steht.

Am Dienstag, 25. Februar, 18 Uhr, gibt es im Hotel Montan aber nicht mehr das traditionelle Hoppeditzerwachen, sondern gemeinsam mit dem Hauptausschuss Duisburger Karneval die Verabschiedung der diesjährigen Kinderprinzencrew und, wie Katharina Effertz es formuliert, „eine schöne Feier zum Abschluss der Session.“

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.