Horstmarer See
Rat stimmt gegen Grill-Verbot im Park

Der Horstmarer See ist an schönen Sommertagen das Ziel für tausende Besucher.
  • Der Horstmarer See ist an schönen Sommertagen das Ziel für tausende Besucher.
  • Foto: Magalski / Archiv
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Grillen am Horstmarer See bleibt erlaubt - das entschied am Donnerstag der Rat der Stadt Lünen und stellte sich damit gegen den Wunsch vieler Seepark-Nachbarn.

Im Sommer ist der Horstmarer See eines der Top-Ausflugsziele in der Region, doch die Besucher-Massen sorgen für Probleme. Anwohner hatten sich in der Vergangenheit immer wieder über Müll und Lärm beschwert, dazu kam Park-Ärger in den Wohngebieten. Die Stadt Lünen geht schon seit Jahren gegen Falschparker vor, nun stimmte die Politik auch für ein Verbot von Wasserpfeifen, Glas und Drohnen. Das Grillverbot wurde vom Rat abgelehnt, wenn auch nur mit knapper Mehrheit. Kontrolleure sollen künftig die Einhaltung der neuen Regeln am Horstmarer See überwachen, zudem plant die Stadt die Aufstellung eines Toilettenwagens in der Saison.

Thema "Horstmarer See" im Lokalkompass:
> Ulli Eike versenkt Leichen im Horstmarer See

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen