Alles zum Thema 2019

Beiträge zum Thema 2019

Sport
Auf die Körbe, fertig, los! Die NRW Streetbasketball-Tour  macht am 29. August in Dortmund Station.

Teams aus Dortmund gehen auf am 29. Juni auf dem Phoenix-Platz auf Korbjagd
AOK lädt zur Streetbasketball-Tour ein

Fairplay, Teamgeist und geschickte Ballkunst sind die Zutaten für richtig guten Streetbasketball. Und Schnelligkeit sichert dabei Körbe und Punkte. All das können Spieler und Zuschauer beim Streetbasketball-Spektakel erleben, das vom 16. Juni bis 3. Juli durch Westfalen-Lippe reist. Am 29. Juni macht die Tour in Dortmund auf dem Phoenix-Platz, Hochofenstraße, Station. Die Initiatoren AOK NORDWEST, Westdeutscher Basketball-Verband, das Land Nordrhein-Westfalen und die Sportjugend haben ein...

  • Dortmund-City
  • 14.06.19
Sport
Auch die teilnehmerstärkste Firma des Laufes, der Evangelische Kirchenkreis Dortmund, ließ sich mit seinen 219 Läufern gern bei der Stadt-Anzeiger Aktion vorm Start fotografieren.
63 Bilder

3.000 starteten für Gesundheit, Betriebsklima und guten Zweck
Beste Stimmung beim AOK-Firmenlauf

Der AOK-Firmenlauf ist ein sportliches Großereignis und sehr beliebt: Rund 3.000 Läufer aus 185 Betrieben gingen auf die 6,7 Kilometer lange Strecke. Ein buntes Bild bot sich am Start auf der Carlo-Schmid-Allee, als Wolfgang Heese, AOK-Teamleiter Vertrieb, mit Laufbotschafterin Jana Hartmann die große Läuferschar auf den Kurs über das Phoenix-West Gelände und rund um den See schickte. „Wir haben es erneut geschafft, die Menschen in Dortmund in Bewegung zu bringen und sie für mehr Fitness...

  • Dortmund-City
  • 07.06.19
  •  1
  •  1
Kultur
Auch die Zeche Zollern ist am 29. Juni als Spielort mit dabei.

Neue Orte locken zur Nacht der Industriekultur
Extraschicht am 29. Juni erleben

Das Brauereimuseum plant Aktionen und auch das Fußballmuseum in Dortmund. Das Dortmunder U wird mit Kunst und Kreativität viele Besucher anziehen und das Hoeschmuseum die Vergangenheit wieder aufleben lassen. In der Nacht der Industriekultur öffnet am 29. Juni auch in der Nordstadt das Künstlerhaus und das alte Straßenbahndepot an der Immermannstraße. Von vielen gern besucht bei der ExtraSchicht wird die Zeche Zollern und neu dabei ist als achter Dortmunder Spielort diesmal das...

  • Dortmund-City
  • 24.04.19
  •  1
Reisen + Entdecken
 In der Hängematte an der steilen Kletterwand wirbt Anne Pannier um Schlafplätze.

Noch zahlreiche Betten werden rund um Dortmund für Gäste des Kirchentages gesucht
Appell: "Lassen Sie uns nicht hängen"

Was für ein Vertrauen! Eine schaukelnde Hängematte in schwindelerregender Höhe und mitten drin Anne Pannier, Mitarbeiterin beim Teilnehmer-Service des Kirchentages. Dieser Anblick bot sich an der Kletterwand der Kletterhalle Bergwerk. Wo soll sie auch sonst schlafen? Immerhin fehlen noch mehrere tausend Betten für Gäste des Kirchentages. "Im ersten Moment braucht es schon Überwindung in dieser Höhe zu hängen, aber dann hat es viel Spaß gemacht hat, und ich hoffe, dass diese Aktion dabei hilft,...

  • Dortmund-City
  • 24.04.19
Kultur
Noch 4000 Unterkünfte werden gesucht- BVB Maskottchen Emma appelliert an Gastfreundschaft der Dortmunder.

Evangelischer Kirchentag sucht noch 4000 Privatunterkünfte
Emma hilft bei der Bettensuche

Das schwarzgelbe Maskottchen des BVB appelliert an die Gastfreundschaft der Dortmunder. Zwar kann sie - gemäß dem ungeschriebenen Maskottchengesetz - nicht sprechen, doch ist Emma beim Fotoshooting mit vollem Einsatz dabei. Unter dem Motto "Noch Platz im Revier" sucht der Deutsche Evangelische Kirchentag noch rund 4000 private Unterkünfte in Dortmund und der Region. Beim Thema Gastfreundschaft sind auch die Fußballfans gefragt. So erinnert man sich gerne an die vielen Privatquartiere,...

  • Dortmund-City
  • 18.04.19
Politik
Am 26. Mai wird gewählt, Helfer erhalten 50 Euro.

Für den Europawahl-Sonntag
Freiwillige Helfer gesucht

Die Europawahl am 26. Mai rückt näher und die Bürgerdienste suchen noch Freiwillige, die bereit sind zu helfen. Bei der Europawahl können Personen ab 18 Jahren im Wahlvorstand mithelfen. Voraussetzung ist, dass sie selbst wahlberechtigt sind. Es können also deutsche Staatsangehörige sein oder Staatsangehörige eines anderen EU-Mitgliedsstaates. Die Tätigkeit als Wahlhelfer wird bei einem Einsatz in einem der 386 Dortmunder Wahlräume mit 50 Euro, Wahlvorsteher und Schriftführer bekommen 55...

  • Dortmund-City
  • 18.04.19
Reisen + Entdecken
Abhängen am Hochofen: Wenig Komfort, dafür eine atemberaubende Kulisse und ein Blick auf die Sterne: Rund um das Gelände des Gasometers auf Phoenix-West soll während des Kirchentages ein Hängematten-Dorf entstehen. Die eigene Hängematte darf gerne mitgebracht werden, fürs Frühstück wird gesorgt.

Auch ausgefallene Quartiere gesucht

Florian, U-Boot, Hängematten-Dorf - all das ist schon dabei und doch ist der Deutsche Evangelische Kirchentag weiterhin auf der Suche nach rund 4500 Privatquartieren vom 19. bis zum 23. Juni in Dortmund. Auch kreative Lösungen sind bei den Organisatoren der Privat-Quartiers-Suche gern gesehen. Atemberaubende Aussicht und 360° Panorama fanden sie beispielsweise mitten im Westfalenprk: Im ehemaligen Restaurant des Florianturms warten gleich zehn exklusive Privatquartiere auf Gäste des...

  • Dortmund-City
  • 06.04.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Ein einfacher Schlafplatz reicht: Gastgeber werden in Dortmund und Umgebung für den Kirchentag im Juni gesucht.

Weiberfastnachtsaktion für den Kirchentag
Wer hat noch ein Bett frei?

Mit einem humorvollen Auftritt suchen die Organisatoren des Deutschen Evangelischen Kirchentages an Weiberfastnacht noch Betten im Ruhrgebiet. An der Kronenburgallee in Dortmund machten sie mit einer "Frau Holle"-Aktion auf die laufende Bettensuche für Gäste des Kirchentages vom 19. bis 23. Juni in Dortmund aufmerksam. Wer gern für die fünf Tage Gastgeber werden möchte, erfährt Näheres über die extra geschaltete Schlummer-Nummer: 0231-99768-200. Nicht nur in Dortmund werden Schlafstellen für...

  • Dortmund-City
  • 28.02.19
Kultur
Mit fantasievollen Wagen und bunten Kostümen zieht Sonntag der Kinderkarnevalszug durch die City.

Vom Europabrunnen an der Kleppingstraße ziehen kleine Narren durch die City
Sonntag startet Dortmunder Kinderkarnevalszug

Bis Sonntag sollten sich alle jungen Dortmunder Jecken ein Kostüm organisiert haben, denn am 24. Februar, um 14 Uhr startet der Kinderkarnevalszug in der City. Neben den Dortmunder Karnevalsvereinen und Musikgruppen nehmen dort auch Schulen, Kindergärten, Sportvereine, Jugendgruppen und Pido von DEW21 teil. Besonders das Kinderprinzenpaar Max I. und Charlotte I. und ihr Hofstaat freuen sich auf viele Besucher. Die Streckenführung des Kinderkarnevalszuges ist wie im Vorjahr. Start in der...

  • Dortmund-City
  • 18.02.19
Natur + Garten
Auch die SPD Südwest brachte ihr Viertel bei der Müll-Sammelaktion auf Vordermann.

EDG und Stadt rufen zur stadtweiten Aktionen "Sauberes Dortmund" auf
Dortmunder räumen auf

Unter bekanntem Motto und mit bewährten Teilnahmebedingungen: So planen die EDG und die Stadt Dortmund die sechste Auflage von „Sauberes Dortmund – Mach mit!“ Nachdem 2018 ein stadtweiter Aktionstag stattgefunden hat, können die Teinehmer auf Wunsch vieler diesmal den Termin ihrer Abfallsammelaktion wieder frei wählen. Die Initiatoren Stadt Dortmund und EDG sind sich sicher, dass sich nach dem Rekord-Erfolg mit rund 8.600 Helfern, die in ihrem Viertel im vergangenen Jahr Abfall...

  • Dortmund-City
  • 02.02.19
Reisen + Entdecken
Ab sofort suchen die Organisatoren des Deutschen Kirchentages in Dortmund Betten in der Zeit vom 19. bis zum 23. Juni. Der Präsident Hans Leyendecker,  Präses Annette Kurschus, Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Generalsekretärin Julia Helmke setzen auf die Gastfreundschaft im Ruhrgebiet.

Kirchentag geht auf Quartierssuche
8.000 Betten werden gesucht

1.200 bis 2.000 Euro zahlen Touristen, die zu zweit für vier Tage im Juni in der Dortmunder City im Hotel übernachten wollen, denn vom 19. bis 23. Juni ist Dortmund Gastgeber des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Daher starten die Organisatoren jetzt eine Kampagne auf der Suche nach Betten. Rund 100.000 Besucher werden in Dortmund erwartet, 40.000 werden in 20 Schulen schlafen, rund 20.000 in Hotels, 20.000 bei Freunden und viele Gläubige pendeln. Daher werden für den Kirchentag jetzt...

  • Dortmund-City
  • 24.01.19
Kultur
Die Dortmunder Heilpraktikerin Margitta Weiss hatte beim Einkaufen schnell alles passend zur Traumbluse zusammen.
3 Bilder

Nächstes Wochenende sehen es die Zuschauer bei VOX
Dortmunderin will Shopping-Queen werden

Was kombiniert die modebewusste Frau am besten zum Dauerbrenner Schluppenbluse? Dieser Aufgabe stellte sich eine Dortmunderin für die TV-Sendung "Shopping Queen". Und das machte Margitta Weiss nicht nur viel Spaß, "weil Guido Maria Kretschmer so ein toller Mann ist", sondern auch, weil sie zuvor so eine wunderschöne Bluse in einem Geschäft gesehen hatte. Was die Dortmunderin für die 500 Euro, die sie ausgeben durfte, für ihr gesamtes Outfit gekaut hat, wird nicht verraten, im Fernsehen...

  • Dortmund-City
  • 22.01.19
  •  1
  •  1
Politik
Über 1200 Gäste begrüßte Oberbürgermeister Ullrich Sierau beim Neujahrsempfang zu beschwingten Walzerklängen der Dortmunder Philharmoniker im Konzerthaus und gab einen optimistischen Ausblick aufs Neue Jahr in Dortmund.
12 Bilder

Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau blickt optimistisch in die Zukunft
Gute Laune beim Neujahrsempfang

Sie liegen in Schlafsäcken mitten auf der Straße und jeder, der im Konzerthaus an diesem Abend beim Neujahrsempfang der Stadt schwungvoll mit Strauß von den Dortmunder Philharmonikern ins neue Jahr begleitet wird, muss an ihnen vorbei. An dem eiskalten Abend fordern die Dortmunder, die sich hier auf die Brückstraße gelegt haben als Bewegung "Aufstehen" mehr Hilfen der Stadt für Obdachlose. "Ja, vorher an der Adlerstraße waren es mehr Übernachtungsplätze als jetzt die 70 in der neuen...

  • Dortmund-City
  • 22.01.19
Sport
Ihre Überzeugungsarbeit der letzten Monate war erfolgreich: Sportdirektor Michael Zorc (l.) und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (r.) mit Marco Reus bei der Vertragsunterschrift. Foto: BVB

Vertrag beim BVB bis 2019: "Marco Reus kann eine Ära prägen"

Keine Ausstiegsklausel mehr, dafür geschätzt acht bis zehn Millionen Euro Jahresgehalt - das gab‘s vorher noch nie bei Borussia Dortmund. Marco Reus hat seinen Vertrag beim BVB bis 2019 verlängert. Für BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ist Reus aber jeden Cent wert: „Marco kann in Dortmund eine Ära prägen, so wie es vor ihm Uwe Seeler in Hamburg oder Steven Gerrard in Liverpool getan hat. Dass sich Marco inmitten einer sportlichen Krise für den BVB entschieden hat, zeigt ein Höchstmaß an...

  • Dortmund-West
  • 10.02.15