Großeinsatz in Altenessen nur weiteres Beispiel eskalierender Konflikte
FDP-Fraktion fordert Sicherheitskonzept für städtische Angestellte

Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

Angesichts des jüngsten Vorfalls ausufernder Verkehrskontrollen fordert die Essener FDP-Ratsfraktion ein Konzept zur Sicherheitsgewährleistung für die städtischen Bediensteten im Ordnungsbereich. „Die der Presse zu entnehmenden Vorkommnisse auf dem Altenessener Marktplatz zeigen eine neue Eskalationsstufe der bereits seit längerem zu beobachtenden Missachtung von Ordnungskräften im Einsatz“, erklärt Hans-Peter Schöneweiß, FDP-Fraktionsvorsitzender. „Hier ist die Stadt als Ordnungsbehörde und als Arbeitgeber gefragt, ihre Angestellten zu schützen und vor den Missetätern nicht zurück zu schrecken.“

Nach den Silvesterkrawallen steht der Stadtteil Altenessen aus Sicht der Freien Demokraten einmal mehr im Fokus von Krawallen und Angriffen auf Ordnungskräfte. „Wer noch immer glaubt, dass hier kein strukturelles Problem existiere, verharmlost die Gesamtlage. Stadtverwaltung und Polizei müssen ihre Bemühungen verstärken, damit die Rechtsstaatlichkeit als Grundpfeiler unserer Demokratie Durchsetzungskraft findet. Hierfür benötigt es neue Strategien und ein konsequent umgesetztes Sicherheitskonzept“, so Schöneweiß.

Autor:

Martin Weber aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen