Feuerwehr-Einsatz stoppt Stadtbahn

Die Feuerwehr rettete mit ihrem Einsatz zwei weitere Lauben vor den Flammen.
  • Die Feuerwehr rettete mit ihrem Einsatz zwei weitere Lauben vor den Flammen.
  • Foto: Magalski / Themenbild
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Feuer zerstörte am Morgen eine Gartenlaube in einem Kleingarten-Verein an der Brechtener Straße, zwei weitere Lauben nahmen durch die Flammen Schaden. Der Einsatz der Feuerwehr stoppte die Stadtbahn,  denn über den Gleisen lagen Schläuche.

Rauch konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Lünen schon auf der Anfahrt sehen, vor Ort wartete auf die Helfer dann eine Menge Arbeit. "Eine Laube brannte bei Eintreffen in voller Ausdehnung. Das Feuer hatte bereits auf eine zweite Laube erfasst und drohte auf eine dritte Laube überzugreifen", so Christian Eisenberg von der Berufsfeuerwehr Lünen. Den Feuerwehrleuten von Hauptwache und Löschzug Brambauer, die mit drei Rohren den Brand bekämpften, gelang es, die zweite Laube - wenn auch mit laut Eisenberg "erheblichem Brandschaden" zu retten, bei der dritten Laube blieb es bei leichten Schäden. Schläuche für die Löschwasserversorgung mussten über eine Strecke von rund zweihundert Metern verlegt werden, auch über die Gleise der Stadtbahn-Linie an der Brechtener Straße. "Der Betrieb der Bahn musste aus diesem Grund zeitweise eingestellt werden", so Eisenberg.  Die Stadtwerke Lünen schalteten den Strom für Teile der Kleingarten-Anlage ab, die Kriminalpolizei ermittelt nun zur Brandursache. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden, der freiwillige Löschzug Lünen-Mitte besetzte für diese Zeit für weitere Einsätze die Hauptwache.

Thema "Feuerwehr" im Lokalkompass:
> Zeugen retten Mann aus brennender Laube

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen