Alarmmeldung aus Essen, weitere Maßnahmen in Vorbereitung
Essen könnte Extrem-Hotspot werden, Fälle steigen wieder

Vorbereitungen im Rathaus laufen
  • Vorbereitungen im Rathaus laufen
  • Foto: Umbehaue
  • hochgeladen von Thomas Umbehaue

Essen könnte Extrem-Hotspot werden, die Werte steigen wieder schnell an.

Eine Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen wird vorbereitet
Zwei Wochen lang sanken die Inzidenz in Essen auf 142 jetzt ist dieser Wert
wieder laut dem LZG auf 162,8 gestiegen.

Leider steigen auch in Essen die Todesfälle in Verbindung mit Corona.

Zusätzliche 18 Todesfälle gibt es zu beklagen.

Auch in der Mannschaft des in diesem Jahr so erfolgreichen Team von Rot Weiß Essen ist nun auch ein Spieler positiv getestet. worden.

Daher wird es in Essen demnächst wohl eine Maskenpflicht öffentlichen Bereichen geben. Die Stadt Essen verkündet jetzt noch keine konkreten Beschlüsse, weil sie noch auf die neue Corona-Schutzverordnung wartet.
Eine Maskenpflicht ist aber schon in Vorbereitung.
Es könnte in der Essener Innenstadt, in Steele, Borbeck und Werden eine Maskenpflicht geben, da es dort engere Fußgängerzonen gibt.

In Essen drohen auch noch weitere strengere Corona-Regeln. Städte ab einem Inzidenzwert von 200 gelten als Extrem Hotspot. Essen nähert sich der neuen Marke. Am Mittwoch lag der Wert bei 190, heute ist er wieder auf 162,8 gesunken.

Alle Essener sind aufgerufen, alles ihnen Mögliche zu tun, um die Verbreitung des Virus einzuschränken.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen