Bildergalerie: Labrador-Senior Balou verliert nach zwölf Jahren seine Familie
Ein Labbi versteht seine Hundewelt nicht mehr

 Ein rüstiger Senior, der momentan seine Hundewelt nicht versteht: Der liebenswerte Balou.
6Bilder
  • Ein rüstiger Senior, der momentan seine Hundewelt nicht versteht: Der liebenswerte Balou.
  • Foto: ST
  • hochgeladen von Mariusch Pyka

Welchen Schock ein armes Wesen erleidet, das nach fast einem ganzen Leben aus seiner Familie gerissen wird, kann wohl kaum einer nachvollziehen. Doch Balou, der nach zwölf Jahren von seinen geliebten Menschen im Tierheim abgegeben wurde, erlebt gerade diesen Albtraum.

Doch die Tierheim-Mitarbeiter in Marl trösten den wunderbaren Hunde-Senior so gut es geht und wollen alles unternehmen, um für ihn eine neue Familie zu finden, die ihn so annimmt und liebt wie er ist: Einen in die Jahre gekommener Labrador, mit normalen Alterszipperlein, grauen Stellen im ehemals lackschwarzen Fell und auch ein paar Liegeschwielen.

Balou steht erst seit ein paar Tagen unter dem Schutz des Tierheims, in das er völlig unschuldig geraten ist. Die liebenswerte Schnüffelnase hat nichts falsch gemacht. Jetzt gilt es nur, so schnell wie möglich, für den unkastrierten Balou ein neues Zuhause zu finden.

Völlig unschuldig ist Balou im Tierheim Marl gestrandet

Balou geht unfassbar gerne spazieren, dabei aber in seinem fixen Tempo immer seiner Nase nach. Eine Leine, die ihn in seinem Bewegungsdrang einschränkt, scheint er nicht so gewohnt zu sein.
Er zeigt im großen Freilauf, dass er abgeleint schon seiner Wege geht, aber immer die Zweibeiner im Blick hat und wenn die Entfernung mal zu groß wird, kommt er auch fix. Ein zuverlässiger Rückruf funktioniert allerdings (noch) nicht. Laut Vorbesitzer fährt Balou gerne im Auto mit, hat kein Problem mit Artgenossen und keinen Jagdtrieb.

Kinder kennt Balou, aber nach Meinung der Tierheim-Mitarbeiter sollten diese auf jeden Fall schon etwas größer sein, denn Balou ist ein kompakter „Labbisauger“, was Leckereien angeht und da auch nicht sanft in der Abnahme. Da kann so ein frisch gemachtes Bütterken für den zweibeinigen Nachwuchs fix den Weg in den Labbischlund finden und das ist für den Familienfrieden nicht gerade förderlich.

Balou wurde von Kopf bis Pfote tierärztlich durchgecheckt und ist für sein Alter wirklich gut drauf. Wer Balou kennenlernen möchten, kann sich für eine Terminvereinbarung per E-Mail melden: info@tierheim-marl.de. Besuche im Tierheim sind aktuell nur nach Anmeldung möglich.​

Autor:

Mariusch Pyka aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen