Stimmenauszählung der Stichwahlen "Bürgermeister Gladbeck" und "Landrat Recklinghausen" abgeschlossen
Die Entscheidungen sind gefallen: Bettina Weist (SPD) wird Gladbecks erste Bürgermeisterin / Michael Hübner (SPD) scheitert hauchdünn als Landrat-Kandidat

Zum zweiten Mal innerhalb von nur zwei Wochen waren die Gladbecker am  27. September zum Gang zur Wahlurne aufgerufen. Ein Aufruf, dem aber nur gerade einmal rund 30 Prozent der Wahlberechtigten gefolgt sind.
5Bilder
  • Zum zweiten Mal innerhalb von nur zwei Wochen waren die Gladbecker am 27. September zum Gang zur Wahlurne aufgerufen. Ein Aufruf, dem aber nur gerade einmal rund 30 Prozent der Wahlberechtigten gefolgt sind.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Uwe Rath

Die Entscheidungen sind gefallen, Überraschungen bei den Stichwahlen um das Bürgermeisteramt in Gladbeck und den Posten des Landrates in Recklinghausen gab es nicht.

Zum zweiten Male innerhalb von nur zwei Wochen ging damit in Gladbeck der zweite Wahlsonntag zu Ende. Dieses Mal durften die Wahlberechtigten aber nur zwei Kreuze machen. Zur Entscheidung stand die Wahl des Gladbecker Bürgermeisters und des Recklinghäuser Landrates an. Bekanntlich hatte keiner der Kandidaten im ersten Wahlgang am 13. September die erforderliche absolute Mehrheit erringen können, weshalb die Stichwahlen erforderlich waren.

Wie erwartet konnte Bettina Weist (SPD) ihren CDU-Herausforderer Dietmar Drosdzol deutlich auf Distanz halten. Die Favoritin, mit Bettina Weist wird bald erstmals eine Frau auf dem Bürgermeisterstuhl im Gladbecker Rathaus sitzen, brachte es auf 62,79 Prozent, Dieter Drosdzol musste sich mit 37,21 Prozent begnügen.

Deutlich spannender verlief das Rennen um den Posten des Landrates im Recklinghäuser Kreishaus. CDU-Kandidat Bodo Klimpel lag am Anfang zwar recht deutlich in Führung, doch im Laufe des Abends holte der Gladbecker SPD-Politiker Michael Hübner immer mehr auf, kam schließlich auch über die 49,5 Prozent-Marke. In Gladbeck holte Hübner erwartungsgemäß 62,93 Prozent der abgegebenen Stimmen, doch auf Kreisebene setzte sich schließlich dann doch Klimpel hauchdünn mit 50,50 Prozent gegenüber Hübner (49,50 Prozent) durch.

Die sich abzeichnende geringe Wahlbeteiligung hat sich übrigens bestätigt. Die Zahlen können in unserem Ergebnisticker nachgelesen werden.

ERGEBNISTICKER

Bürgermeisterwahlen Gladbeck (Stand 19.39 Uhr, 76 von 76 Wahllokalen = beendet)

Bettina Weist (SPD): 62,79  Prozent

Dietmar Drosdzol (CDU): 37,21 Prozent

Wahlbeteiligung: 29,99 Prozent

Landratswahlen Gladbeck (Stand 19.32 Uhr, 76 von 76 Wahllokalen = beendet)

Bodo Klimpel (CDU): 37,07 Prozent

Michael Hübner (SPD): 62,93 Prozent

Wahlbeteiligung: 30,04 Prozent

Landratswahlen Kreis Recklinghausen (Stand 19.36 Uhr, 505 von 505 Wahllokalen = beendet)

Bodo Klimpel '(CDU): 50,50 Prozent

Michael Hübner (SPD): 49,50 Prozent

Wahlbeteiligung: 29,29 Prozent

Obige Ergebnisse sind natürlich noch nicht amtlich.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen