Harte Worte aus der Charité Berlin im Podcast
Wer sich dagegen entscheidet sich impfen zu lassen, der wird sich unweigerlich infizieren

Vorbildlich Impfzentrum Essen

In Berlin verfallen regelmäßig geplante Impftermine.
Bürger erscheinen nicht zu ihren gebuchten Terminen, oder verlangen noch in der Kabine, einen anderen Impfstoff und lehnen dann ab, wenn sie diesen nicht erhalten.
Andere werden dann als Impfvordrängler bezeichnet, wenn sie einen solchen geplatzten Termin war nehmen möchten.

Nun meldet sich der Virologe Christian Drosten zu Wort.
Er schätzt, dass die Bevölkerung in Deutschland ungefähr in den kommenden eineinhalb Jahren immun gegen das Coronavirus sein wird. Dies werde durch die Impfung oder durch natürliche Infektion geschehen, so Drosten in einem Interview.
Dieses Virus wird endemisch werden, das wird nicht weggehen.

Wer sich „jetzt aktiv dagegen entscheidet, sich impfen zu lassen, der wird sich unweigerlich infizieren.“

Dagegen könne man nichts tun, da die Corona Maßnahmen mit der Zeit immer weiter zurückgefahren werden.

Das Virus befindet sich unbemerkt im Rachen von Geimpften und bei kleineren Kindern, die noch nicht geimpft werden können.
„Das Virus wird sich unerkannter weise unter einer Decke des Immunschutzes weiterverbreiten. Es trifft dann auch auf Leute, die nicht durch eine Impfung immunisiert wurden. Auch im kommenden Winter wird es daher noch Covid-19-Fälle auf Intensivstationen geben.

Impfen bleibt aber eine freie Entscheidung.

Dann gab es noch die Meldung der WHO

Die Corona-Mutante B.1.617 wurde als „besorgniserregend“ eingestuft.

Es gibt eine erhöhte Übertragbarkeit des Virus B1.617. Das menschliche Immunsystem reagiert weniger stark auf diese Variante. Das bedeute, sie ist ansteckender und schwerer zu bekämpfen.

Auch in Deutschland wurden einige wenige Fälle der indischen Variante, in Köln festgestellt. Allerdings wird die Mutante zurzeit noch „vereinzelt nachgewiesen.“

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen