Eltern in Sorge: Mann soll Kinder locken

Der Mann soll Kinder mit schönen Dingen locken.
  • Der Mann soll Kinder mit schönen Dingen locken.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Eltern in Wethmar sind in Sorge: Ein Unbekannter mit einem weißen Auto soll Kinder auf dem Schulweg angesprochen haben. Der Mann soll sie mit schönen Dingen gelockt haben.

Was zunächst als Gerücht durch das Internet ging, wurde am Dienstagmittag auf Anfrage des Lüner Anzeigers von der Pressestelle der Polizei in Dortmund bestätigt. Offiziell ist der Polizei bisher ein Fall gemeldet, es geht um ein Mädchen aus Lünen, dem der Unbekannte angeblich Fische zeigen wollte. Das Kind machte alles richtig - und lief weg. Bei Facebook berichten Eltern noch von einem zweiten Fall an der Wehrenboldstraße. Hier soll der Mann einen Jungen Schokolade versprochen haben. "Die Kollegen der Wache in Lünen sind natürlich informiert", sagt Polizeisprecherin Amanda Vorderderfler. Die Polizisten auf Streife werden besonders auf den Unbekannten achten.

Unbekannter soll Schnäuzer tragen

Denn es gibt eine Beschreibung des Mannes: Er soll etwa 50 Jahre alt sein, 1,65 bis 1,70 Meter groß, trug eine Brille, und einen dunklen Schnäuzer. Bekleidet gewesen sein soll der Mann mit einer grauen Jacke, einer Jeans, schwarzen Schuhen und einer Wollmütze. Der Unbekannte soll ein weißes Auto mit Fließheck gefahren haben. In der nahen Matthias-Claudius-Schule reagierte man am Dienstag schnell auf die Neuigkeit. "Im Unterricht haben wir die Schüler informiert", erzählt Rektor Roland Ebert. Eltern sollten, das rät die Polizei, mit ihren Kindern ebenfalls über das Thema sprechen.

Diese Tipps sollten Kinder kennen:

  • Gehe niemals mit fremden Menschen mit und nimm keine Geschenke von ihnen an!
  • Habe den Mut zu sagen, dass du in Ruhe gelassen werden willst. Sage klar und deutlich: "Nein, das will ich nicht!"
  • Fragen von Autofahrern können auch von Erwachsenen beantwortet werden! Du bist noch ein Kind und musst niemandem dem Weg erklären. Auf keinen Fall solltest du in ein fremdes Auto steigen.
  • Weglaufen ist nicht feige! Geh weg, wenn dir ein fremder Mensch zu nahe kommt.
  • Wenn du dich in einer Situation nicht wohl oder bedroht fühlst, mache andere Menschen mit lauten Rufen auf dich aufmerksam.
  • Der Notruf 110 der Polizei ist von allen Telefonen kostenlos. Das gilt auch für Handys und Telefonzellen!

    Mehr zum Thema:
    >Schnelle Hilfe für Kinder in Not

  • Autor:

    Daniel Magalski aus Lünen

    following

    Sie möchten diesem Profil folgen?

    Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

    18 folgen diesem Profil

    Kommentare

    online discussion

    Sie möchten kommentieren?

    Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

    Diskussion schließen

    Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

    Karte einbetten

    Abbrechen

    Video einbetten

    Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

    Abbrechen

    Social-Media Link einfügen

    Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

    Abbrechen

    Beitrag einbetten

    Abbrechen

    Schnappschuss einbetten

    Abbrechen

    Veranstaltung einbetten

    Abbrechen
    add_content

    Sie möchten selbst beitragen?

    Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.