Die Geschichte von den tapferen WasteWalkern.
Drei auf einen Streich.

15Bilder

Und so hat es sich zugetragen, dass am gestrigen Samstag gleich drei Gruppen an verwegenen Streitern für eine saubere Sache sich auf den Weg machten. Tapfer bewaffneten sich die edlen Burgfräuleins und mutigen Recken mit Müllgreifern und Mülltüten. Und machten sich auf, die Welt zu reinigen.

Die Gruppe um Thomas Frischmuth nennt sich WasteWalkKrayNaturfreunde. Jeden Monat macht man ab dem Glasbistro im Volksgarten einen Spaziergang von rund 90 Minuten durch Kray. Stets mit frischem Mut und guter Laune räumt die Truppe den unverbesserlichen Schmutzfinken den Müll weg. Ein tolles Team durch alle Altersgruppen hat sich mittlerweile fest etabliert. Das war schon der 5. WasteWalk. Und man sammelte dabei 2 volle Mülltüten. Die monatlichen Termine für die zukünftigen Spaziergänge stehen bis Ende 2020 fest.

Ebenfalls mittags waren die Gemeindemitglieder der Islamischen Gemeinde zu Essen - Steele e.V. zu Ihrem ersten WasteWalk unterwegs. Den Anstoß gab Ali Mumcu, der WasteWalk e.V. angesprochen hat, ob man hier unterstützen könne. Konnten wir. Denn... Machen ist wie Wollen. Nur krasser. Rund 20 Teilnehmer, vornehmlich Jugendliche, räumten auf. Mit dabei war selbstverständlich Rifat Birinci, 1. Vorsitzender der Gemeinde, der selber mit großem Engagement bei der Sache war. Zudem unterstützten Yüksel Birinci (Jugendabteilung), der Ratsherr Ernst Potthoff und der stellv. Bezirksbürgermeister Yilmaz Günes. Auch hier sammelte man dabei 2 volle Mülltüten. nach dem WasteWalk war klar, das macht man ab jetzt regelmäßig. Ein Termin für den Januar 2020 ist derzeit in Planung.

Zum späten Nachmittag hin traf sich dann der WasteWalkNaturfreundeAltendorf. Hier gehen die fleißigen Müllsammler um die Initiatorin Hemalatha Paratharasa alle zwei Monate durch den Stadtteil. Auch mit dabei Simon Grundmann, der Vorsitzende der Ortsgruppe Essen-West der Naturfreude Deutschlands. Simon Grundmann unterstützte vormittags schon den WasteWalk in Kray. Und auch dieses Team sammelte 2 volle Mülltüten. Auch hier stehen die Termine für die zukünftigen Spaziergänge bis Ende 2020 bereits fest.

Fazit: Essen ist um 6 Müllsäcke sauberer und viel Menschen haben sich an der frischen Luft bewegt. Es gab gute Gespräche und viel gute Laune. Warum warst Du nicht dabei? Schau mal bei Facebook oder auf der Homepage unter den Veranstaltungen ob etwas für Dich dabei ist.

WasteWalk e.V. ist seit Samstag zudem um 5 neue Mitglieder reicher. Willkommen. Ein Jahresbeitrag von 12 € unterstützt die Arbeit von WasteWalk. Für die Anschaffung von neuen Materialien. Um noch mehr WasteWalks zu unterstützen.

Autor:

Franken Marcus aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.