Verletzte - Feuer - Einbruch - Unfallflucht
Aus dem Gladbecker Polizeibericht

Vier Verletzte nach Auffahrunfall

Gladbeck. Zu einem Auffahrunfall kam es am Ostermontag (22. April) gegen 17.55 Uhr auf der B 224/Essener Straße. Dabei fuhr ein 53-jähriger aus Hilter mit seinem Wagen aus noch ungeklärter Ursache auf einen stehenden mit drei Personen besetzten Pkw aus Düsseldorf auf. Bei dem Unfall zogen sich in den beiden beteiligten Fahrzeugen insgesamt vier Personen leichte Verletzungen zu. Den angerichteten Gesamtschaden beziffert die Polizei mit 10.000 Euro.

Leicht verletzt aber hoher Schaden

Gladbeck. Eine leicht verletzte Person und ein Schaden in Höhe von geschätzten 12.200 Euro sind die Bilanz des Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag, 23. April, um 12.20 Uhr auf der Bottroper Straße in Stadtmitte ereignete. Ein 65-jähriger Gladbecker wollte mit seinem Pkw nach links auf eine Parkplatzfläche abbiegen, zeitgleich fuhr aber eine 22-jährige mit ihrem Auto an dem Wagen des Mannes vorbei. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei eine 25-jährige Beifahrerin der 22-jährigen leicht verletzt wurde.

Hecke stand in Flammen

Gladbeck-Ost.  Eine fünf Meter breite und zwei Meter hohe Hecke am August-Wessendorf-Weg in Gladbeck-Ost ging in der Nacht vom 18. auf den 19. April am am frühen Karfreitag gegen 4.30 Uhr in Flammen auf. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand zwar schnell löschen, dennoch aber entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Brandstiftung wird derzeit nicht ausgeschlossen, zumal der Eigentümer der Hecke gegenüber der Polizei angab, er habe kurz vor dem Ausbruch des Brandes einen lauten Knall gehört.

Zahlreiche Messer als Beute

Gladbeck. In der Nacht vom 21. auf den 22. April (Ostersonntag/Ostermontag) drangen Unbekannte in ein Ladenlokal an der Hochstraße in Stadtmitte ein. Der Einbruch muss sich zwischen 21.30 am Sonntag und 9.45 Uhr am Montag ereignet haben. Die Beute der Einbrecher bestand zahlreichen Messern und dürfte einen Gesamtwert von immerhin 1.000 Euro haben.

Unfallfahrer flüchtete

Rentfort-Nord. Gegen 20.30 Uhr stellte am Karfreitag, 18. April, ein 45-jähriger Gladbecker seinen grünfarbenen OPEL Astra vor dem Haus Hermann-Ehlers-Straße 29 in Rentfort-Nord ab. Als der Mann am Samstag, 19. April, gegen 12 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er an dem Pkw frische Unfallspuren feststellen. Der Unfallfahrer hatte sich aus dem Staub gemacht, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von immerhin 1.500 Euro zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise zu allen Vorfällen nimmt die Polizei unter Tel. 0800-2361-111.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen