FDP
Schulentwicklungsplan fehlt

Eduard Schreyer (FDP)
2Bilder

Die Freien Demokraten im Essener Stadtrat nehmen die aktuelle Berichterstattung über die mutmaßliche Notwendigkeit einer neunten Gesamtschule in Essen zum Anlass, den Schuldezernenten Al Ghusain zur Aufstellung eines neuen Schulentwicklungsplans aufzufordern.

„Gerade erst ist nach langem Hin und Her der Beschluss zum Bau einer neuen Gesamtschule im Essener Norden vom Rat getroffen worden, da geistern schon die nächsten Neubaupläne durch die Gazetten“, wundert sich Eduard Schreyer, schulpolitischer Sprecher der Essener FDP. „Dass die vorhandenen Kapazitäten nicht ausreichen, ist hinlänglich bekannt, entsprechende Ausbauprogramme sind in der Umsetzung.“

Insbesondere vor dem Hintergrund zahlreicher Seiteneinsteiger-Kinder stellt sich für die Liberalen allerdings die Frage nach konkreten Zahlen. „Was uns fehlt, ist eine detaillierte Analyse der zukünftig benötigten, schulformscharfen Bedarfe. Ohne aktualisierten Schulentwicklungsplan bleibt eine solche Debatte immer Stückwerk“, so Schreyer.

Eduard Schreyer (FDP)
Autor:

Martin Weber aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.