Am 6. Oktober feiert der "Borbecker Bummel" Veranstaltungspremiere
Es muss sich was bewegen in Borbeck

Es muss sich etwas tun in Borbeck. Gemeinsam mit IHK, OB, Einzelhändlern, Eigentümern, Geschäftsleuten, Politikern und Vertretern von Essen Marketing und Stadtagentur fand vor Monaten eine Begehung im Ortsteil statt. Neben den traditionellen Veranstaltungen wie Weinfest (Foto) oder Weihnachtsmarkttag dürfen sich die Borbecker im Oktober auf die Premiere des "Borbecker Bummel" freuen.
  • Es muss sich etwas tun in Borbeck. Gemeinsam mit IHK, OB, Einzelhändlern, Eigentümern, Geschäftsleuten, Politikern und Vertretern von Essen Marketing und Stadtagentur fand vor Monaten eine Begehung im Ortsteil statt. Neben den traditionellen Veranstaltungen wie Weinfest (Foto) oder Weihnachtsmarkttag dürfen sich die Borbecker im Oktober auf die Premiere des "Borbecker Bummel" freuen.
  • Foto: Debus-Gohl (Archiv)
  • hochgeladen von Christa Herlinger

 „Die Lage und die Stimmung in Borbeck sind nicht besonders gut.“ Eine eher harmlose Umschreibung der Situation im Zentrum des nordwestlichen Essener Stadtteils. Immer mehr inhabergeführte Geschäfte schließen, zunehmende Leerstände prägen das Straßenbild, der Branchenmix lässt sehr zu wünschen übrig.

Schon im Jahr 2017 kam OB Thomas Kufen auf Einladung des CeBo zu einer Stadtteilbegehung nach Borbeck, um sich einen Überblick zur Lage zu verschaffen.
Mit Stadtmarketing und Stadtagentur sollten Ideen für eine Verbesserung der Lage erarbeitet werden. „Doch das ist mehr oder weniger im Sande verlaufen“, bedauert die CeBo-Vorsitzende Klaudia Ortkemper. Jetzt hat man Kontakt zur IHK hergestellt und Anfang des Jahres 2019 fand eine weitere Begehung statt – mit OB, Einzelhändlern, Eigentümern, Geschäftsleuten, Politikern und Vertretern von Essen Marketing und Stadtagentur.

Damit Borbeck eine Zukunft hat

„Viele Punkte, die dafür sorgen sollen, dass Borbeck eine Zukunft hat, wurden von Andrea Wilbertz von der Stadtagentur moderiert und protokolliert“, verrät Ortkemper.
Es geht um alles, was in Borbeck verbessert werden kann. So sollen Eigentümer in Bezug auf Mieten und Reparaturen angesprochen werden. Für die Fußgängerzone wünschen sich die Verantwortlichen mehr Aufenthaltsqualität und das gastronomische Angebot in Borbeck soll vielfältiger werden.

Bürgerbefragung durch die FOM

Weitere Treffen mit den Akteuren werden stattfinden, das nächste im Juli. Für eine Bürgerbefragung zum Thema, in Borbeck und den angrenzenden Gebieten, konnte die FOM Essen gewonnen werden.
Im Jahr 2019 können sich die Borbecker erstmal noch auf das Weinfest vom 05. bis 07. Juli, das 38. Borbecker Marktfest mit verkaufsoffenem Sonntag vom 29. August bis 01. September und den 25. Borbecker Weihnachtsmarkttag am 01. Dezember freuen.

Alles dreht sich um Schuhe

Den 06. Oktober allerdings sollten sich Familien, Borbecker und Nicht-Borbecker auf jeden Fall schon mal im Kalender eintragen. Für diesen Tag haben sich die Organisatoren eine ganz besondere, neue Aktion ausgedacht. „Beim 'Borbecker Bummel' wird es in ganz Borbeck verschiedene Stationen geben, die alle zum Thema „Schuhe“ bespielt werden“, weiß Ortkemper.
Es wird eine Station geben, an der getanzt wird und auch mitgetanzt werden kann.

Schnitzeljagd und Ausstellung

Zahlreiche Lieder, die Schuhe im Text haben, dürfen fröhlich mitgeschmettert werden, bei Deichmann ist eine historische Schuhausstellung vorgesehen, eine Schnitzeljagd, bei der in den Schaufenstern Pappschuhe gesucht und gefunden werden sollen, zieht sich durch die Straßen und ein Standort, an dem Schuhgeschichten vorgelesen werden, sind nur einige der Attraktionen, die am 06. Oktober für die Besucher bereitstehen.

Text: Doris Brändlein

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen