Europawahl 2014: Der Wahl-O-Mat ist online (incl. Video)

Anzeige
Wahl-O-Mat Europawahl 2014 (Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung)
Gelsenkirchen: Gelsenkirchen | Welche Partei soll man am 25. Mai 2014 wählen? Welche Standpunkte vertreten die Parteien überhaupt und stimmen die der bevorzugten Partei mit den eigenen politischen Vorstellungen überein? Eine praktische Entscheidungshilfe ist seit heute online, der Wahl-O-Mat zur Europawahl 2014.

Wie funktioniert er genau?

Zu Beginn stimmt der Nutzer über insgesamt 38 Thesen aus verschiedenen Themengebieten ab. Im nächsten Schritt besteht die Möglichkeit individuell wichtige Thesen zu markieren. Der Wahl-O-Mat wertet diese dann doppelt. Dadurch wird ein noch genaueres Stimmungsbild erzielt. Dann werden die Logos aller zur Wahl zugelassenen 25 Parteien angezeigt, aus denen man acht Favoriten auswählen kann. Zum Schluss zeigt das Ergebnis an, wie hoch die Übereinstimmung der eigenen Vorstellungen mit denen der ausgewählten Favoriten ist. Bei einem Klick auf den jeweiligen Ergebnisbalken, erscheint eine kurze Präsentation mit den Kernthemen der Partei. Außerdem kann man im unteren Bereich der Seite die Antworten aller 25 Parteien als pdf-Datei herunterladen.

Wird Wahl-O-Mat überhaupt gebraucht?

Das Online-Tool erfreut sich wachsender Beliebtheit. Während es bei der Bundestagswahl 2005 nur etwa 1,5 Millionen genutzt wurde, waren es bei der Wahl 2009 etwa 6,7 Millionen Aufrufe und bei der Wahl 2013 über 13 Millionen Klicks.

Direkt zum Wahl-O-Maten geht es hier: www.wahl-o-mat.de/europawahl2014/

Philipp Klaas



Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Video-Titel: Wahl-O-Mat zur Europawahl 2014 ist online (Zur Ergänzung des Artikels, 29.04.2014)
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
3.959
Bernhard Ternes aus Marl | 30.04.2014 | 17:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.